Yrsa Sigurdardottir Nebelmord: Island-Thriller

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nebelmord: Island-Thriller“ von Yrsa Sigurdardottir

Sie ist Ingenieurin. Sie ist Schriftstellerin. Sie ist Isländerin. Yrsa Sigurdardóttir ist Islands Nummer1-Bestsellerautorin. Plötzlich fiel ihm wieder ein, wie der Traum endete. Sie waren ursprünglich vier Reisende gewesen. Aber nur zwei kehrten an Land zurück. Nur dumm, dass er sich nicht erinnern konnte, ob er selbst einer von ihnen gewesen war. Die Leuchtturminsel war ein winziger Punkt in den eiskalten und aufgewühlten Wellen des Atlantiks. Hier, auf dieser winzigen Schäre vor Islands Südküste, würden sie eineni Tag und eine Nacht verbringen. Doch in dieser ersten Nacht tobt ein Unwetter, und am nächsten Morgen ist einer von ihnen verschwunden. Zur gleichen Zeit verschwindet in Reykjaviík eine Familie… Der neue Island-Thriller von Yrsa Sigurdardóttir hat alles, was eine nervenzerreißende Lektüre braucht: typisches Island-Flair, spektakuläre Kulisse und eine aufwühlende Geschichte. »Aufregend, spannend und mit einem fulminanten Ende. Yrsa at her best!« Kiljan Literary /Island

sehr spannend und macht Lust auf mehr von der Autorin

— harlekin1109
harlekin1109

Spannung pur bis zur letzten Seite!

— pamN
pamN
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung pur

    Nebelmord: Island-Thriller
    pamN

    pamN

    08. November 2014 um 14:06

    Vier Personen begeben sich auf eine Leuchtturminsel, auf der sie auf engsten Raum die Zeit verbingen. Plötzlich verschwindet einer der Vier. Der Ehemann der Polizistin Nina begeht Selbstmord. Als der Name ihres Mannes in den Unterlagen eines alten Falles auftaucht, muss sie einfach anfangen zu ermitteln. Das Ehepaar Vala und Noi kommen aus dem Urlaub zurueck und finden ungewöhnliches zu Hause vor und das Paar mit dem sie ihr Haus getauscht haben ist spurlos verschwunden. Das Cover ist beeindruckend. Vorallem wenn man bedenkt, dass der Leuchtturm wirklich existiert. Die Autorin hat es erneut geschafft mich erneut zu packen. Von Anfang bis Ende war das Buch spannend und es ist einfach nur genial wie die Autorin das Schicksal und das Leben von so vielen Charakteren miteinander verwebt. Wer die Bücher von Yrsa kennt, weiß dass am Ende alles zusammenfindet ,aber trotzdem ist die Story immer unvorhersehbar.

    Mehr