Zadie Smith Der Autogrammhändler

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(6)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Autogrammhändler“ von Zadie Smith

»Ginger Rogers ist nicht so viel wert, wie man eigentlich glauben sollte.« Alex-Li Tandem, ein chinesischer Jude aus Nordlondon, Ende zwanzig, ist Autogrammhändler. Er sucht und sammelt, feilscht und handelt - doch richtig interessieren tun ihn die Autogramme schon lange nicht mehr. Nur eine einzige Autogrammkarte lässt die einstige Leidenschaft wieder aufleben und reißt Alex-Li aus seiner ausgeprägten Passivität: Er will unbedingt in den Besitz einer Unterschrift der geheimnisumwitterten Diva Kitty Alexander gelangen, die er seit Jahren verehrt. Alex-Li wähnt sich am Ziel seiner Träume, als er eines Tages nicht nur eine Autogrammkarte von seiner Angebeteten erhält, sondern die Diva ihn auch noch bei einem Deal unterstützen will. Ein wunderbar origineller Roman über Götter und Götzen und den unwiderstehlichen Drang, einmal berühmt zu sein, und sei es nur für einen Tag.

Stöbern in Romane

Lügnerin

In jeder Hinsicht überzeugend erzählt.

jamal_tuschick

Wer hier schlief

Gut geschrieben, regt zum Nachdenken an, berührt mich persönlich aber nicht genug.

MrsFraser

Der Sympathisant

Ein kommunistischer Spion unter Exil-Vietnamesen in den USA: Teilweise fesselnd und überraschend amüsant und satirisch-ironisch.

Gulan

Im siebten Sommer

Spannend und emotional. Ein echter Pageturner!

thebooklettes

Als wir unbesiegbar waren

Nicht mein Buch

brauneye29

Menschenwerk

Schwer erträglich. Als Mahnmal und Erinnerung notwendig.

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Autogrammhändler" von Zadie Smith

    Der Autogrammhändler

    Rosalie

    20. June 2008 um 07:49

    Im Großen und Ganzen ganz okay, aber wieso es sein größter Coup sein sollte weiß ich immer noch nicht ...

  • Rezension zu "Der Autogrammhändler" von Zadie Smith

    Der Autogrammhändler

    nurvilya

    15. December 2007 um 13:46

    Das dieser größte Coup seines Lebens nur ein Zufallsprodukt ist möge nebenbei erwähnt sein. Mir kam es bei diesem Buch eigentlich vor als wären alle Handlungsstränge nur Nebengeschichten. Ich weiß nicht was mir die Autorin dieses Buches wirklich erzählen wollte. Wie Alex-Li um seinen Vater trauert, dessen Tod er auch nach vielen Jahren noch nicht verwunden zu haben scheint. Das etwas in seiner Beziehung zu Esther nicht stimmt, die er in England am Vorabend einer Herzoperation sitzen lässt um nach New York zu reisen. ... Alle möglichen Themen werden angeschnitten aber nicht wirklich abgeschlossen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks