Yvonne Kaeding

 4.5 Sterne bei 42 Bewertungen
Autorin von Ein Jahr in drei Tagen, Die Müdlis: Ein Gute-Nacht-Roman und weiteren Büchern.
Yvonne Kaeding

Lebenslauf von Yvonne Kaeding

1974 wurde ich geboren. In Berlin besuchte ich die Schule, das Gymnasium, die Universität. Noch heute lebe und arbeite ich hier. Nach dem Abitur ging ich für ein halbes Jahr nach Dublin, als Au-Pair. Eine tolle Zeit. Ich war froh, aus Berlin raus zu kommen, weil ich die Stadt nicht mochte. Wahrscheinlich sah ich es als meine Teenagerpflicht an, alles was Alltag ist, doof zu finden. Als ich mit dem Zug, sechs Monate später, über Wannsee, Zoo, Alexanderplatz in den Ostbahnhof einrollte, heulte ich Rotz und Wasser. Nie habe ich Berlin zuvor als so schön empfunden. Es sind Geschichten wie diese, die mich faszinieren. Menschen und ihr Verhalten, ihr Auf und Ab, ihre Wünsche, Schwächen, Sehnsüchte. Manchmal laut, manchmal leise, manchmal komisch, manchmal tragisch oder beides zugleich. Menschlich eben. In den letzten Jahren schrieb ich Kurzgeschichten für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, wovon einige in Anthologien veröffentlicht wurden. 2014 veröffentlichte ich mit „Ein Jahr in drei Tagen“ meinen ersten Kurzroman. 2016 - Die Müdlis: Ein-Gute-Nacht-Roman für Kinder zwischen 5 und 9 Jahren. Aktuell arbeite ich an einer Serie von Theater-Liebesgeschichten, wobei jeder Teil in sich abgeschlossen sein wird. Alle Serienteile spielen in ein und demselben Theater, das "verliebte" Personal wechselt dagegen. Im ersten Teil trifft die Kassiererin Karen auf den Bühnentechniker Phillip, nur läuft nichts nach Plan. Aber wann macht die Liebe das schon? Sommerlich und mit einer Priese Humor gewürzt - Unterhaltung für den Balkon, den Garten, den Strand oder auf dem Sofa. Geplante Erscheinung des ersten Teils ist Juni/Juli 2017.

Alle Bücher von Yvonne Kaeding

Ein Jahr in drei Tagen

Ein Jahr in drei Tagen

 (21)
Erschienen am 26.11.2014
Die Müdlis: Ein Gute-Nacht-Roman

Die Müdlis: Ein Gute-Nacht-Roman

 (12)
Erschienen am 26.06.2016
Fluchtwege: Sieben Kurzgeschichten

Fluchtwege: Sieben Kurzgeschichten

 (0)
Erschienen am 10.11.2014

Neue Rezensionen zu Yvonne Kaeding

Neu
Bonny_Ss avatar

Rezension zu "Ein Jahr in drei Tagen" von Yvonne Kaeding

Es menschelt an der Ostsee
Bonny_Svor 10 Monaten

Schon nach den ersten Seiten war ich begeistert von der Protagonistin und der Art, wie sie ihre Geschichte erzählt.

Sehr tragisch die Sache mit der Schwangerschaft und Lauras Reaktion im Landhaus, als sie ihr Zimmer bezieht. Ein toller Kontrast zu dieser verletzen Seite ist Lauras Stutenbissigkeit, als die rothaarige Frau auftaucht. Ich freute mich sehr darauf zu erfahren, wie es mit den Figuren weitergehen wird, was für eine Rolle das ältere Ehepaar einnimmt und ob die Irin und Simon …?

Anfangs dachte ich, es ginge um ein Krimiwochenende und das Private zwischen Laura und Simon sei die Nebengeschichte. Dann hat sich das aber langsam gedreht. Der Konflikt der beiden, ihre Trauer, die Schuldgefühle, die Entfremdung standen nun im Mittelpunkt und mir war es auf einmal total egal, wer, wie, warum Tante Martha um die Ecke gebracht hatte, weil ich wissen wollte, wie es mit Laura und ihrem Mann weitergeht.

Yvonne Kaeding hat mit Fantasie und Feingefühl aus zwei trauernden und gekränkten Menschen, wieder ein Ehepaar werden lassen. Die Handlung wird durch sympathische und, für einen Krimi notwendig, undurchsichtige Charaktere vorangetrieben. Gespräche und Gedanken der Protagonistin sind lebensecht und nachvollziehbar - man leidet und fühlt mit ihr. Mir hat sehr gut gefallen, wie sich am Ende alles klärt.

Kommentieren0
0
Teilen
Bonny_Ss avatar

Rezension zu "Warten auf Schmetterlinge (Ein Theater zum Verlieben)" von Yvonne Kaeding

Warten auf Schmetterlinge
Bonny_Svor 10 Monaten

Das hübsch gestaltete Cover hat mich neugierig auf den Inhalt gemacht. Klappentext und Leseprobe taten ihr übriges.

Yvonne Kaeding versteht ihr Handwerk, denn die in der dritten Person geschriebene Geschichte überzeugt mit sympathischen Charakteren, witzigen Dialogen und überraschender Handlung. Nebenbei erfährt man, wie es hinter den Kulissen eines Theaters abgeht.

Karen ist enttäuscht, da der Urlaub mit Freundin Lisa ins Wasser fällt. So überlegt sie, sich einen Hund aus dem Tierheim anzuschaffen. Oder den Führerschein zu machen. Karens To-do-Liste ist lang. Doch dann tritt Philipp, der Aushilfstechniker mit Armen, die die Kraft haben, eine Frau die Treppe hochzutragen, in ihr Leben. Nun bleiben Karen unterm Strich 15 Tage, um Schmetterlinge entpuppen zu lassen.

Ich bin kein Freund des personalen Erzählens, aber hier war ich von Anfang an dicht bei der Protagonistin. Auch das viele »Personal« hat mich nie gestört. Im Gegenteil: Lisa, die Mitarbeiter des Theaters, Karens Mutter, die Hippie-Nachbarn … alle werden gut in die Geschichte eingeführt, haben ihren berechtigten und wichtigen Platz und tragen dazu bei, dass Karen einen wundervollen Sommer erlebt.

Diese etwa 70 Seiten lange Geschichte ist der Auftakt einer Serie mit Liebesgeschichten, rund um den Theateralltag. »Warten auf Schmetterlinge« hat mich überzeugt und ich freue mich schon auf den nächsten Teil, der hoffentlich bald erscheinen wird.

Für diese Geschichte lasse ich 4 Sterne funkeln. Einen Stern muss ich leider abziehen, da fehlende Absätze (E-Book) mir das Lesen zum Teil erschwert haben.

Kommentieren0
0
Teilen
claidas avatar

Rezension zu "Ein Jahr in drei Tagen" von Yvonne Kaeding

Wer treibt hier ein falsches Spiel?
claidavor einem Jahr


In dem Buch „Ein Jahr in drei Tagen" von Yvonne Kaeding, geht es um Laura und Simon die an einem Krimiwochenende an der Ostsee teilnehmen.


Die beiden hatten ein schwieriges letztes Jahr und Laura möchte ihre Beziehung wieder etwas aufleben lassen. Deshalb schenkt sie ihrem Mann ein Krimiwochenende. Die Rollen die sie erhalten treiben sie an ihre Grenzen. Der Kriminalfall ist spannend und der Mord an Tante Martha muss gelöst werden.


Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Kriminalfall um Tante Martha war witzig und einfallsreich. Es war spannend und die Charaktere interessant. Die Einblicke in Lauras Gedanken und in die Vergangenheit fand ich gut.  Die Gefühle kamen gut rüber. Auch die Schicksalsschläge waren realistisch und emotional dargestellt. Gerne hätte ich noch mehr gelesen. Ich war ganz traurig als das Buch vorbei war.


Eine empfehlenswerte Kurzgeschichte. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
neobookss avatar
Herzlich willkommen zur Leserunde von "Warten auf Schmetterlinge" von Yvonne Kaeding!

Klappentext
Als Karen in dieser Nacht das Theater verlässt, weiß sie folgende Dinge über Philipp: Er arbeitet als Aushilfe für die Bühnentechnik noch bis zu den Theaterferien. Er geht gern in die Sauna, kann Rühreier und Speck braten, und als Kind wollte er Förster werden.
Doch, der Typ gefällt Karen. Richtig gut sogar. Allerdings bleiben ihr nur fünf Wochen, bis sein Vertrag ausläuft. Nicht gerade viel, wenn scheinbar alles schiefgeht. Und doch tut sich was, wenn auch anders als Karen es sich vorgestellt hat. Auf der Premierenfeier zum Beispiel. Oder nach Feierabend in der Kantine. Am letzten Abend vor der Sommerpause feiern die Kollegen das große Abschlussfest der Spielzeit. Eine wirklich schöne Party. Eigentlich ...

»Warten auf Schmetterlinge« ist der Auftakt zur Serie »Ein Theater zum Verlieben«. Jeder Teil erzählt eine eigene, in sich abgeschlossene Liebesgeschichte rund um den Theateralltag. Geplante Veröffentlichung von Teil 2 ist im Winter 2017.

Gewählt zum Monatsfavoriten September 2017 bei Neobooks!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.

Du möchtest in den Lostopf hüpfen?

Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!
Zur Leserunde
YvonneKaedings avatar
Herzlich Willkommen in dieser Leserunde!

Kennt Ihr das Gefühl, Euch werden die Augen schwer, sie klappen zu, aber eigentlich wollt ihr noch gar nicht schlafen? Dann sind die Müdlis bei Euch zu Besuch.

Die Müdlis helfen den Menschen beim Einschlafen. Sie hängen sich an die Wimpern und ziehen die Augen zu. Der Mensch spürt sie nicht. Ihm fallen einfach die Augen zu.
Nicht immer ist dies eine einfache Aufgabe, weshalb die Müdli-Kinder in der Schule alles darüber lernen und am Ende des Schuljahres eine Prüfung bestehen müssen.
Für die Müdlizwillinge Jill und Tapp ist es die erste Prüfung, und ihre Aufgabe heißt Jonas, ein kleiner Junge der ganz neu in die Stadt gezogen ist. Einfach haben Jill und Tappp es mit ihm nicht. Und obwohl sie sich große Mühe geben, geraten sie ständig in irgendeinen Schlamassel.


Klingt gut? Dann bewerbt Euch und verratet mir euren allerersten Gedanken beim Blick auf das Cover. Füllt die Plauderecke mit Fragen und sonstigen Gedanken zum Austausch. Ich wünsche mir ganz viel Leben in der Runde.
Das heißt auch, im Gewinnfall zeitnah zu lesen, aktiv zu sein und eine Rezension zu schreiben. Aber das ist ja eigentlich normal, oder?

Acht Taschenbücher verschenke ich zur guten Nacht, mit 11 Illustrationen zum Ausmalen für Kinder zwischen sechs und neun.

Ich freue mich auf Euch! Habt einen schönen Tag und schlaft gut in der Nacht ;)
Zur Leserunde
YvonneKaedings avatar
Liebe Bücherfreunde,

ich ertrag diese Vorwürfe nicht mehr! Da liegen nun schon seit einiger Zeit, die drei Taschenbücher, in meinem Bücherregal und jedes Mal, wenn ich an ihnen vorbeigehe, flüstern sie: "Ja, wann denn nun? Wann endlich dürfen wir hier weg?"
Ich tätschle sie ein wenig und sag: "Geduldet euch. Bestimmt bald", und mache dann eben so Dinge, wobei ich den Blick ins Regal vermeide. Weil, sie gucken mich so traurig an, dass es mir fast das Herz bricht.
Ja, und seit einer Woche flüstern sie nicht mehr, sondern grummeln. So ein ganz nerviges Grummeln ist das. Dieser Ton, der macht mich ganz kirre. Hoffentlich können die nicht noch lauter und es kommt durch die Wand. Also, ich geh da jetzt nicht mehr ins Zimmer, bis ich ihnen mitteilen kann: Hey, es geht los! Zieht Mütze und Schal an und dann ab zur Post! Ihr dürft Weihnachten spielen!"

Gibt es hier Leute, die den Dreien ein neues Zuhause geben wollen? Die sie unter eine Wolldecken gekuschelt lesen und mit Glühweinduft umnebeln? Was erwartet die Grummler, wenn sie bei Euch ankommen?

Ich wünsche allen eine entspannte Vorweihnachtszeit und freue mich auf Eure Beiträge.
Liebe Grüße, Yvonne Kaeding


Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Yvonne Kaeding wurde am 01. März 1974 in Mecklenburg Vorpommern (Deutschland) geboren.

Yvonne Kaeding im Netz:

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks