Yuana Kazumi

 4.1 Sterne bei 46 Bewertungen
Autor von A Million Teardrops, Flowers of the Dee Sleep und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Yuana Kazumi

Cover des Buches A Million Teardrops9783551786920

A Million Teardrops

 (15)
Erschienen am 01.08.2006
Cover des Buches Flowers of the Dee Sleep9783551783127

Flowers of the Dee Sleep

 (11)
Erschienen am 01.01.2006
Cover des Buches Skydream Song9783551781901

Skydream Song

 (10)
Erschienen am 01.05.2005
Cover des Buches Spring Flower, Band 29783551788320

Spring Flower, Band 2

 (2)
Erschienen am 27.05.2008
Cover des Buches Spring Flower9783551788313

Spring Flower

 (2)
Erschienen am 22.01.2008
Cover des Buches Spring Flower, Band 39783551788337

Spring Flower, Band 3

 (2)
Erschienen am 24.09.2008
Cover des Buches Flower Of The Deep Sleep 1159532271X

Flower Of The Deep Sleep 1

 (2)
Erschienen am 11.01.2005
Cover des Buches Flower Of The Deep Sleep 21595322728

Flower Of The Deep Sleep 2

 (2)
Erschienen am 30.05.2005

Neue Rezensionen zu Yuana Kazumi

Neu

Rezension zu "Flower Of The Deep Sleep 2" von Yuana Kazumi

Ziemlich wirr und teilweise ohne Sinn und Verstand
Yoyomausvor einem Jahr

Zum Inhalt:

Noch immer schläft die Schwester von Yuki diesen geheimnisvollen Schlaf. Doch Yuki, Ryune und Rynosuke sind sich sicher, dass es mit dem geheimnisvollen Mädchen zu tun hat. Denn als sie bei einer Mitschülerin von Yuki aufgetaucht ist, ist diese ebenfalls in einen scheinbar endlosen Schlaf gefallen. Während die drei also versuchen das Geheimnis zu lösen, muss sich Yuki aber außerdem mit der Erkenntnis herum schlagen, dass ihre Schwester vielleicht auch in Ryune verliebt gewesen ist, während sie sich scheinbar nicht zwischen Ryune und Rynosuke entscheiden kann. Als sie aber schließlich doch ihren Entschluss fasst, ist es Ryune, der scheinbar das nächste Opfer des endlosen Schlafes werden könnte. Außerdem entdecken Ryune und Rynosuke ein Geheimnis, welches Yuki betrifft und beiden schlicht die Sprache verschlägt. Sollen sie es Yuki sagen oder lieber über dieses Thema schweigen? Denn auch ihre Familie scheint zu wissen, was die beiden Schwestern erwartet.

Eigener Eindruck:
Also ich muss ehrlich gestehen, dass ich in der Gesamtheit des zweiten und letzten Teils der Geschichte echt enttäuscht gewesen bin. Zum einen ging es wieder einmal viel zu sprunghaft zu, sodass man nicht wirklich fassen konnte, was denn nun wirklich geschieht, zum anderen waren hier wieder sehr lieblose Zeichnungen vorhanden, die selbst die liebevollen Zeichnungen nicht mehr heraus reißen konnten. In diesem letzten Teil bleiben wieder so viele Fragen offen, dass man richtig unzufrieden das Buch zuklappt. Schwammig bleibt für ich nach wie vor die Rolle des Ladenbesitzers, der den drei Freunden das Kaleidoskop näher erklärt. Außerdem kann ich noch immer nicht ganz nachvollziehen, welches Problem die Schwester denn nun wirklich hatte und vor allem warum sie sich mit ein paar einfachen Worten hat wieder bekehren lassen. Das ging zu schnell und war in meinen Augen so was von übertrieben und dadurch emotional unglaubwürdig, dass ich am liebsten die Hände über den Kopf zusammen geschlagen hätte. Das Ende bleibt in meinen Augen auch recht offen und ergibt für mich kein abschließendes Ende, bei dem man weiß, was nun mit Yuki passiert. Jedenfalls ist es aber wenigstens ein harmonisches Ende, auch wenn ich wie gesagt keinen blassen Schimmer habe, wie die Reise für Yuki nun endet - und vor allem bleibt bei dem ganzen Kauderwelsch eine Sache auch noch auf der Strecke, nämlich ob es hier nun noch ein happy End für die Liebe gibt oder nicht. Schade, echt schade und ehrlich gesagt bin ich auch ein bisschen sauer, weil ich mir die Zeit genommen habe, um diesen Manga zu lesen. Da gibt es wirklich bessere.

Fazit:
Lasst die Finger davon, die Story ist einfach unrund und macht auch auf emotionaler Ebene einfach keinen Spaß.

2 von 5 Sterne

Daten:
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1595322728
ISBN-13: 978-1595322722
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 0,6 x 18,4 cm

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Flower Of The Deep Sleep 1" von Yuana Kazumi

Interessante Idee, mir aber zu sprunghaft
Yoyomausvor einem Jahr

Zum Inhalt:

Die junge Yuki geht in die Highschool und ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, wäre da nicht die Tatsache, dass sie immer wieder im Schlaf Visionen hat. In ihren Träumen sieht sie, wie Menschen in ihrer Umgebung etwas Schreckliches widerfährt und versucht diese zu warnen. Das Problem ist leider, dass Yuki, egal welche Mühe sie sich gibt, nie die Chance hat, etwas am Ausgang der Sache zu ändern, sondern immer alles ganz genau so passiert, wie sie es gesehen hat. Während sich ihre Familie zwar sogt, aber alles normal für diese zu sein scheint, begegnet Yuki in ihrem Umfeld immer mehr Abneigung, weil ihre Voraussagen zum einem befremdlich sind, zum anderen eben meist immer einen negativen Ausgang haben. Als eine Mitschülerin ihr deswegen das Leben zur Hölle macht, tauchen plötzlich die beiden Brüder Ryune und Rynosuke auf und mischen sich in die Sache ein, indem sie sich als ihre Verlobten vorstellen und sogar bei ihr wohnen. Fortan scheinen die beiden als Beschützer für Yuki zu fungieren, nicht zuletzt, weil beide ebenfalls Fähigkeiten besitzen, die nicht von dieser Welt scheinen. Als Yukis Zwillingsschwester in einen geheimnisvollen Schlaf fällt und nicht mehr aufwacht, versucht Yuki das Geheimnis zu lösen und begibt sich damit in eine ziemlich verzwickte Geschichte...

Eigener Eindruck:
Nicht zuletzt, weil mich das Cover so angesprochen hat, habe ich mir diesen Manga gekauft. Zu sehen ist hier der Charakter Yuki, welcher in einem weißen Kleid, scheinbar verträumt oder gar verspielt abgebildet ist. 
Der Zeichenstil der Geschichte ist ein gutes Mittelmaß. In manchen Szenen gibt sich die Mangaka wirklich Mühe und alles ist wirklich hübsch anzusehen. In anderen Szenen wirkt alles wie nur lieblos dahin skizziert. Teilweise hatte ich sogar ein bisschen Mühe Ryune und Yuki auseinander zu halten, wenn diese nur mit dem Gesicht eingeblendet wurden.
Die Geschichte an sich ist sehr interessant von der Story her. Der Leser wird auch zu Beginn noch mit ausreichend Informationen gefüttert, um der Geschichte folgen zu können. Das legt sich jedoch im Verlauf der Geschichte und die Mangaka hat es sich zur Angewohnheit gemacht erst eine Tatsache zu präsentieren und dann in einem Rückblick zu zeigen, wie es denn zu der Szene gekommen ist. Eigentlich keine schlechte Idee, aber durch die dann dürftigen Informationen muss man als Leser ganz schön rudern, um am Ball zu bleiben, was wirklich schade ist.
Die Charaktere an sich fand ich recht interessant, auch wenn die Rolle von Yukis Schwester noch etwas undurchsichtig ist. Die Charaktere sind so gestaltet, dass man sich gut mit ihnen identifizieren kann, was ich persönlich richtig gut finde.
Was ich aber in dem Manga vermisse sind die Emotionen. Die kommen hier einfach nicht wirklich rüber beziehungsweise werden recht stiefmütterlich behandelt. Das nimmt der Geschichte irgendwie zusätzlich den Schwung.

Fazit:
Kann man mal gelesen haben, muss man aber nicht unbedingt. Man sollte hier einfach nicht mit all zu hohen Erwartungen heran gehen.

Daten:
Taschenbuch: 171 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 159532271X
ISBN-13: 978-1595322715
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,5 x 18,4 cm

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "A Million Teardrops" von Yuana Kazumi

Zu wirr, keine liebevollen Zeichnungen, zu viel Drama
Yoyomausvor einem Jahr

Zum Inhalt:
Zwei für die Ewigkeit.

 Der Schüler Hiromu Nishizawa führt ein normales Leben mit Freundin, Schulkameraden und eben allem, was ein Teenagerleben so ausmacht. Doch eines Tages verschwindet sein Freund Tetsuya und niemand, bis auf den seltsamen Jungen namens Vamerion, kann sich an diesen erinnern. Doch wer ist dieser Glorias, mit dem Vamerion ihn zu verwechseln scheint? Und das hübsche, langhaarige Mädchen, die ihm so sehr vertraut vorkommt...?

Cover:
Das Cover fand ich mega ansprechend, weshalb ich mir diesen Manga auch gekauft habe. Ich fand die Zeichnungen so schön zart und filigran, dass ich gehofft habe, so etwas auch in der Geschichte zu finden. Zu sehen sind hier auf dem Cover der Schüler und Protagonist Hiromu und das unbekannte Mädchen, welches in dieser Geschichte noch eine wichtige Rolle spielen wird. Ich finde das Cover passt zu der Geschichte, auch wenn es noch recht wenig über den Verlauf der Geschichte aussagt.

Eigener Eindruck:
Hiromu ist ein ganz normaler Schüler. Er hat eine Freundin, eine liebevolle Familie und Freunde in der Schule. Als er eines Tages auf seinen Freund Tetsuya wartet und ihn sucht, scheint plötzlich niemand mehr zu wissen, wen er meint. Während Hiromu glaubt wahnsinnig zu werden und niemand seiner Verwunderung Beachtung schenkt, taucht plötzlich ein neuer Junge auf, der ihn ganz genau zu beobachten scheint. Als Hiromu dieser komische neue Junge zu eigenartig wird, stellt er diesen zur Rede und glaubt seinen Ohren nicht mehr trauen zu können. Er soll nicht Hiromu - sondern eigentlich der Seelenfresser Glorias sein - und sein Gegenüber ist sein Mitstreiter Vamerion, der ihn schon lange gesucht und nun endlich gefunden hat. Als Hiromu diese Geschichte nicht glauben will, beginnt Vamerion damit seine Freunde und Freundin zu bedrohen und selbst vor der Auslöschung seiner Familie schreckt der Seelenfresser nicht zurück. Doch wie soll Hiromu ein eben solcher sein, kann er sich an nichts erinnern?! Oder doch nicht... mit dem Auftauchen eines unbekannten Mädchens scheinen sich plötzlich Erinnerungen aus der Dunkelheit hervor zu arbeiten und Hiromu weiß nicht mehr, was er noch glauben soll. 

Eigentlich hatte ich mir von diesem zweiteiligen Manga etwas mehr versprochen, weil er so gehyped und empfohlen wurde. Doch ich muss ehrlich gestehen, dass ich weniger damit zufrieden bin. Die Zeichnungen der Story sind bisweilen sehr lieblos und ähneln eher Skizzen als wirklich guten Mangastoff. Die Geschichte ist sehr sprunghaft und die Story wird immer wieder durch übertrieben dramatische Szenen voran getrieben. Dabei bleiben wirkliche Emotionen leider auf der Strecke, was ich wirklich richtig schade finde. Denn die Grundidee hat in meinen Augen wirklich Potential. Leider werden durch diese sprunghaften und übertriebenen Szenen auch Kernsituationen einfach herunter gespielt, sodass es einfach an guten spannenden Momenten fehlt. Es wirkt alles eher unfertig, wenn ihr mich fragt. Das geht definitiv besser. Auch die Wahl der Charaktere ist doch recht unglücklich. So scheint Hiromu sein Schicksal einfach viel zu schnell zu akzeptieren. Da fehlt einfach der Wille um für seine Werte zu kämpfen. Und auch den Charakter des Vamerion ist sehr undurchsichtig und lasch gestaltet. Einmal böse, dann wieder verständnisvoll. Das ist alles so schwammig.

Fazit:
Der Manga ist sicher Geschmackssache, mich konnte er aber nicht überzeugen, weshalb ich ihn auch nicht weiter empfehlen möchte.


Idee: 4/5
Charaktere: 1/5
Spannung: 2/5
Zeichenstil: 2/5
Details: 2/5

Gesamt: 2/5

Daten:
Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: Carlsen (Mai 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551786917
ISBN-13: 978-3551786913
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Verpackungsabmessungen: 17 x 11,6 x 1,4 cm

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks