Zadie Smith Von der Schönheit

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Von der Schönheit“ von Zadie Smith

Wenn Howard Belsey etwas hasst, dann sind es neokonservative Menschen. Ein Paradebeispiel ist für ihn sein Erzfeind Monty Kipps, wie er Universitätsprofessor und Rembrandt-Experte. Als sich Howards Sohn Jerome in Montys bildschöne Tochter verliebt, fühlt sich Howard genötigt, einzuschreiten - erotische, intellektuelle und familiäre Verwicklungen und Katastrophen nehmen ihren Lauf ... Komisch und rasant schildert Zadie Smith liebenswerte und unvergessliche Charaktere, und mit subtilem Geschick erzählt Maria Furtwängler von Schönheit, Hautfarbe, Politik, Selbsttäuschung und allzu Menschlichem.

Die Geschichte war mir etwas zu langweilig, so habe ich die 444 Minuten nicht durchgehalten.

— Anin
Anin

Stöbern in Romane

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

Drei Tage und ein Leben

Ein Psychodrama der Extraklasse und ein Romanhighlight 2017!

Barbara62

Mensch, Rüdiger!

Es zählt nicht, wie oft Du hinfällst. Es zählt nur, wie oft Du wieder aufstehst! Dieses Buch macht Spaß und Mut!

MissStrawberry

Und es schmilzt

Gutes, trauriges Buch.

Lovely90

QualityLand

Tolles & spannendes Buch, das ich weiterempfehlen kann. Leider etwas abruptes Ende.

Jinscha

Durch alle Zeiten

Ein heftiges Leben vor trügerisch idyllischer Bergkulisse

buchmachtkluch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Von der Schönheit" von Zadie Smith

    Von der Schönheit
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    11. November 2010 um 10:32

    Text: Fraglos eine interessante und bewegende, nachdenklich stimmende Geschichte, die an manchen Stellen aus meiner Sicht ein wenig zu überzeichnet daher kommt und dafür an einigen anderen total langweilig und trocken, obwohl man aus der Szene vielleicht mehr hätte machen können. Die Dialoge haben mir am meisten mißfallen, sobald aber gerade keiner mit irgendwem spricht, fand ich den Text wirklich gut. Seltsam mutete die Übersetzung teilweise an. War doch plötzlich von den Comedian Harmonists oder Sabrina Setlur die Rede, ich denke, es ist angebracht zu bezweifeln, daß vorallem letztere in einem englischsprachigen Buch Erwähnung finden soll. Außerdem kam für mich der "Schwarze" Aspekt nicht genug durch, die beiden Familien verhielten sich aus meiner Sicht zu "Weiss", so daß ich immer wieder vergaß, daß es ja auch ein Buch zur verdeutlichung der Probleme, die eine Hautfarbe so mit sich bringen kann sein sollte. Stimme: Jamsin Tabatabai liest gewohnt pointiert, betont und gelungen. Ihre Stimme paßt zum Inhalt und den Szenen, sie wird immer wieder an das Geschehen angepaßt. Sehr gelungen, aber das sind wir bei Hörbüchern, die sie liest ja gewohnt. Grundsätzlich also gute, intelligente Unterhaltung mit einigen kleineren Mängeln.

    Mehr
  • Rezension zu "Von der Schönheit" von Zadie Smith

    Von der Schönheit
    michella propella

    michella propella

    06. January 2010 um 10:06

    jasmin tabatabei liest sehr gut. dem roman bin ich trotzdem nicht ganz nahe gekommen, man muss wohl doch eher lesen und wohl auch eher auf englisch denn auf deutsch. interessant aber nicht fesselnd. gut aber nicht verzückend.