Yvy Kazi

 4,2 Sterne bei 329 Bewertungen
Autorin von The Dream Of Us, The Reason of Love und weiteren Büchern.
Autorenbild von Yvy Kazi (©Privat)

Lebenslauf von Yvy Kazi

Yvy Kazi wurde 1986 in Norddeutschland geboren. Die selbstständige Grafikdesignerin und Dozentin lebt ihre Kreativität unter anderem beim Bloggen und Illustrieren aus. Sie liebt Spaziergänge am Meer - mit Mann, Hund und einem Becher guten Kaffee in der Hand. Im Juni 2019 erschien ihr Verlagsdebüt „Golden Dust“ beim Carlsen Imprint Dark Diamonds.

Botschaft an meine Leser

"Denn wahre Liebe endete nie. Sie wechselte Ort, Zeit oder Gestalt, aber eines war sie nicht: Vergänglich." (Von Goldstaub in Traumfängern)

Ich möchte euch danken, für all eure lieben Worte und die Zeit, die ihr mir und meinen Geschichten im Laufe der letzten Jahre geschenkt habt. Ich hoffe, euch auch weiterhin in fremde Welten entführen zu dürfen, um den Alltag für einen kurzen Moment ein kleines bisschen fantastischer zu machen.

In Liebe,

eure Yvy

Neue Bücher

Cover des Buches A Curse Unbroken (ISBN: 9783736319844)

A Curse Unbroken

Erscheint am 28.04.2023 als Taschenbuch bei LYX.
Cover des Buches A Curse Unbroken (ISBN: 9783966353359)

A Curse Unbroken

Erscheint am 28.04.2023 als Hörbuch bei LYX.audio.

Alle Bücher von Yvy Kazi

Cover des Buches The Dream Of Us (ISBN: 9783736316621)

The Dream Of Us

 (133)
Erschienen am 26.11.2021
Cover des Buches The Reason of Love (ISBN: 9783736316881)

The Reason of Love

 (72)
Erschienen am 25.02.2022
Cover des Buches The Feeling Of Forever (ISBN: 9783736316768)

The Feeling Of Forever

 (60)
Erschienen am 27.05.2022
Cover des Buches Crazy Kind of Love (ISBN: B07ZHG34LD)

Crazy Kind of Love

 (14)
Erschienen am 04.11.2019
Cover des Buches Edittas Totenbeschwörertagebücher (ISBN: 9783745011265)

Edittas Totenbeschwörertagebücher

 (12)
Erschienen am 14.08.2017
Cover des Buches Golden Dust. Der Kuss der Todesfee (ISBN: 9783646605242)

Golden Dust. Der Kuss der Todesfee

 (10)
Erschienen am 27.06.2019
Cover des Buches Von Goldstaub in Traumfängern (ISBN: 9783752841671)

Von Goldstaub in Traumfängern

 (8)
Erschienen am 23.07.2018

Neue Rezensionen zu Yvy Kazi

Cover des Buches The Feeling Of Forever (ISBN: 9783736316768)
Amy_Thyndals avatar

Rezension zu "The Feeling Of Forever" von Yvy Kazi

Wohlfühl-Buch
Amy_Thyndalvor 11 Tagen

Als Studentin an der St. Clair ist Penny die Vorzeigetochter schlechthin und ist doch nicht zufrieden mit ihrem Leben. Doch ihr Versuch, für eine Nacht aus ihrer vorherbestimmten Rolle auszubrechen, geht schief: Statt ihren One Night Stand Cameron nie wieder zu sehen, studiert er plötzlich an ihrer Uni. Und Cameron ist alles andere als Vorzeige-Schwiegersohn-Material...

Für mich war "The feeling of forever" ein richtiges Wohlfühl-Buch. Universitäts-Flair, Romantik und ein kleines bisschen Familiendrama - für mich eine tolle Mischung! Die Charaktere sind sehr authentisch, besonders gut hat mir die Hin- und Hergerissenheit von Penny wie auch von Cameron gefallen. Beide mögen sich mehr als nur ein bisschen und müssen doch auf ihre äußeren Umstände Rücksicht nehmen, wie z.B. Camerons Tochter. Habe das Buch sehr genossen!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches The Feeling Of Forever (ISBN: 9783736316768)
_Dark_Rose_s avatar

Rezension zu "The Feeling Of Forever" von Yvy Kazi

Ich fand es gut, aber ich habe auch Kritik
_Dark_Rose_vor 19 Tagen

Achtung: Band 3 einer Reihe, in sich abgeschlossen, aber es macht Sinn nach der Reihe zu lesen, weil es ein paar Überschneidungen gibt.

 

Von außen betrachtet, lebt Penny den amerikanischen Traum. Ihre Eltern sind Selfmademillionäre und Penny lebt daher im Luxus. Was man von außen aber nicht sieht, ist, wie Penny verzweifelt darum kämpft, gesehen zu werden. Sie möchte eines Tages die Firma ihres Vaters übernehmen, doch ihre Eltern wollen von ihr bloß eins: Sie soll hübsch aussehen und eine gute Partie machen.

Als Penny zufällig ihren One-Night-Stand wiedertrifft, fliegen die Funken. Doch Cameron hat keine Zeit für eine Liebschaft, er muss sein Studium stemmen, Erfolge in der College-Football-Mannschaft erzielen und seiner kleinen Tochter ein guter Vater sein. Trotzdem bekommt er Penny aber nicht aus dem Kopf.

 

 

Penny kam in Band 1 und 2 der Reihe nicht besonders gut weg. Sie wirkte wie ein typischer gemeiner, oberflächlicher Cheerleader. Doch in ihr steckt viel mehr, als sie sich endlich traut, ihr Leben zu verändern und nicht mehr bloß das zu tun, was ihre Eltern wollen.

Das fängt schon mit der Trennung von Kyle, ihrem mittlerweile Ex-Freund, an. Ihn halten ihre Eltern scheinbar für den perfekten Ehemann, denn sie werden es nicht müde, Penny in seine Richtung zu schubsen. Dabei gibt es für sie keine Chance, jemals wieder mit ihm zusammenzukommen. Aber das interessiert ihre Eltern nicht. Die interessiert ja sowieso nichts, was Penny sagt oder tut, außer sie haben Angst, es werfe ein schlechtes Licht auf sie oder die Firma.

 

Mir tat Penny unheimlich leid. Ich fand es schrecklich wie ihre Familie und im Prinzip jeder außer ihren Freunden sie behandelt hat. Kein Wunder, dass sie immer denkt sie sei für nichts gut genug. Für mich war das psychische Misshandlung.

Ihre Eltern versuchen ständig, sie zu manipulieren, ihr Schuldgefühle einzureden usw. Sie behandeln Penny wie ein weiteres Statussymbol. Sie soll gehorchen, zu mehr ist sie in ihren Augen nicht gut.

Als das alles eskaliert, konnte ich wirklich nicht verstehen, wie man sich so aufführen kann. Für mich war ab diesem Punkt das Thema Versöhnung komplett ausgeschlossen. Vor allem wenn man dann erfährt, was da noch alles hinter Pennys Rücken ablief.

 

Auch Zoe, Camerons Ex fand ich furchtbar. Ich hatte das Gefühl, sie war durch die Schwangerschaft in ihrer Entwicklung stehen geblieben. Bei jeder Gelegenheit benutzte sie ihr Kind, um Cameron zu kontrollieren und unter Druck zu setzen. Sie war schrecklich kindisch, egoistisch und manipulativ. 

 

 

Fazit: Mir waren es zu viele gemeine Menschen in einem Buch, mich hat das stellenweise ziemlich runtergezogen. Pennys Eltern, Zoe, Pennys Ex und die Zicken, die gegen Penny intrigiert haben.

Cameron haben seine Überreaktionen bei mir geschadet. Er hat mir Penny einfach zu oft verletzt. Ich kann verstehen, dass er manchmal glaubte, keine andere Wahl zu haben, aber manchmal hatte er die offensichtlich, entschied sich aber lieber Penny mies zu behandeln als mal den Mund aufzumachen und zu reden.

Ja, Penny ist nicht perfekt und reagiert manchmal empfindlich, aber es wirkte immer so, als wöge jedes angebliche Fehlverhalten ihrerseits 100-mal so schwer wie das irgendeines anderen.

 

Mir ging manches zu schnell und ich hätte mir das Ende mit mehr „miterleben“ gewünscht, da wurde mir zu viel zusammenfassend erzählt. So wirkte es auf mich teilweise etwas krampfig und an der Message des Buches (Du hast ein Recht darauf, du selbst zu sein) vorbei.

 

Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen und bekommt von mir 4 Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches The Feeling Of Forever (ISBN: 9783736316768)
christariras avatar

Rezension zu "The Feeling Of Forever" von Yvy Kazi

Das Leben ist nicht perfekt - und deswegen ist das Buch so gut
christariravor 21 Tagen

Inhalt

Penny möchte ihr Leben ändern und sich selbst verändern. Auf dieser Reise begegnet sie dem Vater Cameron, ein Design-Student, welcher sich das College durch ein Footballstipendium finanziert. Die Anziehung zwischen den beiden ist groß, aber das Leben hält einige Schwierigkeiten für die beiden bereit.


Zum Buch

Zunächst muss ich sagen, dass ich dieses Buch losgelöst von der Reihe gelesen habe und daher keinen Vergleich zu den Vorgänger-Bänden ziehen kann. Ich habe das Gefühl, dass dieser Roman nicht wirklich auf einen Höhepunkt hinarbeitet, sondern im gesamten den Prozess einer Veränderung abbildet. Auch wenn ich mich am Anfang etwas schwer getan habe hineinzukommen, halte ich das Buch für sehr gelungen und wirklich sehr gut.

Besonders überzeugt an dem Buch haben mich die Charaktere. Begonnen mit Penny - ich finde sie ist ein Charakter den man sehr gut nachvollziehen kann und der sehr authentisch geschrieben wurde. Sie ist sehr pflichtbewusst, möchte es anderen Recht machen, aber dabei auch nicht zu kurz kommen. Sie ist sehr privilegiert aufgewachsen und wird sich dessen nach und nach immer bewusster. Immer wieder kommt auch wieder ein wenig ihr Klassendenken - arm und reich - auf, auch wenn sie sich selbst später dafür schämt - das finde ich sehr gut. Sie macht sie häufig selbst Vorwürfe, auch für Dinge, die sie nicht ändern kann. Sie leidet darunter, dass sie von ihren Eltern nicht ernst genommen wird und hat aufgrund ihrer Kindheit und einer vergangenen Beziehung Probleme damit, Vertrauen zu fassen. Sie lebt ihr Leben für ihre Eltern und wird sich dessen immer bewusster. Eine Stelle am Buch fand ich wirklich sehr gut: Anscheinend hat Penny in der Vergangenheit einige dumme, unüberlegte und nicht reife Kommentare über verschiedene Personen gemacht. Und sie schämt sich dafür. Diese Kommentare werden ihr immer noch vorgeworfen, auch wenn sie versucht es gut zu machen. Und sie reagiert zickig darauf. Diese Stelle im Buch hat mich wirklich sehr begeistert, weil die Reaktion einfach von allen Seiten so echt, menschlich und realistisch wirkt.

 Auch die anderen Charaktere finde ich sehr authentisch und wenig gestellt. Cameron, der seine Tochter über alles Stellt und tatsächlich mehr wie ein Vater reagiert, als wie jemand der "alles" für seine neue Liebe machen würde. Das fehlt mir häufig in Romanen mit einer solchen Thematik, daher finde ich es sehr gut. Auch July, die beste Freundin finde ich sympathisch, auch wenn das Duo von Penny und July als Freundschafts-Duo fast ein wenig klischeehaft finde. Auch die anderen Charaktere in der Freundesgruppe rund um Penny finde ich sehr gut, auch wenn ich ehrlich gesagt nicht das Gefühl habe, dass Penny richtig gut in diese Freundesgruppe integriert ist. Sie wirkt für mich ein bisschen als "Anhängsel" von July und sie ist dabei, weil sie es schon immer war. Im Laufe des Buches habe ich aber das Gefühl, dass die Freundschaften sich stärken und festigen.

Ein bisschen Gefehlt hat mir der rote Faden. Auf der einen Seite liebe ich, dass das Leben sich entwickelt, auf der anderen Seite sind so viele Handlungsstränge aufgetaucht, die dann doch irgendwie wieder verschwunden sind, bei denen ich mir gewünscht hätte, dass sie näher ausgeführt werden würden. Beispielsweise die Trennung mit Kyle, die am Anfang immer Thema war, vor allem mit Andeutungen auf eine schlechte Trennung, die in der Öffentlichkeit breit geschlagen wurde. Vielleicht müsste ich dafür die vorgegangenen Bände lesen. Auch die Geschichte mit Penny's Bruder finde ich, hätte noch ein bisschen mehr ausgeführt werden können, sowie ihr Verhältnis zur Haushälterin Hannah. 

Das Ende fand ich sehr gut, vor allem weil es nicht ideal ist. Als sehr großer Fan von Happy Ends hätte ich mir natürlich auf der einen Seite das perfekte Ende gewunschen, auf der anderen Seite wäre es aber auch einfach unrealistisch gewesen und hätte damit wohl das Buch zerstört.


Mein Fazit

Ich finde den Roman wirklich gelungen. Am Spannungsaufbau hätte noch ein bisschen gearbeitet werden können, aber die Charaktere machen das wieder weg. Wer auf der Suche nach einer realistischen und doch romantischen Liebesgeschichte ist, die das Leben schreibt, sollte zu diesem Buch greifen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Herzlich Willkommen zur Leserunde von: „Von Goldstaub in Traumfängern

Dieses Mal betreten wir das Reich von Lys und dem Mann ihrer Alpträume.


Worum geht es?

Klappentext:

Eir Lys erwacht eines Tages vollkommen ohne Erinnerungen – nur mit einem weißen Nachthemd bekleidet und einer nicht mehr funktionierenden, goldenen Taschenuhr in der Hand. Nacht für Nacht für Nacht träumt sie exakt dasselbe: Dass ein goldäugiger Mann sie in ihre eigene Taschenuhr sperrt und sagt sie solle schlafen.
Erst als ein frecher Terriermischling – mit dem passenden Namen Oskar – auftaucht, gelingt es ihr diese Endlosschleife zu durchbrechen. Doch mit den neuen Träumen beginnt auch eine andere Art von Chaos.
Ein Krähen hassender Hund, ein charmanter Kaffeeverkäufer und ein weiteres Mädchen ohne Erinnerungen wirbeln Lys‘ Alltag durcheinander, während die Nächte immer noch dem Mann ihrer Alpträume gehören.
Was nur will er von ihr? Wieso sieht sie als Einzige Dinge, die sonst niemand wahrnehmen kann? Und warum beginnen die Zeiger der Uhr plötzlich weiterzuwandern?

Tolle Geschichtsidee und sehr originell“ - marisalie via sweek

[Einzelband.]“


Es wird schräg. Seltsam. Verwirrend. Lustig. Und vielleicht auch ein wenig romantisch. Keine falsche Scheu: Wir alle sind nur verlorene Seelen, gefangen im ewigen Traum.


Was erwartet euch?

Eine Urban-Romantasy-Geschichte mit 312 Seiten voller Kaffee, Krähen und kläffender Hunde.

Damit ihr mitlesen könnt, verlose ich bis zu 10x das eBook (epub). Selbstverständlich könnt ihr auch mit euren eigenen Exemplaren an der Leserunde teilnehmen. Jeder ist willkommen, nur Krähen müssen draußen bleiben.


Über die Autorin

Mein Name ist Yvy. Ich bin Hobbyautorin, Selfpublisherin, Tagträumerin, Kaffeefee und Hundemama. Ich liebe Spaziergänge durch grüne Wälder und an stürmischer See. Die dabei gesammelten Eindrücke vermenge ich mit einer großen Portion Kreativität und bestäube sie mit einer Prise Augenzwinkern, um euch phantastische Welten zu servieren.


Über die Leserunde

Bis zum 04.07.2018 könnt ihr euch um eines von 10 Tickets in Lys‘ Traumwelt aka ein eBook bewerben. Die Gewinner werden am 05.07.2018 ausgewählt und umgehend benachrichtigt.


Im Anschluss an die Leserunde würde ich mich über eine Rezension freuen.

Wenn ihr mit mir das Rätsel um Lys Träume lösen wollt, freue ich mich über eure Bewerbung im Bewerbungsbereich. Falls ihr euch noch nicht sicher seid, ob ihr diese Reise antreten wollt,  findet ihr eine kostenlose Leseprobe auf neobooks.de oder beim eBook-Händler eures Vertrauens.

Ich freue mich wahnsinnig auf einen tollen Austausch mit euch und sende liebe Grüße,

Eure Yvy

134 BeiträgeVerlosung beendet
YvyKazis avatar
Letzter Beitrag von  YvyKazivor 4 Jahren
Liebe Momina, Es ist alles gut. Kein Grund, um sich zu entschuldigen. Ich freue mich natürlich sehr, dass du noch einmal hier in der Runde vorbeigeschaut hast — und noch mehr über deine ausführliche und wundervolle Rezension. Deine Worte haben mich wirklich sehr gerührt. Noch einmal vielen lieben Dank, dass du trotz der stressigen Zeit bei der Leserunde mitmachen und deine Gedanken mit uns teilen mochtest. Ich sende dir ganz liebe Grüße und wünsche ein (hoffentlich) erholsames Wochenende, Eure Yvy
Herzlich Willkommen zur Leserunde von "Edittas Totenbeschwörertagebücher - Band 2: Von Dunkelheit und Sternenlicht" von Yvy Kazi!

Wer Teil 1 ("Von Untoten und geteilten Seelen") verpasst hat, findet eine Kopie des Buches in der Bibliothek der Arynheimer Totenbeschwörerakademie. Das Buch steht irgendwo in der Nähe von Philosophie der Untoten. 

Wir beginnen unsere Reise in der Hafenstadt T'Llyr Ann auf der malerischen Insel Llys. Edittas Geburtsort. Bitte seid vorsichtig an den Landungsstegen - es ist rutschig dort. Und vergesst eure warmen Mäntel nicht, denn das Wetter ist zur Zeit recht winterlich.

Seht euch gerne um. Fragen sind selbstverständlich jederzeit Willkommen. In der Taverne nahe des Schlosses gibt es Suppe und warmen Honigwein für alle. Oh - bitte nicht rauchen. Alle Gebäude hier sind aus Holz. Nein. Es gibt leider keine Warmwasserleitungen. Sonst noch Fragen? Leider nicht. Dorian wurde seit Monaten nicht mehr gesehen. Die Schiffe der Silben sind auch noch nicht angekommen. Wenn sonst keine Fragen mehr anliegen, wünsche ich erst einmal einen angenehmen Aufenthalt!

Eure Fremdenführerin,
Yvy


Wer noch keinen Passierschein hat, kann eines von 10 E-Books im epub Format gewinnen. Hüpf dafür einfach in den Lostopf.

Die Gewinner werden am 12.3. benachrichtigt.

Bitte beachtet: Es handelt sich hierbei um Band 2 von 3. Die Bücher sind keine in sich abgeschlossenen Geschichten.


Klappentext:

Halbgott Dorian Donovan hatte in einem Moment der Unachtsamkeit den Weltuntergang eingeläutet. Glücklicherweise ließ sich der vollkommen problemfrei abwenden, in dem Dorian diverse Seelen opferte und für ungewisse Zeit verschwand. Da seine letzten Worte lauteten Editta sollte nicht in ihre alte Heimat – die Insel Llys – zurückkehren, hielt sie sich selbstverständlich daran. Nicht. Gütige Götter! Hat irgendjemand ernsthaft daran geglaubt?
Also: Willkommen in der Hauptstadt T‘Llyr Ann! Bitte vorsichtig an den Landungsstegen, es ist dort etwas rutschig. Der König hat heute leider keine Audienz, das eventuelle Auftreten von Nacktschnecken oder Schattenwesen ist rein zufälliger Natur und… Wieso steht da eigentlich ein untotes Pferd mitten auf der Hafenstraße? Könnte es eventuell sein, dass Dorian vergessen hat zu erwähnen, dass sein Verschwinden nicht ganz folgenlos bleiben wird?

(Edittas Totenbeschwörertagebuch Band 2 von 3, inklusive Geschichte „Lyra Laer – Das kalte Seelenlicht der Einsamkeit“)

119 BeiträgeVerlosung beendet
YvyKazis avatar
Letzter Beitrag von  YvyKazivor 5 Jahren
Editta ist Totenbeschwörerin von Berufung – und wenn man den Gerüchten trauen kann, keine besonders Schlechte. Wäre da nicht der klitzekleine Mangel an Kon... Habt ihr den Schmetterling dahinten gesehen? Wo waren wir? Ach, der Mangel an Konzentration...

Herzlich willkommen zur Leserunde von "Edittas Totenbeschwörertagebücher" von Yvy Kazi!

Klappentext
Editta ist Totenbeschwörerin von Berufung – und wenn man den Gerüchten trauen kann, keine besonders Schlechte. Wäre da nicht der klitzekleine Mangel an Kon... Habt ihr den Schmetterling dahinten gesehen? Wo waren wir? Ach, der Mangel an Konzentration.
Als eine Untotenplage das Königreich Arynheim heimsucht, wird Editta gebeten dabei zu helfen, der Ursache auf den Grund zu gehen. Doch erst als ihr ehemaliger Dozent auftaucht, erfährt sie die Wahrheit: Der gut aussehende Halbgott mit familiären Verbindungen ins Reich ohne Wiederkehr hat in einem Moment der Unachtsamkeit den Weltuntergang eingeläutet, der sich mit Untoten, Ratten und blutigem Regen ankündigt. 
Ein undurchsichtiger Halbgott, ein König, der vom Pech verfolgt wird, Intrigen spinnende Nachbarreiche,... Schneller als ihr lieb ist, findet Editta sich in einem Geflecht aus Göttern und Politik wieder, das ihr ebenso wenig schmeckt wie der Arynheimer Apfelsaft.

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.

Du möchtest in den Lostopf hüpfen?

Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!
131 BeiträgeVerlosung beendet
YvyKazis avatar
Letzter Beitrag von  YvyKazivor 5 Jahren
@pfirsichbluetenrot PS: Wer hat hier überhaupt mit der König-Totenbeschwörer-Sache angefangen? Ich sag nur ein Wort: Seelensümpfe! Also reißt euch zusammen!

Zusätzliche Informationen

Yvy Kazi wurde am 25. Dezember 1986 in Hannover (Deutschland) geboren.

Yvy Kazi im Netz:

Community-Statistik

in 331 Bibliotheken

von 107 Leser*innen aktuell gelesen

von 12 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks