Ysabeau S. Wilce

 4.4 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Flora Segundas magische Missgeschicke, Flora Segunda und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ysabeau S. Wilce

Flora Segundas magische Missgeschicke

Flora Segundas magische Missgeschicke

 (13)
Erschienen am 20.10.2010
Flora Segunda

Flora Segunda

 (3)
Erschienen am 01.01.2007
Flora's Fury

Flora's Fury

 (0)
Erschienen am 14.05.2013
Flora's Dare

Flora's Dare

 (0)
Erschienen am 12.04.2010

Neue Rezensionen zu Ysabeau S. Wilce

Neu
Buchhandlung_Schmitz_Juniors avatar

Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce
Buchhandlung_Schmitz_Juniorvor 7 Jahren

Ehrlich gesagt tue ich mich schwer mit Fantasie-Literatur. Mit »Flora Segunda« habe ich jedoch ein herrlich schräges und spannendes Jugendbuch entdeckt, von dem ich mich breitwillig in magische Welten entführen ließ…

Als Tochter der Generalin, der zweitmächtigsten Person nach dem alten Warlord und als Nachfahre eines der alten Häuser, steht Flora mit ihren bald vierzehn Jahren eine Karriere in der Armee bevor, um mit Disziplin, Gehorsam und Härte ihrer Familie und ihrem Land alle Ehre zu machen. Doch Flora ist alles andere als ein Paradebeispiel eines strammen Soldaten. Pummelig, chaotisch und impulsiv träumt sie in Wahrheit davon, ein Waldläufer zu werden, ein in früheren Zeiten im Untergrund agierender Bund von mutigen Kämpfern für Gerechtigkeit. Flora stößt durch eines ihrer magischen Missgeschicke auf den vor Jahren verbannten Hausgeist. Mit diesem lässt sie sich in der Hoffnung, dass Crackpot Hall wieder in seinem alten Glanz erstrahlt, auf einen folgenschweren Pakt ein…

Doch das ist nur der Beginn eines wunderbar chaotischen Abenteuers, das Flora mit Hilfe ihres spiegelverliebten besten Freundes Udo bestehen muss und bei dem letztlich nicht nur das Schicksal ihrer Familie, sondern gar des ganzen Reiches in ihren zwei linken Händen liegt. Ein spannendes Abenteuer, das von kreativen, schrägen und lustigen Figuren und Ideen lebt, mit immer neuen Überraschungen aufwartet und bei dem es einfach Spaß macht, mit Flora durch ihre magische Welt zu purzeln. Selten kam Fantasie in den letzten Jahren so sympathisch und leichtfüßig, frei von Klischee und romantischem Kitsch daher.

Ab 13

(Annika Wessel)

Kommentieren0
5
Teilen
Abraxandrias avatar

Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce
Abraxandriavor 8 Jahren

Flora Segundas Magische Mißgeschicke von Ysabeau S. Wilce ist der erste Teil von drei. Teil 2, Flora's Dare, gibt es bis jetzt nur auf Englisch. Teil 3, Flora's Fury, ist noch nicht erschienen.
Flora Segunga ist sowohl Jugendliteratur, als auch Fantasy.

Meine Meinung:

Schon das Cover begeistert mich total. Und es hält, was es verspricht. Eine wunderbare fantastische Geschichte erwartet den Leser.
Die Schriftgröße ist angenehm. Die Kapitel lassen sich flüssig lesen.
Sehr schön sind die kleinen Schnörkel oben im Bild, bei jedem neuen Kapitel, die die Überschrift einrahmen.
Das Buch hat ca. 480 Seiten, liest sich so super gut, dass, hätte man einen Tag lang nichts vor, man es in einem Rutsch lesen könnte.

Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben, was es umso leichter macht, sich in Flora einzufühlen. Auch, wenn Flora ein 13-jähriges Mädchen ist und ich selbst dieses Alter schon längst überschritten habe. Aber ich erinnere mich genau an dieses Gefühl von Rebellion das da in mir war.
Flora ist durchweg sympathisch und ihr auf ihren mysteriösen magischen Wegen zu folgen, macht einfach Spaß.

Das Buch weist viele schräge Charaktere auf, die es dadurch umso liebenswerter machen.
Da gibt es Floras Freund Udo, der ständig an ihrer Seite ist und bereit ist, sie jederzeit zu verteidigen. Die beiden herrlichen Butler, die aber Dämonen sind. Ich weiß gar nicht, wen ich lieber mag, den zynischen Valefor oder den "gefährlichen" blauen Paimon. Floras verrückter Vater Poppy, der einen zunächst ein wenig erschreckt, bis man hinter seine Fassade blickt und der eigentlich sehr freundlich ist. Floras angsteinflößende Mutter, die aber eigentlich lieb ist. Flynnie, der junge rote Windhund. Und und und...

Flora ist eine Fyrdraca und die Fyrdraacas gehen zur Armee, wenn sie 14 Jahre alt werden. Floras 14. Geburtstag ist in wenigen Tagen. Aber Flora will nicht zur Arme. Flora will eine Waldläuferin werden, so wie Nini Mo, über die sie alle Bücher auswendig kennt und die ihr Vorbild ist. Doch der Beruf der Waldläufer ist nicht mehr gefragt, erst recht nicht in der Familie Fyrdraaca. Was soll Flora nur tun? Ihr Geburtstag rückt immer näher... Und das ist nicht Floras einziges Problem. Ihr Vater scheint vor Trauer durchzudrehen und verwüstet das Haus. Ihr Pakt mit dem Butler saugt ihr alle Lebensenergie ab und Flora droht zu verblassen. Was kann Flora nur dagegen machen? Und dann wäre da noch Nini Mos Kompane, den es zu befreien gilt und den ihre Mutter hängen lassen will. Zum Glück besitzt Flora durch die Hilfe Valefors das Eschatonomikon, ein magisches Buch. Eine große Hilfe, denn viele Abenteuer warten auf Flora.

Ich habe diese Abenteuer genossen. Und ich bin süchtig geworden. Ich will mehr, will schnell den nächsten Roman, Flora's Dare. Hoffentlich erscheint dieser bald in deutsch.

Flora Segunda ist ein freundliches, liebenswertes Buch, auch wenn es manchmal hart zugeht.

Ich liebe dieses Buch!

Kommentieren0
25
Teilen
catbookss avatar

Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce
catbooksvor 8 Jahren

Als ich mit dem Lesen des Buches begonnen habe, hatte ich wirklich große Probleme gehabt. Ich habe wirklich sehr viel falsch verstanden, was Gott sei Dank für mich fast am Ende des Buches aufgelöst wurde.
Viele Namen habe ich den falschen Figuren zugeordnet. :( So kam es, dass der Vater von Flora Poppy, für mich über die Hälfte des Buches ein Hund dargestellt hat. Es hat sich zwar die ganze Zeit falsch angefühlt, aber ich hatte nicht wirklich ein Beweis, dass es anders ist, bis der Schluss des Buches näher gerückt ist und sich für mich erst einiges aufgeklärt hat.
Durch diesen und noch andere Aspkete wurde mir der Einstieg in dieses Buch leider sehr schwer gemacht.
Doch trotzdem war dieses Buch nicht schlecht. Nach und nach bin ich doch reingekommen und konnte allem sehr gut folgen. Ysabeau Wilce hat einen sehr schönen und lockeren Schreibstil, der sich sehr flüssig lesen lässt. Somit lässt sich sagen, dass meine Probleme wohl eher nur an der Gestaltung des Einstiegs in die Geschichte lag und nicht an der Sprache bzw. Stil der Autorin. Denn nach so ca. 100 Seiten habe ich mich an die Figuren und ihren Eigenarten gewöhnt und hatte danach keine Probleme mehr.

Frau Wilce hat sich eine, wie der Titel es schon besagt, magische Welt ausgedacht, in der gezeigt wird, dass es durch die Magie nicht alles immer positiv ablaufen kann und welche Probleme besonders junge Menschen, mit ihrer Fähigkeit Magie zu verwenden, haben. Doch zeigt es auch jungen Lesern, dass das normale Leben nicht immer einfach ist und welche Probleme z.B. mit der eigenen Mutter oder mit Freundschaften auftreten können.
"Flora Segunda" ist eine magische und abenteuerliche Geschichte, in die man schnell eintauchen kann und die man durch den wirklich tollen Schreibstil der Autorin auch schnell lesen kann. So habe ich trotz meiner anfänglichen Schwierigkeiten dieses Buch innerhalb von einem Tag verschlungen.
Flora ist eine sehr sympathische, chaotische und mutige Figur. Wirklich toll fand ich, dass Flora ein Vorbild hat, nachdem sie strebt. Immer und immer wieder wird Nini Mo, eine Waldläuferin, zitiert und ein Zusammenhang zwischen ihrer Situation und der jetzigen von Flora hergestellt und verglichen. Nini Mo ist für Flora nicht nur ein Vorbild, sondern auch eine Stütze ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen und ihre Rebellion gegen die Zwänge der Mutter eine Soldatin zu werden zu verwirklichen.
Zusammen mit ihrem besten Freund Udo bilden sie ein tolles Team, das dieses Abenteuer zusammen bestreitet.
Udo ist das komplette Gegenteil von Flora, er eher ruhig und gelassen und überlegt lieber 3 Mal bevor er überstürzt handelt. Durch diese Eigenschaft konnte er Flora auch schon von manchen unüberlegten Vorhaben abbringen und hat ihr somit den Kopf gerettet.
Beide Figuren mussten in diesen ersten von drei Teilen schon sehr wachsen und reifer werden, um die Prüfungen des Lebens meistern zu können.

Das Cover finde ich wirklich sehr ansprechend gestaltet: fantasievoll und mit tolle Farben. Es zeigt alles, was Flora wichtig ist und die Dinge, die sie in ihren Taten beeinflussen. Ganz großes Lob!

Fazit:

Diese Geschichte ist definitiv genau das richtige für junge Leser, die nach einer magischen, humorvollen und leichtverständlichen Geschichte suchen, die sie in ein Land voller Abenteuer bringt.
Jedoch vergebe ich für die anfängliche Unübersichtlichkeit und für einige wenige Verständnisprobleme, die sich fast bis zum Ende hin durchgezogen haben, nicht die volle Sternenanzahl.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks