Yury Winterberg

 3.8 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Kriegskinder, Mätressen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Yury Winterberg

Yury Winterberg, Jahrgang 1965, arbeitet seit 1989 als Redakteur, freier Journalist und Autor. 1993 gründete er zusammen mit anderen die Leipziger Produktionsfirma LE Vision. Er ist Drehbuchautor zahlreicher, zum Teil preisgekrönter Dokumentarfilme und Dokudramen und veröffentlichte einige Bücher, darunter »Nach Hitler. Radikale Rechte rüsten auf« (2001), »Der Rebell« (2004), »Mätressen – Die geheime Macht der Frauen« (2005).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Yury Winterberg

Cover des Buches Kriegskinder (ISBN:9783492258005)

Kriegskinder

 (5)
Erschienen am 01.09.2010
Cover des Buches Kollwitz (ISBN:9783570102022)

Kollwitz

 (0)
Erschienen am 30.03.2015
Cover des Buches Kriegskinder (ISBN:9783867895668)

Kriegskinder

 (0)
Erschienen am 03.05.2013
Cover des Buches Kleine Hände im Großen Krieg (ISBN:9783351035648)

Kleine Hände im Großen Krieg

 (0)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches »Am liebsten wäre ich Soldat« (ISBN:9783492308304)

»Am liebsten wäre ich Soldat«

 (0)
Erschienen am 07.12.2015

Neue Rezensionen zu Yury Winterberg

Neu

Rezension zu "Kriegskinder" von Yury Winterberg

Kriegskinder
lissi91vor 5 Jahren

Dieses Buch beschreibt in kleineren Abfolgen wie es den Kindern ab Jahrgang 1930 in den Kriegstagen ergang. Es wird nicht nur von deutschen Kindern berichtet, sondern auch aus den Ländern der Allierten. Egal aus welcher sozialen Schicht sie stammten und auch egal ob ideologisch überzeugt oder im Widerstand tätig.

Am meisten hat mir an diesem Buch gefallen dass es eine bunte Mischung aus Zitaten, Tagebucheinträgen oder Erzählungen war. Man hat einen 'Rund-um-Blick' bekommen.
Durch die schnelle Abfolge der Erzählungen wurde es einerseits nie langweilig, allerdings fehlte manchmal dadurch auch die Emotionalität. Daher der eine Punkt Abzug.

Ich habe es gemeinsam mit meinem Opa und meiner Schwiegermutti gelesen und wir waren alle sehr begeistert. Auch dass prominente Mitbürger zu Wort kamen (Dieter Hallervorden, Joachim Fuchsberger) fand ich sehr schön.

Ich empfehle dieses Buch vielen Personen in meinem Jahrgang mit ihren Großeltern (in meinem Fall Jahrgang 1991 und Großeltern Jahrgang 1930 & 1941) um manche Verhaltensweisen besser verstehen zu können und einfach die Vergangenheit gemeinsam aufarbeiten zu können. Uns persönlich hat das viel geholfen, wir können nun oft drüber sprechen!

Kommentieren0
20
Teilen

Rezension zu "Kriegskinder" von Yury Winterberg

Rezension zu "Kriegskinder" von Yury Winterberg
Avatarusvor 8 Jahren

Sachbücher über den Krieg gibt es ja zuhaus. Dies aus der Sicht von Kindern, welche unsere Großeltern sein könnten, beschrieben zu bekommen, gibt dem ganzen eine andere Sicht. Durch zwei mir persönlich präsente Persönlichkeiten (Hallervorden und Fuchsberger) bekommen die Erlebnisse Gesichter. Grausam und direkt. Keine Heldentaten, sondern verdrängte Erinnerungen schlimmster traumatischer Erlebnisse werden hier geschildert. Es zeigt auf, warum unsere Eltern oftmals derart emotionslos erzogen wurden Aufgrund dieser traumatischer nicht verarbeiteter Erlebnisse ist es ihnen nicht zu verübeln.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks