Yuki Suetsugu Eden No Hana

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eden No Hana“ von Yuki Suetsugu

Liebe und Leid, tiefe Gefühle und wahre Freundschaft, die Sehnsucht nach Glück und der Wunsch nach Geborgenheit: Die Saga um das Geschwisterpaar Midori und Tokyo geht weiter. Yoshitaka scheint Midori für sich erobert zu haben, doch ihre Gefühle fahren immer noch Achterbahn. Wird sie sich je von ihrem Bruder lösen können?

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eden No Hana" von Yuki Suetsugu

    Eden No Hana
    wollsoeckchen88

    wollsoeckchen88

    26. June 2012 um 16:08

    Klappentext: Liebe und Leid, tiefe Gefühle und wahre Freundschaft, die Sehnsucht nach Glück und der Wunsch nach Geborgenheit: Die Saga um das Geschwisterpaar Midori und Tokyo geht weiter. Yoshitaka scheint Midori für sich erobert zu haben, doch ihre Gefühle fahren immer noch Achterbahn. Wird sie sich je von ihrem Bruder lösen können? Meinung: "Eden no hana" ist ein Shojo-Manga, der auch vor ernsteren Themen, wie die Folgen von sexuellem Missbrauch, Mobbing und Depressionen, nicht zurückschreckt. Trotzdem bleibt er dabei leider zu sehr an der Oberfläche und driftet dabei in das Daily-Soap-Klischée des Shojo-Genres ab. Die Panels sind liebevoll gezeichnet, die Figuren herzig, aber nicht sehr tief ausgearbeitet. Aufgrund der nicht immer akkuraten Übersetzung fühlte ich mich als Leser einige Male leider auch verwirrt. Nichtsdestotrotz wartet "Eden no hana" mit einer spannenden und wechselhaften Geschichte auf, die nicht jeder Manga zu bieten hat.

    Mehr