Zidrou

 4,4 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Die Adoption. Band 1, Die Adoption. Band 2 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Zidrou

Zidrou, alias Benoît Drousie, geboren 1962 in Brüssel, war ursprünglich Lehrer und schrieb Geschichten und Lieder für Kinder. Er begann seine Karriere als Comiczeichner 1991 mit Illustrationen für das Magazin "Spirou". Inzwischen hat er dort unzählige Comics veröffentlicht und bei verschiedenen Verlagen rund 50 Alben publiziert.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Marsupilami: Die Bestie (ISBN: 9783551785107)

Marsupilami: Die Bestie

Erscheint am 29.06.2021 als Hardcover bei Carlsen.
Cover des Buches SHI. Band 4 (ISBN: 9783958395282)

SHI. Band 4

Neu erschienen am 24.02.2021 als Hardcover bei Splitter-Verlag.

Alle Bücher von Zidrou

Cover des Buches Die Adoption. Band 1 (ISBN: 9783958395299)

Die Adoption. Band 1

 (8)
Erschienen am 01.09.2017
Cover des Buches Die Adoption. Band 2 (ISBN: 9783958395305)

Die Adoption. Band 2

 (5)
Erschienen am 20.04.2018
Cover des Buches Glatzköpfchen (ISBN: 9783741617874)

Glatzköpfchen

 (2)
Erschienen am 21.04.2020
Cover des Buches SHI. Band 1 (ISBN: 9783958395251)

SHI. Band 1

 (2)
Erschienen am 01.10.2017
Cover des Buches Das unabwendbare Altern der Gefühle (ISBN: 9783962192693)

Das unabwendbare Altern der Gefühle

 (2)
Erschienen am 12.12.2018
Cover des Buches Lydie (ISBN: 9783899085907)

Lydie

 (2)
Erschienen am 01.06.2015
Cover des Buches SHI. Band 2 (ISBN: 9783958395268)

SHI. Band 2

 (1)
Erschienen am 20.08.2018
Cover des Buches SHI. Band 3 (ISBN: 9783958395275)

SHI. Band 3

 (1)
Erschienen am 23.08.2019

Neue Rezensionen zu Zidrou

Cover des Buches Glatzköpfchen (ISBN: 9783741617874)gedankenchaotiins avatar

Rezension zu "Glatzköpfchen" von Zidrou

Ein Buch, das ans Herz geht.
gedankenchaotiinvor 10 Monaten

Zita ist ein junges Mädchen, das schon seit Jahren das Krankenhaus als ihr Zuhause erlebt. Sie hat eine seltene Form der Leukämie und kennt fast nichts anderes, als das Krankenhaus.
Aufgrund ihres Haarausfall nennt sie sich selbst liebevoll Glatzköpfchen.
Die Graphic Novel hat mir unglaublich gut gefallen. Obwohl sie gerade mal 48 Seiten umfasst, beinhaltet sie soviel, was so manchen von uns vielleicht manchmal abhanden kommt.
Witz und Humor, eine Spur Sarkasmus und unglaublich viel Gefühl.
Freundschaft, Selbstliebe, Vertrauen oder einfach nur Glücklich sein.
Obwohl Zita schwer krank ist und seit neun Jahren im Krankenhaus ist, verliert sie ihren Lebensmut nur manchmal. Und jetzt feiert sie immerhin schon ihren 13. Geburtstag. Der muss natürlich gefeiert werden und sie lädt all die Leute an, die tagtäglich an ihrer Seite sind.
Alle Patienten, die ihre Freunde geworden sind. Pfleger, die ihr ans Herz gewachsen sind. Und ihre Mutter, die ihr das Herz bricht, indem sie absagt.
Wird Zita doch noch einen Geburtstag feiern, der ihren Wünschen entspricht oder fällt alles ins Wasser? Und was ist eigentlich mit diesen msyteriösen Ohnmachtsanfällen, die sie in den unmöglichsten Situationen erleidet?
Zidrou ist eine kleine süße Novel gelungen, die ans Herz geht.
Und die ich euch nur ans Herz legen kann.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Glatzköpfchen (ISBN: 9783741617874)Flaventuss avatar

Rezension zu "Glatzköpfchen" von Zidrou

Mit Herz und Humor
Flaventusvor einem Jahr

Zidrou versteht es einfach einfühlsame und dabei dennoch sehr humorvolle und witzige Geschichten zu schreiben, obwohl das Thema selbst auf den ersten Blick überhaupt nicht zum Lachen ist. Es geht nämlich um schwer erkrankte oder verletzte Kinder.

Mit Herz und Humor

Es kommt in meinen Augen immer darauf an, wer in welcher Situation über wen Witze macht. Wenn ich als Unbeteiligter ein von der Krebs-Therapie gezeichnetes Kind einfach als Glatzköpfchen bezeichnen würde, wäre das anmaßend und respektlos. Macht das Kind es selbst, dann verprüht es einen gewissen Charme. Zumindest wenn es auf diese Art und Weise dem Leser gegenübertritt, wie der Autor Zidrou es erzählerisch und der Zeichner Ernst graphisch darstellt.

Und so dürfen meine Kinder dann auch darüber lachen, wenn z.B. die Hauptfigur Zita nach einem Ohnmachtsanfall sich hier Blöße bewusst wird oder über die anderen Spitznamen der Kinder, wie z.B. von Fritte, der seine Eltern mit Fritten überraschen wollte. Mit diesem charmanten Humor macht der Autor gleichzeitig dezent auf die nicht immer optimalen Situationen in den Krankenhäusern aufmerksam.

Der Fokus liegt in dem Willen des kleinen Mädchens, ihren dreizehnten Geburtstag gebührend zu feiern und in den zwischenmenschlichen Kabbeleien, die auf solchen Stationen entstehen können. Hier merkt man der Geschichte an, dass der Autor sich zuvor live ein Bild auf entsprechenden Stationen gemacht hat.

Fazit

Tatsächlich habe ich nichts anderes als ein einfühlsames und gleichsam humorvolles Buch erwartet, wenn Zidrou seine Finger im Spiel hat. Er hat einfach ein Händchen dafür, die passenden Worte zu finden, ohne zu übertreiben oder gar verletzend zu werden. Ein sehr schon erzählte Geschichte für jedes Alter.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Adoption. Band 1 (ISBN: 9783958395299)gedankenweltdenises avatar

Rezension zu "Die Adoption. Band 1" von Zidrou

Wundervoll
gedankenweltdenisevor einem Jahr

Ich kann kaum etwas mit Comics anfangen. Aber ich nachdem ich bei einigen diesen Comic gesehen hatte und deren Meinung dazu gelesen und gehört habe musste ich ihm auch eine Chance geben. Ich habe mir auch direkt Band 2 dazugekauft und jetzt stand der erste Band schon fast 1 Jahr bei mir im Regal und hat jetzt endlich seine Chance bekommen mich zu Überaschen und mir vielleicht Comics etwas schmackhaft zumachen. Und was soll ich sagen. Das hat der Comic geschafft ich wurde in eine neue Welt eingeführt. 


Wir steigen in den Comic mit einer Katastrophe ein. Eine schwere Naturkatastrophe ist passiert und viele Menschen haben ihr Leben verloren oder sind Obdachlos. Wie auch die kleine 4 Jährige Qinaya. Sie hat glück im Unglück und findet eine Familie aus Frankreich die sie Adoptieren möchte. Alle aus der Familie Empfangen sie herzlich und sind überglücklich nur der ´Großvater´ ist nicht ganz zufrieden. Er muss sich erst daran gewöhnen das sein Sohn mit 40 ein kleines Mädchen Adoptiert hat. 


Ich liebe die Zeichnungen im Comic und konnte mich richtig gut in die Geschichte fallen lassen. Auf alles wird geachtet auf die Stimmung die gerade herrscht und oft brauchten die Bilder auch keinen Text man hat verstanden was sie ausdrücken wollten. Was den Humor angehet war er nicht ganz meiner. Ich musste mal schmunzeln aber so richtig lachen könnte ich nicht. Aber darauf legt es der Comic auch nicht an. Die Geschichte geht viel tiefer. 


Ich fand in der Geschichte toll die Entwicklung von einem griesgrämigen alten Mann (Gabriel) der nach und nach immer mehr aufgetaut ist und sich selber reflektiert hat. Warum er sich reflektiert hat das solltet ihr am besten selbst lesen... 


Das Ende hat mir das Herz gebrochen und vielen anderen bestimmt auch. Ich bin schon gespannt wie es im 2 Band Weitergeht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks