Yves Grevet

 3.9 Sterne bei 412 Bewertungen
Autor von Méto - Das Haus, NOX. Unten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Yves Grevet (© Clavi)

Lebenslauf von Yves Grevet

Yves Grevet wird im Jahr 1961 in Paris, Frankreich geboren. Aufgewachsen in Vitry-sur-Seine in Vale de Mare, entschloss er sich nach dem Abschluss seines Studiums für zwei Jahre nach Ankara zu gehen. Nach seiner Rückkehr arbeitete Grevet zunächst als Lehrer, entschloss sich dann aber dazu sich der Schriftstellerei zu widmen. Yves Grevet ist Vater von drei Söhnen. "MÉTO" ist eine Trilogie und wurde in Frankreich schnell zum Bestseller. Nach "Das Haus" erscheint im Herbst 2012 mit "Die Insel" der zweite Band der Reihe auch in deutscher Sprache.

Alle Bücher von Yves Grevet

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Méto - Das Haus (ISBN: 9783423625142)

Méto - Das Haus

 (164)
Erschienen am 01.04.2012
Cover des Buches NOX. Unten (ISBN: 9783423626408)

NOX. Unten

 (60)
Erschienen am 14.10.2016
Cover des Buches Méto - Die Insel (ISBN: 9783423625159)

Méto - Die Insel

 (57)
Erschienen am 01.10.2012
Cover des Buches MÉTO, Die Welt (ISBN: 9783423625883)

MÉTO, Die Welt

 (55)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Vront - Was ist die Wahrheit? (ISBN: 9783958541498)

Vront - Was ist die Wahrheit?

 (26)
Erschienen am 12.02.2020
Cover des Buches NOX - Anderswo (ISBN: 9783423650175)

NOX - Anderswo

 (13)
Erschienen am 21.08.2015
Cover des Buches Méto - Das Haus (ISBN: 9783862311842)

Méto - Das Haus

 (18)
Erschienen am 01.05.2012
Cover des Buches Méto - Die Insel (ISBN: 9783862311965)

Méto - Die Insel

 (12)
Erschienen am 01.10.2012

Neue Rezensionen zu Yves Grevet

Neu

Rezension zu "Vront - Was ist die Wahrheit?" von Yves Grevet

Mitreißendes Buch
teretiivor 2 Monaten

Sie kümmern sich um unsere Gesundheit. Sie sorgen für unsere Sicherheit. Aber der Preis dafür ist unsere Freiheit!

Scott ist dieser Preis zu hoch. Mit seinen Freunden hat er die Widerstandsgruppe Vront gegründet. Sie wollen wieder frei sein. Sie wollen feiern, sie wollen etwas riskieren, sie wollen LEBEN.
Und sie wollen allen zeigen: Es gibt nicht nur eine Wahrheit!

Ein mitreißender und packender Roman von Yves Grevet – ein Pageturner der noch lange nachwirkt.


Ich finde alleine das Cover hat schon etwas tolles, was einem anspricht. 

Das Buch ist total klasse und spannend geschrieben und man kann es total flüssig lesen.

Die Charaktere sind mir fast alle sympatisch und sie sind gut beschrieben. 

Die wechselnden Perspektiven im Buch machen es noch spannender und echter wirken. 

Leider bin ich etwas vom Ende enttäuscht. Darum musste ich einen Stern abziehen. Das Ende hätte ruhig noch 20-30 Seiten länger sein können. Es hört viel zu schnell auf, als wenn man keine Zeit und Lust mehr hatte. Sehr schade.

Alles in allem ist es aber ein sehr gutes Jugendnuch, welches ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Vront - Was ist die Wahrheit?" von Yves Grevet

Dauert leider recht lang bis es gut wird
Andersleservor 2 Monaten

Dieses Buch konnte mich leider nicht so ganz überzeugen. 

Es klang so vielversprechend und hat mich wahnsinnig neugierig gemacht, aber nach dem spannenden Prolog waren es locker 120 bis 130 Seiten, auf denen ich mich eher gelangweilt habe. Es zog sich, es fesselte mich nicht, machte mir keinen Spaß. Mehrfach habe ich überlegt abzubrechen, weil es so einfach keinen Sinn macht und ich mich nicht unnütz durch ein Buch quälen will, das ich nicht mag. Und es war wirklich ein Zwingen zum Lesen! Doch kam dann kurzzeitig immer mal wieder eine kleine Stelle, die ansatzweise spannend wurde, wenn auch wieder von Längen durchbrochen.

Meiner Meinung nach hätte es den gesamten ersten Abschnitt von Stan im Buch nicht gebraucht, oder diesen nur in drastisch gekürzter Form. Aber mit dem Abschnitt von Scott wurde das Buch dann tatsächlich interessant. Wirklich spannend wurde es allerdings erst nach der Hälfte, auch wenn es vorher schon durch Scott's Sicht viel besser wurde. Dieses Buch ist unnötig langgezogen, alleine die ersten 100 Seiten nach dem super Start verderben diese Geschichte für mich einfach. Wenn man da ein bisschen interessanteres eingebaut hätte - auch Stans Sicht hätte sicher mehr Unterhaltungspotential haben können, dann hätte es sicher schon anders ausgesehen. Es wurde nur einfach nicht genutzt. Es plätscherte das halbe Buch einfach so herum und ich habe mehrfach festgestellt, dass dieses Buch so viel mehr Spaß gemacht hätte, wenn man Scott's Sicht schon von Beginn an gehabt hätte. Die Verteilung von Scott und Stan hätte anders sein müssen, jedenfalls aus meiner Sicht.

Ich für meinen Teil kann das Buch nicht unbedingt empfehlen und würde ich es jemals wieder lesen, dann würde ich sicher die ersten 120 Seiten überspringen, oder direkt zu Scott's Sicht übergehen. Da dort ohnehin der ganze Anfang nochmal durchgekaut wird, wie man ihn schon von Stan gehört hat. Der Perspektivwechsel trägt hier nur dazu bei, dass die Situationen verschieden beleuchtet werden und man so auch sieht wie eine Sache völlig unterschiedlich betrachtet werden kann, oder wer was tut, von dem der andere nichts weiß. Vielleicht hätte die Umsetzung einfach anders sein müssen, um das besser zu verteilen.

2,5 Sterne, aber zum Aufrunden reicht es nicht

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Vront - Was ist die Wahrheit?" von Yves Grevet

Was ist wichtiger? Gesundheit und Sicherheit oder Freiheit?
Claudia107vor 2 Monaten

Klappentext:


"Sie kümmern sich um unsere Gesundheit. Sie sorgen für unsere Sicherheit. Aber der Preis dafür ist unsere Freiheit!
Scott ist dieser Preis zu hoch. Mit seinen Freunden hat er die Widerstandsgruppe Vront gegründet. Sie wollen wieder frei sein. Sie wollen feiern, sie wollen etwas riskieren, sie wollen LEBEN.
Und sie wollen allen zeigen: Es gibt nicht nur eine Wahrheit!"


Dieser dystopischer Jugendroman spielt in nicht allzu ferner Zukunft und alle Bürger sind gechipt durch die Firma Long-Life, stehen somit unter totaler Kontrolle des Staates. Man muss sich jeden Morgen einem Gesundheitscheck unterziehen und bei aggressivem Verhalten steht sofort ein Sicherheitsteam bereit. Zudem ist mitunter auch der Bewegungsradius eingeschränkt, hält man sich nicht daran wird man mit schmerzhaften Stromstößen wieder gezwungen in seinem vorgeschriebenen Radius zurück zu springen. 


Stan (14 Jahre) und Scott (17 Jahre) sind Brüder, sie haben ein enges Verhältnis zueinander, aber plötzlich wird Scott verhaftet und Stan merkt, dass er seinen Bruder doch nicht so gut kannte. Er stellt Nachforschungen an mit seinen Freunden und findet heraus, dass sein Bruder die Widerstandsgruppe Vront mitgegründet hat, die gegen das System sind in dem sie leben. Und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.....


Dieser Jugendoman punktet eindeutig durch seinen angenehmen Schreibstil und der spannenden Geschichte, die erst aus Sicht von Stan und dann von Scott erzählt wird. Die Jugendlichen verfügen hier über besondere Fähigkeiten, die mich in Unglaube versetzte, können sich auch in Computer haken, die eigentlich strengster Geheimhaltung bedürfen und sind taffer und schlauer als die Polizei, was ich teilweise doch sehr unglaubwürdig empfand. Aber es ist eine Dystopie und da sind solche Dinge erlaubt, denn die Story wird dadurch auch unglaublich spannend. 


Fazit: Ein spannender und fesselnder dystopischer Jugendroman, der zwar nicht immer logisch in seiner Handlung war, aber mich unglaublich gut unterhalten konnte und ich bin durch die Seiten nur so geflogen. Zudem regte er zum Miträtseln und zum Nachdenken an. Klare Leseempfehlung für alle die Dystopien lieben ! 🌟🌟🌟🌟

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Vront - Was ist die Wahrheit?

In "Vront - Was ist die Wahrheit?" geht es um einen Kampf um Gerechtigkeit, um den Preis der Freiheit und um Widerstand.

Mit seinen Freunden hat Scott die Widerstandsgruppe "Vront" gegründet. Sie wollen frei sein, sie wollen etwas riskieren, sie wollen leben. 

Als Scott verhaftet wird, beginnt auch sein kleiner Bruder Stan das System zu hinterfragen. 

Spannung bis zur letzten Seite!


Liebe LeserInnen, 

Yves Grevet ist der Meister der Dystopien. In "Vront - Was ist die Wahrheit?" werden viele Fragen aufgeworfen: Was bedeutet Freiheit? Was ist sie uns wert? Wie können totalitäre Systeme ausgenutzt werden?

Verschiedene Perspektiven ermöglichen es beim Lesen tief in die Geschichte einzutauchen und immer wieder neue Fragen zu stellen.

Wir sind gespannt, auf eure Meinung!

241 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches NOX - Unten

Jetzt NOX-Buchstapler werden und 1,50-m-hohen Bücherstapel gewinnen!

In ›NOX‹ ist die Welt in eine Wolke aus Smog getaucht, die so dicht ist, dass sie nicht einmal mehr das Sonnenlicht durchlässt (die Unterstadt). Nur in den höher gelegenen Gebieten ist die Luft noch rein und der Tag noch hell (die Oberstadt). Der Status und die Lebensqualität der Menschen bestimmt sich durch die Höhenmeter über dem Meeresspiegel.

Macht jetzt mit bei unserer NOX-Buchstapler-Challenge und klettert zusammen nach oben - zu gewinnen gibt es einen 1,50-Meter-hohen Bücherstapel und tolle Tagespreise! Ab sofort könnt ihr euch um eines von 50 kostenlosen Leseexemplaren bewerben. Ab dem 6. März werden dann hier dann nach und nach 7 Aufgaben freigeschaltet, die euch jeweils wervolle Buchmeter einbringen!

Was genau es zu gewinnen gibt und wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr hier.
51 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Méto - Die Welt
Liebe Freunde des Lesen und Lauschens: Es ist endlich soweit! Heiß ersehnt startet ab heute die neue Hör- und Leserunde zu "Méto - Die Welt", dem gerade bei uns erschienenen letzten Teil der spannenden Dystopie von Yves Grevet - natürlich wieder vorgetragen von dem einmaligen Rainer Strecker :)

Doch zunächst zum Inhalt:

Métos Plan ist gescheitert: Er ist zurück im HAUS. Alle Anstrengungen scheinen vergebens gewesen zu sein, wird er dort doch der geheimen Elite-Gruppe E zugeteilt und muss nun seine Loyalität unter Beweis stellen. Ungeahnt scheint sich ihm darin aber eine neue Chance zu eröffenen: Er darf die INSEL verlassen, um auf dem Festland Missionen durchzuführen... Statt der erhofften Freiheit, erwartet ihn dort die nächste Diktatur. Aber Méto gibt nicht auf. Ein letztes Mal unternimmt er den waghalsigen Versuch, das Regime der Cäsaren zu stürzen. Ob sein Plan wohl gelingen wird? Das große Finale!

###YOUTUBE-ID=XpNy3Edo8IQ###

Zum Abschluss der Trilogie werden unter allen Teilnehmern in der neuen Hör-/Leserunde diesmal 5 grandiose Hörbücher und 3 tolle Bücher (dtv) von "Méto - Die Welt" von uns verlost! Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Schickt uns bis zum nächsten Montag, eure kreativen Antworten zu folgender Frage:

"Wie sieht deine perfekte Insel aus? Wen und was würdest du mitnehmen und wie würdest du deine Insel gestalten?"

Die glücklichen Gewinner werden ab Montagmittag per PN von uns benachrichtigt :)

Viel Spass beim Träumen! Wir freuen uns wie immer auf Eure Ideen :)

Herzliche Grüße, Euer DAV

P.S.: Hier schon einmal eine kleine Hörprobe "Méto - Die Welt"
71 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks