Zarah Philips

 4.6 Sterne bei 34 Bewertungen
Autorin von Lauter Leichen.
Zarah Philips

Lebenslauf von Zarah Philips

Als Hamburger Kapitänstochter liebe ich das Wasser von oben und unten: Ich tauche, schnorchle und schwimme für mein Leben gern, und ich lasse mich gern im Ruderboot auf der Alster stilgerecht mit Alsterwasser spazieren fahren. Ich bin Mutter von drei Kindern - und den Eltern unter den Lesern ist klar, was das bedeutet: Meine geistige Flexibilität ist der körperlichen Flexibilität chinesischer Akrobaten gleichzusetzen. Das Ergebnis von zwei Dekaden der Improvisation spricht dennoch für sich: Meinen großen Sohn habe ich durch konsequentes gemeinsames Gucken von CSI New York auf seinen Beruf - er ist Kriminalkommissar in Berlin - vorbereitet, meine Tochter hat mir den großen Gefallen getan, Medizin zu studieren. So brauche ich also für meine Recherchen nur meine familiäre whatsApp-Gruppe bemühen! Mein jüngster Sohn weiß noch nicht, wohin sein Weg ihn führt, aber als Jaguar-Fan hoffe ich auf ein entsprechendes Autohaus. Wir leben in Hamburgs Süden und vergnügen uns gern an der Elbe und der Alster. Wenn ich unterwegs bin, finde ich all die Menschen, über die ich schreibe. Mal ist es ein aufgeschnappter Satz, mal eine Beobachtung oder ein Gespräch.

Alle Bücher von Zarah Philips

Lauter Leichen

Lauter Leichen

 (34)
Erschienen am 06.04.2018

Neue Rezensionen zu Zarah Philips

Neu
wampys avatar

Rezension zu "Lauter Leichen" von Zarah Philips

Baut nach furiosem Auftakt stark ab
wampyvor 3 Monaten

Buchmeinung zu Zarah Philips – Lauter Leichen

„Lauter Leichen“ ist ein Kriminalroman von Zarah Philips, der 2018 bei Midnight erschienen ist.

Zum Autor:
Zarah Philips wurde 1969 in Hamburg geboren. Sie ist Mutter von drei Kindern, arbeitet für einen Hamburger Konzern und lebt im Hamburger Süden.

Klappentext:
Eine rasante Verbrecherjagd mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor
Elli Gint traut ihren Augen kaum, als sie ihren Exfreund Peter erschossen in der Hamburger Villa ihrer Mutter findet. Für den ermittelnden Kommissar Watkowski gilt Elli sofort als Hauptverdächtige im Mordfall. Dummerweise wurde Peter nämlich mit derselben Waffe erschossen, die bereits achtzehn Jahre zuvor Ellis Vater niederstreckte. Damals war Ellis Mutter als Täterin im Visier der Ermittlungen, ihr konnte aber nie etwas nachgewiesen werden. Den Damen der Familie Gint bleibt nun nichts anderes übrig, als gemeinsam zu ermitteln und Ellis Unschuld zu beweisen. Mit von der Partie ist auch Oma Frieda, die nicht nur sprichwörtlich die eine oder andere Leiche ausgräbt. Und schließlich ist alles ganz anders, als der Kommissar glaubt ...


Meine Meinung:
Das Buch beginnt furios im Stil einer Krimigroteske und wird seinem Titel voll gerecht. Das Tempo kann natürlich nicht bis zum Ende beibehalten werden und so wird es ruhiger. Diese Geschwindigkeit beherrscht die Autorin aber nicht so gut. Es kommt zu Liebesgeschichten und bemüht komischen Situationen, die aber nicht überzeugend wirkten. Hier fällt auch negativ ins Gewicht, dass die Figuren durch die Bank recht flach gestaltet sind. Es kommt zu einigen Überraschungen und doch will die Begeisterung aus dem ersten Teil nicht zurück kommen. Elli Gint und Kommissar Watkowski sind recht interessante Typen, aber die übrigen Figuren sind eher Karikaturen. Auch der Schauplatz Hamburg bringt kaum Atmosphäre. So bleibt ein uneinheitliches Bild mit einem furiosen Beginn und einem schlappen Finish. Vielleicht sind meine Erwartungen auch durch den Anfang zu hoch geworden und in die falsche Richtung gelenkt worden.

Fazit:
Der furiose Beginn wird im weiteren Verlauf zu einem Handicap, weil es Erwartungen weckt, die nicht erfüllt werden können. So vergebe ich nur drei von fünf Sternen (60 von 100 Punkten). Der erste Abschnitt ist aber eine Empfehlung wert – er ist wirklich klasse.

Kommentieren0
0
Teilen
funnysunny14s avatar

Rezension zu "Lauter Leichen" von Zarah Philips

Der etwas andere Krimi
funnysunny14vor 4 Monaten

Wie schon der Titel vermuten lässt, wartet man bei "Lauter Leichen" vergeblich auf einen typischen Krimi. Vielmehr bekommt man eine facettenreiche und humorvolle Geschichte vorgesetzt, die wortwörtlich "Lauter Leichen aus dem Keller holt". Zarah Philips hat eine beachtliche Menge an skurrilen Charakteren erschaffen, die auf die ein oder andere, z.T. wirklich abstruse Weise, miteinander in Verbindung stehen - egal ob tot oder lebendig. Die Autorin hat einen temporeichen Schreibstil, wirft viele Handlungsfäden auf, die bereits vor Jahrzehnten begonnen haben, im Verlauf des Buches weitergesponnen und am Ende der Geschichte gekonnt zusammengeführt werden. Dabei führt sie ihre Leser so geschickt aufs Glatteis, dass das Ende des Buches absolut unvorhersehbar ist! Für Freunde des schwarzen Humores absolut zu empfehlen!

Kommentieren0
15
Teilen
J

Rezension zu "Lauter Leichen" von Zarah Philips

Ungewöhnlicher, humorvoller Krimi
JeanetteHvor 7 Monaten

Elenor Gints Freund Peter liegt tot in der Küche ihrer Mutter. Wie soll sie das bloß Kommissar Hiob Watkowski erklären? Gemeinsam mit ihrer verrückten Familie versucht Elli, sich aus der verfahreren Situation zu winden. Das entpuppt sich allerdings als schwieriges Unterfangen, denn die Familie hat noch mehr Leichen im Keller...

"Lauter Leichen" ist ein Krimi mit sehr viel schwarzem Humor. Ich habe nie zuvor einen derart skurrilen Krimi gelesen. Der Titel ist übrigens Programm.

Die Figuren haben alle ihre verrückten Eigenheiten und werden liebevoll charakterisiert, teilweise auch in Rückblenden. Die Geschichte ist wegen der vielen lebenden und toten Personen und den unterschiedlichen Zeitebenen sehr facettenreich. Man muss jederzeit mit voller Aufmerksamkeit lesen, um mitzukommen.

Am Ende der Geschichte wartet eine faustdicke Überraschung. Die eine oder andere Erkenntnis des Kommissars kam mir allerdings etwas zu sehr aus dem Nichts.

Fazit: Ein facettenreicher, schwarzhumoriger Krimi, sehr ungewöhnlich, lesenswert, vier Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
zarahphilipss avatar

Liebe Krimiliebhaberinnen und Krimiliebhaber,


meinen Debütroman "Lauter Leichen" gibt es nun nicht nur mit neuem Cover, sondern auch neu lektoriert, denn der Midnight by Ullstein-Verlag hat ihn unter Vertrag genommen.


Dieses freudige Ereignis möchte ich zum Anlass nehmen, eine zweite Leserunde zu veranstalten und euch mit zwei angesehenen Hamburger Familien bekannt zu machen, die nicht nur sprichwörtlich Leichen im Keller haben.


Inhalt:

Elli Gint, 31 Jahre alt, Malerin und Teilzeit-Henkerin, kann es kaum glauben: Ausgerechnet für einen Mord, den sie NICHT begangen hat, rückt ihr die Polizei auf den Pelz. Die erscheint mit einem besonders harten Geschütz. Polizeihauptkommissar Hiob Watkowski ist nicht nur der berüchtigste Ermittler des Landeskriminalamtes. Er glaubt auch, dass Elli, Mutter Martha und Oma Frieda schwarze Witwen sind. Die toten Ehemänner und Liebhaber sprechen eindeutig für diese Theorie. Enthusiastisch und nicht immer gesetzeskonform macht Hiob sich daran, den Damen das Handwerk zu legen. Die sehen sich nun nicht nur mit der Polizei konfrontiert, sondern auch mit der Geschichte ihrer eigenen Familie, und der Wettlauf gegen die Zeit fördert so manches klug verschleierte Familiengeheimnis ans Tageslicht ...


Der Krimi ist temporeich und schwarzhumorig, doch es gibt auch leise Töne.


Ich verlose 15 eBooks und freue mich insbesondere über Leserinnen und Leser, die gern rezensieren. Schreibt mir einfach ein paar Worte über euch und welches Buch euch besonders in den Bann geschlagen hat.


Mit gespannten Grüßen aus dem heute trüben Hamburg,

Zarah Philips


wampys avatar
Letzter Beitrag von  wampyvor 5 Monaten
Zur Leserunde
zarahphilipss avatar

Liebe Lovelybooks-Gemeinde,

ich lade euch herzlich zur Leserunde in die Villa der Hamburger Familie Gint ein. Dort könnt ihr nicht nur den spektakulären Ausblick auf die Elbe genießen, sondern euch auch auf Mörderjagd begeben ...

Wen begrüße ich gern als Gast? - All jene, die Krimis, schwarzen Humor, starke Frauen und Hamburg lieben - und die gern rezensieren, denn Rezensionen sind für mich als Debütautorin sehr wichtig.

Für eure Rezensionen verlose ich zehn gedruckte und signierte Bücher sowie weitere fünf eBooks als ePub oder als mobi.

Was erwartet euch in "Lauter Leichen"?

Elli Gint, 31 Jahre alt, Malerin und Teilzeit-Henkerin aus Überzeugung, kann es kaum glauben: Ausgerechnet für einen Mord, den sie NICHT begangen hat, rückt ihr die Polizei auf den Pelz.

Beim Toten handelt es sich um Ellis Ex-Liebhaber Peter – der dummerweise mit der gleichen Waffe erschossen worden ist, die achtzehn Jahre zuvor Ellis Vater Konrad niederstreckte. Der damalige leitende Kommissar Josef Watkowski tippte auf Ellis mondäne Mutter Martha als Täterin. Tage später wurde er das Opfer eines Unfalls mit Fahrerflucht, und die Ermittlungen gegen Martha Gint liefen ins Leere.  

Watkowskis Sohn Hiob übernimmt nun die Ermittlungen im Mordfall Peter. Doch er hat nicht nur ein persönliches Hühnchen mit der Familie Gint zu rupfen, sondern ist auch noch der berüchtigste Ermittler am Landeskriminalamt.

Enthusiastisch und nicht immer gesetzeskonform heftet sich Watkowski an die Fersen der Damen, und Elli, Mutter Martha sowie die pragmatische Oma Frieda müssen sich viel einfallen lassen, um Watkowski von ihrer Spur abzubringen - denn es ist anders, als es aussieht.  Das wird allerdings erst klar, als Elli sich in die Ermittlungen einschaltet …


Was ich von euch gern wissen möchte, wenn ihr an der Verlosung teilnehmen wollt:

Welche Einstellung habt ihr zur Selbstjustiz? Könnt ihr euch Umstände vorstellen, die Selbstjustiz zumindest persönlich rechtfertigen?


Wie ich selbst an der Leserunde teilnehme:

Da ich noch einen Beruf habe, der meinen Kühlschrank füllt, kann ich nicht immer sofort antworten. Aber ich freue mich riesig auf den Austausch mit euch und werde mich einloggen, wann immer es geht - spätestens abends.


Wie ihr mich erreichen könnt:

Über meine Homepage:

www.zarahphilips-autorin.com

Über Facebook:

https://www.facebook.com/profile.php?id=100013541026176

Und über meine eMail:

zarah.philips@gmx.de



Mit herzlichen und sehr gespannten Grüßen,

Zarah



Zur Leserunde
zarahphilipss avatar
Liebe Lovelybooker,

bald gibt es ein neues Coverbild, denn "Lauter Leichen" wird zur Serie!

Bevor der Totenkopf allerdings einem sanfteren Cover Platz macht,  will ich euch gern die Gelegenheit geben, ihn euch zu sichern. Als Dreingabe werdet ihr 480 Seiten lang Gast bei Hamburgs liebenswürdigster Familie, denn Oma Frieda backt nicht nur den besten Pflaumenkuchen, sondern sorgt sich auch um die Haushaltskasse ihrer einzigen Tochter:

„Mama lagert Helmut Anderlei in der Tiefkühltruhe im Keller“, begrüßte ich Oma.

Oma sagte: „Ich weiß. Die Stromkosten werden ihr noch die Haare vom Kopf fressen. Hast du den Deckel ordentlich verschlossen? Er schließt nämlich nicht mehr gut, wenn man die Truhe nicht regelmäßig abtaut.“

Ich nahm mir vor, gleich noch mal nachzusehen, denn dass Helmut auftaute, wollte ich auf keinen Fall.

„Hat sie ihn umgebracht?“, fragte ich.

„Das geht dich gar nichts an, Fräulein Naseweis. Aber es ist alles mit rechten Dingen zugegangen. Deine Mutter trifft keine Schuld.“

„Helmut wurde erwürgt, hat Simon gesagt.“

„Soso, Simon. Ja, das dachte ich mir schon. Ihr seid wie siamesische Zwillinge, ihr zwei. Prüft noch mal den Deckel, und dann ab mit euch nach draußen an die frische Luft. Oder wollt ihr mich besuchen kommen? Ich habe Pflaumenkuchen gebacken.“

„Mit Schlagsahne?“, fragte Simon hoffnungsvoll.

„Mit Zimtsahne“, sagte Oma, und wir versprachen, in einer halben Stunde da zu sein.

 
Ich verlose fünf Taschenbücher und fünf eBooks - das Format könnt ihr natürlich wählen!

Wenn ihr teilnehmen wollt, schaut einfach in die Leseprobe und schreibt, welches wiederbelebende Lied Elli im ersten Kapitel vielleicht auch hätte singen können!

Viel Freude & viel Glück,
Zarah


Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Zarah Philips wurde am 08. Oktober 1969 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks