Yuu Watase Alice 19th

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(12)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alice 19th“ von Yuu Watase

Alice Seno ist gerade mal Fünfzehn, als sie zufällig ihre ungewöhnliche Gabe entdeckt: Sie kann übernatürliche Energien freisetzen - nur mit der Macht der Worte! Doch nur Personen mit starkem Willem und reiner Seele können den Gebrauch der runenartigen Lotis-Symbole, die hinter der geheimnisvollen Kraft stecken, erlernen. Als angehender "Lotis-Master" muss Alice bald beweisen, welche Kräfte tatsächlich in ihr stecken: Denn ihre Schwester Mayura ist spurlos verschwunden ... Eine fantastisch-übernatürliche Geschichte rund um Liebe und Freundschaft beginnt. Die neue Fantasy-Reihe von Erfolgsautorin Yuu Watase ("Fushigi Yuugi", "Imadoki", "Ayashi no Ceres")!

Liebevoll gezeichnete Figuren und eine spannende Geschichte machen die Lektüre zu einem absoluten Genuss!

— KleinerVampir

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lotis Master: der Meister der heiligen Worte (Alice 19th Band 1)

    Alice 19th

    KleinerVampir

    Buchinhalt: Alice ist 15 und verliebt in Kyo Wakamiya – ausgerechnet in den Schwarm ihrer großen Schwester Mayura! Alice selbst steht ständig im Schatten der großen Schwester, lässt sich aber dennoch nichts anmerken. Dass sie immer unglücklicher wird, scheint keiner zu merken, im Gegenteil: Alices gewinnendes Wesen wird ihr auch noch negativ ausgelegt. Eines Tages rettet Alice ein Kaninchen, das mitten auf einer viel befahrenen Kreuzung sitzt: Nyoseka, ein Wesen, mit magischen Kräften. Nyoseka eröffnet Alice, dass sie ein Lotis Master ist und ihre Worte große Macht ausüben. Dann verschwindet ihre Schwester spurlos und nur Alice kann sie retten…   Persönlicher Eindruck: Für mich ist bei einem Manga oder eine Graphic Novel noch vor der eigentlichen Handlung entscheidend, wie ansprechend die Figuren gezeichnet sind. Bei „Alice 19th“ kam ich absolut auf meine Kosten, auch die Liebe zum Detail ließ mein Herz höher schlagen. In wunderschönen Zeichnungen eröffnet Autorin Yuu dem Leser eine magische Welt: zauberhafte Figuren und eine romantische Geschichte entführen nach Japan, in den (Schul-) Alltag der jungen Alice, die als vermeintliches Mauerblümchen immer nur die kleine Schwester der beliebten Mayura zu sein scheint. Erst, als das Kaninchen Nyoseka in ihr Leben tritt, wird Alice bewusst, dass sie mit einer ganz anderen Gabe gesegnet ist – der Macht der Worte. Ihr männlicher Gegenpart Kyo ist recht schwer zu durchschauen, denn einerseits macht er Alice mehr als einmal Hoffnungen, andererseits bekennt er sich immer wieder zu deren großer Schwester, obwohl er sehen müsste, dass Alice immer unglücklicher wird. Die zweite männliche Figur, Matsujo, der Bösewicht in der Geschichte, wird zum Gegenspieler der Lotis Mastrin Alice und mit einem spannenden Cliffhanger bleibt weitestgehend offen, wie sich die Reihe (insgesamt 7 Bände) entwickelt. Besonders gut gefallen hat mir das Kaninchen Nyoseka, vielleicht Der Grund, mich für diesen Manga zu entscheiden. Ich liebe Kaninchen einerseits und andererseits mystische Geschichten mit Fantasyanteil. Erst am Ende des ersten Bandes taucht man zusammen mit Alice vollends in die Fantasyhandlung ein und der offene Schluß macht eindeutig Lust auf mehr! Ein zauberhafter Shojo-Manga für Jung und Alt, für alle Freunde liebevoll gezeichneter Figuren und eine absolute Leseempfehlung! Auch für Einsteiger in diese Literaturform absolut geeignet.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Alice 19th" von Yuu Watase

    Alice 19th

    Dubhe

    04. July 2012 um 22:30

    Band 1 Alice ist eigentlich eine ganz normale Schülerin, die in den Schwarm aller Mädchen heimlich verliebt ist und die eine ältere Schwester hat. Alice kann kein Haustier haben, da ihre Schwester eine Tierallergie hat, doch als sie eines Tages ein Häschen mitten im Verkehr sitzen sieht, kann sie nicht anders, als es zu retten. Doch auch ihr Schwarm, Kyo, kommt zur Rettung und so kann sie das erste Mal mit ihm reden! Unerwartet macht sie ihm Mut, denn ihre Schwester gesteht ihm ihre Gefühle, und so nimmt er diese an. Doch eigentlich ist er gar nicht in sie verliebt und Alice ist nun unglücklich. Und dann wäre da noch das Häschen das sich plötzlich in ein undefinierbares Wesen verwandelt, welches von der Magie der Worte redet. Wird Alice nun gänzlich verrückt? . Eine richtig süße Geschichte. Ich habe von der Autorin bereits einmal etwas gelesen und die Personen sind denen aus dieser Reihe (Imadoki) sehr ähnlich. Doch mir gefällt ihr Zeichenstil, man kann ihn fast schon klassisch nennen, doch ehrlich gesagt traue ich mich das nicht. In dieser Reihe geht es um die Macht der Worte in unserem Leben. Damit greift die Autorin eigentlich ein wichtiges Thema an, das wird oftmals irgnorieren und so viele Menschen verletzen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks