Zoë Beck Brixton Hill

(77)

Lovelybooks Bewertung

  • 79 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 42 Rezensionen
(26)
(33)
(15)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Brixton Hill“ von Zoë Beck

Wir finden dich. Halte dich bereit!

London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock panisch ein Fenster zertrümmert und hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Computer des Gebäudes gehackt und die Freundin dadurch in den Tod getrieben haben. Jemand spielt ein falsches Spiel. Und macht Jagd auf Em …

Guter Krimi!

— LeenChavette

Jeglicher Spannungsbogen fehlte!!

— Janna_KeJasBlog

Spannung pur

— Spleno

Wunderbar. Spannend bis zum bitteren Ende.

— Tortumee

Hat mich sehr begeistert das Buch! Toll!

— Manuela91

Ein spannender Krimi, aber definitiv kein Thriller! Da erwarte ich mehr!

— karinka

spannend und mitreißend

— Sathokina

Wie die anderene Bücher, Spannung !!

— wobi

War okay, ist aber definitiv kein Thriller.

— tomatenjohnny91

Ein handwerklich sehr gut gemachter Krimi, aber kein Thriller!

— hans-bubi

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein 'Thriller' ohne! Spannung

    Brixton Hill

    Janna_KeJasBlog

    26. February 2017 um 14:10

    Der Klappentext reizte mich, machte neugierig auf die Geschichte und ich liebe es, egal welches Genre, wenn Geschichten in Frankreich, England, Spanien spielen ~ warum auch immer, eine wirkliche Antwort habe ich gar nicht. Auch das Cover gefiel mir sehr – schlicht in grau mit grüner Schrift. Und schwupps war es meins ;) Aber egal! Darum geht es ja schließlich auch nicht. Es geht um den Thriller, den Spannungsbogen innerhalb dieser Geschichte. Und was soll ich sagen, ich hab ich nicht gefunden! Auf S. 218 von 384 habe ich abgebrochen! Die Grundstory als Thriller war eigentlich recht vielversprechend: Emma sieht ihre Freundin in den Tod stürzen, kurz zuvor brach im Gebäude die Elektrizität zusammen. Einige Tage später ist auch ihr Bruder tot. Und dann ist da dieser Mann, ein Mann dem sie immer wieder begegnet. Doch er scheint sie nicht zu bedrohen, sondern beschützen zu wollen. Die erwähnten Todesfälle werden noch bestückt mit der Hackergeschichte und Emmas Twitter-Leben. Auch politische Ereignisse und Zusammensetzungen werden eingebaut, aber nur angerissen (Stand bis Abbruch S. 218). RAF – Die Rote Armee Fraktion IRA – Irisch-Republikanische Armee Occupy Bewegung – Occupy Wall Street (auch OWS) LeserInnen denen diese Begriffe nichts sagen, werden innerhalb der Geschichte nicht viel damit anzufangen wissen. Die Begriffe werden im Rahmen eines Rückblicks etwas erklärt, bleiben aber an der Oberfläche haften. Wenn jetzt jemand auf die Idee eines „Politthriller“ kommen sollte, den Gedanken gleich mal wieder verwerfen! Beim Lesen erhält man überhaupt keinen Bezug zwischen den politischen Themen und Emma. Ich konnte bis zur genannten Seite überhaupt nicht verstehen, was die politischen Organisationen überhaupt in dieser Geschichte zu suchen haben. Es wird aber auch kein Spannungsbogen eingebaut der einen durch die Seiten fliegen lässt, um die Zusammenhänge zu begreifen. Die Autorin hat diesen Geschichtsstrang schlichtweg nicht gut ausgebaut. Es fehlte an jeder Stelle. Ich hatte nicht das Bedürfnis weiter zu lesen, um zu erfahren was sich hinter den Todesfällen verbirgt oder in welchem Zusammenhang Emma und die politischen Ereignisse stehen. Zu oft geht es um Emmas Erinnerungen an ihren Bruder, um die Familienverhältnisse. Diese scheinen nicht unwichtig zu sein, da sich ein Verdacht entwickelt. Politik, Familie, Korruption?! Bis zur genannten Seite baute sich ein Handlungsstrang auf, welcher in diese Richtung weist. Und doch war es mir schlichtweg zu langweilig. Ein roter Faden ist kaum zu greifen, da Geschehnisse und Informationen nur angerissen werden, um an andere Stelle neu und völlig anders wieder aufgegriffen zu werden. Viel zu sehr verstrickt sich die Autorin in die Beziehung von Emma und ihrem Bruder, in das Kennenlernen von ihr und ihrem (angeblichen?) Stalker. Aber eben ohne einen für mich eindeutigen Handlungsstrang. Ja, ich wiederhole mich weil ich es wirklich nicht in Verbindung bringen konnte. Und wenn ich bereits über die Hälfte eines Buches gelesen habe und immer noch keinen roten Faden erkenne, ja, dann breche ich ab! Hab ich bislang kaum bis nie getan, aber mir ist meine Lesezeit einfach zu kostbar. Es darf in einem Buch ruhig verworren sein, die Geschichte Fragen aufwerfen und es muss am Ende auch nicht (immer) alles beantwortet werden. In diesem Buch jedoch passt solch eine Strategie nicht, zu mindestens nicht für mich! Ich hatte das Gefühl es werden viele Geschichtsstränge eingebaut, um Spannung zu erzeugen. Bei mir ging der Versuch in genau die entgegengesetzte Richtung! Schlimmer noch, ab einem gewissen Zeitpunkt interessierte es mich schlichtweg einfach nicht mehr. Dennoch habe ich weitere Seiten gelesen, aber neben Belanglosigkeiten und ausführlicher Familiengeschichte kam es innerhalb der aktuellen Ereignisse nicht voran. Auch wenn der Schreibstil selbst angenehm ist, so muss ich einfach zwei Sterne vergeben. Die Geschichte ist schleppend, fokussiert sich auf die Familie von Emma und baut keinen Spannungsbogen auf, welcher mich mitreißt. Für mich ist das Genre somit verfehlt. www.KeJas-BlogBuch.de

    Mehr
  • Spannung pur

    Brixton Hill

    Spleno

    30. August 2016 um 08:57

    Inhalt: Em hat ein gutes erfolgreiches Leben, bis zu dem Tag als sie miterleben muss wie etwas in ihrem Leben total schief läuft. Ihre Freundin springt aus dem 15. Stockwerk, Em wird verdächtigt und ihre Leben scheint in Gefahr zu sein. Meinung: Zoe´Beck hat es bis zum Schluss geschafft mich positiv zu überraschen. Sie ist eine Meisterin in ihrem Genre´und schafft es jedesmal, mich total in das Buch hineinverschwinden zu lassen. "Brixton Hill" fängt in einem seichten Gewässer an und steigert sich zu einem tödlichen reiseinden Fluss. Die Autorin baut einen unübertreffbaren Spannungsbogen auf, der bis auf den kleinsten Nerv kitzelt. An diesem Buch fand ich besonders, dass das Buch nicht aus zwei Handlungsstränge geschrieben wurde (wie andere Bücher von ihr) und diese am Ende zusammenfliesen. Sondern die Geschichte wurde zum größten Teil aus der Sicht von Em geschrieben. Auch hier beherrscht sie zauberhaft die Buchstaben. Die Protagonisten sind sehr gut bis aufs kleinste Detail gezeichnet. Der Handlungsort ist real und sehr gut vorstellbar. Ich konnte das Buch beim besten Willen nicht mehr aus der Hand legen und musste es zu Ende lesen. Es war spannend, spannend, spannend und einfach nur grandios. Rundherum ein neues kleines Meisterwerk der Autorin.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Von skrupellosen Menschen

    Brixton Hill

    Duffy

    21. September 2015 um 11:23

    Die Canary Wharf ist ein Luxussanierungsgebiet in London. Im Laufe der Zeit sind hier Hochhäuser mit unbezahlbaren Wohnungen entstanden. Genau in einem dieser Tower fällt der Strom aus und Rauch wird aus den Entlüftungsschächten geleitet. Emma muss zusehen, wie ihre Freundin in Panik aus dem 15. Stock springt und ums Leben kommt. Dafür wird sie verantwortlich gemacht, denn sie soll sich ins System gehackt und die Ereignisse ausgelöst haben. Für Emma beginnt ein Spießrutenlauf zwischen ihrer vermögenden Familie, Hackern, berechnenden Geschäftemachern und einem ehemaligen Liebhaber. Zoe Beck kann Thriller. Im Jahr 2013 spielt die Geschichte und die Canary Wharf steht exemplarisch für viele Immobilienentwicklungen in Großstädten. Geschickt laviert sie zwischen Macht und deren Erhalt, Geheimnissen, die zur Erpressung führen, skrupellosen Geschäftemachern und engagierten Aktivisten. Daraus entstand nicht nur ein realistisches Bild der heutigen Kapitalismusstruktur, die nur den Gewinn im Auge hat, sondern auch ein aufregender und rasanter Thriller ohne die plakativen Plattheiten, mit denen viele Autoren ihre Stücke aufpeppen. Rundum zu empfehlen. Viel Spannung und gute Unterhaltung.

    Mehr
  • Finde uns. Wir erwarten dich.

    Brixton Hill

    Tortumee

    14. August 2015 um 19:00

    Nachdem Em zusehen muss, wie ihre Freundin aus dem 13. Stock eines Hochhauses springt, wird sie als Tatverdächtige festgenommen. Auf der Suche nach der Wahrheit, folgt sie immer wieder Irrwegen und landet in Sackgassen. Nach weiteren Anschläge auf Familie und Freunde, weiß sie nicht mehr wem sie noch trauen kann und taucht bei einem Hacker unter. Denn sie weiß, sie wird die nächste sein. Die Sprache ist klasse; einfach, schlicht, präzise, also genauso wie ein Thriller geschrieben sein sollte. Die Autorin weiß genau, wie man Spannung aufbaut. Immer wieder denkt man, hinter die Lösung des Rätsels gekommen zu sein, nur um wieder in einer Sackgasse zu landen. Das Ende ist absolut unerwartet, genauso wie die Lösung. Der Leser, Em und die Polizei tappen bis kurz vor Schluss im Dunkeln, der einzige der etwas zu wissen scheint ist Ems Stalker, doch der wird tot aufgefunden. Einfach Spannung pur.

    Mehr
  • Spannung pur!

    Brixton Hill

    bookmouse

    24. May 2015 um 10:56

    Ich mag London. Ich habe mir vor elf Jahren sogar einen meiner Träume erfüllt und bin nach London gefahren. Die Stadt ist echt sehenswert. Das Thema, um das es geht, ist damals wie heute immer noch brandaktuell. Es geht um Terror und die Rolle der RAF. Sonst interessiere ich mich ja nicht für solche Themen. Ich finde aber, dass Zoë diese wichtigen Themen in ihrem Thriller gut verarbeitet hat. Zitat: Sie hatte wahrscheinlich noch nie darüber nachgedacht, so wie man nicht darüber nachdenkt, ob man gern einen Bürgersteig entlanggeht. Man tut es einfach. (Seite 54) Fazit: Da ich im letzten Monat kaum zum Lesen gekommen bin, weil immer irgendetwas gewesen ist, habe ich so lange an dem Buch gelesen. Ich möchte jedoch betonen, dass das nichts an der Qualität des Buches ausmacht. Es lag schlichtweg an mir. Kennt ihr doch bestimmt auch. Ein Spitzenthriller, der den Spannungsbogen die ganzen 380 Seiten lang aufrechterhält. Daumen hoch!

    Mehr
  • Rezension zu " Brixton Hill " von Zoe Beck

    Brixton Hill

    MrsLinton

    In einem neu gebautem Büro-Hochhaus an der Canary Wharf in London geschieht das Unfassbare: Die Notausgänge werden ferngesteuert verriegelt und plötzlich kommt aus allen Lüftungsschächten Rauch. Was dramatisch aussieht, stellt sich als eher harmlose Rauchpaket heraus, das jedoch trotzdem eine Panik geschürt hat. Infolge dieser springt die Kanadierin Kimmy aus dem 15. Stock ihres Büros. Ihre "Freundin" Emma, Em genannt, ist dabei und wird kurze Zeit später zum ersten mal verhaftet. Die Geschichte nimmt ihren Lauf. Weitere Morde passieren, Em scheint scheinbar in Gefahr zu sein, die Occupy-Bewegung tritt mit Hackern auf und das Alles vermischt mit einer britischen Prise Politik und Weltgeschehen. Als ich das Buch im Buchhandel sah, hat mich das Cover und der Klappentext sofort angesprochen, weswegen ich es sofort gekauft habe, ohne bisher etwas anderes von der Autorin gelesen und von ihr nur am Rande gehört zu haben. So viel vorneweg: Die Geschichte wäre ganz gut ausgedacht, wenn sie doch nur besser umgesetzt worden wäre....Erzählt wird die Story von einem dritten Erzähler, jedoch aus der Sichtweise von Emma und mit den Dialogen in direkter ich-Sprache. Die Kapitel sind eher kürzer gehalten, was ein schnelles Lesen ermöglicht. Die Hauptfigur Emma, die ist dermaßen arrogant und unlogisch, dass sie einfach total unsympathisch ist. Egal was sie "erlebt", es lässt mich kalt. Berührt mich nicht. Zudem widerspricht ihre Figur sich andauernd. Beispielsweise wird ganz zu Anfang ellenlang erzählt, warum sie denn nie weinen könne. Und was passiert? Zwei, drei Kapitel später "lässt sie ihren Tränen freien Lauf" und dies geschieht nur in einer Fußnote, ohne näher darauf einzugehen und eventuell nochmal darauf zu deuten. Anderes Beispiel: Emma bleibt im Aufzug stecken und wartet einfach ab. Bekommt ganz betont keine Panik. Doch schon ein paar Kapitel später ist aus dieser selbstsicheren Frau ein Nervenbündel geworden, und selbst darauf wird nicht eingegangen.(Und dabei handelt es sich nur um zwei Beispiele einer langen Reihe.) So oberflächlich die Hauptfigur gehalten ist, genauso oberflächlich ist die Geschichte. Der Sprung Kimmys in den Tod wird nur beiläufig erwähnt und dies, obwohl diese entsetzliche Tat der Geschichte erst den ganzen Anstoß gibt. Ich hätte schon erwartet, dass man irgendetwas noch dazu schreibt. Zwischendurch bekommen auch noch die anderen Figuren im Buch Kapitel zugewiesen, aus denen man mehr über deren Leben, Wesen und HIntergrund erfährt. Das ist ja schön und recht, doch dies, gepaart mit den ganzen zusätzlichen Informationen ( es wird wirklich kein Thema ausgelassen: Occupy, Guy Fawkes, Margaret Thatcher - Tod und Politik - , Königshaus, Münchner Rebellenbewegung, Hausbelagerungen, Gier, Hacker, Internet, Arpanet, Twitter, Facebook...) ist es einfach zu viel "Input". Zwischendurch dröhnt der Schädel wie nach 10 Unterrichtsstunden an der Oberstufe, puh. Leider bleiben auch gewisse Fragen ungeklärt, was ich an einem Buch gar nicht mag. Wie ist denn das "zweite Opfer" (mag nicht spoilern) gestorben? Lag es an dem Rauch oder wurde es davor getötet? Nur ein Satz dazu hätte gereicht, doch es kommt keine Erklärung, nur das Kopfschütteln der Sanitäter... Die Geschichte liest sich flüssig (trotz aller Kritik von mir), jedoch bleiben bei mir einfach zu viele Punkte offen und alles in allem ist mir die der Charakter der Emma einfach zu oberflächlich (das ständige Getwittere erwartet man auch nicht von einer erwachsenen Frau...) und nervig und entlockt mir kein Fünkchen Sympathie. Schade, ich hätte mehr erwartet.

    Mehr
    • 3

    MrsLinton

    03. March 2015 um 21:03
  • Toller Thriller

    Brixton Hill

    lievke14

    27. January 2015 um 14:22

    London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock panisch ein Fenster zertrümmert und hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Computer des Gebäudes gehackt und die Freundin dadurch in den Tod getrieben haben. Jemand spielt ein falsches Spiel. Und macht Jagd auf Em. Dieser Thriller ist in der Lesergemeinschaft hochgelobt worden und Zoe Beck gilt generell als Geheimtipp, was intelligente Thriller angeht. Ich wurde nicht enttäuscht.  „Brixton Hill“ ist ein gut aufgebauter Thriller, der sich mit Gesellschafts-unterschieden und Internetkriminalität auseinandersetzt. Die Geschichte wird dabei flüssig erzählt. Die Charaktere sind interessant dargestellt. Die Hauptperson Em Vine ist allerdings keineswegs nur mit poitiven Charakterzügen ausgestattet, im Gegenteil: sie war mir teilweise sogar unsympathisch, aufgrund ihres extrem unsteten Lebenswandels und ihrer rücksichtslosen Art. Im Verlauf der Geschichte erklärt sich aber so manche Entscheidung oder Handlung von ihr, wodurch der Leser durchaus Verständnis für die Hauptfigur aufbringt. Zudem war sie immer für einen witzigen Spruch gut. Auch die anderen Figuren waren gut dargestellt, allen voran die Großmutter Patricia als Familienoberhaupt.  Die Spannung wird bereits sehr frühzeitig erzeugt und zieht sich über die ganze Handlung. Es werden immer wieder falsche Fährten gelegt, um den Leser in die Irre zu führen.  Die o.g. Themen sind mit verschiedenen aktuellen und älteren Begebenheiten (Occupy-Bewegung, Anonymous etc) gespickt, die geschickt in die Handlung eingebaut werden. Dabei bleibt der Hintergrund des Romans dicht an der doch zeitweise traurigen Realität. Dieser Thriller macht definitiv Lust auf mehr von Zoe Beck!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480

    Winterzauber

    04. January 2015 um 01:50
    Buchhandlung_am_Schaefersee schreibt Das habe ich letztes Jahr gelesen und fand es ziemlich gut. Bin gespannt, wie Du es findest.

    Super, ich werde das Buch aber dann doch für das Thema Krankheit nehmen, paßt dafür perfekt. Füt dieses Thema nehma ich dann Brixton Hill, das liegt noch auf meinem Sub.

  • Luxussanierung

    Brixton Hill

    walli007

    Als in dem Bürohochhaus die Technik verrückt spielt und dann auch noch Rauch aus der Lüftung strömt gerät Kimmy Rasmussen in Panik. Sie zertrümmert ein Fenster im 15. Stock und springt. Ihre Freundin Emma Vine muss entsetzt zusehen. Doch es kommt noch schlimmer, durch ihre Tätigkeit als Eventmanagerin und Organisatorin gerät Emma sogar in Verdacht, die Katastrophe verursacht zu haben und wird noch an Ort und Stelle verhaftet. Zwar kann sie den Verdacht schnell entschärfen, doch die Gerüchte, die über sie im Netz verbreitet werden, machen ihr sehr zu schaffen. Da Emma den Eindruck gewinnt, dass die Polizei nicht intensiv genug ermittelt, macht sie sich selbst auf die Suche nach dem Täter und sie hat bereits eine Vermutung. Es ist nicht leicht Emma Vine zu mögen, sie hat einen sehr eigenen Charakter. Sie strahlt Stärke und Unnahbarkeit aus und vielleicht deshalb hat sie kaum echte Freunde und ist meist auf sich selbst gestellt. Doch so tough sie ihr Berufsleben meistert, so ziellos gestaltet sie ihr Privatleben. Nach fast einem Jahr hat ihr Zwillingsbruder Eric genug davon, mit seiner Schwester zusammen zu wohnen. Emma kann sich nicht mit der Wohnungssuche befassen, erst muss sie herausfinden, wer an dem Haus herum manipuliert hat. Was als Technikpanne mit Todesfolge beginnt weitet sich schnell zu einem Hackerfall aus. Hinzu kommt noch die Aufdeckung der miesen Machenschaften von Immobilienhaien, denen es um den schnellen Gewinn geht, der aus Grundbesitz in einer guten Lage entstehen kann. Wie der Titel des Buches schon sagt, ist es hier der Londoner Stadtteil Brixton, der die Aufmerksamkeit der Mogule auf sich lenkt. Ehedem ein eher armes Einwandererviertel ist der Stadtteil nun ins Visier der Hippen und Schicken gekommen. Die Preise steigen und Wohnungen und Häuser werden teilweise recht rabiat entmietet. Beklemmend wie perfide die Mächtigen ihre Mittel nutzen, um ihre Ziele zu erreichen. Hier gerät Emma zwischen die Fronten, mit ihrer wagemutigen Behauptung, sie wisse, wer dahinter steckt. Um am Leben zu bleiben, muss sie sich mit dem vermeintlichen Feind verbünden. Packend und doch irgendwie abstoßend ob der gemeinen Methoden und der sich letztlich aufklärenden Umstände liest sich dieser Thriller weg wie nichts und hinterlässt doch ein nachdenkliches Gefühl und ein Bedauern Emma gegenüber, in deren Leben auch die letzte Sicherheit fehlt und die sehr auf sich allein gestellt zurück bleibt.

    Mehr
    • 3
  • Wir finden dich. Halte dich bereit!

    Brixton Hill

    Sathokina

    30. June 2014 um 12:33

     London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock panisch ein Fenster zertrümmert und hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Computer des Gebäudes gehackt und die Freundin dadurch in den Tod getrieben haben. Jemand spielt ein falsches Spiel. Und macht Jagd auf Em … Als Ihre Freundin Kimmy in einer Panikattacke aus dem Fenster springt und sie daraufhin verdächtigt wird, gerät ihr Leben komplett aus den Fugen. Der erste Verdacht : Ihr Stalker Alan. Dann wird ihr Bruder umgebracht und noch immer glaubt sie das Alan dahinter steckt. Doch als dieser tot aus dem Wasser gefischt wird, glaubt niemand mehr das sie unschuldig ist. Alan`s  Mitbewohner Jay hilft ihr, die Verschwörung gegen sie aufzudecken.Was da alles aufgedeckt wird haut einen um . Ein spannendes Buch das bis zum Ende Rätsel aufgibt. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Brixton Hill" von Zoë Beck

    Brixton Hill

    Schneekatze

    Bücher, die ich gerne gelesen habe, empfehle ich oft weiter. Wieso also auch nicht Exemplare von meinen Lieblingsbüchern verlosen? Den Startschuss für diese Aktion auf meinem Blog www.buchelefanten.de bildet der Thriller “Brixton Hill” von Zoë Beck, die mittlerweile zu meinen Lieblingsautorinnen gehört. Sie kann es einfach. :) Klappentext: "Wir finden dich. Halte dich bereit! London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock ein Fenster zertrümmert und panisch hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Gebäudetechnik eingehackt und die Katastrophe ausgelöst haben. Ein falsches Spiel um Macht und düstere Geheimnisse beginnt. Ebenso die Jagd auf Em – im Netz und in der Realität …" Wenn ihr aus Deutschland, Österreich und der Schweiz seid und dazu auch noch gerne Thriller und Krimis lest, könnt ihr ganz einfach mitmachen: Entweder unter dem Beitrag auf meinem Blog einen Kommentar hinterlassen, unter entsprechendem Post auf meiner Facebookseite oder gleich hier auf Lovelybooks – und schon seid ihr im Lostopf. Auch würde mich interessieren, ob ihr bereits andere Bücher der Autorin gelesen habt und wie ihr sie fandet. Das Gewinnspiel beginnt heute und endet am Sonntag, den 15.06.2014 um Mitternacht. Der/die Gewinner/in wird am Tag darauf bekannt gegeben. Viel Glück! 🐘

    Mehr
    • 63

    NiWa

    19. June 2014 um 21:29
  • Ein handwerklich sehr gut gemachter Krimi, aber kein Thriller!

    Brixton Hill

    hans-bubi

    „Brixton Hill“ war mein erstes Buch der Autorin Zoe Beck. Das Buch hat mir insgesamt ganz gut gefallen. Der Einstieg in die Geschichte erfolgt sehr rasant und ist sehr spannend geschrieben, aber es gab immer wieder mal kleinere Längen. Fazit: „Brixton Hill“ von Zoe Beck bietet Spannung, aber teilweise mit kleineren Längen und viele interessante Infos zu aktuellen Themen, wie Twitter, Hacker und der neuen Geschichte Londons. Es werden noch viele andere Themen behandelt: Macht, Korruption, Stalking und Gentrifizierung. Für mich ist Zoë Becks “Brixton Hill” kein Thriller, sondern eher ein handwerklich sehr gut gemachter Krimi, denn Spannung ist immer vorhanden und alles ist sehr gut konstruiert.

    Mehr
    • 3
  • Ein spannender Thriller

    Brixton Hill

    Nady

    23. May 2014 um 14:37

    Klappentext: Wir finden Dich. Erwarte uns. London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock ein Fenster zertrümmert und panisch hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Gebäudetechnik eingehackt haben. Ein falsches Spiel um Macht und düstere Geheimnisse beginnt. Ebenso die Jagd auf Em – im Netz der Realität… Rezension: Em arbeitet als Veranstalterin für verschiedene Events und als sie sich in dem Gebäude befindet, in dem ihre beste Freundin Kimmy ihr Büro hat, fällt plötzlich die Klimaanlage aus, was natürlich sofort auffällt, da sich die Fenster in dem sehr hohen Gebäude nicht öffnen lassen. Dann fällt auch noch der Strom aus und schließlich dringt aus den Belüftungsschächten Rauch, Kimmy, die in früheren Jahren mal beinahe einem Feuer zum Opfer gefallen wäre, bekommt Panik und Em muss hilflos mit ansehen, wie Kimmy ein einem Stuhl das Fenster einschlägt und aus dem 15. Stockwerk in den Tod springt. Em steht unter Schock, als sie später mit den anderen Geretteten in einem Gebäude untergebracht wird. Und dann kommt plötzlich die Polizei auf sie zu und behauptet, sie hätte mit ihrem Handy in das Computersystem des Gebäudes gehackt und so sei es zu dieser Katastrophe gekommen. Doch Em ist davon überzeugt, dass Alan hinter der ganzen Geschichte stecken würde, der er würde sie schon seit Wochen stalken, weil sie seine angebliche Liebe nicht erwiderte. Doch die Polizei kann ihm nichts nachweisen. Dann passiert das nächste Unglück und Em überlebt nur knapp. Doch dafür stirbt ein anderer Mensch, der in Ems leben sehr wichtig war… Meine Meinung: Der Roman ist sehr gut zu lesen und spannend aufgebaut. Man ist sich bis zum Schluss nicht sicher, wer es auf Em abgesehen hat. In dem Buch wird sehr klar, wie sehr die „Unterschicht“ unter den besser Verdienenden leidet. Darüber hinaus wird sehr deutlich, wie einfach es ist, an Daten von Personen heranzukommen und diese zu manipulieren. In Ems Leben ist nichts mehr wie es vorher war. Menschen, denen sie vertraute, hintergehen sie. Und wer zum Schluss wirklich hinter alldem steckt, darauf wäre ich nicht gekommen. Der Roman beginnt mit der ersten Seite rasant und das Tempo bleibt fortwährend so, so dass er Roman nie langweilig war. Dies war mein erster Roman von Zoe Beck, aber der Schreibstil hat mir so gut gefallen, dass es sicherlich nicht der letzte sein wird.

    Mehr
  • Ruhigerer London Thriller

    Brixton Hill

    Spatzi79

    20. May 2014 um 15:32

    Schauplatz London. Emma Vines befindet sich gemeinsam mit ihrer Freundin Kimmy im Büro in einem der Hochhäuser an der Canary Wharf, als dort ein Alarm ausbricht. Klimaanlage und Strom fallen aus, das Gebäude scheint abgeriegelt. Ihre Freundin Kimmy hat eine Panikattacke und stürzt sich aus dem Fenster. Kurz darauf kursieren bereits auf Twitter Gerüchte über einen terroristischen Hintergrund und möglicherweise eine Beteiligung Ems an diesem Anschlag. Sie wird verhaftet und hat einige Mühe, ihre Unschuld zu beweisen. Ganz offensichtlich will ihr jemand etwas anhängen. Und es wird noch schlimmer! Doch wer steckt dahinter? Gibt es einen Zusammenhang zu Alan, dem Mann, der sie seit Wochen stalkt und belästigt? Mit seinen Fähigkeiten als Hacker traut ihm Em durchaus zu, das Gebäude entsprechend manipuliert zu haben. Sie sucht die Konfrontation, kommt aber nicht wirklich weiter und bald darauf scheint auch Alan verschwunden zu sein. Ist er untergetaucht, um einer Verhaftung zu entgehen oder was steckt dahinter? Em entdeckt Spuren, die auf eine Verwicklung ihrer eigenen Familie in die Ereignisse hindeuten. Wer ist das Ziel der Attacken? Em selbst oder ihre Familie, die als Inhaber einer Privatbank durchaus ebenfalls im Fokus eines Angriffs stehen könnten? Doch was ist überhaupt das Motiv? Zoe Beck hat hier einen spannenden Roman geschrieben, der verschiedenste aktuelle Themen anspricht, aber insbesondere durch die Charakterzeichnungen besticht und fesselt. Die Hintergründe, die da am Ende herauskommen, kann man als Leser unmöglich erahnen, hier setzt sich nach und nach ein Puzzle zusammen, dessen einzelne Teile anfangs noch gar nicht zu sehen sind. Auch historische Ereignisse spielen hier mit Auswirkungen bis in die Gegenwart hinein. Die Art der Auflösung habe ich als recht ungewöhnlich empfunden, es ist eine Art langer Epilog mit Beantwortung der offenen Punkte aus eher neutraler Perspektive, während die Geschichte vorher meist aus Ems Sicht geschildert wurde. Insgesamt ein durchaus interessantes Thriller eher ruhigeren Tempos, der nicht mit Kritik an manchen aktuellen Entwicklungen in Wirtschaft und Politik spart.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks