Neuer Beitrag

Hypnowell

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Lovelybooker,

zu Beginn: ja, ich bin die Autorin des Buches, besitze aber keine „Feder“ im Bild, da ich nicht bei einem der großen, renommierten Verlage veröffentlicht habe.
Kurze Begründung dazu: ich habe diesen Weg (und damit den tredition-Verlag) bewusst gewählt, da ich jegliche Rechte an meinem Buch behalten wollte. Dennoch ist „Mit dem Gesicht zur Sonne“ professionell lektoriert und erstellt – euch erwartet also kein dilettantisches Geschreibsel. ;-)
Auf jeden Fall werde ich euch während dieser Leserunde für alle Fragen zur Verfügung stehen und freue mich über zahlreiche Leser.
Aber nun zum Buch:

Am 19.5.2013 ist meine Mutmach-Biographie im tredition-Verlag erschienen.
HALT!
Wer jetzt denkt: „*gääähn* Laaaaangweilig! Was will so ein junges Ding denn schon zu erzählen haben?“, der sollte nicht zu vorschnell urteilen.

Hier der Klappentext:

***
Mit gerade einmal 17 Jahren beschloss die Autorin ihr nur nach außen so perfektes Elternhaus hinter sich zu lassen, um auf eigenen Beinen zu stehen.

Ein schicksalsreiches, aber selbständiges Leben begann - mit oft mehr Tiefen als Höhen. Als die junge Frau durch eine Privatinsolvenz kaum noch Kraft hatte, um weiter zu kämpfen, und ihr Partner dazu anscheinend ein Doppelleben führte, erhielt sie die unfassbare Nachricht, dass ihre Mutter grausam getötet wurde.

Nach Jahren der Ungewissheit stand fest: Jemand, dem sie bis dahin blind vertraute, war der Auftraggeber für den Mord...

Ein Biographie, die zeigen möchte:
Kein Schicksal im Leben kann so schlimm sein, als dass man sich selbst und seine Träume aufgibt!
***

Neugierig?
Hier gibt es eine Leseprobe bei book2look.
Und wer mag, darf sich hier noch ein Video anschauen... mein Buch war nämlich schon ein Thema fürs Fernsehen. :-)
(Ergänzung vom 27.8. auf spitze und skeptische Bemerkungen hin, die mir als PN geschickt wurden: NEIN - die Bewertungen auf amazon sind weder gekauft oder gefaket noch durch wohlwollende Verwandte oder sonstwie unlauter entstanden. Sie sind alle echt. Basta! ;-) )

Wessen Interesse ich nun geweckt habe, der darf sich gerne um ein Buch bewerben, ich lasse dann per Zufallsgenerator auswählen.
10 auf Wunsch signierte Hardcover-Exemplare verlose ich, aber JEDER, der ebenfalls mitlesen möchte, bekommt das EBook kostenlos.

Denn dies möchte ich verstanden wissen: die Priorität meiner Veröffentlichung lag und liegt nicht beim reich werden, sondern beim erREICHen vieler Menschen, um ihnen Mut zu machen. Eben eine Mutmach-Biographie.
Mehr von mir, meiner Intention und meinem Projekt „Der gute Zweck“ findet ihr auf der Website zum Buch www.gesicht-zur-sonne.de

Über ehrliche und aussagekräftige Rezensionen über alle möglichen Kanäle im Anschluss an die Leserunde freue ich mich jetzt schon und wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen,

eure Yvonne

Autor: Yvonne Holthaus
Buch: Mit dem Gesicht zur Sonne
1 Foto

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt zwar ziemlich traurig, aber ich würde trotzdem gerne mitlesen.
Ich bewerbe mich einmal für die Print-Ausgabe

CHRISSYTINA

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo Frau Holthaus,

ich würde mich auch sehr gern bewerben. Ihre Geschichte ist wirklich traurig und ich würde sehr gern erfahren, wie sie es geschafft haben, daran nicht zu zerbrechen. Ich selbst neige dazu, den Kopf hängen zu lassen, wenn mich emotional etwas sehr belastet und bin u.a. deshalb sehr neugierig auf Ihre Biografie.

Ich bewerbe mich für die Printausgabe, da ich nicht gerne ebooks lese.

Liebe Grüße
Christina

Beiträge danach
594 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

unclethom

vor 4 Jahren

Es ist schade, die Rezension nicht zumindest etwas zu begründen. Mal abgesehen davon, dass ich diese Rezi so rein gar nicht verstehen kann. Und noch trauriger ist es sich wenn man ein Buch bekommen hat gar nicht meldet. Natürlich kann immer was dazwischen kommen, was jeder auch verstehen würde, aber so ganz ohne Rückmeldung...

Hypnowell

vor 4 Jahren

@unclethom

Habe gerade oben ergänzt, dass wandablue mir soeben schrieb, sie habe doch eine Rezi geschrieben - nur eben nicht zum Buch dazugesetzt. Und dem Link ist sie nachzulesen (etw. scrollen): http://www.lovelybooks.de/mitglied/wandablue/rezensionen/

Dreamworx

vor 4 Jahren

@Hypnowell

Bei dieser Leserunde war ich zwar nicht dabei, aber die Dame hat sowieso die Angewohnheit, Rezensionen von anderen Lesern total auseinander zu nehmen, ohne das sie kapiert hat, worum es in dem Buch geht. Sie wird beleidigend und ehrlich gesagt, sollte man auf ihren Kommentar nichts geben. Jedenfalls halte ich es so.

unclethom

vor 4 Jahren

@Dreamworx

Gut gesagt...

Hypnowell

vor 4 Jahren

Dreamworx schreibt:
Bei dieser Leserunde war ich zwar nicht dabei, aber die Dame hat sowieso die Angewohnheit, Rezensionen von anderen Lesern total auseinander zu nehmen, ohne das sie kapiert hat, worum es in dem Buch geht. Sie wird beleidigend und ehrlich gesagt, sollte man auf ihre Kommentar nichts geben. Jedenfalls halte ich es so.

*lach*
Jetzt musste ich tatsächlich etwas über Ihren/Deinen Kommentar (innerhalb der Rezension) schmunzeln.
;-)

Dreamworx

vor 4 Jahren

@Hypnowell

Echt, ich finde es schon suspekt, dass man die Rezi nicht öffentlich einsehen kann, so wie bei allen anderen. Allein schon diese Tatsache zeigt mir, dass sie sich wohl selbst nicht richtig damit wohlfühlt, oder die Kommentare von anderen Lesern fürchtet. Wer sich anmaßt, über andere zu urteilen, sollte so viel Mut haben, auch ein eigenes Urteil in Empfang zu nehmen. Austeilen, aber nicht einstecken können, das sind mir wirklich die Liebsten....***augenroll***

Winterzauber

vor 4 Jahren

Dreamworx schreibt:
Echt, ich finde es schon suspekt, dass man die Rezi nicht öffentlich einsehen kann, so wie bei allen anderen. Allein schon diese Tatsache zeigt mir, dass sie sich wohl selbst nicht richtig damit wohlfühlt, oder die Kommentare von anderen Lesern fürchtet. Wer sich anmaßt, über andere zu urteilen, sollte so viel Mut haben, auch ein eigenes Urteil in Empfang zu nehmen. Austeilen, aber nicht einstecken können, das sind mir wirklich die Liebsten....***augenroll***

@Dreamworx

Dem kann ich nur zustimmen - ich kann die Rezi überhaupt nicht begreifen, aber ich glaube, das können wir alle nicht - dein Kommentar unter der Rezi finde ich klasse, ich habe gerade so gelacht.

Neuer Beitrag