Yuka Fujiwara

 4,4 Sterne bei 99 Bewertungen
Autor von Crash! 01, Lalala Hallelujah! 01 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Yuka Fujiwara

Cover des Buches Crash! 01 (ISBN: 9783842001275)

Crash! 01

 (15)
Erschienen am 14.04.2011
Cover des Buches Lalala Hallelujah! 01 (ISBN: 9783842019836)

Lalala Hallelujah! 01

 (13)
Erschienen am 14.01.2016
Cover des Buches Crash! 02 (ISBN: 9783842001282)

Crash! 02

 (8)
Erschienen am 16.06.2011
Cover des Buches Crash! 03 (ISBN: 9783842001299)

Crash! 03

 (7)
Erschienen am 11.08.2011
Cover des Buches Lalala Hallelujah! 02 (ISBN: 9783842019843)

Lalala Hallelujah! 02

 (8)
Erschienen am 14.04.2016
Cover des Buches Crash! 05 (ISBN: 9783842001312)

Crash! 05

 (5)
Erschienen am 15.12.2011
Cover des Buches Crash! 04 (ISBN: 9783842001305)

Crash! 04

 (5)
Erschienen am 06.10.2011
Cover des Buches Crash! 06 (ISBN: 9783842001329)

Crash! 06

 (5)
Erschienen am 08.02.2012

Neue Rezensionen zu Yuka Fujiwara

Cover des Buches Crash! 01 (ISBN: 9783842001275)
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Crash! 01" von Yuka Fujiwara

Ein schöner Einstieg
Yoyomausvor 22 Tagen

Du hast das Gespür für Talente,

und du hast einen Deal mit deiner Mutter,

der dich in den Castingolymp katapultieren könnte.

Nur musst du dich beweisen

Und dabei bist du auf deine erste eigene Band angewiesen.

 

Zum Inhalt:

Hana, Tochter der Inhaberin einer Talentagentur, kriegt sofort Nasenbluten, sobald sie jemanden mit großem Starpotenzial entdeckt. Zur Feier des 10-jährigen Bestehens der Agentur soll ein neuer Superstar aufgebaut werden. Als Hana während einer Veranstaltung gleich fünf Talente aufspürt, ist sie fest dazu entschlossen, aus den Jungs eine Boygroup zu machen und diese auch zu managen. Dumm nur, dass sie keine Ahnung hat, um wen es sich bei den fünf handelt. Voller Elan begibt sich Hana auf die Suche.

 

Cover:

Das Cover finde ich recht überladen. Wir sehen hier Hana sowie Bilder der Bandmitglieder, die sie einmal betreuen soll. Dabei wirkt sie recht entschlossen, das sieht man aber tatsächlich erst auf den zweiten Blick. An sich ist es hübsch anzusehen, mir aber wirklich zu viel.

 

Eigener Eindruck:
 Hana jobbt neben der Schule heimlich als Talentscout für ihre Mutter – ihre Mitschüler haben natürlich keine Ahnung von dem, was sie in ihrer Freizeit treibt. Sobald Hana jemanden mit Potential entdeckt, bekommt sie sofort Nasenbluten, was ihrer Mutter schon allerhand gute Talente in ihre Agentur gebracht hat. Für das zehnjährige Bestehen der Firma möchte ihre Mutter ein Talent der Oberklasse präsentieren – Hana verspricht sich bei einem Auftritt des jüngsten Stars Mika eventuell neue Talente zu finden und so trifft Hana auf fünf junge Männer, die miteinander streiten und doch so gut harmonieren, dass sie nasenblutend zusammen bricht. Als sie wieder zu sich kommt, sind die fünf Männer verschwunden, aber Hana setzt sich in den Kopf sie zu finden und so ihre erste eigene Band zu gründen und zu managen. Und so macht sie sich auf die Suche nach Rei, Kiri, Junpei, Kuzuhiko und Yugo.

 

Der erste Teil der Reihe „Crash“ aus der Feder des Mangaka Yuka Fujiwara liest sich sehr angenehm und die Zeichnungen sprechen ebenfalls für sich. Man kommt flüssig in die Geschichte herein und wird auch langsam an die Problematik der Talentagentur herangeführt. Dabei gibt es witzige, aber auch ernste Momente. Etwas verwirrend wurde es für mich mit dem Auftauchen der fünf männlichen Bandmitglieder, es hat doch eine Weile gedauert, bis ich die Namen für mich eingeprägt hatte. Aber auch dieses Charaktere werden gut beschrieben und man findet sich schnell mit ihnen zurecht. Die Geschichte kommt bis jetzt völlig ohne Übertreibungen aus und ich glaube ich habe auch schon den ersten Ansatz für eine potentielle Liebesgeschichte gefunden. Man darf also gespannt sein, wie es mit der Gruppe weiter geht und ob Hana ihr Ziel erreichen wird.

 

Fazit:

Ein interessanter Einstieg mit Potential zu mehr. Ich bin gespannt, wie es mit der chaotischen Gruppe weiter geht.

 

 

Idee: 5/5

Charaktere: 4/5

Logik: 4/5

Spannung: 4/5

Emotionen: 4/5

 

 

Gesamt: 4/5

 

Daten:

ISBN: 9783842001275

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Taschenbuch

Umfang: 196 Seiten

Verlag: TOKYOPOP

Erscheinungsdatum: 14.04.2011

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Lalala Hallelujah! 01 (ISBN: 9783842019836)
bookish_autumns avatar

Rezension zu "Lalala Hallelujah! 01" von Yuka Fujiwara

Rezension zu "Lalala Hallelujah! 01" von Yuka Fujiwara
bookish_autumnvor 2 Jahren

Für Mariyas Osaka beginnt nun endlich die Highschool. Noch vor der Einschulungsfeier lernt sie Leon Togami kennen, dem Sohn des Rektors. Er möchte die Schule von Grund auf verändern und Mariya soll ihm dabei helfen.

"Lalala Hallelujah!" umfasst zwei Bände und ist bereits abgeschlossen. Der Zeichenstil von Yuka Fujiwara ist atemberaubend schön. Vor allem die Illustration zu Kapitel "Dream. 3" sticht besonders hevor. Der Apfel lässt die Zeichnung märchenhaft wirken, die ich sofort mit Schneewittchen und die sieben Zwerge assoziiere. Die Blumen hingegen lassen das Ganze verspielt und unschuldig erscheinen. Eine gelungene Kombination - ich könnte das Bild Stunden lang betrachten.

Nun möchte ich auf den Inhalt zu sprechen kommen. Die Geschichte fokussiert sich auf die Wahl der Schülervertretung und welche Neuerungen Leon an der Schule vornehmen möchte. Wer sich eine zuckersüße Romanze der beiden Protagonisten erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Möglicherweise ändert sich das im zweiten Band aber ich werde es niemals erfahren, da ich die Reihe nicht weiter verfolgen möchte. Inhaltlich konnte mich der Manga in keinerlei Hinsicht überzeugen und ein schöner Zeichenstil ist leider auch nur die halbe Miete.

Zeichenstil TOP - Geschichte FLOP!

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Lalala Hallelujah! 02 (ISBN: 9783842019843)
C

Rezension zu "Lalala Hallelujah! 02" von Yuka Fujiwara

Keine Intrigen, schöne Zeichnungen - teilweise verschenktes Potenzial
Claire20vor 6 Jahren

Das Cover sieht wunderschön aus und auch die Zeichnungen und Aufteilung dieser ist, wie schon im ersten Band, sehr schön gelungen. Die Serie ist mit diesem Band abgeschlossen. In diesem Band erfahren wir noch etwas überraschendes von Leon, was sein Handeln erklärt. Mariyas entdeckt für sich, welche Person ihr besonders am Herzen liegt. Leider erfahre ich nicht, welche Tätigkeit sie mit Freude erfüllt.

Diese kurze Serie ist nicht schlecht, haut mich aber auch nicht vom Hocker. Der Zeichenstil ist wunderschön! Die Handlung nicht all zu was besonders, aber ganz unterhaltsam. Meine Erwartungen wurden nicht vollständig erfüllt - etwas zu flache Spannung.

Bei Amazon bekommt man einen kleinen Einblick in den Zeichenstil :)

 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

von 7 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks