Zoe Sugg alias Zoella

 4,2 Sterne bei 631 Bewertungen
Autor von Girl Online, Girl Online on Tour und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Zoe Sugg alias Zoella

Zoe Sugg begann ihre Karriere 2009 in den Social Media unter dem Namen »Zoella« und eroberte die Onlinewelt im Sturm. Auf ihren Kanälen bei Instagram und YouTube hat sie es auf 25 Millionen Follower gebracht und nutzt ihre Plattform regelmäßig, um wichtige Themen wie psychische Gesundheit und Cybermobbing zu diskutieren. Inzwischen hat sie einen Buchclub gegründet. Zoes erster Roman »Girl Online« schaffte es auf Anhieb auf die New-York-Times-Bestseller-Liste, die »Girl Online«-Bücher sind weltweit ein großer Erfolg.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du (ISBN: 9783570166123)

THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du

 (14)
Neu erschienen am 27.09.2021 als Taschenbuch bei cbj.

Alle Bücher von Zoe Sugg alias Zoella

Cover des Buches Girl Online (ISBN: 9783570403327)

Girl Online

 (423)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Girl Online on Tour (ISBN: 9783570403648)

Girl Online on Tour

 (185)
Erschienen am 09.01.2018
Cover des Buches THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du (ISBN: 9783570166123)

THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du

 (14)
Erschienen am 27.09.2021

Neue Rezensionen zu Zoe Sugg alias Zoella

Cover des Buches THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du (ISBN: 9783570166123)Ophelialaurinroses avatar

Rezension zu "THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du" von Zoe Sugg alias Zoella

Ein spannendes Buch für alle Leser und Leserinnen, die Internatsgeschichten lieben.
Ophelialaurinrosevor 2 Tagen

Inhalt:

Auf der neuen Schule Illumen Hall versucht Audrey einen Neuanfang, doch die Schule hat Geheimnisse. Ein Mädchen wurde letztes Schuljahr während der Abschlussparty ans Ufer gespült und niemand weiß, ob es sich dabei um einen Unfall handelt oder vielleicht doch um einen Mord. Ivy ist ihre Zimmergenossin, die sich über die neue Schülerin überhaupt nicht freut. Der Tod von Lola wirft immer mehr Fragen auf, sodass am Ende Ivy und Audrey gemeinsam die Geheimnisse herausfinden wollen. Doch werden die beiden Freundinnen sich dadurch nicht selbst in Gefahr bringen?


Meinung:

Nachdem ich das Cover und den Klappentext gesehen habe, wusste ich, dass ich das Buch lieben werde. Und ich wurde nicht enttäuscht. 

Der flüssige Schreibstil zusammen mit der spannenden Handlung lassen einen nur so durch die Seiten fliegen. Man rätselt mit, als Ivy und Audrey versuchen hinter die Geheimnisse zukommen. Bis zum Schluss bleibt es spannend und das Buch endet mit einem spannenden Cliffhanger. 

Zu den Protagonisten kann ich so viel sagen, dass die beiden absolut verschieden sind, weshalb sie sich am Anfang wahrscheinlich auch nicht verstehen. Audrey ist das USA Girl, das sich keine Sorgen um Geld machen muss. Ivy ist durch Stipendien auf die Schule gekommen und ist superehrgeizig. Zum Ende hin wurden mir beide sehr sympathisch. 


Schlussendlich hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es kaum erwarten, bis Band 2 erscheint. 


Fazit:

Ein spannendes Buch für alle Leser und Leserinnen, die Internatsgeschichten lieben.

5/5

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du (ISBN: 9783570166123)Sandra1978s avatar

Rezension zu "THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du" von Zoe Sugg alias Zoella

Mysterythriller in Internatsatmosphäre
Sandra1978vor 2 Tagen

The Magpie Society erinnert in vielen Punkten an typische Gruselfilme oder Mysterythriller für Jugendliche.

Die üblichen Komponenten sind da: Ein Internat mit einer alten Tradition in einem von der Umwelt abgeschotteten, alten Gemäuer. Ein Setting an Schottlands rauer Küste, wie gemacht für Geheimnisse.
Eine elitäre Gesellschaft von Schülern, die eine eingeschworene Gemeinschaft bilden. Und eine neue Schülerin, eine Außenseiterin, die sich erst in die seltsamen Regeln an dieser Schule einfinden muss.
Zu guter Letzt ein Unglück, das mehr zu sein scheint, als es die Ermittlungen ergeben haben, und das die Schüler und die Schule in den Grundffesten erschüttert hat.

Das Rad wurde also nicht gerade neu erfunden, trotzdem hat mich "The Magpie Society" vom ersten Moment an gepackt. Das Buch ist extrem angenehm und schnell zu lesen, Audrey als neue Schülerin aus Amerika ist unsere Protagonistin mit einer geheimnisvollen Vergangenheit. Sie wird sehr punktgenau charakterisiert, man kann sie sich richtig gut vorstellen - eigentlich ein oberflächliches Girlie mit reichen Eltern, das keine Sorgen hat und sich noch um nichts wirklich Gedanken machen musste.
Doch so wirklich glücklich ist sie trotzdem nicht, weil sich ihre Eltern nicht wirklich um sie kümmern und ihr Schulwechsel einen Grund hat, den sie keinem - auch uns Lesern - zunächst nicht verrät.

Ich fühlte mich von Audrey sehr mitgenommen, und zusammen mit der guten Beschreibung von Setting und Atmosphäre entsteht beim Lesen ein immer sehr lebendiges Bild vor Augen. The Magpie Society ist eine Geschichte zwischen normalen Internatsalltag - Freundschaften und Feindschaften kommen und gehen, die kleinen Alltagsdramen wie an jeder anderen Schule auch.

Aufgepeppt wird die Geschichte aber um den Tod der Überfliegerschülerin Lola vor den letzten Ferien, der allen Rätsel aufgibt. Einige Personen geben sich nicht mit den offiziellen Erklärungen zufrieden und vermuten mehr hinter dem Unfall. Das macht dieses Jugendbuch zum Teil zur Detektivgeschichte, die gelungen durch bestimmte Einschübe (mehr sage ich hier nicht, um nicht zu spoilern) immer wieder vorangetrieben wird.

Als Leser ist man eingeladen, mitzurätseln und Mutmaßungen anzustellen. Gekrönt wird alles vom geheimnisvollen Teil, der sagenumwobenen Magpie Society, deren Hintergründe erst nach und nach ans Tageslicht kommen und die der Geschichte einen mysteriösen Touch verleihen. Einen düsteren Anstrich verleiht der Geschichte auch die Elster, die im Internat mit dem klangvollen Namen Illumen Hall als Aushängeschild und Glücksbringer gilt - diese Vögel, die durch ihre Intelligenz und ihr seltsames Verhalten schon immer Rätsel aufgeben.

Besonders zum Ende hin gibt es einige Überraschungen in der Geschichte, kleine Wendungen, die man nicht wirklich erwartet, und man wird immer wieder in andere Verdachtsmomente hineingeleitet. Ich persönlich hatte wirklich erstmal keine Ahnung, zum Schluss Vermutungen, aber zum Glück ist es nicht vorhersehbar und daher bis zum Ende spannend.

Fazit: Eine insgesamt sehr klischeebeladene Story, in der aber geschickt verschiedene Elemente zu einer Gesamthandlung gemischt werden und durch diesen Mix eine sehr gelungene Geschichte entstehen lassen. Das Ende ist offen und die Fortsetzung darf erwartet werden. 

Schade finde ich übrigens, dass die tollen englischen Untertitel (Band 1: One for sorrow, Band 2: Two for joy) verändert wurden. Aber das fließt natürlich nicht in meine Bewertung ein.

Ich fühlte mich toll unterhalten und vergebe daher 5/5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du (ISBN: 9783570166123)MerleRedbirds avatar

Rezension zu "THE MAGPIE SOCIETY - Die Nächste bist du" von Zoe Sugg alias Zoella

Eher Mystery für Einsteiger
MerleRedbirdvor 3 Tagen

„I won’t cross the magpies and the magpies won’t cross me“. 🤞🏻


„The Magpie Society: Die Nächste bist du“ ist der Auftakt einer Mystery Reihe an einem britischen Elite Internat. Bei der Abschlussparty des vergangenen Schuljahres wurde eine Schülerin tot an den Strand gespült. Jetzt behauptet ein mysteriöser Podcast, dass es kein Unfall war und Lola ermordet wurde. Wer ist der Mörder? Und was haben die Elstern (magpies) damit zu tun? 🔎💜


Die beiden Protagonistinnen Audrey und Ivy sind sehr unterschiedlich, aber mir etwas zu eindimensional geblieben. Das Setting am Illumen Hall ist toll. Alte Gebäude, große Bibliotheken, stürmische Natur - perfekt für den Herbst 🍂 .

Ich mochte auch, wie die Podcast Folgen mit ins Buch einbezogen wurden. Und der Kinderreim, der Bezug zum Titel nimmt, fand ich auch gut gewählt. Ich mag es, wenn der Titel auch im Buch relevant ist!

Aber die Schlussfolgerungen und Enthüllungen waren mir zu simpel. Der*die Macher*in des Podcasts wird einfach mitten im Buch in einer random Situation enthüllt, was überhaupt nicht spannend war. Und wer schon mehr als ein Mystery Buch gelesen hat, wird sofort ahnen, welche Personen etwas zu verbergen haben.

Als Alibi wird bei einer Person einfach ein Foto mit Zeitstempel akzeptiert… da sind mir Ivy und Audrey auch zu leichtgläubig; sowas lässt sich schnell fälschen.

Die Übersetzung fand ich okay; aber es wurden oft englische Wörter wie „Air Pod Case“, „yeah“ oder „chick“ benutzt, die ich im Deutschen unpassend fand, auch für das Alter der Protagonist*innen.


Insgesamt hat mir der erste Band der Magpie Society okay gefallen - aber der Cliffhanger am Ende hat mich dann überzeugt, die Reihe weiterlesen zu wollen! Denn am Ende weiß man noch genauso wenig wie am Anfang 😅. Es ist in meinen Augen ein YA Mystery Buch für Einsteiger ins Genre, da es viel Teenager Drama gibt und die Rätsel für erfahrene Krimi-Leser*innen leicht durchschaubar sind. Es war trotzdem unterhaltsam und eine schnelle Lektüre für graue Herbsttage!

Ich gebe 3,5 ⭐️ und bedanke mich beim Bloggerportal und cbj Jugendbuch für das Rezensionsexemplar!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 780 Bibliotheken

von 248 Lesern aktuell gelesen

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks