Zizou Corder

 4 Sterne bei 113 Bewertungen
Autor von Lionboy Die Entführung, Lionboy Die Jagd und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Zizou Corder

Sortieren:
Buchformat:
Lionboy Die Entführung

Lionboy Die Entführung

 (50)
Erschienen am 01.05.2006
Lionboy Die Jagd

Lionboy Die Jagd

 (28)
Erschienen am 01.11.2006
Die Wahrheit

Die Wahrheit

 (21)
Erschienen am 01.05.2007
Halo - Tochter der Freiheit

Halo - Tochter der Freiheit

 (13)
Erschienen am 06.02.2012
Lee Raven Im Bann des magischen Buches

Lee Raven Im Bann des magischen Buches

 (9)
Erschienen am 01.02.2011
Lee Raven

Lee Raven

 (3)
Erschienen am 29.07.2009
Lionboy, Die Jagd

Lionboy, Die Jagd

 (2)
Erschienen am 22.07.2005

Neue Rezensionen zu Zizou Corder

Neu
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Halo - Tochter der Freiheit" von Zizou Corder

Auf der Suche nach der Familie
Buchgespenstvor 4 Jahren

Halo ist ein Findelkind und wird von Zentauren aufgezogen bis griechische Seefahrer sie entführen. Sie kann fliehen, doch schnell stellt sie fest, dass sie als Mädchen in diesem Land nichts gilt. Erst als sie sich als Junge verkleidet schafft sie es, unehelligt zu bleiben. Sie macht sich auf, um ihre Familie wiederzufinden, doch dann fällt sie den Spartanern in die Hände.

Ein spannendes Abenteuerbuch mit einem Hauch Fantasy. Historische Fakten werden geschickt mit Mythen verwoben. Ein paar Fußnoten ergänzen die Geschichte. Sprachlich ausgefeilt und inhaltlich spannend – ein wunderbarer Abenteuerroman.

Ein Buch, das ich sehr gerne gelesen habe, wenn ich auch mehr Magie erwartet habe. Bis auf die Zentauren bleibt sie jedoch außen vor. Nichts destotrotz ein wirklich gutes Buch. Überraschendereweise ist es sogar ein Einzelband – etwas, das man momentan nur sehr selten findet.

Kommentieren0
12
Teilen
Suselpis avatar

Rezension zu "Halo - Tochter der Freiheit" von Zizou Corder

Griechische Mythologie und Geschichten, gepackt in einen tollen Roman!
Suselpivor 5 Jahren

Als Baby wird Halo an den Strand gespült und dort von einem Zentauren gefunden. Dieser nimmt sie nicht nur mit nach Hause, sondern gleich in seine Familie auf. Dort wächst sie behütet und im Einklang mit der Natur auf. Sie kennt weder Krieg, noch Menschen. Doch als sie ungefähr 10 Jahre ist wird sie gefangen genommen und zu allem Übel soll sie auch noch als Sklavin verkauft werden. Doch sie befreit sich in einem halsbrecherischem Manöver und entkommt den Menschen für's erste. Doch weitere schlechte Erfahrungen lassen nicht lange auf sich warten. Doch es gibt einen Lichtblick. Ein junger Spartaner rettet ihr Leben und nachdem sie dann doch zur Sklavin wurde beschliesst sie sich auf die Suche nach ihren Eltern zu machen, denn ohne Eltern ist sie ein Niemand. Noch schlimmer. Sie musste sich sogar als Junge ausgeben um nicht an jeder Ecke als Sklavin zu enden. Durch das Orakel von Delphi hat sie endlich einen Anhaltspunkt. Sie weiß aus welcher Stadt ihre Eltern kommen. Athen. Doch wird sie dort auf ihre Eltern treffen? Wird sie weitere schlechte Erfahrungen mit den Menschen sammeln?
Als Baby wird Halo an den Strand gespült und dort von einem Zentauren gefunden. Dieser nimmt sie nicht nur mit nach Hause, sondern gleich in seine Familie auf. Dort wächst sie behütet und im Einklang mit der Natur auf. Sie kennt weder Krieg, noch Menschen. Doch als sie ungefähr 10 Jahre ist wird sie gefangen genommen und zu allem Übel soll sie auch noch als Sklavin verkauft werden. Doch sie befreit sich in einem halsbrecherischem Manöver und entkommt den Menschen für's erste. Doch weitere schlechte Erfahrungen lassen nicht lange auf sich warten. Doch es gibt einen Lichtblick. Ein junger Spartaner rettet ihr Leben und nachdem sie dann doch zur Sklavin wurde beschliesst sie sich auf die Suche nach ihren Eltern zu machen, denn ohne Eltern ist sie ein Niemand. Noch schlimmer. Sie musste sich sogar als Junge ausgeben um nicht an jeder Ecke als Sklavin zu enden. Durch das Orakel von Delphi hat sie endlich einen Anhaltspunkt. Sie weiß aus welcher Stadt ihre Eltern kommen. Athen. Doch wird sie dort auf ihre Eltern treffen? Wird sie weitere schlechte Erfahrungen mit den Menschen sammeln?
Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen. Für einige Dinge die einem unbekannt sein können, gibt es hinten im Buch Erklärungen. Also wirklich klasse geschrieben.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Halo - Tochter der Freiheit" von Zizou Corder

Gelungene historische Fantasy
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele

Griechische Mythologie ist ein Thema, mit dem man mich immer reizen kann. Und damit hat es auch dieses Buch ganz schnell geschafft, mich neugierig darauf zu machen, was hinter der Geschichte über Halo, das Kind, das von Zentauren großgezogen wurde und auf der Suche nach ihren Eltern durchs antike Griechenland reist, steckt. Und ich muss sagen, Zizou Corder konnte mich mit ihrem Werk durchaus beeindrucken.

"Halo: Tochter der Freiheit" erzählt eine packende, atemberaubende Geschichte über eine Reise von Sparta nach Athen, quer durch das kriegsgeplagte antike Griechenland, von der Freiheit in die Sklaverei zurück zur Freiheit und immer auf der Suche nach der eigenen Identität.

Nach einer Kindheit fernab jeglicher menschlicher Zivilisation ermöglicht Halos Blickwinkel dem Leser einen spannenden, ganz unvoreingenommenen Blick auf die antike Gesellschaft, die hier gekonnt porträtiert wird. Erzählt wird zwar in der dritten Person, allerdings aus Halos Perspektive, sodass man als Leser trotzdem einen gelungenen Einblick in Halos Gedankenwelt bekommt.

Halo selbst wirkt für eine 12-Jährige sehr reif und besitzt eine außerordentliche Charakterstärke. Das mag für manche Leser ein wenig unrealistisch wirken, passt aber meiner Meinung nach eigentlich sehr gut zur Geschichte. Immerhin wurde man zu der Zeit, in der "Halo" spielt doch deutlich früher erwachsen als heutzutage und auch Halos ungewöhliche Kindheit bei den Zentauren wird wohl zu ihrer Reife beigetragen haben. Für mich jedenfalls war diese "Frühreife" Halos kein Nachteil sondern hat das Buch ganz im Gegenteil für mich realistischer und interessanter gemacht.

Auch die anderen Figuren, die dem Leser in "Halo: Tochter der Freiheit" begegnen, sind durchgehend gut beschrieben, mit sehr viel Liebe zum Detail und Einfühlungsvermögen. Sie alle fügen sich hervorragend in die historische Kulisse ein und auch die Zentauren wirken nicht das kleinste bisschen deplatziert - eine ziemliche Meisterleistung, wirkt die historische Kulisse doch gleichzeitig ziemlich authentisch.

Alles in allem hat mir "Halo: Tochter der Freiheit" großen Spaß gemacht, denn Zizou Corder versteht es wirklich von der ersten Seite an eine Spannung aufzubauen, die einen nicht mehr los lässt und den Leser hineinzieht in diese abenteuerliche historische Welt, die einen sehr gut gelungenen Fantasyfaktor hat. Fünf Sterne und eine dicke Empfehlung gibt es daher für dieses Buch.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
katie1984s avatar

♥Einen schönen 4. Advent wünsche ich Euch Allen!♥
Auf geht´s in die letzte Gewinnspielrunde bei meiner fantastischen Bücherwelt! 

Bis nächsten Samstag habt Ihr Zeit Euch die Chance auf ein Exemplar von "Halo-Tochter der Freiheit"(dtv Verlag) von Zizou Corder zu sichern:
http://katiesfanstasticdystopia.blogspot.de/2013/12/adventsgewinnspiel-gewinn-noch-ein.html
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 115 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks