Neuer Beitrag

DER AUDIO VERLAG

vor 6 Jahren

Erste Hör-Runde!

„Méto“ begeistert nicht nur die Buchleser, auch die Hörbuchfans warten schon sehnsüchtig auf das Hörbuch, das am 1. Mai erscheint! Und deshalb eröffnen wir unsere erste Hör-Runde!

In einem Haus, das von der Außenwelt abgeschnitten ist, leben 64 Jungen nach einem strikten Tagesablauf. Jede Entgleisung wird von den Cäsaren, den Wächtern der Jungen, gnadenlos bestraft. Keines der Kinder kann sich an seine Vergangenheit vor dem Haus erinnern oder weiß, was außerhalb dessen verborgen liegt. Doch alle fürchten sich davor, wie ihre Vorgänger spurlos zu verschwinden. Méto möchte verstehen, was in dem Haus vor sich geht: Mit einigen anderen Kindern plant er eine Rebellion …
Der erste Teil von Grevets düsterer Trilogie über die Suche eines Jungen nach Aufklärung und Freiheit – eindrucksvoll gelesen von Schauspieler und Sprecher Rainer Strecker.

Hörprobe: http://dav2.juni.com/details.php?p_id=1336
Trailer zum Buch: https://www.youtube.com/watch?v=_mv0WH8QVb8

Na, Lust bekommen auf eine neue Dystopie für die Ohren?
Wir suchen 10 Testhörer für diesen spannenden Start unserer Hörbuchreihe. Solltest Du Inhaber eines Blogs sein, dann lass uns dies gerne wissen und füge Deine Blogadresse hinzu!
Wenn Ihr Lust habt, Euch mit uns und anderen über das Hörbuch auszutauschen und abschließend eine Rezension zu schreiben, dann schreibt uns bis Freitag, 27.4.12, einen kurzen Kommentar zu der Frage:
Was erwartet Ihr von der Hörversion von "Méto"?
Wir sind gespannt auf Eure Antworten! Bitte vergesst nicht Euren Beitrag dem Unterthema "Bewerbung" zuzordnen, damit keine Bewerbung untergeht.

Habt Ihr noch Fragen? Immer her damit!
Viel Glück wünscht der DAV :)!

Autor: Yves Grevet
Buch: Méto - Das Haus

Tatze

vor 6 Jahren

Bewerbung für Hör-Runde

Ich erwarte von dem Hörbuch zu Meto, dass es wirklich sehr spannend ist und ich nicht mehr stoppen kann und einfach immer weiter hören muss.

Sophia!

vor 6 Jahren

Bewerbung für Hör-Runde

Huch, die Bewerbung ist ja nur noch heute möglich. Dann gilt es also, sich zu beeilen!

Die Geschichte hat als Buch bereits hervorragende Rezensionen erhalten. Außerdem klingt der Plot sehr vielversprechend! Da ich selbst eher selten zu Hörbüchern greife, würde mich besonders interessieren, wo genau die Unterschiede im Lesen und Hören liegen. Gerade bei einer solch spannenden Geschichte ist ein Hörbuch möglicherweise eindringlicher, packender. Auf der praktischen Seite bin ich ebenfalls an der Technik des Sprechers interessiert: Wie muss ein Text gelesen werden, damit daraus ein gutes Hörbuch wird? Stimmvariationen, Betonungen, Tempo, .... die Elemente der Umsetzung würde ich gerne näher ergründen und natürlich bei allem auch herausfinden, was es mit diesem geheimnisvollen Haus auf sich hat.

Mein Blog: http://buchbewertungen.blogspot.de/

Beiträge danach
77 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

CD1 - Eure Eindrücke bisher?
Beitrag einblenden

Na endlich kam ich auch zum Hören. Erst ließ die Post von Audio lange auf sich warten, als sie endlich ankam, gab mein CD-Player seinen Geist auf. Schnell einen neuen besorgt und dann die Stöpsel in die Ohren. Klasse war schon der Einstieg, Rainer Streckers Stimme ist wunderbar anzuhören. Vielleicht hätte der Vorleser etwas jünger sein können, mich stört es aber nicht, weil Meto ja auch derjenige ist, der sehr überlegen wirkt. Eigenartig natürlich die Gepflogenheiten und Riten, nach denen die Kinder leben müssen. Die beherrschenden Cäsaren sind dominant und unerbittlich dargestellt. Vielleicht sind die Namen der Jungen wie Crassus, Remus, Claudius etc. an das damalige Leben in Rom angepasst, in dem es auch die absolute Unterordnung des Volkes unter die Klasse der Regierenden gab. Auch die Grausamkeit in Urteilen und Bestrafungen ist von daher vertraut.
Man hat noch eine Menge unbeantworteter Fragen, wartet auf die Geschehnisse und zittert mit den Jungen in diesem unheimlichen Haus. Ich freue mich auf die 2te CD!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

CD 2 - Wie geht es weiter?
Beitrag einblenden

Weiterhin zieht sich ein toller Spannungsbogen durch den Ablauf. Man glaubt zu erkennen, dass die verschwundenen Kinder nach ihrem Aufenthalt im Haus wohl als seltsam deformierte Soldaten oder als bedienstete Sklaven ihre Pflicht erfüllen. Die Atmosphäte im Haus verändert sich, die in steriler, vorprogrammierter Kälte ablaufenden Dinge werden von Heimlichkeiten unterbrochen. Die Jungen planen einen Aufstand gegen die Unterdrückung durch die Cäsaren. Es wird ausgelotet, wer dafür ist, wer dagegen, Mißtrauen spielt eine Rolle, Freundschaft und Verlaß aufeinander haben Bedeutung. Sogar die Cäsaren sind nervös geworden und wittern Widerstand. Die Jungen wissen, dass eine undichte Stelle, ein paar unbedacht geäußerte Worte ihnen den Tod bringen können.
Die Geschichte an sich ist schon ungemein spannend. Dadurch, dass sie vorgelesen wird, erhält sie eine so intensive Dreidimensionalität, dass man glaubt, Spannung, Brutalität und Angst mit den Händen greifen zu können, wirklich gelungen, man möchte unbedingt weiterhören - ich allerdings muss mich bis heute abend gedulden.

VeroNefas

vor 5 Jahren

CD1 - Eure Eindrücke bisher?
Beitrag einblenden

Puh - ich hab jetzt die Beiträge vorher noch nicht durchgelesen. Muss das erstmal verdauen.

Krasse Story - mehr fällt mir dazu gerade nicht ein. Der Sprecher passt wirklich gut dazu, vor allem gefällt mir die Stimmlage die er den Cesaren gibt. Ich kann dieses unechte Dauergrinsen geradezu vor mir sehen.

Bisher hab ich viele Fragezeichen im Kopf:
Warum leben die Jungen in diesem Haus? Wurden sie entführt? Wie sind sie dort hingekommen?

DIe wichtigste Frage aber ist im Moment wohl die warum Méto jetzt, nach 4 Jahren, plötzlich auf die Idee kommt irgendwelche Dinge zu hinterfragen? Liegt es wirklich nur an seinem Schützling? Ich finde es wirklich erstaunliche welcher Gehirnwäsche diese Jungen unterzogen worden sein müssen, dass sie völlig ohne zu rebellieren die seltsamen und sinnlosen Regeln und Bestrafungen mitmachen. Bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

CD 3 - Wie fandet Ihr es?
Beitrag einblenden

Nun habe ich das Audiobook zuende gehört - was heißt "zuende", das kann man eigentlich nicht sagen. Der geplante Aufstand hat sich zwar manifestiert, die "aufständischen" Positionen sind bezogen, das heißt, die blauen, kleineren Jungen schlafen, die Verräter sind gestellt und eingesperrt, die Diener gerettet, die Türen je nach Bedarf verriegelt(gegen das Böse), geöffnet, um die Freiheit zu erlangen und nach draußen, auf die Insel zu gelangen, in deren Mitte das Haus liegt, aber entspannen kann sich der Leser nicht, denn "Fortsetzung folgt".... und dann erst, wenn der nächste französische Teil gesprochen oder geschrieben ist - das ist ziemlich unbefriedigend für einen ungeduldigen Leser, schade.
Ansonsten war das Hören ein Vergnügen! Meine Rezi erfolgte auch bereits. Danke an den Sprecher und den Audio Verlag, die in gemeinsamem Engagement uns dies Hörerlebnis geschenkt haben.

http://www.lovelybooks.de/autor/Yves-Grevet/M%C3%A9to-Das-Haus-923895557-w/rezension-947056101/

Starlet

vor 5 Jahren

CD 3 - Wie fandet Ihr es?

Mir hat das Hörbuch auch gut gefallen, obwohl das Ende schon sehr offen ist. Man hat das Gefühl, dass hier ein ursprüngliches Buch einfach in 3 Teile aufgeteilt wurde. Das ist etwas schade.

Werde mir mit Sicherheit auch den nächsten Band anhören bzw. vielleicht auch lesen.

Hier der Link zu meiner Rezension, die auch auf meinem Blog und amazon erschienen ist:

http://www.lovelybooks.de/autor/Yves-Grevet/M%C3%A9to-Das-Haus-923895557-w/rezension-946513403/

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

CD 3 - Wie fandet Ihr es?

Auch ich bin nun fertig mit meiner Rezension :)
Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte!

http://www.lovelybooks.de/autor/Yves-Grevet/M%C3%A9to-Das-Haus-923895557-w/rezension-950304188/

VeroNefas

vor 5 Jahren

Wir haben jetzt auch wieder einen funktionierenden CD Player und ich kann endlich weiter hören :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks