Yvonne Holthaus

 4.7 Sterne bei 32 Bewertungen

Alle Bücher von Yvonne Holthaus

Mit dem Gesicht zur Sonne

Mit dem Gesicht zur Sonne

 (32)
Erschienen am 15.05.2013

Neue Rezensionen zu Yvonne Holthaus

Neu
tigger0705s avatar

Rezension zu "Mit dem Gesicht zur Sonne" von Yvonne Holthaus

Wird alles gut werden?
tigger0705vor 4 Jahren

Es hat mich jetzt ein Jahr gekostet, um dieses Buch anzufangen. Erstens lese ich nicht gerne Biografien, da die meistens trocken sind und mich das Leben der Person nicht wirklich interessiert und besonders bei dieser Geschichte mir zu nah geht. Auch ich hatte ja, wie einige wissen, eine nicht ganz einfache Kindheit und solche Bücher sind dann etwas bedrückend für mich. Trotzdem wollte ich das Buch jetzt endlich lesen. Nach den ersten Kapiteln stellte sich auch heraus, dass meine Angst unbegründet war. Wir haben zwar in unserer Kindheit mehr oder minder Parallelen, aber mein weiteres Leben gestaltete sich dann doch etwas besser.

Über den Inhalt des Buches möchte ich jetzt nicht so viel sagen. Es geht um das Leben von Yvonne Holthaus. Sie beschreibt ihre Kindheit und was sie alles erdulden musste. Mit 17 zog sie von Zuhause aus, da sie nicht wirklich in der Familie (besonders von ihrer Mutter) akzeptiert wurde und eben nur ein Umzugsunfall war. Ihr Vater ist da zwar auch nur mäßig besser, aber für sie als Kind durchaus ein Held. Ich würde sie jetzt in der Hinsicht ein wenig als naiv bezeichnen, aber das kann ich vor allem deshalb, weil es mir genauso erging. Ich hab meinen Vater auch sehr ins Heldentum verfrachtet und ihm alles geglaubt, was er mir erzählte. Auch ich war da sehr verblendet und naiv. Sie hat ihren Weg gemeistert, und wenige Steine (hier passt eigentlich besser Felsbrocken), die ihr im Weg lagen, hatte sie auf jeden Fall nicht. Was ihr jetzt genau passiert ist und warum es sich durchaus lohnt, mit Ende 30 schon eine Biografie zu schreiben, könnt ihr in ihrem Buch nachlesen.

Ich weiß nicht genau wie ich mein Leben gemeistert hätte, wenn ich das erleben musste, was Yvonne durchmachen musste. Ihr blieb aber auch wirklich nichts erspart. Wenn man beim Lesen denkt, schlimmer kann es gar nicht werden, setzt sie noch einen oben drauf. Es fasziniert mich sehr, wie überaus positiv und gelassen Yvonne ist. Sie hat so viel Energie und strotzt nur so vor guter Laune. Sie ist ein total toller Mensch und ich möchte sie in meinem Leben nicht mehr missen. Danke an dieser Stelle, dass wir durchaus so etwas wie Freunde sind.

Im Mittelteil des Buches hat Yvonne mein Interesse etwas verloren, da er mir dann doch etwas zu Sprunghaft war. Das lag aber unter anderem an den Zeitungsartikeln, die das Geschehen (auf das ich nicht näher eingehen möchte) belegen und den ernst der Lage widerspiegeln. Ich kann das Buch nur empfehlen und kann auch sagen, dass es keine normale Biografie ist. Ich hab zwar noch nicht viele gelesen, aber ich hatte immer mehr das Gefühl einen Krimi in der Hand zu haben. Es ist spannend. Man will unbedingt erfahren wie und ob sie die ganzen Katastrophen in ihrem Leben meistern konnte oder welche weitere Katastrophe um die nächste Ecke spaziert. Von ihren Lebensgefährten mal ganz zu schweigen. Irgendwie hatte sie da nicht das richtig Händchen für, oder wird sie den Richtigen am Ende doch noch finden? Ich weiß es, aber ich werde es nicht verraten. Lest das Buch und überzeugt euch selber. Man kann aus dem Buch viel lernen. Vor allem nicht den Mut zu verlieren und immer wieder von vorne zu beginnen und sich nicht unterkriegen zu lassen.

Ich bin sehr froh, Yvonne Holthaus persönlich zu kennen und wünsche ihr alles gute. Ich hoffe, dass sie fürs erste von jeglichen weiteren Katastrophen verschont bleibt und endlich das Leben so wie es ist genießen kann. Und Yvonne, langweilig ist nicht schlecht. Auch wenn du nicht still sitzen kannst und noch so viel erleben willst und dich weiterbilden musst, langweilig ist toll. Ich finde du hast in deinem “kurzen” Leben echt genug erlebt und mein Leben erscheint dabei als sehr viel weniger Katastophenreich als deines. Allerdings hatte ich es auch leichter, da ich ziemlich schnell den Richtigen im Leben getroffen habe. Ich danke dir, für dieses Buch und hoffe sehr, dass du deiner Berufung folgend weiterhin den Menschen helfen kannst. Vielleicht komme ich dann doch noch auf deine Couch, wer weiß.

Alle weiteren Informationen über das Buch und genauere Hintergründe erfahrt ihr auf ihrer Homepage.

Kommentieren0
10
Teilen
NadineSs avatar

Rezension zu "Mit dem Gesicht zur Sonne" von Yvonne Holthaus

Unbedingt lesen!
NadineSvor 4 Jahren

"Mit nicht gerade einmal 17 Jahren beschloss die Autorin ihr nur nach außen so perfektes Elternhaus hinter sich zu lassen, um auf eigenen Beinen zu stehen.
Ein schicksalsreiches, aber selbständiges Leben begann - mit oft mehr Tiefen als Höhen.
Als sie durch eine Privatinsolvenz kaum noch Kraft hatte, um weiter zu kämpfen, und ihr Partner dazu anscheinend ein Doppelleben führte, erhielt sie die unfassbare Nachricht, dass ihre Mutter grausam getötet wurde.
Nach Jahren der Ungewissheit stand fest: Jemand, dem sie bis dahin blind vertraute, war der Auftraggeber für den Mord." Quelle: Klappentext


Wo soll ich anfangen?
Das Buch und die Geschichte, die dahinter steckt, hat mich schwer beeindruckt.
Warum?

Yvonne Holthaus hat alles andere als ein leichtes Leben gehabt, aber damit steht sie nicht alleine auf der Welt. Viele haben ein Päckchen zu tragen. Was also machte dieses Buch und ihre Geschichte so besonders für mich?
Eigentlich ist diese Frage sehr einfach zu beantworten. Die Autorin hat sich nicht jammernd ihrem "Schicksal" hingegeben. Sie hat gekämpft und überlebt. Sie hat gelernt, das es möglich ist, sich allem zu stellen und auch eine gewisse innere Aussöhnung mit allem zu erreichen.
Obwohl ihr Vertrauen, von ihr nahe stehenden Menschen missbraucht wurde, konnte sie weiter ihr Leben in den Griff bekommen und geht auch heute noch offen auf ihre Umgebung zu.
Das Buch hat mich wirklich zum Weinen gebracht, aber nicht nur durch das harte und traurige Schicksal, sondern auch durch den Mut und die Stärke von Yvonne.

"DIE KRAFT IST IN DIR"

Eine Weisheit, die zu 100% auf Yvonne Holthaus zu trifft und wie viel Kraft, Energie und Mut in dieser Frau steckt, konnte ich auf der FBM 2014 selber erleben.

Ich kann euch gar nicht so genau den Inhalt des Buches erzählen, da die Botschaft dahinter, viel wichtiger ist.
Ich denke sie wird für jeden anders sein. Für mich war es: "Du kannst alles schaffen, wenn du nur den Mut dazu hast"
Ich danke Yvonne für diesen doch sehr emotionalen und privaten Einblick in ihr Leben.

LG Nadine

Kommentieren0
3
Teilen
Sophies-Buecherwelts avatar

Rezension zu "Mit dem Gesicht zur Sonne" von Yvonne Holthaus

Ein Leben mit vielen Höhen und Tiefen
Sophies-Buecherweltvor 5 Jahren

"Mit dem Gesicht zur Sonne" erzählt Yvonne Holthaus und ihrem schweren Weg.

Inhalt:

Mit gerade einmal 17 Jahren beschloss die Autorin ihr nur nach außen so perfektes Elternhaus hinter sich zu lassen, um auf eigenen Beinen zu stehen. Ein schicksalsreiches, aber selbständiges Leben begann – mit oft mehr Tiefen als Höhen. Als sie durch eine Privatinsolvenz kaum noch Kraft hatte, um weiter zu kämpfen, und ihr Partner dazu anscheinend ein Doppelleben führte, erhielt sie die unfassbare Nachricht, dass ihre Mutter grausam getötet wurde. Nach Jahren der Ungewissheit stand fest: Jemand, dem sie bis dahin blind vertraute, war der Auftraggeber für den Mord. Eine Biographie, die zeigen möchte: Kein Schicksal im Leben kann so schlimm sein, als dass man sich selbst und seine Träume aufgibt.

 

Fazit:

Es erzählt von einem unermüdlichen Kampfgeist und lehrt uns, niemals aufzugeben. Eine Bürgschaft stürzt sie in ein Loch, aus dem manch einer nicht wieder aufstehen würde, aber  sie kämpft und irgendwann sind die Schulden weg. Sie verliebt sich und muss erkennen, dass Liebe blind macht ... das Ganze nicht nur einmal. Es gibt so viele Schicksalsschläge, die Yvonne meistert und immer, wenn man denkt jetzt steht das Glück auf ihrer Seite, passiert wieder etwas schlimmes, dass man nicht erwartet.

Hör niemals auf zu Kämpfen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hypnowells avatar
Liebe Lovelybooker,

zu Beginn: ja, ich bin die Autorin des Buches, besitze aber keine „Feder“ im Bild, da ich nicht bei einem der großen, renommierten Verlage veröffentlicht habe.
Kurze Begründung dazu: ich habe diesen Weg (und damit den tredition-Verlag) bewusst gewählt, da ich jegliche Rechte an meinem Buch behalten wollte. Dennoch ist „Mit dem Gesicht zur Sonne“ professionell lektoriert und erstellt – euch erwartet also kein dilettantisches Geschreibsel. ;-)
Auf jeden Fall werde ich euch während dieser Leserunde für alle Fragen zur Verfügung stehen und freue mich über zahlreiche Leser.
Aber nun zum Buch:

Am 19.5.2013 ist meine Mutmach-Biographie im tredition-Verlag erschienen.
HALT!
Wer jetzt denkt: „*gääähn* Laaaaangweilig! Was will so ein junges Ding denn schon zu erzählen haben?“, der sollte nicht zu vorschnell urteilen.

Hier der Klappentext:

***
Mit gerade einmal 17 Jahren beschloss die Autorin ihr nur nach außen so perfektes Elternhaus hinter sich zu lassen, um auf eigenen Beinen zu stehen.

Ein schicksalsreiches, aber selbständiges Leben begann - mit oft mehr Tiefen als Höhen. Als die junge Frau durch eine Privatinsolvenz kaum noch Kraft hatte, um weiter zu kämpfen, und ihr Partner dazu anscheinend ein Doppelleben führte, erhielt sie die unfassbare Nachricht, dass ihre Mutter grausam getötet wurde.

Nach Jahren der Ungewissheit stand fest: Jemand, dem sie bis dahin blind vertraute, war der Auftraggeber für den Mord...

Ein Biographie, die zeigen möchte:
Kein Schicksal im Leben kann so schlimm sein, als dass man sich selbst und seine Träume aufgibt!
***

Neugierig?
Hier gibt es eine Leseprobe bei book2look.
Und wer mag, darf sich hier noch ein Video anschauen... mein Buch war nämlich schon ein Thema fürs Fernsehen. :-)
(Ergänzung vom 27.8. auf spitze und skeptische Bemerkungen hin, die mir als PN geschickt wurden: NEIN - die Bewertungen auf amazon sind weder gekauft oder gefaket noch durch wohlwollende Verwandte oder sonstwie unlauter entstanden. Sie sind alle echt. Basta! ;-) )

Wessen Interesse ich nun geweckt habe, der darf sich gerne um ein Buch bewerben, ich lasse dann per Zufallsgenerator auswählen.
10 auf Wunsch signierte Hardcover-Exemplare verlose ich, aber JEDER, der ebenfalls mitlesen möchte, bekommt das EBook kostenlos.

Denn dies möchte ich verstanden wissen: die Priorität meiner Veröffentlichung lag und liegt nicht beim reich werden, sondern beim erREICHen vieler Menschen, um ihnen Mut zu machen. Eben eine Mutmach-Biographie.
Mehr von mir, meiner Intention und meinem Projekt „Der gute Zweck“ findet ihr auf der Website zum Buch www.gesicht-zur-sonne.de

Über ehrliche und aussagekräftige Rezensionen über alle möglichen Kanäle im Anschluss an die Leserunde freue ich mich jetzt schon und wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen,

eure Yvonne
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks