Yvette Manessis Corporon

 3.8 Sterne bei 8 Bewertungen

Alle Bücher von Yvette Manessis Corporon

Das Flüstern der Zypressen

Das Flüstern der Zypressen

 (7)
Erschienen am 09.06.2014
Das Flüstern der Zypressen: Roman

Das Flüstern der Zypressen: Roman

 (1)
Erschienen am 09.06.2014
When the Cypress Whispers

When the Cypress Whispers

 (0)
Erschienen am 30.03.2015

Neue Rezensionen zu Yvette Manessis Corporon

Neu
Dreamworxs avatar

Rezension zu "Das Flüstern der Zypressen" von Yvette Manessis Corporon

Geheimnisse unter der Sonne Griechenlands
Dreamworxvor 4 Jahren

Die Griechin Daphne lebt mit ihrer Tochter Evie in New York und betreibt das Sternerestaurant „Koukla“. Nach dem Tod ihres Mannes Alex hat sie sich nur um ihre Tochter und um ihr Restaurant gekümmert. Nun steht sie kurz vor der Hochzeit mit dem Banker Stephen, die sie in Griechenland auf der Insel Erikoussa feiern wollen. Daphne kehrt nach langer Zeit auf diese Insel zurück, wo ihre Großmutter Evangelina noch lebt und sie und ihre Urenkelin herzlich willkommen heißt. Schnell fühlt sich Daphne in der herzlichen griechischen Mentalität wieder wohl, und die Sorgen der Vergangenheit fallen langsam von ihr ab. Allein der Fischer Yanni, der ihre Großmutter häufig besucht, bereitet ihr Unbehagen. Doch gerade er erzählt ihr von einem Familiengeheimnis ihrer Großmutter, welches ihn auf ewig mit Evangelina verbindet. In Gesprächen mit Evangelina erkennt Daphne, wie sehr sie geliebt wird und wie sehr man sich um sie und ihr Glück sorgt. Wird es Daphnes Leben verändern?

Yvette Manessis Corporan hat mit dem Roman „Das Flüstern der Zypressen“ ihren Debütroman vorgelegt. Der Schreibstil ist herrlich flüssig und katapultiert den Leser schon in den ersten Seiten in das mediterrane Griechenland, auf eine kleine verwunschene Insel vor Korfu. Die Landschaftsbeschreibungen und auch die kulturellen Begebenheiten der Griechen werden ebenso schön geschildert wie die herzliche und gastfreundliche Art. Bei der Aufzählung der Mahlzeiten läuft einem oftmals das Wasser im Mund zusammen und erinnert sich an den letzten Besuch in Griechenland. Die Protagonisten sind liebevoll, authentisch und sehr lebensecht skizziert. Daphne hat schon viel Tragisches in ihrem Leben hinnehmen müssen, die Eltern sterben bei einem Überfall, der Ehemann bei einem Autounfall. Doch sie hat sich und ihre Tochter irgendwie durchgebracht und gleichzeitig ein Sternerestaurant eröffnet. Stephen ist der typische Banker, nüchtern, emotional eher unterkühlt. Evangelina ist eine alte, hart arbeitende Frau, die herzensgut ist und deren Tür jedem offen steht. Sie kennt eine Reihe schöner Geschichten um die alten griechischen Mythen.

„Das Flüstern der Zypressen“ ist ein wunderschöner und unterhaltsamer Liebesroman, der einen bei der Lektüre in die Sonne der Antike entführt und den man besonders in Wintermonaten lesen sollte, um sich die Vorfreude auf den nächsten Sommerurlaub zu holen. Sehr lesenswert!

 

Kommentare: 1
133
Teilen
Kleine8310s avatar

Rezension zu "Das Flüstern der Zypressen" von Yvette Manessis Corporon

Das Flüstern der Zypressen
Kleine8310vor 4 Jahren

In "Das Flüstern der Zypressen" geht es um die New Yorkerin Daphne, die um ihre Hochzeit zu feiern und um ihre Grossmutter zu sehen auf die kleine griechische Insel Erikoussa zurückkehrt. Die Idee der Geschichte fand ich sehr schön und auch der Schreibstil von Yvette Manessis Corporon hat mir sehr gut gefallen. Ein wenig gestört haben mich die vielen griechischen Worte, die sich manchmal auch nicht aus dem Kontext erschließen liessen. Hingegen waren die Beschreibungen der Landschaften, der kulturellen Eigenheiten und der griechischen Spezialitäten einfach toll und haben mir richtig Lust gemacht, das einmal Live zu erleben.


Die Geschichte um Daphne war mir leider häufig zu konstruiert und so hatte ich leider das Gefühl, dass vieles einfach unnötig war. Ich glaube etwas weniger an Geschehnissen und dafür ausführlicher hätte der Geschichte gut getan. Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen, denn sie sind toll und detailliert ausgearbeitet und haben alle etwas spezielles. Leider hat die Protagonistin für mich diesbezüglich da nicht herausgestochen.


Sehr gut gefallen haben mir die Einflechtungen der Geschichten aus der griechischen Mythologie, bei ihnen ist es der Autorin gelungen, sie beinahe märchenhaft klingen zu lassen. Auch die Verknüpfungen zur Vergangenheit von Daphnes Großmutter fand ich gut und interessant erzählt. Alles in allem ist dieses Buch wirklich schön geschrieben, aber manches hat mir nicht so gut gefallen. Die guten Dinge hingegen fand ich so toll, dass ich noch 4 Rosen vergeben möchte.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks