Yuu Watase Alice 19th

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alice 19th“ von Yuu Watase

Die Macht der Worte§§Alice, Kyo und die anderen Lotis Masterkämpfen sich bis zu Dalvia durch. Kyo wird mit der schwierigen Beziehung zu seinem Vater konfrontiert. Dalvia hält Kyo den Spiegel der Vergangenheit vor. Kyo gelingt es, die Finsternis aus seinem Herzen zu vertreiben, doch die Freunde zahlen einen hohen Preis: Alice verliert ihre treue Gefährtin! Wird sich dennoch im letzten Band alles zum Guten wenden? In Band 7 findet die Reihe mit der übernatürlichen Geschichte rund um Liebe und Freundschaft nun ihren Abschluß.

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ohne Orientierungssinn sieht man viel mehr von der Welt

    Alice 19th
    oberhuukeksi

    oberhuukeksi

    29. January 2014 um 22:15

    * * * SPOILER * * * Die Macht der Worte bekommt bei dieser Mangareihe eine ganz neue Bedeutung. Die Idee hinter dem Konstrukt ist wirklich gigantisch und einmalig, einfach schön und gut umgesetzt. Die Liebesbeziehung, die man hier schon im ersten Band erahnen kann, ist dabei ein netter Beigeschmack und für mich auch eine Nebenhandlung, auch wenn diese zwischen Kyo und Alice der Grund für den Hass- und Racheakt von Alice' großer Schwester ist und den ganzen Stein erst ins Rollen bringt. Es ist aber nicht nur das. Mayura war perfekt und Alice stand immer im Schatten der großen Schwester. Mit einem Mal will sie sich das nicht mehr gefallen lassen. Die Macht der Worte treibt Mayura in die Arme des Feindes, lässt sie auf Wunsch von Alice tatsächlich verschwinden. Auch bei Kyo wird die Macht im letzten Band besonders deutlich, wenn seine Vergangenheit vollends entschlüsselt und aufgedeckt wird, dass er sich als kleiner Junge nach dem Tod seiner Mutter den Tod seines Säufer- und Schlägervaters gewünscht und dies auch laut ausgesprochen hat.  Ich finde es allerdings ein bisschen schade, dass die anderen Verbündeten eher wie Randfiguren agieren und man über sie kaum etwas erfährt und sie nur nebenher ein bisschen mitkämpfen. Frey war von Anfang an dabei, nach der Mitte tauchte Chris auf und zum Schluss wurden noch die beiden aus China und den USA hinzu gestopft. Bei Chris und Frey erfährt man noch, woher die Finsternis in ihre Inneren resultiert, doch zu den anderen Zwei wird nichts erzählt. Das ist jetzt der Grund, wieso ich einen Stern abziehe. Ich hätte mir mehr Handlung und Tiefe der Charaktere neben Alice, Kyo und Mayura gewünscht. Ansonsten ist es eine sehr schöne Reihe! * * *SPOILER ENDE * * *

    Mehr
  • Rezension zu "Alice 19th" von Yuu Watase

    Alice 19th
    Dubhe

    Dubhe

    11. July 2012 um 12:53

    Band 7 Alice, Kyo und ihre Freunde und Helfer befinden sich nun im Rathhaus, dort, wo Mayura sich aufhält, allerdings gibt es noch einige Hindernisse zu überwinden. Nicht nur die schrecklichen verdorbenen Inennenherzen der Anhänger von Dalvia, sondern auch ihre eigenen schrecklichen Vergangenheiten... . Das große Finale! Dieser Band ist zwar nicht dünn, allerdings beansprucht eine Extra-Story ein Viertel des Bandes. Das Ende ist etwas aprupt, meiner Meinung nach, doch es hätte auch schlimmer ausgehen können. Die Extra-Geschichte handelt von dem kleinen Hasen, der auch das Cover dieses Bandes ziert. Auf jeden Fall der letzte Band und wenn man schon die letzten 6 Bände gelesen hat, dan sollte man auch diesen nicht auslassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Alice 19th" von Yuu Watase

    Alice 19th
    hana

    hana

    04. June 2007 um 16:10

    Der siebte und letzte Band von Alice 19th von Yuu Watase. Ich mochte die Serie ganz gerne, sie war mal wieder was anderes von Watase-san, aber ich finde das Ende war zu kurz. Es war nicht schlecht, ich mochte die letzte Szene, die war süß. Es war zu erwarten und nicht wirklich überraschend, es war eben ein typisches Happy End. Man bekommt aber auch Informationen über die Zukunft von Alice und Kyo, wenn man zwischen den Zeilen liest. Danach kommt eine Kurzgeschichte über Nyoseka. Die spielt in der Vergangenheit, die Welt erinnert sehr an die von Fushigi Yuugi, nur in ihrem jetzigen Zeichenstil. Ich fand sie nicht besonders spannend oder außergewöhnlich, das wichtige war das eigentliche Ende. Ich mag Yuu Watase-sans Zeichenstil sehr gerne, aber ich habe das Gefühl er hat sich seit "Ayashi no Ceres" nicht sehr geändert. Ich finde das nicht schlecht, schließlich mag ich ihn so wie er jetzt ist.^_^ Am Ende gibt’s dann noch mal die Lotis-Übersicht (8-22), das ist auch ganz interessant, braucht man aber nicht wirklich.

    Mehr