Neuer Beitrag

Terpentine

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen, Tagesmütter- und väter und alle anderen, die in Kindergärten, Krippen und Horten mit Lerngeschichten arbeiten möchten,
ich stelle euch hier mein neues Buch "Bildungs-. und Lerngeschichten schreiben leicht gemacht" aus der Reihe "Textwerkstatt für Erzieherinnen" vor!
Der Verlag an der Ruhr stellt mir fünf Exemplare für eine Leserunde zur Verfügung. Ich würde mich freuen, wenn wir hier in einen Austausch über die Arbeit mit Lerngeschichten kommen. (Natürlich dürfen auch alle anderen mitlesen, die das Buch schon haben oder es sich kaufen möchten.)
Das Buch stellt nicht einfach nur die Theorie über Lerngeschichten vor, sondern will vermitteln, wie man Freude am Schreiben bekommen kann. Dafür gibt es einige Sprachspiele und viele praktische Anregungen und Tipps.
Wer ein Buch gewinnen will, schreibt in seiner Bewerbung bitte kurz , in welcher Art pädagogischer Einrichtung er tätig ist. Bewerbungsschluss ist am Mittwoch, 13.11.2013.

Ich freue mich auf eine interessante Leserunde mit euch!

Liebe Grüße,
Yvonne

Autor: Yvonne Wagner
Buch: Bildungs- und Lerngeschichten schreiben leicht gemacht

serpina

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo ich arbeite in einem Hort und würde daher gerne mein Glück versuchen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Guten Morgen, ich interessiere mich schon einige Zeit für Lerngeschichten und würde mich über einen Ideenaustausch freuen. Ich arbeite im Krippenbereich einer Kita.

Beiträge danach
80 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

christiane_brokate

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen

Danke das ich mitlesen durfte dies war mein erstes Fachbuch was ich rezesiert habe daher hoffe ich es geht so lg
http://www.lovelybooks.de/autor/Yvonne-Wagner/Bildungs-und-Lerngeschichten-schreiben-leicht-gemacht-1066871980-w/rezension/1073028129/

Terpentine

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen

Vielen Dank für eure tollen Rezensionen! Ich freue mich sehr, dass mein Buch so gut bei euch ankommt! Da hat sich die Schreibarbeit doch gelohnt :-)

Terpentine

vor 4 Jahren

Kapitel 3
@allegra

Entschuldige, dass ich erste jetzt antworte! Mir war nicht bewusst, wie angespannt die Situation auch in Horten ist. Von Kindergärten und Krippen kenne ich das. Ich selbst hatte das Glück nur in kleinen Horten zu arbeiten, meist nur mit zwei Leuten. Wir konnten uns die Zeit komplett selbst einteilen und selbst bestimmen, was Priorität hat. Allerdings war es entsprechend schlimm, wenn einer fehlte. Allzu oft schleppte sich einer von beiden krank in die Arbeit, wenn es beide erwischt hatte. Es ist wichtig, dass solche "Zustände" wie bei dir, allegra, auch nach außen getragen werden, damit man ein Bild von eurer Arbeit bekommt und auch davon, wie die Kinder ihre Nachmittage verbringen.

allegra

vor 4 Jahren

Kapitel 3

Terpentine schreibt:
Entschuldige, dass ich erste jetzt antworte! Mir war nicht bewusst, wie angespannt die Situation auch in Horten ist. Von Kindergärten und Krippen kenne ich das. Ich selbst hatte das Glück nur in kleinen Horten zu arbeiten, meist nur mit zwei Leuten. Wir konnten uns die Zeit komplett selbst einteilen und selbst bestimmen, was Priorität hat. Allerdings war es entsprechend schlimm, wenn einer fehlte. Allzu oft schleppte sich einer von beiden krank in die Arbeit, wenn es beide erwischt hatte. Es ist wichtig, dass solche "Zustände" wie bei dir, allegra, auch nach außen getragen werden, damit man ein Bild von eurer Arbeit bekommt und auch davon, wie die Kinder ihre Nachmittage verbringen.

Danke für die netten Worte. Ja, die Diskussion um KInderbetreuung muss unbedingt auch im Schulbereich verstärkt geführt werden. Auch in der Unterstufe (10-12 jährge) auf den weiterführenden Schulen sind Eltern oft aufgeschmissen, weil diese Kinder das Kochen, Essen und allgemein das Strukturieren eines Nachmittags (wann spielen, wann Hausi, wann weggehen?) einfach nicht alleine stemmen können und die Schulen nur mit AGs den Nachmittag bestreiten, die teilweise von älteren Schülern gehalten werden (und wo die Aufsichtspflicht ..........naja.........nicht unbedingt immer gegeben ist).

Wir haben aktuell eine wirklich nicht zufriedenstellende Situation. Wir hören nur immer, wie wertvoll unsere Arbeit ist, Und dann ist man wieder zufrieden, weil man denkt, man wird ernst genommen. Und es braucht ja auch Zeit, passende Räume zu bauen und bis Strukturen gewachsen sind. Aber man sollte sich nicht "Ganztagesbetreuung" auf die Fahne schreiben und sich bei Neujahrsansprachen selbst beweihräuchern für ein Angebot, das man eigentlich noch gar nicht machen sollte, weil man noch nicht so weit ist.

allegra

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen

Das Buch „Bildungs- und Lerngeschichten schreiben leicht gemacht“ von Yvonne Wagner führt auf sehr klare und leicht nachvollziehbare Weise in die Methode der Lerngeschichten ein. Das Werk ist sehr praxisbezogen und gibt dadurch einen direkten Einblick in die Arbeit mit Bildungsgeschichten in der Kita. Es ist reicht bebildert und mit zahlreichen Textbeispielen versehen. Um das Gelernte anzuwenden gibt es Impulse zu passenden Übungen und praktische Kopiervorlagen.
Mir hat besonders gut gefallen, dass auch auf den sprachlichen Stil sowie allgemein Leserfreundliches Formulieren eingegangen wird. Ein besonders interessantes Kapitel befasst sich mit der Erstellung von Portfolios, was ich bei der Betreuung von Kindern im Grundschulalter besonders interessant finde, da sie sich selber daran beteiligen können.

Die Aufmachung des A4 formatigen Paperbacks ist sehr gelungen. Die Seiten sind farbig und übersichtlich gestaltet und es macht auch einfach Freude, drin zu blättern und sich beim Schreiben inspirieren zu lassen. Es kann auch gut eingesetzt werden als Grundlage für eine Kita- interne Weiterbildung und sollte in keiner Betreuungseinrichtung fehlen, in der die Methode der Bildungsgeschichten angewendet wird.


Ganz lieben Dank für diese übersichtliche und hilfreiche Lernwerkstatt. Ich konnte viele Ideen rausziehen und überdenke meine "Schreibe" ganz allgemein vermehrt, damit sie leserfreundlich und auch noch nach ein paar Monaten verständlich und akzeptabel ist.

Terpentine

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen

Liebe Leserundenteilnehmerinnen, es fehlt nun nur noch eine Rückmeldung und auch eine Rezension von Serpina. Ich hoffe, sie schreibt uns bald, was sie von "Bildungs- und Lerngeschichten" hält. Euch anderen vier möchte ich hier schon einmal abschließend herzlich danken! Eure Meinungen zum Buch haben mir sehr geholfen, meine Arbeit noch besser einschätzen zu können. Ich würde mich natürlich weiterhin über Rückmeldungen freuen. Schreibt mir einfach auf meiner Homepage, bzw. im Blog unter www.y-wagner.de
Herzliche Grüße und alles Gute für das Jahr 2014!
Yvonne

Terpentine

vor 4 Jahren

Hallo, ihr Mitleserinnen! Ich habe neue Leserunden gestartet. Vielleicht wollt ihr ja mal vorbeischauen!
http://www.lovelybooks.de/autor/Yvonne-Wagner/Kita-Konzeptionen-schreiben-leicht-gemacht-1072901586-t/leserunde/1088995047/
und
http://www.lovelybooks.de/autor/Yvonne-Wagner/Die-eigene-Kita-Homepage-gestalten-1042908726-t/leserunde/1088997201/

Liebe Grüße, Yvonne

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks