Ziska von Kalkstein Spiel um mein Leben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spiel um mein Leben“ von Ziska von Kalkstein

Ruth und Gudrun sind zwei Frauen Anfang 40, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Gudrun verbrachte ihre Kindheit mit ihrem Vater, einem erfolgreichen Anwalt, in Köln-Dellbrück. Sie bewohnten ein schickes Herrenhaus, Ruth dagegen mit ihrer alkoholabhängigen Mutter eine kleine Wohnung, nur wenige Straßen von Gudrun entfernt, im gleichen Stadtteil. Schon seit Kindertagen sind die zwei unterschiedlichen Mädchen unzertrennlich. Sie verbringen so viel Zeit wie nur möglich miteinander und verlieren sich immer wieder in einem fantasievollen Rollenspiel. Nach dem Ende ihrer Schulzeit lassen sie sich zu Polizistinnen ausbilden. Als Melanie, Gudruns Tochter, entführt und brutal misshandelt wird, scheinen beide in ihrer Sorge um Melanie vereint.

Zwei Ideen, eine Geschichte, man braucht Geduld.

— KyraCade
KyraCade

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Töte mich

skurriles, humorvolles und literarisches Meisterwerk, ich kann es nur weiterempfehlen.

claudi-1963

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwei Ideen vermurkst in einer Geschichte

    Spiel um mein Leben
    KyraCade

    KyraCade

    14. November 2016 um 19:16

    Ziska von Kalkstein hat sich viele Gedanken gemacht. Der Einstieg in den Krimi ist rasant und beginnt mit einer - namenlosen - Frau, die entführt wird und verzweifelt versucht, sich selbst zu befreien. Als ihr das vermeintlich gelingt, macht die Geschichte einen Sprung. Plötzlich folgt man Gudrun durch ihr Leben, erfährt schnell, dass sie Melanies Mutter ist, Polizistin, vom Dienst suspendiert und auf der Suche nach Ruhe und der Auszeit, die sie entspannt. Zack, schnell geht es weiter - nachdem Gudrun auf vielen Seiten nichts anderes vorhat, als zum Bäcker zu gehen - und man ist mal eben bei Ruth gelandet. Hier verharrt man aber auch nicht lange.Was rasant klingt, ist beim Leser eher verwirrend und man fragt sich bald, was hat denn A mit B zu tun und warum springt man jetzt in der Geschichte schon wieder an eine andere Ecke und in eine andere Zeit?Die Ideen, die in dem Buch stecken, würden für zwei reichen. Das eine ist eine nette Familiengeschichte, die für sich genommen gut ist und ohne das Krimielement auch lesenswert wäre. Das andere ist ein Krimi, der noch ein bisschen mehr Pfeffer bräuchte, aber von der Idee her schon ziemlich solide ist.Wirft man einen Blick auf die Autorenvorstellung bei Amazon, die von der Autorin selbst verfasst wurde, erklärt sich so einiges. Denn auch hier erfährt man eine Familiengeschichte, die man so gar nicht erfahren möchte, dafür wenig über die Autorin selbst. Ihre Familienchronik erscheint fehl am Platz, aber immerhin gibt der Schlusssatz Aufschluss darüber, warum im vorliegenden Krimi eine Freundschaft und familiäre Verknüpfungen so ausführlich dargestellt werden.Alles in allem braucht man für das Buch Geduld un Durchhaltevermögen. Sicherlich möchte man es immer wieder mal abbrechen und nicht mehr anfassen. Doch es lohnt sich, immer wieder weiterzulesen. Kein Überflieger, aber ein ganz guter Familiengeschichten-Krimi für die langen Abende am Kamin.

    Mehr
  • Spannend von der ersten bis zur letzen Seite

    Spiel um mein Leben
    Daniz86

    Daniz86

    11. July 2016 um 15:36

    Inhalt: Gudrun und Ruth sind beide schon seit ihrer Kindheit befreundet und haben alles gemeinsam gemacht sogar die Ausbildung zur Polizistin obwohl sie beide unterschiedlicher nicht sein könnten. Gudrun wächst bei ihrem Vater dem erfolgreichen Staranwalt auf und Ruth lebt mit ihrer alkoholkranken Mutter im ärmlichen Teil Kölns. Nachdem Melanie, Gudruns Tochter, entführt wurde eröffnen sich im Laufe der Ermittlungen von Ruth die dadurch versucht erfolgreicher als Gudrun zu sein, weil diese vom Dienst suspendiert wurde, einige ungeahnte Zusammenhänge. Meine Meinung: Dieses Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ständig erschließen sich neue ungeahnte Details mit denen man so nie gerechnet hätte. Dadurch steigert sich die Spannung stetig. Zum Schluss konnte ich das Buch gar nicht mehr zur Seite legen. Die Protagonisten fand ich auch alle sehr gelungen da man sie sich durch die Detail-genauen Beschreibungen der Autorin vorstellen konnte sie genau so im Leben schon getroffen zu haben. Auch die Orte wurden sehr genau beschrieben und obwohl ich außer in Köln noch nie an einem der vielen Orte die im Buch vorkamen war konnte ich mir die Landschaft sehr gut vorstellen. Weitere Bücher dieser Autorin würde ich auf jeden Fall gerne lesen. Mit dem Ende/Täter habe ich beim lesen niemals gerechnet. Fazit: Für alle Krimifans ein sehr empfehlenswertes Buch. Sehr spannend und auch genau beschrieben. Ich konnte es gar nicht zur Seite legen und habe mit diesem Ende/Täter auf keinen Fall während dem lesen gerechnet.

    Mehr