Yukitsuna Sasaki "Gäbe es keine Kirschblüten"

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „"Gäbe es keine Kirschblüten"“ von Yukitsuna Sasaki

Tanka - Gedichte aus 31 Silben in 5 Versen - entstanden in der ersten Hälfte des 7. Jahrhunderts und sind im heutigen Japan überaus lebendig. Für diese Anthologie hat Yukitsuna Sasaki, 'die' Tanka-Autorität Japans, einhundert Tanka aus dreizehn Jahrhunderten zusammengestellt. Alle Gedichte sind in japanischen Zeichen und in einer Transkription wiedergegeben. Der Japanologe Eduard Klopfenstein hat die Texte ins Deutsche übertragen und jedem einen kurzen Kommentar beigegeben, über die Dichterinnen und Dichter informieren Notizen von Masami Ono-Feller
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu ""Gäbe es keine Kirschblüten"" von Yukitsuna Sasaki

    "Gäbe es keine Kirschblüten"
    karlla

    karlla

    14. November 2010 um 11:02

    Das Buch enthält 100 Tanka aus unterschiedlichen Epochen und zu unterschiedlichen Themen. Jedes Gedicht ist sowohl in japanischer Schrift als auch einer romaji Umschrift aufgeführt und wird von einer, wie ich finde, schönen Übersetzung begleitet. Weitere Informationen geben Aufschluß über Entstehungshintergrund oder Bedeutungsinhalt des Gedichte. Mit diesen Gedichten ist ein kleines Stück japanischer Kultur eingefangen in einem kleinen aber feinen Büchlein, das ich immer wieder gern zur Hand nehme.

    Mehr