Yrsa Sigurdardottir Die IQ-Kids und die geklaute Intelligenz

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die IQ-Kids und die geklaute Intelligenz“ von Yrsa Sigurdardottir

Der erste Kinder-Krimi von Islands erfolgreichster Spannungsautorin

Weil die Schulsekretärin die Umschläge vertauscht hat, bekommen Anna Lísa und Raggi statt der gefürchteten blauen Briefe die Einladung, an einem Ferienkurs für Hochbegabte teilzunehmen, den das naturwissenschaftliche Institut Biokids veranstaltet. Die beiden Freunde sind vielleicht nicht so superclever wie die anderen Teilnehmer, aber keineswegs auf den Kopf gefallen. Schnell wird ihnen klar, dass der Leiter von Biokids, Dr. Gudgeir, nichts Gutes im Schilde führt. Aber was? Und was hat das Ganze mit den beiden völlig gleich aussehenden Kaninchen auf sich? Die IQ-Kids nehmen eine heiße Sour auf und lassen nicht locker, auch wenn das immer gefährlicher wird.

Ausgezeichnet mit dem Icelandic Children's Book Award 2003.

Ein spannender Jugendkrimi mit einer ordentlichen Prise Humor! Bedient aber leider auch so manches Klischee!

— Pippo121

Spannende & witzige Detektivstory die mich fesseln konnte.

— Icelegs

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Eine herzerwärmende Geschichte für Jung und Alt

Niccitrallafitti

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein gelungener Jugendkrimi - auch für Einsteiger geeignet

    Die IQ-Kids und die geklaute Intelligenz

    Pippo121

    10. March 2017 um 20:27

    Da die Sekretärin ihrer Schule sich irrt, erhalten Anna Lisa und Raggi anstelle der gefürchteten blauen Briefe die Einladung zu einem intensiven Förderprogramm für Hochbegabte. Das naturwissenschaftliche Institut Biokids veranstaltet diesen Ferienkurs und nur die schlausten Kinder Islands dürfen teilnehmen. Klar, dass Anna Lisa und Raggi hier absolut fehl am Platze sind! Doch gemeinsam mit ihren beiden superschlauen, neuen Freunden, kommen sie dem Leiter der Firma auf die Schliche und decken ein dunkles Geheimnis auf!Die Autorin Yrsa Sigurdadottir versteht es Spannung aufzubauen und die jungen Leser zu fesseln. Wortwitz und einige tollpatschige Aktionen, gepaart mit Krimielementen und Spannung ziehen den Leser in ihren Bann. Diese Mischung aus Spannung und Humor ist genau das Richtige für Kinder, die sich an das Krimi-Genre herantasten wollen oder es einfach nur gerne lesen. Ich ertrage es nicht, wenn die deutsche Sprache zu einem jugendlichen Slang verstümmelt wird, daher freut es mich jedes Mal, wenn ein Autor diesem Trend widersteht und auf ein korrektes, dem Alter der Kinder angemessenes Deutsch pocht. In dieser Hinsicht kann ich das Buch also nur empfehlen, denn die Sprache der Autorin ist korrekt, präzise und ufert nicht aus, was den Kindern die Lektüre vereinfacht. Zu ausschweifende Beschreibungen in Kinderbüchern finde ich nämlich immer ambivalent, da sie einigen Kindern das Textverständnis erschweren und somit den Spaß am Lesen nehmen. Doch dies liegt wohl vor allem im Auge des Betrachters… Als Lehrerin betrachte ich solche Jugendbücher immer als mögliche Klassenlektüre, daher soll die Sprache richtig, spannend aber dennoch auf Augenhöhe aller Schüler bleiben. Die Handlung an sich ist interessant und logisch aufgebaut. Die einzelnen Gedankengänge und Taten der handelnden Personen werden beschrieben und erklärt, so dass die Jugendlichen es gut nachvollziehen können. Das Thema spricht die Jugendlichen an und dient als Basis für weiterführende Recherchen und Diskussionen. Die Personen sind so dargestellt, dass jedes Kind sich in einer Figur wiederfinden und sich somit gut in sie hineinversetzen kann. Allerdings werden manche Personengruppen schon sehr klischeehaft dargestellt ... Insgesamt ist dies also ein gelungener Jugendkrimi, der Lust auf mehr macht! Auch Krimi-Anfänger können sich mit diesem Buch sicherlich rasch anfreunden!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks