Zülfü Livaneli

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(18)
(8)
(5)
(2)
(1)

Lebenslauf von Zülfü Livaneli

Er beschreibt die Türkei zwischen Tradition und Moderne: Zülfü Livaneli ist ein echtes Multitalent. Er ist nicht nur als Schriftsteller tätig, sondern auch als Sänger, Komponist und Regisseur bekannt. Geboren wurde er im Jahr 1946 in Ilgin in der türkischen Provinz Konya. In den 1970er Jahren musste er sein Heimatland aus politischen Gründen verlassen und lebte zeitweise in Stockholm, Paris und Athen, bevor er 1984 in die Türkei zurückkehrte. Sein erstes Buch „Ein Kind im Fegefeuer“ kam 1978 auf den Markt. Es folgten unter anderem die Werke „Lieder zwischen Vorgestern und Übermorgen“ (1981) und „Diktator und Clown“ (1992). 2001 erschien „Katze, Mann und Tod“. In dem Buch setzt sich der Autor mit den Themen Exil und Folter auseinander. Mit dem Roman „Glückseligkeit“ aus dem Jahr 2002 gelang Livaneli ein weltweiter Bestseller. In diesem Werk gibt der Schriftsteller Einblick in die Traditionen der Türkei und stellt diese dem modernen Leben in der Großstadt gegenüber. Zu der zugehörigen Verfilmung „Mutluluk – Der Ehrenmord“ von Abdullah Oğuz aus dem Jahr 2007 steuerte Zülfü Livaneli auch den Soundtrack bei.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schonungsloser, nachdenklich stimmender Roman

    Unruhe

    bookloving

    13. September 2018 um 23:32 Rezension zu "Unruhe" von Zülfü Livaneli

    INHALTEin aufstrebender Journalist reist aus Istanbul in seine Heimat an die türkisch-syrische Grenze. Dort sucht er nach Spuren eines Freundes und stößt auf die Berichte junger Jesidinnen, die dem IS entkommen konnten. Immer tiefer gerät er in einen Sog aus aktuellen und alten Geschichten, Leidenschaften und Gewalt, der ihn zwingt, seine Herkunft und sein Leben neu zu bewerten.Als Ibrahim, der in Istanbul ein geschäftiges aber gewöhnliches Leben führt, vom Tod seines Jugendfreundes Hüseyin erfährt, kehrt er zum ersten Mal seit ...

    Mehr
  • Unruhe

    Unruhe

    Buecherschmaus

    27. August 2018 um 16:33 Rezension zu "Unruhe" von Zülfü Livaneli

    Unruhe – eine unerklärliche innere Unruhe plagt den Erzähler Ibrahim, einen modernen, westlich orientierten Journalisten in Istanbul, der quirligen, weltoffenen Stadt am Bosporus. „Man meint immer, es sei umgekehrt, doch eigentlich ist Unruhe der normale Zustand im Leben, und innerer Friede nur etwas sehr Seltenes, Vergängliches.“Ist es seine Scheidung, die in quält, oder die politischen Veränderungen in der Türkei, oder sind es die Dinge, die jenseits der Grenze geschehen, so nah und doch so fern. Seit sieben Jahren tobt vor der ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 1049
  • Ich war ein Mensch

    Unruhe

    katzenminze

    02. August 2018 um 17:05 Rezension zu "Unruhe" von Zülfü Livaneli

    Ibrahim hat seine kleine Heimatstadt an der türkisch-syrischen Grenze eigentlich längst hinter sich gelassen. Er arbeitet schon seit Jahren als Journalist in Istambul und hat keinen Gedanken mehr an seine Kindheit verschwendet. Doch als er hört, dass ein alter Schulfreund von ihm in Amerika erstochen wurde reist er zurück. In Mardin mit seinem roten Sand und den Flüchtlingslagern praktisch vor der Tür begibt er sich auf Spurensuche: Wieso wurde der herzensgute Hüseyin getötet? Was trieb ihn nach Amerika? Und was hat es mit seiner ...

    Mehr
    • 2
  • Zülfü Livaneli - Unruhe

    Unruhe

    miss_mesmerized

    31. July 2018 um 20:31 Rezension zu "Unruhe" von Zülfü Livaneli

    Ibrahim hat seine südostanatolische Heimat schon lange verlassen, um in Istanbul als Journalist zu arbeiten. Als er auf eine Todesmeldung stößt, wird er stutzig: kann es sich bei dem in Amerika getöteten Türken um seinen alten Schulfreund handeln? Alles spricht dafür und so reist er nach Mardin, um die Hintergründe zu erforschen. Was er dort erfährt, wird sein Leben nachhaltig verändern. Hüseyin war verliebt in eine Frau, doch es war eine Liebe, die nicht sein durfte. Er Muslim, sie Jesidin aus einem der stadtnahen ...

    Mehr
  • Ich war ein Mensch

    Unruhe

    Dominikus

    30. July 2018 um 08:42 Rezension zu "Unruhe" von Zülfü Livaneli

    Unruhe ist ein beeindruckender Roman des bedeutenden türkischen Autors Zülfü Livaneli mit aktuellem Thema. Übersetzt wurde der Roman von Gerhard Meier. Der Autor versteht es kulturelle und politische Szenen der Türkei dem Leser nahe zu bringen. Vor 5 Jahren habe ich den Roman Glückseligkeit gelesen und freue mich, das ich den neuen Roman Unruhe bei Klett-Cotta entdeckt habe. Der junge Journalist Ibrahim erfährt in Istanbul vom Mord an seinem Jugendfreund Hüseyin in der USA. Seine Zeitung schickt ihn in seine Heimatstadt ...

    Mehr
  • Spannende Geschichte mit historischem Hintergrund

    Serenade für Nadja

    myrielmondkraut

    31. May 2018 um 14:16 Rezension zu "Serenade für Nadja" von Zülfü Livaneli

    Dieses wunderbare Buch erzählt eine spannende Geschichte mit historischem Hintergrund, die uns sowohl in die Zeit des Naziregimes als auch in die heutige Türkei - mit ihren soziokulturellen Problemen Ost/West - entführt. Zudem erfährt man historische Gegebenheiten, die hier in Deutschland weitestgehend unbekannt sind: das Schicksal des Flüchtlingsschiffs "Struma" und des "Blauen Regimentes". Die Protagonisten sind sympathisch, man fühlt mit ihnen, vor allem mit der jungen türkischen alleinerziehenden Mutter, die sich allen ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3276
  • Keine gewöhnliche Liebesgeschichte, absolut lesenswert !

    Serenade für Nadja

    graphida

    12. April 2018 um 08:37 Rezension zu "Serenade für Nadja" von Zülfü Livaneli

    Serenade für Nadja - bei diesem Titel dachte ich zunächst an einen Liebesroman und ehrlich, ich hätte nicht nach dem Buch gegriffen, aber: ich bekam es geschenkt und es war eine wunderbare Idee ! Ja, es war auch eine Liebesgeschichte, eine ganz besondere, die im Nazideutschland spielt und über 50 Jahre später im Rückblick erzählt wird. Der heute 87-jähriger Max besucht noch einmal den Ort, an dem er seine Nadja verlor, durch tragische Umstände und Ignoranz verschiedener Staaten. Als einer von vielen hundert ...

    Mehr
  • Zülfü Livaneli - Schwarze Liebe, Schwarzes Meer

    Schwarze Liebe, schwarzes Meer

    miss_mesmerized

    22. February 2017 um 19:49 Rezension zu "Schwarze Liebe, schwarzes Meer" von Zülfü Livaneli

    In Podima, einem kleinen Dorf an der türkischen Schwarzmeerküste, kommt es zu einem bestialischen Mord nach einer privaten Feier: die hübsche Arzu Kahrman wird in ihrem eigenen Haus brutal zugerichtet. Der Ehemann kann schnell als Täter ausgeschlossen werden, die Aufregung im Dorf ist groß und der Fall zieht sogar die Presse aus Istanbul an. So kommt eine junge Journalistin auch zu Ahmet Arslan, einem ehemaligen Bauingenieur, der sich an der Küste zur Ruhe gesetzt hat. Er war mit Arzu befreundet und könnte sicherlich etwas über ...

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.