Yu Tomofuji

 4.7 Sterne bei 11 Bewertungen

Neue Bücher

Sacrifice to the King of Beasts 3

 (1)
Neu erschienen am 29.01.2019 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Yu Tomofuji

Sacrifice to the King of Beasts 1

Sacrifice to the King of Beasts 1

 (5)
Erschienen am 31.07.2018
Sacrifice to the King of Beasts 2

Sacrifice to the King of Beasts 2

 (5)
Erschienen am 30.10.2018
Sacrifice to the King of Beasts 3

Sacrifice to the King of Beasts 3

 (1)
Erschienen am 29.01.2019

Neue Rezensionen zu Yu Tomofuji

Neu

Rezension zu "Sacrifice to the King of Beasts 2" von Yu Tomofuji

Es geht packend weiter im Dämonenreich
MoMevor 2 Tagen

Saliphie hat endlich ihre erste Freundin im Dämonenreich gefunden. Doch der Senat ist immer noch bemüht das gehasste Menschenmädchen loszuwerden. Dafür ersinnen sie harte Prüfungen für Saliphie. Nur wenn sie diese meistert, will der Senat sie als Königin anerkennen….

Da mich Band 1 mit seiner Grundstory und den tollen Zeichnungen begeistern konnte, musste ich nun wissen wie es mit Saliphie und dem Dämonenkönig weiter geht.
Der Band beginnt mit dem Morgen, während der erste Teil mit dem vorherigen Abend geendet hatte. So ging die Story nahtlos weiter.
Saliphie wuchs mir noch mehr ans Herz. Sie ist eine ganz bezaubernde Person, mit viel Mitgefühl und sie steht zu ihren Entscheidungen.
Die Geschichte baute sich spannend und emotionaler weiter aus.
Alle Hauptcharaktere haben sich auf ihre Weise weiterentwickelt. Dabei wurde auch Stück für Stück aufgedeckt, wie einige Akteure wirklich über ihren König und seine menschliche Gemahlin dachten. Das war sehr interessant, da die Entscheidung und Handlungen dieser Figuren plausibel und logisch nachvollziehbar wurden.
Die Zeichnungen und der Text zur Geschichte harmonierten sehr schön zusammen. Ich konnte mich voll in Saliphies Erlebnisse fallen lassen. Die Mischung aus romantischen, spannenden und auch lustigen Szenen war äußerst gut gelungen. Jede neue Stimmung machte die Geschichte noch packender und fesselnder.
Der Zeichenstil war unheimlich vielseitig und mit allerlei Details angefüllt. Ich habe die Seiten unheimlich gern betrachtet, vor allem die an den Kapitelanfängen. Sie waren, trotz schwarz-weiß, sehr eindrucksvoll. Ein bisschen bedauere ich es schon, dass nur das Cover farbig ist. Zu gern würde ich mehrere kolorierte Bilder sehen.
Neben Kyk und Ropus fand ich auch Phönix unheimlich niedlich. Der erste Auftritt von Phönix innerhalb der Geschichte hat mich herzlich lachen lassen. Mir wächst dieser Manga immer mehr an Herz.

Fazit: Es geht packend weiter im Dämonenreich. Die Story entwickelt sich spannend weiter und neue Weggefährten bereichern die Geschichte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sacrifice to the King of Beasts 3" von Yu Tomofuji

Unvorhersehbar und Überraschend
Kathaaxdvor 6 Tagen

Ich war schon sehr gespannt wie der dritte Band der Reihe sein wird. Die Reihe finde ich nämlich einfach nur toll und großartig, welche neue Überraschungen den Leser erwarten. Bei diesem Band muss ich gestehen, dass es sogar spannender war als die ersten beiden Teile und sogar noch herzzerreißender. Saliphie ist die Hauptfigur in der Story, neben dem Dämonenkönig. Da ich nichts Spoilern möchte, kommt auch kein kurzinhalt der Story. Allerdings sage ich nur, dass Saliphie noch einen verehrer hat.

Saliphie ist und bleibt eine symphatische Protagonistin, die sich in mein Herz geschlichen hat. Sie ist so lebensfroh und hält an das Gute des Dämonenkönigs fest. Zwar scheint sie dadurch naiv, ist aber trotzdem eine nette und freundliche Person. Sie hat wenig Freunde im Dämonenreich, deswegen ist das Leben für sie dort nicht so einfach. Der Dämonenkönig ist eine mysteriöse Gestalt, doch je näher ihn man kennenlernt, desto symphatischer wird er. Er hält zu Saliphie und möchte sie auch unter keinen Umständen verlieren, auch wen sie ihn in gewissen Situationen tierisch auf die Nerven geht. Bei diesem Band stößt allerdings noch eine dritte Person in den Vordergrund, von dem man zuvor nichts gehört hat. Dadurch kommen bei Saliphie ein paar Erinnerungen zurück, die dem Leser ein Blick in ihre Vergangenheit gewähren. Dadurch kann man ganz gut verstehen, weshalb diese mysteriöse dritte Person so handelt und was vermutlich in ihm vorgeht.

Der Zeichenstil finde ich immernoch fantastisch und detailreich. Die Story mag zwar nicht erfrischend sein und vorallem nicht neu, aber umso spannender sind gewisse Szenen, die man einfach nicht voraussehen kann. Auch die leichte Liebesgeschichte finde ich schön, vorallem das sie so langsam voran geht, man manchmal das Gefühl hat, es gäbe keine Liebesgeschichte und dennoch eine vorhanden ist. Ob man es merkt oder nicht, man merkt einfach die Verbundenheit zwischen Saliphie und dem Dämonenkönig. Ich bin sehr gespannt wie der nächste Band wird und wie es weitergeht und kann es kaum erwarten, dass dieser endlich erscheint.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sacrifice to the King of Beasts 2" von Yu Tomofuji

Gelungene Fortsetzung
teriivor einem Monat

Der König der Dämonen hat Saliphie nicht nur am Leben gelassen, nein, er will sie auch noch zu seiner Braut machen. Da das Mädchen keine Verwandten oder Freunde hat, lebt sie nun bei beim König. Doch die anderen Dämonen wollen keine Menschenfrau an der Seite ihres Königs sehen und schmieden einen Plan, der im schlimmsten Fall Sali das Leben kosten könnte ...


Nachdem mich Band 1 von "Sacrifice to the King of Beasts" so gut gefallen hat, musste ich natürlich auch Band 2 ganz dringend lesen.

Band 1 endete ein wenig unschön für Sali: Sie musste mitansehen wie eine der vielen Prinzessinnen des Dämonenreichs Leo umwirbt.
In Band 2 muss Saliphie sich verschiedenen Aufgaben stellen, welche zeigen sollen, dass sie würdig ist, die Frau des Dämonenkönigs zu werden. Aber schon die erste Aufgabe scheint schier unmöglich zu sein: Sie - ein normaler Mensch - muss ein magisches Tier beschwören. Tatsächlich gelingt es Sali, aber der magische Phönix ist mehr ein unhöfliches kleines Hühnchen ...

Ich kann eigentlich nur meine Lobesrede von Band 1 wiederholen. Die Geschichte ist nach wie vor zuckersüß, berührend, komisch aber zugleich auch spannend.

In diesem band bekommt aber Sali ein paar neue Freunde beziehungsweise respektieren einige andere Dämonen die Entscheidung ihres Königs. Allerdings hat Saliphie immer noch Feinde wie den Premierminister Anubis und den Präsidenten Seth (I see what you did there ;)). Es bleibt also nach wie vor spannend, welche Aufgaben in den nächsten Bänden auf Sali warten.


Den Manga kann ich Fans von "Das Schöne und das Biest"-Geschichten empfehlen, darunter natürlich auch Leser des Manga "Die Braut des Magiers".


Aus Band 2 hat 5 von 5 Sterne verdient! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Worüber schreibt Yu Tomofuji?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks