Ysabeau S. Wilce Flora Segundas magische Missgeschicke

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flora Segundas magische Missgeschicke“ von Ysabeau S. Wilce

Ein fantastisches Abenteuer der ganz besonderen Art Einst gab es in Crackpot Hall täglich Waffeln und die Handtücher rochen nach Zitrone. Doch seit Floras raubeinige Offiziers-Mutter den magischen Butler Valefor verbannt hat, verfallen die elftausend Zimmer und das Haus macht, was es will. Flora hat den Staub und Ruin satt, und als sie und Udo, Freund und Fashionista, durch die Intrige eines trotzigen Fahrstuhls auf den geisterhaften Valefor treffen, lässt sie sich sofort auf einen Pakt mit ihm ein: Für ein bisschen von Floras Lebensenergie will der Butler das Haus im alten Glanz erstrahlen lassen. Pech nur für Flora, dass man sich mit manchen magischen Kreaturen besser nicht einlässt …

Spanned und richtig witzig!

— Eori

ist das buch für kinder geeignet

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Königlich verliebt

Wahnsinnig schöne Geschichte zum Träumen und Staunen

Booknerdsbykerstin

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Leider nicht das meinige. Hatte irgendwie etwas anderes erwartet. Zu viel Gewalt, zu wenig Märchen.

faanie

Boy in a White Room

Insgesamt ein recht spannendes Jugendbuch, das vor allem durch sein Spiel mit den Wahrheiten punkten kann und für einen Denkanstoß gut ist.

parden

Herz über Klick

Eine sehr schöne, locker leichte & spaßige kleine Liebesgeschichte. Das kribbeln im Bauch kommt definitiv auf.

schokigirl

Forever 21

Das Potential ist da... wurde aber nicht voll ausgeschöpft!

LisaChristina

The Hate U Give

Werde ich aufjedenfall ein zweites mal lesen.

Gracey15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frage zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

    Flora Segundas magische Missgeschicke

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Weiß jemand, ob es einen zweiten band von Flora segundas magische missgeschicke gibt oder geben soll? wenn ja auch auf deutsch?

    • 2
  • Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

    Flora Segundas magische Missgeschicke

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    26. August 2011 um 23:09

    Ehrlich gesagt tue ich mich schwer mit Fantasie-Literatur. Mit »Flora Segunda« habe ich jedoch ein herrlich schräges und spannendes Jugendbuch entdeckt, von dem ich mich breitwillig in magische Welten entführen ließ… Als Tochter der Generalin, der zweitmächtigsten Person nach dem alten Warlord und als Nachfahre eines der alten Häuser, steht Flora mit ihren bald vierzehn Jahren eine Karriere in der Armee bevor, um mit Disziplin, Gehorsam und Härte ihrer Familie und ihrem Land alle Ehre zu machen. Doch Flora ist alles andere als ein Paradebeispiel eines strammen Soldaten. Pummelig, chaotisch und impulsiv träumt sie in Wahrheit davon, ein Waldläufer zu werden, ein in früheren Zeiten im Untergrund agierender Bund von mutigen Kämpfern für Gerechtigkeit. Flora stößt durch eines ihrer magischen Missgeschicke auf den vor Jahren verbannten Hausgeist. Mit diesem lässt sie sich in der Hoffnung, dass Crackpot Hall wieder in seinem alten Glanz erstrahlt, auf einen folgenschweren Pakt ein… Doch das ist nur der Beginn eines wunderbar chaotischen Abenteuers, das Flora mit Hilfe ihres spiegelverliebten besten Freundes Udo bestehen muss und bei dem letztlich nicht nur das Schicksal ihrer Familie, sondern gar des ganzen Reiches in ihren zwei linken Händen liegt. Ein spannendes Abenteuer, das von kreativen, schrägen und lustigen Figuren und Ideen lebt, mit immer neuen Überraschungen aufwartet und bei dem es einfach Spaß macht, mit Flora durch ihre magische Welt zu purzeln. Selten kam Fantasie in den letzten Jahren so sympathisch und leichtfüßig, frei von Klischee und romantischem Kitsch daher. Ab 13 (Annika Wessel)

    Mehr
  • Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

    Flora Segundas magische Missgeschicke

    Abraxandria

    26. March 2011 um 01:20

    Flora Segundas Magische Mißgeschicke von Ysabeau S. Wilce ist der erste Teil von drei. Teil 2, Flora's Dare, gibt es bis jetzt nur auf Englisch. Teil 3, Flora's Fury, ist noch nicht erschienen. Flora Segunga ist sowohl Jugendliteratur, als auch Fantasy. Meine Meinung: Schon das Cover begeistert mich total. Und es hält, was es verspricht. Eine wunderbare fantastische Geschichte erwartet den Leser. Die Schriftgröße ist angenehm. Die Kapitel lassen sich flüssig lesen. Sehr schön sind die kleinen Schnörkel oben im Bild, bei jedem neuen Kapitel, die die Überschrift einrahmen. Das Buch hat ca. 480 Seiten, liest sich so super gut, dass, hätte man einen Tag lang nichts vor, man es in einem Rutsch lesen könnte. Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben, was es umso leichter macht, sich in Flora einzufühlen. Auch, wenn Flora ein 13-jähriges Mädchen ist und ich selbst dieses Alter schon längst überschritten habe. Aber ich erinnere mich genau an dieses Gefühl von Rebellion das da in mir war. Flora ist durchweg sympathisch und ihr auf ihren mysteriösen magischen Wegen zu folgen, macht einfach Spaß. Das Buch weist viele schräge Charaktere auf, die es dadurch umso liebenswerter machen. Da gibt es Floras Freund Udo, der ständig an ihrer Seite ist und bereit ist, sie jederzeit zu verteidigen. Die beiden herrlichen Butler, die aber Dämonen sind. Ich weiß gar nicht, wen ich lieber mag, den zynischen Valefor oder den "gefährlichen" blauen Paimon. Floras verrückter Vater Poppy, der einen zunächst ein wenig erschreckt, bis man hinter seine Fassade blickt und der eigentlich sehr freundlich ist. Floras angsteinflößende Mutter, die aber eigentlich lieb ist. Flynnie, der junge rote Windhund. Und und und... Flora ist eine Fyrdraca und die Fyrdraacas gehen zur Armee, wenn sie 14 Jahre alt werden. Floras 14. Geburtstag ist in wenigen Tagen. Aber Flora will nicht zur Arme. Flora will eine Waldläuferin werden, so wie Nini Mo, über die sie alle Bücher auswendig kennt und die ihr Vorbild ist. Doch der Beruf der Waldläufer ist nicht mehr gefragt, erst recht nicht in der Familie Fyrdraaca. Was soll Flora nur tun? Ihr Geburtstag rückt immer näher... Und das ist nicht Floras einziges Problem. Ihr Vater scheint vor Trauer durchzudrehen und verwüstet das Haus. Ihr Pakt mit dem Butler saugt ihr alle Lebensenergie ab und Flora droht zu verblassen. Was kann Flora nur dagegen machen? Und dann wäre da noch Nini Mos Kompane, den es zu befreien gilt und den ihre Mutter hängen lassen will. Zum Glück besitzt Flora durch die Hilfe Valefors das Eschatonomikon, ein magisches Buch. Eine große Hilfe, denn viele Abenteuer warten auf Flora. Ich habe diese Abenteuer genossen. Und ich bin süchtig geworden. Ich will mehr, will schnell den nächsten Roman, Flora's Dare. Hoffentlich erscheint dieser bald in deutsch. Flora Segunda ist ein freundliches, liebenswertes Buch, auch wenn es manchmal hart zugeht. Ich liebe dieses Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

    Flora Segundas magische Missgeschicke

    catbooks

    21. January 2011 um 09:31

    Als ich mit dem Lesen des Buches begonnen habe, hatte ich wirklich große Probleme gehabt. Ich habe wirklich sehr viel falsch verstanden, was Gott sei Dank für mich fast am Ende des Buches aufgelöst wurde. Viele Namen habe ich den falschen Figuren zugeordnet. :( So kam es, dass der Vater von Flora Poppy, für mich über die Hälfte des Buches ein Hund dargestellt hat. Es hat sich zwar die ganze Zeit falsch angefühlt, aber ich hatte nicht wirklich ein Beweis, dass es anders ist, bis der Schluss des Buches näher gerückt ist und sich für mich erst einiges aufgeklärt hat. Durch diesen und noch andere Aspkete wurde mir der Einstieg in dieses Buch leider sehr schwer gemacht. Doch trotzdem war dieses Buch nicht schlecht. Nach und nach bin ich doch reingekommen und konnte allem sehr gut folgen. Ysabeau Wilce hat einen sehr schönen und lockeren Schreibstil, der sich sehr flüssig lesen lässt. Somit lässt sich sagen, dass meine Probleme wohl eher nur an der Gestaltung des Einstiegs in die Geschichte lag und nicht an der Sprache bzw. Stil der Autorin. Denn nach so ca. 100 Seiten habe ich mich an die Figuren und ihren Eigenarten gewöhnt und hatte danach keine Probleme mehr. Frau Wilce hat sich eine, wie der Titel es schon besagt, magische Welt ausgedacht, in der gezeigt wird, dass es durch die Magie nicht alles immer positiv ablaufen kann und welche Probleme besonders junge Menschen, mit ihrer Fähigkeit Magie zu verwenden, haben. Doch zeigt es auch jungen Lesern, dass das normale Leben nicht immer einfach ist und welche Probleme z.B. mit der eigenen Mutter oder mit Freundschaften auftreten können. "Flora Segunda" ist eine magische und abenteuerliche Geschichte, in die man schnell eintauchen kann und die man durch den wirklich tollen Schreibstil der Autorin auch schnell lesen kann. So habe ich trotz meiner anfänglichen Schwierigkeiten dieses Buch innerhalb von einem Tag verschlungen. Flora ist eine sehr sympathische, chaotische und mutige Figur. Wirklich toll fand ich, dass Flora ein Vorbild hat, nachdem sie strebt. Immer und immer wieder wird Nini Mo, eine Waldläuferin, zitiert und ein Zusammenhang zwischen ihrer Situation und der jetzigen von Flora hergestellt und verglichen. Nini Mo ist für Flora nicht nur ein Vorbild, sondern auch eine Stütze ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen und ihre Rebellion gegen die Zwänge der Mutter eine Soldatin zu werden zu verwirklichen. Zusammen mit ihrem besten Freund Udo bilden sie ein tolles Team, das dieses Abenteuer zusammen bestreitet. Udo ist das komplette Gegenteil von Flora, er eher ruhig und gelassen und überlegt lieber 3 Mal bevor er überstürzt handelt. Durch diese Eigenschaft konnte er Flora auch schon von manchen unüberlegten Vorhaben abbringen und hat ihr somit den Kopf gerettet. Beide Figuren mussten in diesen ersten von drei Teilen schon sehr wachsen und reifer werden, um die Prüfungen des Lebens meistern zu können. Das Cover finde ich wirklich sehr ansprechend gestaltet: fantasievoll und mit tolle Farben. Es zeigt alles, was Flora wichtig ist und die Dinge, die sie in ihren Taten beeinflussen. Ganz großes Lob! Fazit: Diese Geschichte ist definitiv genau das richtige für junge Leser, die nach einer magischen, humorvollen und leichtverständlichen Geschichte suchen, die sie in ein Land voller Abenteuer bringt. Jedoch vergebe ich für die anfängliche Unübersichtlichkeit und für einige wenige Verständnisprobleme, die sich fast bis zum Ende hin durchgezogen haben, nicht die volle Sternenanzahl.

    Mehr
  • Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

    Flora Segundas magische Missgeschicke

    Fantasie_und_Träumerei

    07. January 2011 um 08:51

    KLAPPENTEXT: Einst gab es in Crackpot Hall täglich Waffeln und die Handtücher rochen nach Zitrone. Doch seit Floras raubeinige Offiziers-Mutter den magischen Butler Valefor verbannt hat, verfallen die elftausend Zimmer und das Haus macht, was es will. Flora hat den Staub und Ruin satt, und als sie und Udo, Freund und Fashionista, durch die Intrige eines trotzigen Fahrstuhls auf den geisterhaften Valefor treffen, lässt sie sich sofort auf einen Pakt mit ihm ein: Für ein bisschen von Floras Lebensenergie will der Butler das Haus im alten Glanz erstrahlen lassen. Pech nur für Flora, dass man sich mit manchen magischen Kreaturen besser nicht einlässt … 43940038102773_xl ZUR AUTORIN: (Quelle: randomhouse cbj) Ysabeau Wilce wurde in Kalifornien geboren. Gelebt hat sie in San Francisco, Anchorage, Miami, Mexiko-Stadt, Madrid, Los Angeles, Phoenix, Philadelphia, Brooklyn und Chicago. Ihr Debüt, "Flora Segundas magische Missgeschicke", wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem "Andre Norton Award for Young Adult Science Fiction and Fantasy". EIGENE MEINUNG: Ysabeau S. Wilce ist eine fantastische Geschichtenerzählerin. Eine von der Art, der Zuhörer stundenlang am Mund kleben und die ihre Geschichten immer und immer weiter spinnen und ausschmücken kann. Die eine magische Atmosphäre schaffen kann und Charaktere erfindet, die sich jeder in sein Kinderzimmer wünscht. Protagonistin Flora Segunda ist so jemand. Sie ist mutig, steht zu ihren Taten, weiß was sie will, ist etwas stur und vor allem herzensgut. Und sie gerät von einem Abenteuer ins nächste. An ihrer Seite: ihr bester Freund Udo. Ganz anders als alle Jungs in seinem Alter, interessiert er sich in erster Linie dafür, immer passend, aber auffällig gekleidet zu sein. Er ist ein grandioser Schauspieler und lässt Flora auch in der misslichsten Lage nicht im Stich. Und das, wo er zu Hause selbst eine Menge zu tun hat, mit einem ganzen Haus voll Geschwistern und drei Vätern. Aber auch Floras Leben ist nicht gerade einfach. Ihre Mutter ist Generalin und will, dass Flora auch der Armee beitritt. Aber sie wäre lieber eine Waldläuferin. So wie ihr großes Vorbild Nini Mo, von der sie alle Bücher verschlungen hat, was ihr in manch einer Situation, die ausweglos erscheint, eine große Hilfe ist, denn Nini Mo weiß immer einen Ausweg. Es wäre ja auch alles einfacher, wenn sie sich nicht auch noch um Poppy kümmern müsste, der nachdem er in Kriegsgefangenschaft war, einfach nicht mehr der ist, der er mal war und oft für Chaos sorgt. Vor allem dann, wenn er alle Hunde einfach im Haus rum laufen lässt. Mit dem Haus ist es auch so eine Sache. Denn Flora Segunda wohnt in keinem normalen Haus. Das Haus ist eng verbunden mit Butler Valefor, den ihre Mutter in die Verbannung geschickt hat. Seitdem macht es was es will, und oft sind die Zimmer nicht mehr da, wo sie eigentlich hin gehören. Einmal war Poppy deswegen zwei Wochen verschollen.... Als Flora Valefor findet und befreit wird alles jedoch nicht wie angenommen einfacher, sondern sogar noch schwieriger. Denn Valefor ist gierig... Autorin Ysabeau S. Wilce kreiert eine wunderbar abenteuerlich magische Atmosphäre, an manchen Stellen etwas düster, aber in erster Linie fantastisch. Es lässt sich weder einordnen in welcher Zeit, noch wo die Geschichte spielt, da die Autorin ihrer Fantasie freien Lauf lässt. Am Anfang hatte ich dadurch Schwierigkeiten das Geschehen einzuordnen, aber dann hat es einfach nur noch Spaß gemacht, die eigene Fantasie gleiten zu lassen und sich mitten in einem spannenden Abenteuer wiederzufinden. Es ist eine Geschichte über Magie und Freundschaft. Eine Geschichte, die sich ließt wie ein Traum. Eine Geschichte, in der ich als Kind gerne mitgespielt hätte. Obwohl Flora so viele Pflichten hat, und ihre Mutter viele Ansprüche an sie stellt, löst sie ein wenig ähnliches Gefühl aus, wie das Lesen einer "Pippi Langstrumpf"-Geschichte. Gern einmal würde man in Floras Leben eintauchen und ein paar Tage mit ihr und Udo in der seltsamen Villa Crackpot Hall der Fyrdraagas verbringen. Es dauert wahrscheinlich jedoch Jahre bis man die Namen aller Familienmitglieder sprechen oder auch nur behalten kann. Namen, die so schön klingen und denen der Zauber einer alten, besonderen, magischen Generation anhaftet. Ein Buch für alle Mädchen, die sich gern in Abenteuer träumen und klug, stark und mutig sind oder es gern sein wollen. Ein Buch für alle Jungs, die Magie mögen, tapfer sind und zu ihren Freunden stehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

    Flora Segundas magische Missgeschicke

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. December 2010 um 10:47

    Kurzbeschreibung: Einst gab es in Crackpot Hall täglich Waffeln und die Handtücher rochen nach Zitrone. Doch seit Floras raubeinige Offiziers-Mutter den magischen Butler Valefor verbannt hat, verfallen die elftausend Zimmer und das Haus macht, was es will. Flora hat den Staub und Ruin satt, und als sie und Udo, Freund und Fashionista, durch die Intrige eines trotzigen Fahrstuhls auf den geisterhaften Valefor treffen, lässt sie sich sofort auf einen Pakt mit ihm ein: Für ein bisschen von Floras Lebensenergie will der Butler das Haus im alten Glanz erstrahlen lassen. Pech nur für Flora, dass man sich mit manchen magischen Kreaturen besser nicht einlässt… Zur Autorin: Ysabeau S. Wilce wurde in Kalifornien geboren. Gelebt hat sie in San Francisco, Anchorage, Miami, Mexiko-Stadt, Madrid, Los Angeles, Phoenix, Philadelphia, Brooklyn und Chicago. Ihr Debüt "Flora Segundas magische Missgeschicke" wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem "Andre Norton Award for Young Adult Science Fiction and Fantasy". Udo stieß ein leises Quietschen aus, wie das Piepsen einer verängstigten Maus, was sich gar nicht mehr heldenhaft anhörte. Aber ich sollte nicht so hart mit ihm ins Gericht gehen, denn mein eigener Schrei klang ebenfalls nicht heroisch. Aber ich konnte nicht anders. Denn Paimon hatte seinen Hut abgenommen. (Seite 388) Rezension: Flora Nemain Fyrdraaca ov Fyrdraaca entstammt einem alten Adelsgeschlecht und steht kurz vor ihrem 14. Geburtstag, an dem sie die Catorcena feiern wird, das Fest zur Volljährigkeit: Sie wird dann in die Armee eintreten wie bisher alle Fyrdraacas und Soldatin werden. Doch eigentlich will Flora das nicht! Sie möchte eine Waldläuferin werden, eine Spurenleserin, so wie ihr großes Vorbild Nini Mo. Doch dann kommt einiges anders: Kurz vor den Feierlichkeiten entdeckt Flora den von ihrer Mutter, der Generalin Juliet, verbannten magischen Butler Valefor. Dieser bittet Flora um die Aufhebung seiner Verbannung. Doch nicht nur Valefor bereitet Flora einige Probleme, sondern auch der Schöne Jack, der letzte Gefährte Nini Mos und somit der letzte Waldläufer. Denn ihn hat ihre Mutter gefangennehmen lassen und er soll schleunigst hingerichtet werden. Ob es Flora gelingt, alle ihr sich stellenden Aufgaben zu erfüllen und doch noch eine Waldläuferin zu werden oder muss sie doch mit der Familientradition gehen und in die Armee eintreten? Ysabeau S. Wilce gelingt mit "Flora Segundas magische Missgeschicke" ein humorvoller und auch spannender Auftakt zu dieser Trilogie. Der Roman bietet eine völlig neue Fantasiewelt, die für junge Leser ab 12 Jahren geeignet ist. Zwar hatte ich anfänglich einige Schwierigkeiten, in die doch etwas abgedrehte Welt der Flora einzutauchen, doch legte sich das sehr schnell. Denn Flora ist ein äußerst liebenswerter und auch lebensnaher Charakter, mit dem man einfach mitfiebern muss. Sie versucht sich aus den jahrhundertealten Zwängen ihrer Familientradition zu befreien, um ihre eigenen Träume zu verwirklichen, was von der Autorin sehr plastisch geschildert wird. Auch die Nebenfiguren sind nicht nur bloße Statisten, sondern haben ihre eigenen Geschichten, die von sehr humorvoll bis ins Absurde reichen. Ich möchte "Flora Segundas magische Missgeschicke" Lesern empfehlen, die Spaß an humorvoller Fantasy haben und einmal in eine völlig neue Welt eintauchen und spannende Lesestunden verbringen möchten. Der Roman bietet gute Unterhaltung mit originellen Figuren. Zur Gestaltung des Buchs: Das Cover der Klappbroschur zeigt Flora vertieft beim Lesen eines Buches, ihren roten Hund Flynn, Crackpot Hall, Floras Wohnsitz und einen Mann in Anzug und Hut, bei dem es sich um Paimon, einem magischen Butler eines anderen Hauses, handeln dürfte. Fazit: "Flora Segundas magische Missgeschicke" bekommt von mir ein "Empfehlenswert" für junge Leser ab 12 Jahren. Aber auch Erwachsene, die gerne humorvolle aber auch spannende Fantasy lesen, werden von diesem Roman sicherlich nicht enttäuscht werden. Wertung: 4 von 5 Punkten

    Mehr
  • Rezension zu "Flora Segundas magische Missgeschicke" von Ysabeau S. Wilce

    Flora Segundas magische Missgeschicke

    Sternenstaubfee

    Flora Segunda ist ein 13-jähriges Mädchen, das zusammen mit ihren Eltern in einem riesigen Haus mit 11.000 Zimmern lebt. Bewohnbar sind aber nur einige wenige Zimmer, und auch diese sind in einem bemitleidenswertem Zustand. Flora muß sich selbst um fast alles kümmern, denn ihre Mutter ist als Generalin in der Armee ständig unterwegs, und ihr Vater ist geistig verwirrt. Sie bekommt ihn oft wochenlang nicht zu sehen. Flora hat noch eine ältere Schwester, die aber bereits in die Armee eingetreten ist und somit auch nicht mehr zu Hause lebt. Flora selbst soll auch in die Armee eintreten – das ist Familientradition. Sie möchte aber nicht in die Armee; viel lieber möchte sie eine Waldläuferin werden. Zunächst aber hat sie es satt, sich um das ganze Haus kümmern zu müssen. Alles ist alt und verfallen, und das nur, weil ihre Mutter einst den Butler verbannt hat. Zufällig begegnet sie dem Butler in der Bibliothek. Der Butler ist ein magisches Wesen und fast verblaßt, da er nicht mehr gebraucht wird. Er bittet Flora um etwas von ihrer Lebensenergie. Als Dank will er sich um den Haushalt kümmern. Flora willigt ein. Bald merkt sie, daß sie eine „Aminaschwäche“ entwickelt und selbst immer durchsichtiger wird. Bekommt sie keine Hilfe, wird sie sich auflösen… Floras Welt ist eine sehr magische und fantastische Welt. Anfangs war alles sehr fremd, und ich mußte mich erst mal in die Geschichte hineinlesen. Dann aber war ich von der Handlung gefesselt. Ein Abenteuer folgt dem anderen; langweilige Szenen kommen eigentlich gar nicht vor. Es ist ein schönes Buch, das für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet ist. Es regt die Fantasie an, denn alles in diesem Buch ist fantastisch. Auch optisch ist es ein Schmuckstück. Das bunte Cover lädt zum Betrachten ein, und die Seiten sind aus schönem festem Papier. Die Überschriften der einzelnen Kapitel sind hübsch dekoriert und lassen schon einen kurzen Einblick auf den Inhalt der Kapitel zu. Zudem ist es in lesefreundlicher großer Schrift gedruckt, was ich für ein Kinder- und Jugendbuch sehr gut finde! Der Schreibstil ist leicht, so daß der Lesefluß nicht unnötig unterbrochen wird und man dieses Buch flüssig lesen kann. Auch der Handlung kann man gut folgen, da alles sehr schön erklärt wird von Flora (das Buch ist in der Ich-Erzählform geschrieben). Insgesamt also ein schönes Buch, das den Leser für einige Zeit die Realität vergessen läßt.

    Mehr
    • 2

    jucele

    26. November 2010 um 17:12
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks