Yvonne Steiner Léonie

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Léonie“ von Yvonne Steiner

«Hallo, ich bin Léonie. Ich habe beschlossen, dir meine Geschichte zu erzählen. Weil sie spannend und weil sie traurig ist und weil ich sie nicht mehr länger für mich behalten will.» Es ist eine Geschichte, die berührt und sprachlos macht. Léonie erzählt von Missbrauch und Gewalt in der Familie. Mit elf Jahren hatte sie ihre Eltern, ihre Heimat, alle ihre Bezugspersonen verloren und sah sich vor die schwierige Aufgabe gestellt, ihre traumatische Vergangenheit zu verarbeiten und sich ein neues Leben aufzubauen. Léonie erzählt sachlich von diesem Prozess und doch ist die Verletzung ihrer kindlichen Integrität in jeder Zeile zu spüren. Das Buch soll Menschen mit ähnlichen Erfahrungen ermutigen und ihnen zeigen, dass ein gutes Leben trotz schlimmer Erlebnisse möglich ist.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen