Neuer Beitrag

zarahphilips

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Krimiliebhaberinnen und Krimiliebhaber,


meinen Debütroman "Lauter Leichen" gibt es nun nicht nur mit neuem Cover, sondern auch neu lektoriert, denn der Midnight by Ullstein-Verlag hat ihn unter Vertrag genommen.


Dieses freudige Ereignis möchte ich zum Anlass nehmen, eine zweite Leserunde zu veranstalten und euch mit zwei angesehenen Hamburger Familien bekannt zu machen, die nicht nur sprichwörtlich Leichen im Keller haben.


Inhalt:

Elli Gint, 31 Jahre alt, Malerin und Teilzeit-Henkerin, kann es kaum glauben: Ausgerechnet für einen Mord, den sie NICHT begangen hat, rückt ihr die Polizei auf den Pelz. Die erscheint mit einem besonders harten Geschütz. Polizeihauptkommissar Hiob Watkowski ist nicht nur der berüchtigste Ermittler des Landeskriminalamtes. Er glaubt auch, dass Elli, Mutter Martha und Oma Frieda schwarze Witwen sind. Die toten Ehemänner und Liebhaber sprechen eindeutig für diese Theorie. Enthusiastisch und nicht immer gesetzeskonform macht Hiob sich daran, den Damen das Handwerk zu legen. Die sehen sich nun nicht nur mit der Polizei konfrontiert, sondern auch mit der Geschichte ihrer eigenen Familie, und der Wettlauf gegen die Zeit fördert so manches klug verschleierte Familiengeheimnis ans Tageslicht ...


Der Krimi ist temporeich und schwarzhumorig, doch es gibt auch leise Töne.


Ich verlose 15 eBooks und freue mich insbesondere über Leserinnen und Leser, die gern rezensieren. Schreibt mir einfach ein paar Worte über euch und welches Buch euch besonders in den Bann geschlagen hat.


Mit gespannten Grüßen aus dem heute trüben Hamburg,

Zarah Philips


Autor: Zarah Philips
Buch: Lauter Leichen

Odenwaldwurm

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Die Geschichte hört sich toll an. Gerne würde ich das ganze Buch von Zarah Philips lesen. Bitte legt mich in die Lostrommel und hoffentlich habe ich Glück und darf an der Leserunde teilnehmen.

orfe1975

vor 6 Monaten

Plauderecke

Für alle potenziellen Bewerber: der Krimi lohnt sich!
Ich fand allerdings den bunten Totenkopf der ersten Auflage schöner, daher bin ich doch froh, diese Version im Bücherregal stehen zu haben :-)

Beiträge danach
69 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

wortklauberin

vor 5 Monaten

Fünftes Buch bis zum Ende
@zarahphilips

Ich als Datenschutzbeauftragte ;-)

wortklauberin

vor 5 Monaten

Fünftes Buch bis zum Ende

Ich kann nicht mehr 😂
Die Szene bei Oma und watkowskis Bericht ist einfach der Brüller! 🤣

zarahphilips

vor 5 Monaten

Fünftes Buch bis zum Ende
@wortklauberin

:-) Als ich diese Szene schrieb, liefen mir die Tränen über die Wangen ...

wortklauberin

vor 5 Monaten

Fünftes Buch bis zum Ende

@zarahphilips mir beim Lesen auch 🤣

wortklauberin

vor 5 Monaten

Wie hat es euch gefallen?

Fertig. Rezi kommt.
Erstmal nur so viel:
Ein wunderbares Lesevergnügen mit einer völlig schrägen Familie. Historisches und aktuelles super recherchiert. Und seehr hanseatisch. Ich liebe es. Und alle Protagonisten. Sie sind so wunderbar schuldig, bunt, schillernd und völlig unberechenbar in ihren Gedanken und Handlungen.
Ich würde das am liebsten jedem, den ich kenne aufs Auge drücken. Schon der Aktualität wegen. Sie sollten es Jetzt lesen!
Leider lebe ich im Schwabenländle. Ich bin nicht sicher, ob meine Schwaben, selbst meine lieblingsschwaben, diesen Humor verstehen. Es gibt da in der Art des Humors ein nord-süd-gefälle. Aber ich komm ja auch mal wieder in den Norden... 😉
Ich wünsche mir mehr davon.

wampy

vor 3 Monaten

Drittes Buch

Es werden weitere Leichen bekannt und dann kommen auch noch welche dazu, die nicht von den Gints stammen. Wer mag die Tote im Weinfass sein? Einstein ist einfach beeindruckend. Ich mag ihn sehr, bei den Frauen schrecke ich als Mann aber zurück. Mittlerweile sind auch mehrere Humorvarianten durch und das Lesen macht weiterhin Spaß.
Watkowski liegt ja in vielen seiner Annahmen richtig oder fast richtig. Das kann nur extrem frustrierend sein.

wampy

vor 3 Monaten

Viertes Buch
Beitrag einblenden

Jetzt ein Rückblick auf die Zeit vor und während des zweiten Weltkriegs und es gibt auch außerhalb der Familie Gint Mehrfachmörder. Cornelius und Pauline morden aus unterschiedlichen Gründen, aber sehr effektiv. Was mag aus Pauline geworden sein? Cornelius mordet aus Überlegung und ohne Emotion. Bei ihm wirkt es wie ein klinischer Eingriff und schon wieder ein Problem weniger. Er hat meinen Respekt. Pauline beginnt aus Furcht vor Cornelius zu morden, aber auch sehr konsequent und zunehmend berechnend. Dieser Abschnitt setzt statt auf Humor auf Zynismus.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.