Zaza Burchuladze

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(5)
(2)
(0)
(1)
Zaza Burchuladze

Lebenslauf von Zaza Burchuladze

Kunst und Gedanken lassen sich nicht bezwingen: Zaza Burchuladze wurde 1973 in Tiflis, der Hauptstadt Georgiens, geboren. Er studierte Kunstwissenschaft und Malerei in Tiflis und veröffentlicht bereits seit Ende der 90er Jahre kürzere Geschichten in georgischen Zeitungen. Bis 2001 schrieb er unter dem Pseudonym Gregor Samsa, benannt nach der Hauptfigur in Franz Kafkas „Die Verwandlung“. Neben dem Schreiben arbeitet er auch als Übersetzer und übertrug so beispielsweise schon Dostojewski ins Georgische. Seine Werke wurden jedoch in seiner Heimat von religiösen Fanatikern negativ aufgefasst, weswegen er bedroht und vom damaligen Staatspräsidenten beschimpft wurde. Aufgrund dessen floh er mit seiner Familie Anfang 2014 nach Deutschland. Heute lebt er in Berlin und ist ein mehrfach ausgezeichneter Autor. Sein Roman "Adibas" ist sein erstes Buch in deutscher Sprache.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz phantastisch :-)

    Der aufblasbare Engel

    Nadezhda

    14. September 2018 um 17:42 Rezension zu "Der aufblasbare Engel" von Zaza Burchuladze

    Selten ist es mir so schwer gefallen, eine Rezension zu seinem Buch zu verfassen, ohne zu viel über dessen Inhalt zu verraten.   Ich habe es auf zwei Ebenen gelesen: Zum einen ist da diese absurde, zum Teil komische, zum Teil wiederum überdehnt groteske Geschichte um Nino und Niko, die mir Spaß gemacht hat, über die ich anfangs noch gut schmunzeln konnte und die mich in einer stressigen Arbeitswoche abends gut unterhalten hat – ein wenig nach dem Motto, bei anderen Leuten geht es auch ein bisschen verrückt zu im Leben.   Auf ...

    Mehr
  • Zaza Burchuladze - Der aufblasbare Engel

    Der aufblasbare Engel

    miss_mesmerized

    14. September 2018 um 16:04 Rezension zu "Der aufblasbare Engel" von Zaza Burchuladze

    Langeweile ist der Grund, weshalb Nino und Niko in ihrer Küche eine Geisterbeschwörung durchführen. Ernsthaft daran glauben tun sie beide nicht und als der Geist von George Gurdjieff vor ihnen steht, sind sie einigermaßen überrascht. Dieser würde gerne nach einer kurzen Stippvisite wieder verschwinden, aber das will einfach nicht klappen und so muss er wohl notgedrungen für ein paar Tage bei dem georgischen Pärchen unterkommen. Nino und Niko sind fasziniert von dem Mann und seinen Fähigkeiten, eine Internetrecherche enthüllt ...

    Mehr
    • 2
  • beißende Satire

    Der aufblasbare Engel

    yellowdog

    13. September 2018 um 21:52 Rezension zu "Der aufblasbare Engel" von Zaza Burchuladze

    Zaza Burchuladze hat eine beißende Satire über die Verführbarkeit der Menschen geschrieben. Dabei zielt er weniger auf den Scharlatan und Verführer Gurdjieff, der immerhin viel Ausstrahlung hat, als auf die Menschen, die so leicht verführbar sind, die fast darauf zu warten scheinen. Das Paar Nino und Niko haben Gurdjioff bei einer Geisterbeschwörung herbeigerufen. Jetzt haben sie ihn am Hals. Gurdjieff fühlt sich wohl bei ihnen, mag auch ihren kleinen Hund Foucault, aber sein Hang zum beeinflussen lässt ihn schließlich wieder ...

    Mehr
  • Der aufblasbare Engel

    Der aufblasbare Engel

    Simi159

    03. September 2018 um 13:47 Rezension zu "Der aufblasbare Engel" von Zaza Burchuladze

    Georgien 2010. Nino und Niko Gorosias aus einfachen Verhältnissen versuchen sich spirituell. Sie lassen einen Esoteriker aus dem 20.Jahrhundert auferstehen. Über ihre eigene Kunst, dies hinzubekommen staunt das Paar ebenso, wie auch ihr Gast. Sie nehmen ihn bei sich auf, denn verschwinden will Georges Gurdijeff auch nach ein paar Stunden, Tagen nicht.  Auch wenn dieser ein paar komische Eigenarten hat, gewöhnen sich die frei schnell aneinander und vor allem der Hund der Gorosias weicht dem Gast nicht mehr von der Seite.  ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3254
  • Leserunde zu "Blasse Helden" von Arthur Isarin

    Blasse Helden

    aba

    zu Buchtitel "Blasse Helden" von Arthur Isarin

    "Eine merkwürdige Form von Dekadenz, ausgerechnet das heutige Russland zu preisen." Während die Einwanderungswelle aus Russland nach Deutschland in den 90er Jahren immer und immer zunahm, entscheidet sich der junge Deutsche Anton für den umgekehrten Weg: Er zieht nach Moskau. Was treibt ihn ausgerechnet nach Russland, in ein Land, das gerade zu der Zeit politisch und wirtschaftlich seine wildeste Zeit durchlebt? Das erzählt uns Arthur Isarin in seinem ersten Roman "Blasse Helden".Mit "Blasse Helden", dem vierten Titel im ...

    Mehr
    • 1283
  • Zaza Burchuladze | ADIBAS

    Adibas

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 15:42 Rezension zu "Adibas" von Zaza Burchuladze

    INHALT: Tiflis im Sommer 2008. Vor den Toren der Stadt stehen die Einheiten der Russischen Armee. Die Situation ist brenzlig, es gibt jede Menge Gründe zur Sorge, doch die Generation iPod der georgischen Upper-Class interessiert das einen Scheiß. Für sie findet der Krieg nur im Fernsehen oder Radio statt. Sie selbst interessieren sich nur für ihre Körper, ihre Kleidung und woher sie den Stoff für den nächsten Rausch bekommen können. Sie sind dekadent und ignorant. Ihr Leben besteht aus einem einzigen Sichverschließen vor der ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656
  • Irgendwo zwischen Berlin und Tbilisi

    Touristenfrühstück

    Schmiesen

    19. April 2017 um 19:34 Rezension zu "Touristenfrühstück" von Zaza Burchuladze

    Inhalt:Seit Jahren schon lebt er in Berlin. Dort bekommt er Medikamente gegen seine Hepatitis-C-Erkrankung, hat Frau und Kind, kann seine Bücher ungehindert veröffentlichen. Doch gedanklich trägt es ihn immer wieder zurück in seine alte Heimat Georgien, genauer gesagt in die Hauptstadt Tbilisi. Ein Mann auf der Suche nach einem Zuhause, zerrissen zwischen zwei Welten. Und wer ist dieser mysteriöse "Er"? Wohl niemand Geringeres als der Autor selbst.Meine Meinung:In kurzen Episoden gewährt uns Zaza Burchuladze Einblicke in seine ...

    Mehr
    • 4
  • Adibas | Rezension vivreavecdeslivres

    Adibas

    vivreavecdeslivres

    06. March 2017 um 20:57 Rezension zu "Adibas" von Zaza Burchuladze

    Manchmal fasziniert dich ein Buch einfach. Du siehst es immer wieder und scheinst nicht recht zu wissen, um was es geht. Der Klappentext ist irreführend und erzählt wenig über den Inhalt. Du ahnst nicht, dass das Buch ähnlich sein würde, irreführend und verheimlichend, oberflächlich und die Aussage unter dem Ball spielend. Und dann ist es einfach mal so weit, hast gerade auf den letzten Cent genug übrig, dir das Buch zu kaufen, denkst dir noch verzweifelt 'Was soll's' und schon ist das Buch Deins. Ja, so schnell kann es gehen. ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.