Yukito Kishiro Battle Angel Alita Last Order / Battle Angel Alita - Last Order, Band 1

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Battle Angel Alita Last Order / Battle Angel Alita - Last Order, Band 1“ von Yukito Kishiro

Der schönste Cyborg seit Erfindung der Sciene-Fiction ist zurück - Sexy, clever, gefährlich!! Alitas Zerstörung am Ende der ursprünglichen Serie »Battle Angel Alita« ist nicht von langer Dauer. Doktor Nova gelingt es, ihr Gehirn zu rekonstruieren. Während ihrer Reaktivierung erinnert sich Alita plötzlich an ihre Kindheit auf dem Mars und den ersten Kontakt zu den Cyborgs, deren Kampftechnik sie fasziniert. Als Alita schließlich vollständig erwacht, findet sie sich in einem Körper wieder, der unzerstörbar scheint. Den wird sie auch brauchen, denn rasch steht sie neuen, actionreichen Verwicklungen gegenüber...

Schräg, blutig, kultig, leider geil...

— easyday
easyday

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Battle Angel Alita Last Order / Battle Angel Alita - Last Order, Band 1" von Yukito Kishiro

    Battle Angel Alita Last Order / Battle Angel Alita - Last Order, Band 1
    AvaLovelace

    AvaLovelace

    12. July 2011 um 04:09

    Nach den Geschehnissen aus Band 1-9 (ich möchte hier nicht zuviel verraten was in den Bänden passiert ist) ist Battle Angel Alita: Last Order, sozusagen ein alternatives Ende. Da das ende in Band 9 sehr weit hergeholt war, dennoch nicht minder schön, ist dies hier eine treffender Variation eines Endes von BAA. Kleiner Schnitt aus der Vergangenheit: Der Cyborg Arzt Ido findet eines Tages auf einem Schrottplatz den Torso und den Kopf eines Mädchens. Da ihr Gehirn noch intakt ist, schenkt Ido ihr einen neuen Körper. Er gibt ihr den Namen „Alita“.Sie ist ohne Erinnerung, obwohl sie einmal ein anderes Leben gehabt hatte. Doch sie spürt bei einem zufälligen Kampf, in den sie gezogen wird als Ido in Gefahr gerät, dass nur beim kämpfen wirklich lebendig sein kann. Woher kommt sie und wie war ihr vorheriges Leben. Die Welt ist eine riesige Müllhalde, die Himmelsstadt Zalem, die hoch oben in den Wolken thront, wirft ihren Müll auf die Erde. Der Handlungsort ist „Schrottstadt“, eine Stadt direkt unter Zalem. Die Welt von Alita ist ein einer weit, weit entfernten Zukunft angesiedelt, Cyborgs, Roboter und Menschen leben auf der Erde. Doch Gesetzte werden kaum noch eingehalten. Mitten auf der Straße werden Cyborgs ihrer Gliedmaßen beraubt, oder Menschen einfach nur umgebracht. Dadurch ist der Manga stellenweise sehr blutig. (mehr in Band 1-9) Gegenwart in Last Order: Alita wird zum Schluss von Band 9, auf den Weg zu Foggier, von Nova angegriffen und ein teil ihres Hirns, der restliche Körper ist komplett zerstört, von ihm mit nach Zalem genommen. Hier trennen sich dann die letzten Seiten von Band 9 und die neue Serie beginnt. Die ersten Seiten lassen vermuten, dass die Reihe sich mehr mit Alitas Vergangenheit beschäftigen wird. Das deutet die Szene auf den Mars an. Was natürlich abzuwarten ist. Es fällt auf, dass die Zeichnungen etwas sauberer sind als in den alten Teilen. Auch wirkt Alita erwachsener, weniger kindlich, was mir sehr abgeht. Was ich empfehlen würde ist, das man die Battle Angel Alita zuerst lesen sollte, bevor man mit Last Order anfängt, da man viele zusammenhänge erst so genauer sieht. Was es zum Beispiel mit Nova und Alita genau auf sich hat, woher genau ihre Abneigung gegen ihn kommt und so weiter. Bisher macht die Serie einen guten Eindruck, wenn es so bleibt ist es definitiv sehr lesenswert.

    Mehr