Zoe Sugg Girl Online: Going Solo

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 18 Rezensionen
(10)
(10)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Girl Online: Going Solo“ von Zoe Sugg

Penny's life is back to normal. As Penny starts the school year she's ready to face the world - alone. Noah has gone off the radar after ending his world tour early and no one, including Penny, knows where he is. So when she accepts Megan's invitation to visit her performing arts school it seems like an opportunity to make some new friends. Helping everyone else seems to be the right remedy. Elliot needs her friendship more than ever, and she meets Posey - struggling with stage fright and in need of support. But is charming Scottish boy Callum the right kind of distraction? And can Penny truly move on when Noah's shadow seems to haunt her round every corner? Book three in the number-one bestselling Girl Online series.

Dieses Buch ist echt toll. Es hat mir genauso gut gefallen wie die vorherigen ♥♥♥

— szebrabooks
szebrabooks

Ein super Buch, das sich auch gut für Leser eignet, die mehr auf Englisch lesen wollen bzw. mit dem Englischlesen beginnen :)

— the_ocean_of_books
the_ocean_of_books

Zoella kann einfach alles ;)

— notthatkindofagirl
notthatkindofagirl

Ein schönes Buch für junge Mädchen.

— cleveraintwise
cleveraintwise

Ein wahnsinnig Berührender Abschluss dieser Grandiosen Reihe! Es lässt einen nicht mehr los, egal wie hart man es versucht.

— Anki2002
Anki2002

Echt ein toller Abschluss dieser Reihe.

— HanniinnaH
HanniinnaH

Great book to start the New Year! in love with Penny and Brigthon!

— Agnes13
Agnes13

Wie bereits die ersten beiden Bände ein Lesehighlight.

— Starlet
Starlet

Wieder einmal ein großartiger Band einer großartigen Bücherreihe! Leicht und locker erzählt. Definitiv empfehlenswert!

— DamlaBulut
DamlaBulut

Leider doch sehr voraussehbar, was passiert. Alles sehr kitschig und ganz ehrlich, so viel Glück wie Penny hat doch keiner....!

— Miriam0611
Miriam0611

Stöbern in Jugendbücher

DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

Siehe Dark Love - Dich darf ich nicht lieben

corinna_andelt

Dein Leuchten

Ein tolles Weihnachtsbuch und leider sehr kurzlebig.

corinna_andelt

Sommernachtsfunkeln

Ein Buch, das es in sich hat.

Fuchsiah

The Sun is also a Star.

Locker aufgebaute Geschichte einer ernsteren Thematik. Viele Perspektivwechsel und kurze Kapitel. Ein "Ein Kapitel geht noch!"-Buch. :)

Ping

Cat Deal

Hat mir sehr gut gefallen. Cat ist eine sehr interessante Protagonistin. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Keri

Das Glück oder was auch immer passiert

Die Autorin Jacki Lea Sommers hat mit ihrem Debut “Das Glück oder was auch immer passiert“ eine großartige Geschichte geschaffen

Buechertina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reicht leider nicht an die anderen Bände ran!

    Girl Online: Going Solo
    Buchnascherin

    Buchnascherin

    14. January 2017 um 14:52

      Infos zu dem Buch: Klappentext: Penny Porter is single. That’s right, Girl Online 3 sees our plucky protagonist, Penny, facing the world alone. Contrary to expectation, she has not gone back to her handsome YouTuber and pop sensation ex-boyfriend Noah Flynn. But then, she couldn’t even if she wanted to; Noah not only ended his tour early, he has gone AWOl. No one, not even Penny, knows where he has gone. Back home and alone, with the school year about to start, Penny is unsure what she should do next; so she accepts an invitation from her frenemy Megan to visit her performing arts school. The arts school is the perfect distraction. She can make new friends and find solace helping others. Elliot needs Penny now more than ever and her new Friend Posey is struggling with Stage Fright. But soon another character begins to capture her imagination: charming Scottish boy Callum… Penny must figure out whether the arts school crowd are the right kind of distraction after all and if she can truly move on when Noah has cast such a long shadow over her life…   Meine Meinung: Die bisherigen Bücher von der berühmten Youtuberin Zoella mochte ich bisher sehr gerne, besonders der erste Band hatte etwas ganz Besonderes an sich. Doch leider hat sich die Reihe meiner Meinung nach immer mehr verschlechtert. Zu aller erst hat mich in diesem Roman Penny selber etwas aufgeregt. Ich mag zwar sehr gerne, dass sie es meistens mit allen so gut meint und so herzlich ist, aber sehr oft hat mich beim 3.Band genervt, wie naiv und vorschnell Penny oft ist. Sie stürzt sich von dem einem Abenteuer ins nächste und denkt meiner Meinung nach zu selten nach und handelt zu unbedacht. Außerdem war ich doch etwas verwundert, wie schnell Penny über Noah anfangs hinweg war. Klar sollte man einem Jungen nicht so lange nachweinen, wie Bella es zum Beispiel in „Twilight“ tut, aber ich war doch etwas erstaunt, weil ich das Gefühl hatte, dass es zwischen Penny und Noah echte Liebe war. Dadurch, dass Noah in dem Buch recht selten vertreten war, fand ich auch, dass dem Buch dieses Besondere ( wie zum Beispiel der MMD) gefehlt hat. Ich fand es zwar gut, dass die Musik und Fotografie sowie hier auch die Schauspielerei eine Rolle spielen, der Plot trotzdem aber ganz anders ist als die Handlungsverläufe aus den vorherigen Bänden. Leider muss ich aber auch sagen, dass der Handlungsverlauf oft sehr unrealistisch und leider auch vorhersehbar war, weshalb sich bei mir keine wirkliche Spannung aufbauen konnte. Nichtsdestotrotz war der Schreibstil mal wieder sehr schön und gut zum lesen. Und man trifft auch viele „Altbekannte“ aus den vorherigen Romanen  wieder, die ich sehr gerne mochte. Fazit: Leider bin ich etwas enttäuscht von diesem Roman! Die Geschichte ist zwar ganz nett zu lesen, wirkt für mich aber ein bisschen an den Haaren vorbeigezogen und hätte nicht unbedingt sein müssen.

    Mehr
  • Girl online: Going solo, Zoe Sugg

    Girl Online: Going Solo
    haannah_12

    haannah_12

    11. January 2017 um 20:44

    Inhalt:Noah ist abgetaucht und niemand weiß, wo er sich gerade aufhält. Auch Penny nicht. Daher versucht sie, ihr Leben weiterzuleben. Mit Megan hat sie sich versöhnt und wird von dieser eingeladen, sie auf der Schauspielschule zu besuchen. Dort schließt Penny direkt neue Freundschaften. Mit der schüchternen Posey, die unter Lampenfieber leidet, und mit Callum, ein attraktiv schottischer Junge, der ihr gleich den Kopf verdreht. Doch ist er die richtige Ablenkung? Und ist sie wirklich über Noah hinweg, wenn sie an jeder Ecke an ihn denken muss?Meine Meinung:Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und man kommt schnell wieder in die Geschichte rein. Penny ist einfach sehr sympathisch und hilfsbereit. Sie ist immer für ihre Freunde da und versucht ihnen auch zu helfen, soweit es möglich ist. Auch die anderen Charaktere fand ich echt super. Pennys Freundschaft zu Elliot ist richtig schön, da sie immer zusammenhalten und den anderen unterstützen. Noah finde ich einfach total süß. Er passt einfach perfekt zu Penny und die Stelle, wo er ihr den Song geschrieben hat, fand ich total süß. Callum dagegen hat einfach nicht zu Penny gepasst. Das einzige was sie miteinander geteilt haben, war die Leidenschaft Fotos zu machen, mehr aber auch nicht. Endlich hat Penny bemerkt, was Megan für eine Person ist! Ich kann nicht verstehen, warum sie überhaupt so lange mit ihr befreundet war. Posey dagegen ist eine sehr liebe Person. Mit ihrer schüchternen Art und dem Lampenfieber hat sie gut in die Geschichte hineingepasst.Fazit:Insgesamt fand ich das Buch wirklich gut, obwohl die Geschichte an manchen Stellen ein wenig vorhersehbar war. Das fand ich aber nicht weiter schlimm, da immer etwas neues passiert ist und das Buch nie langweilig wurde. Insgesamt kann ich das Buch nur weiterempfehlen!

    Mehr
  • I really like it♥

    Girl Online: Going Solo
    szebrabooks

    szebrabooks

    09. January 2017 um 18:38

    Finally I got to read the third books of "Girl Online" and I really enjoyed it.♥So in this book Penny's started a new School year and she's single. Pennoah isn't real any more and no one, even Penny, knows where Noah is. When Megan invites Penny to London to come and visit her at the Madame Laplage School of Arts. Penny sees this as opportunity and when she goes there she meets Scottish Boy Callum who really seems to like her. But Penny's not sure whether he's the right Person for her. She also meets Posey, another girl at Madame Lapplage, who she wants to help with her stage fright. Her best friend Elliot seems to have bad time too... Guys,I wanted this third book of Girl Online so badly. Ireally wanted to know how the story would go on with Penny and Noah - and of course Elliot and Alex.The story line was great but some parts were very predictable. Even though there were These pretictable parts this book brought some surprises I really couldn't have thought of. And I think that these surprises made the story really good and I loved them.The characters were great but what I criticise is that you knew which character is "the good one" and who's "the bad one". I really liked it that Zoe brought Alexiot back and also that we got to meet new characters but also some old ones. Some characters just annoyed me and I really could have slapped them if they were real. #sorry All in all I can say that if you loved the first two books, you'll also love this one.♥ I really enjoyed "Girl Online going solo" by Zoe Sugg and that's why I'm rating it with 4 out of 5 stars.Love szebra ♥

    Mehr
  • Girl Online: Going Solo - Zoe Sugg

    Girl Online: Going Solo
    the_ocean_of_books

    the_ocean_of_books

    06. January 2017 um 12:31

    Inhalt: >> Penny's life is back to normal. << As Penny starts the school year she's ready to face the world - alone. Noah has gone off the radar after ending his world tour early and no one, including Penny, knows where he is. So when she accepts Megan's Invitation to visit her performing arts school it seems like an opportunity to make some new friends. Helping everyone else seems to be the right remedy. Elliot needs her friendship more than ever, and she meets Posey - struggling with stage fright and in need of Support. But is charming Scottish boy Callum the right kind of distraction? And can Penny truly move on when Noah's shadow seems to haunt her round every corner? Rezension: Mir hat das Buch wieder einmal sehr gut gefallen, auch wenn es das erste Mal war, dass ich Zoe Suggs Schreibstil auf Englisch erleben durfte, da ich die beiden ersten Bände auf Deutsch gelesen habe. Aber das Englisch war echt nicht schwer, auch wenn ich jetzt schon mehrere, manchmal auch anspruchsvollere, Bücher auf Englisch gelesen habe. Es ist sehr leicht zu verstehen, weshalb ich Zoellas Bücher auch auf Englisch nur weiterempfehlen kann, auch für Anfänger, die mehr englische Bücher lesen wollen! Der Schreibstil war auch richtig angenehm und man kam deshalb auch wieder gut in das Buch rein, auch wenn die letzten beiden Bände schon ein wenig zurückliegen, dass ich sie gelesen habe. Die Geschichte war an manchen Stellen ein wenig vorhersehbar, aber dadurch ist es halt auch ein locker leichtes Buch, bei dem man auch mal abschalten kann. Die Charaktere haben mir wieder einmal sehr gut gefallen. Penny mag ich sowieso, aber am liebsten hab ich immer noch Elliot :D Er ist einfach so ein guter Freund zu Penny und ihre Freundschaft find ich einfach richtig schön, da sie sich einfach schon so lange kennen und durch dick und dünn gehen. Nicht zu vergessen ist aber auch Noah. Wie in den vorherigen Bänden ist er einfach super süß und ich hab ihn richtig ins Herz geschlossen. Megan allerdings ist für mich eine richtige Hassperson. Ich weiß auch nicht, warum sich Penny immer noch mit ihr abgibt, nach allem was passiert ist... Posey dagegen ist eine ganz liebe und wird für Penny im Laufe des Buches immer mehr zu einer guten Freundin. Callum, der neue Charakter in diesem Buch, mochte ich anfangs auch richtig gerne, wurde mir aber zum Schluss hin ein bisschen zu aufdringlich. Ich hänge halt einfach an Noah... <3 Fazit: Allen in allem ist es ein super tolles Buch, auch wenn ich den ersten Band nach wie vor am besten fand. Ich bin einfach richtig verliebt in diese Reihe und kann sie definitiv zu meinen Lieblingen zählen. Deshalb kann ich dieses Buch - wie die ganze Reihe - nur weiterempfehlen, weshalb ich auch für diesen Band 5 Sterne vergebe. Vielen Dank an lovelybooks und Penguin UK für dieses wundervolle Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • Girl Online: Going Solo

    Girl Online: Going Solo
    Blaustern

    Blaustern

    06. January 2017 um 12:05

    Penny startet wieder durch in ihrem Leben. Sie scheint aufgeräumter und erfrischender und bekommt nun auch ihre Panikattacken besser in den Griff. Ihr Ex-Freund Noah ist von der Bildfläche verschwunden, niemand weiß, wo er steckt. So folgt Penny Megans Einladung, sie in London an ihrer Schauspielschule zu besuchen und lernt dort neue Leute kennen. Posey wird von Lampenfieber geplagt, und da Penny gut weiß, wie es sich anfühlt, hilft sie ihr. Und dann ist da noch der Schotte Callum, mit dem sie sich schon allein wegen des gemeinsamen Hobbys, der Fotografie, blendend versteht, und mit dem sich auch so eine leise Zuwendung entwickelt. Kann sich Penny wirklich ganz auf ihn einlassen und Noah dadurch vergessen?"Girl Online: Going Solo" ist der 3. Band der Trilogie um Penny mit ihrem Online-Blog. Auch dieser fesselt einen wieder ans Buch, denn die Geschichte ist so sentimental geschrieben, dass man einfach förmlich mitgeht und sich alle möglichen gegensätzlichen Gefühlsregungen zeigen. Die Figuren sind sympathisch und machen erstaunliche Entwicklungen durch. Allen voran natürlich Penny, die anfangs ziemlich unsicher war und unter ihren Panikattacken litt. Diese hat sie nun im Griff, ist ein hilfsbereites mutiges Mädel geworden, welches es versteht, Probleme zu bewältigen. Und sie liebt ihr Hobby, die Fotografie, über alles. Es ist zwar einiges absehbar, aber trotzdem ein wunderschöner Abschluss der Trilogie, so wie man sich ihn erhofft.

    Mehr
  • Bloggerin sucht Liebe

    Girl Online: Going Solo
    notthatkindofagirl

    notthatkindofagirl

    06. January 2017 um 09:24

    Ich habe die beiden Vorgänger von der Bloggerin/Youtuberin Zoella nicht gekannt, hatte aber keine Schwierigkeiten mit den Personen in der Geschichte. Am besten hat mir wohl der Schreibstil der jungen Engländerin gefallen, denn sie baut viele lustige Floskeln und Sprüche ein. So wird die sowieso schon locker leichte Geschichte noch leseleichter. :) Die Handlung ist ab und zu etwas übertrieben, dennoch kann man sich super einfühlen in die Geschichte und freut und ärgert sich mit Pen. Ehrlich gesagt bin ich mit 19 Jahren fast zu alt für die Geschichte, aber mit 14-15 hätte ich mir wahrscheinlich alle Teile nach gekauft. (Vielleicht mach ich es trotzdem)Für alle, die Angst vor dem Englisch haben, brauchen sich nicht fürchten, denn es ist wirklich nicht anspruchsvoll. :) Lets go und read it!!

    Mehr
  • Lesevergnügen für junge Mädchen

    Girl Online: Going Solo
    cleveraintwise

    cleveraintwise

    05. January 2017 um 19:45

    Girl Online: Going Solo ist der dritte Teil der Girl Online-Reihe von Zoe "Zoella" Sugg. Ich bin durch die von Penguin Random House UK ausgerichtete Leserunde auf dieses Buch aufmerksam geworden und durfte hier mitlesen. Auch wenn ich die vorherigen Teile nicht gelesen habe, muss ich sagen, dass es nicht schwer war, in die Geschichte um Penny und Noah einzutauchen. Ganz im Gegenteil - ich fühlte mich gleich ins Geschehen hineingezogen und war gleich zu Beginn schon überzeugt, dass es eine gute, unterhaltsame Buchreihe sein würde. Vor allem der Schreibstil hat Spaß gemacht - locker, leicht, jung, mit vielen Anspielungen auf aktuelle Popkultur. So mag ich das. Allerdings gehöre ich vielleicht nicht so zur Zielgruppe. Ich kann mir gut vorstellen, dass gerade junge Mädchen im Alter zwischen 14 und 17 diese Buchreihe toll finden. Nichtsdestotrotz kann man das Buch auch wirklich gut lesen wenn man kein Teenager mehr ist - man ist dann eben nur manchmal etwas frustriert darüber, wie die Charaktere agieren. Die Protagonistin Penny ist oft sehr naiv und lässt sich leicht beeinflussen und dann wiederum erscheinen die Jugendlichen wieder zu erwachsen für ihr Alter. Manche Handlungen scheinen so offensichtlich unlogisch und gekünstelt. Der Plot wirkt an einigen Stellen sehr konstruiert. Aber das muss nicht immer schlecht sein; ich selbst mag es auch, wenn mal eine Geschichte kein episches Drama ist, sondern einfach in eine Richtung verläuft, die zwar vorhersehbar, aber trotzdem irgendwie befriedigend ist. Es werden auch einige Themen angesprochen, wie z.B. Lampenfieber, Panikattacken, Scheidung, usw. die sehr schön (wenn auch vielleicht nicht umfassend genug, aber was will man erwarten) erklärt und zwischen den Charakteren besprochen wurden. Alles in allem kann ich durchaus eine Empfehlung für das Buch aussprechen. Es hat eine optimistische Grundstimmung, ist leichte Unterhaltung und war ein angenehmes Leseerlebnis, das mich persönlich zwar nicht unbedingt weiter zum Nachdenken anregen wird oder dazu bringt, die beiden ersten Teile zu lesen, aber dennoch an manchen Stellen wirklich Spaß gemacht hat.

    Mehr
  • Grandioser Abschluss der Reihe!

    Girl Online: Going Solo
    Anki2002

    Anki2002

    05. January 2017 um 14:21

    In "Girl Online Going Solo" gibt Penny ihr bestes um ihr normales Leben weiterzuleben und kommt Megans bitte nach, sie auf ihrer neuen Schule zu besuchen. Dort Lernt sie auch die von Lampenfieber gequälte Posey und den Schottischen Schönling Callum kennen, der sich nicht beirren lässt und Penny unbedingt näher kennenlernen möchte. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit hängen an ihr und sie glaubt ständig, dass Noah um die Ecke kommen könnte. Zum Glückt hat sie Elliot und die Zwillinge, die ihr stets zur Seite stehen.   Das Buch lässt sich wirklich Gut Lesen. Ich hatte kaum Probleme mit dem Englisch und bin gut reingekommen. Allerdings hat die Spannung am Anfang ein wenig gefehlt, ist dafür aber mit ziemlich großer Präsens in die Mitte des Buches geplatzt und wollte  bis zum ende nicht mehr gehen! Man kann das Buch, selbst wenn man möchte nicht aus der Hand legen und muss unbedingt wissen, wie es weitergeht. Taucht Noah nochmal auf? Kommt Penny mit Callum zusammen?  das sind fragen die einen nicht loslassen, selbst wenn man das Buch grade nicht in der Hand hält.

    Mehr
  • Rezension - Girl online

    Girl Online: Going Solo
    bookaddiction

    bookaddiction

    04. January 2017 um 13:14

    Informationen zum Buch Autor: Zoe SuggVerlag: PenguinSeitenanzahl: 352 SeitenHardcoverSprache: Englisch Inhalt Deutsch Das neue Schuljahr beginnt und Penny ist bereit, sich der Welt zu stellen - Allein. Noah ist aus dem Radar verschwunden, nachdem er seine Welttournee vorzeitig beendet hat. Und niemand, einschließlich Penny, weiß wo er ist.Als sie von Megan eingeladen wird, ihre Schule zu besuchen, ergibt sich daraus eine tolle Gelegenheit, neue Leute zu treffen und sich mit ihnen anzufreunden.Allen Anderen zu helfen, scheint das richtige Mittel zu sein. Elliot benötigt ihre Freundschaft mehr denn je. Also treffen sie sich. Posey - kämpft mit seinem Lampenfieber und benötigt Unterstützung.Aber ist der charmante und reizende Callum aus Schottland die richtige Art von Ablenkung?Und kann Penny ihren eigenen Weg gehen, während sie in jeder Ecke von Noah's Schatten verfolgt wird? Meine Meinung Der Einstieg in das Buch war sehr leicht, vor allem auch deswegen, weil der Schreibtsil sehr einfach gehalten wurde. Das Englisch war auch sehr einfach zu verstehen, also ein Buch an das sich jeder trauen kann.Die Story an sich gefiel mir auch wieder besser als im zweiten Band.Ebenfalls gab es im Verlauf der Geschichte einige Plottwists. Trotz dessen war fast alles vorhersehbar, was aber nicht ganz so störte.Penny hat sich als Protagonisten auch weiterentwickelt, auch haben sich Elliot und Noah weiterentwickelt. Noah ist viel selbstständiger geworden.Das Cover gefällt mir leider nicht so gut, vor allem das Orange.Aber sonst wieder ein tolles Buch und lesenswert für alle, die gerne Englisch lesen wollen, sich aber noch nicht ganz trauen.

    Mehr
  • Girl Online: Going Solo von Zoe Sugg

    Girl Online: Going Solo
    theophilia

    theophilia

    03. January 2017 um 15:06

    Inhalt: Penny’s life is back to normal. As Penny starts the school year she’s ready to face the world—alone. Noah has gone off the radar after ending his world tour early, and no one, including Penny, knows where he is. So when she accepts Megan’s invitation to visit her performing arts school, it seems like an opportunity to make some new friends. Helping everyone else seems to be the right remedy—Elliot needs her friendship more than ever, and she meets Posey, who she can really help with her stage fright. But is charming Scottish boy Callum the right kind of distraction? And can Penny truly move on when Noah’s shadow seems to haunt her around every corner? Meine Meinung: Das Buch ist in Englisch geschrieben trotz dem ließ es sich echt super lesen. Das Englische war sehr verständlich und der Schreibstil klasse. Das Buch lies sich sehr locker und leicht lesen. Penny war mir sehr sympatisch auch Posy fand ich echt nett. Nur mit Megan und Callum konnte ich mich gar nicht anfreunden. Callum benimmt sich wie ein arrogantes, eifersüchtiges Kind und also als ehemalige beste Freundin von Penny sollte man sich echt anders benehmen und nicht so. Da ich schon immer für Team Noah war war ich auf froh, dass beide wieder zusammen gekommen sind. Das Cover finde ich echt sehr schön gemacht. Die kleinen Fotos, die mit viel Liebe und Detail gemacht sind verleihen richtig das typische Girl Online Flair. Das Orange ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig aber man gewöhnt sich schnell daran. Es war auch sehr schön zu sehen und mitzuerleben wie Penny langsam erwachsen wird. Fazit: Ein echt toller Abschluss der Girl Online Reihe.

    Mehr
  • Leserunde zu "Girl Online: Going Solo" von Zoe (Zoella) Sugg

    Girl Online: Going Solo
    PenguinRandomHouseUK

    PenguinRandomHouseUK

    Liebe Leser,Unser letztes Buch in diesem Jahr ist Girl Online: Going Solo von Zoe Sugg aka Zoella. Es ist der dritte Teil der Reihe, also bewerbt euch, wenn ihr die vorherigen geliebt und verschlungen habt.DAS BUCHPenny's life is back to normal.As Penny starts the school year she's ready to face the world - alone. Noah has gone off the radar after ending his world tour early and no one, including Penny, knows where he is. So when she accepts Megan's invitation to visit her performing arts school it seems like an opportunity to make some new friends. Helping everyone else seems to be the right remedy. Elliot needs her friendship more than ever, and she meets Posey - struggling with stage fright and in need of support. But is charming Scottish boy Callum the right kind of distraction? And can Penny truly move on when Noah's shadow seems to haunt her round every corner?DIE AUTORINZoe Sugg, aka Zoella, is a vlogger from Brighton, UK. Her beauty, fashion and lifestyle vlogs have gained her millions of YouTube subscribers, with even more viewing the vlogs every month. She won the 2011 Cosmopolitan Blog Award for Best Established Beauty Blog and went on to win the Best Beauty Vlogger award the following year. Zoe has also twice received the Best British Vlogger award at the 2013 and 2014 Radio 1 Teen Awards and the 2014 and 2015 Nickelodeon Kids' Choice award for UK's Favourite Vlogger, and she was named Web Star for Fashion and Beauty at the 2014 Teen Choice Awards.HIER GEHT’S ZUR LESEPROBE!Zu gewinnen gibt es 25 Exemplare. Dieses Mal sogar von der Autorin signiert! :)Um in den Lostopf zu kommen beantwortet mir bitte folgende Frage:Wo schaut ihr euch nach neuen Büchern um? (Z.B. Buchladen, Lovelybooks, Amazon, Youtube, Instagram etc.)Viel Glück und liebe Grüße aus dem weihnachtlichen London,Svenja

    Mehr
    • 241
  • Toller Abschluss der Reihe

    Girl Online: Going Solo
    HanniinnaH

    HanniinnaH

    02. January 2017 um 16:25

    Inhalt: Penny’s life is back to normal. As Penny starts the school year she’s ready to face the world—alone. Noah has gone off the radar after ending his world tour early, and no one, including Penny, knows where he is. So when she accepts Megan’s invitation to visit her performing arts school, it seems like an opportunity to make some new friends. Helping everyone else seems to be the right remedy—Elliot needs her friendship more than ever, and she meets Posey, who she can really help with her stage fright. But is charming Scottish boy Callum the right kind of distraction? And can Penny truly move on when Noah’s shadow seems to haunt her around every corner? Meine Meinung: Das Buch ist in Englisch geschrieben trotz dem ließ es sich echt super lesen. Das Englische war sehr verständlich und der Schreibstil klasse. Das Buch lies sich sehr locker und leicht lesen. Penny war mir sehr sympatisch auch Posy fand ich echt nett. Nur mit Megan und Callum konnte ich mich gar nicht anfreunden. Callum benimmt sich wie ein arrogantes, eifersüchtiges Kind und also als ehemalige beste Freundin von Penny sollte man sich echt anders benehmen und nicht so. Da ich schon immer für Team Noah war war ich auf froh, dass beide wieder zusammen gekommen sind. Das Cover finde ich echt sehr schön gemacht. Die kleinen Fotos, die mit viel Liebe und Detail gemacht sind verleihen richtig das typische Girl Online Flair. Das Orange ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig aber man gewöhnt sich schnell daran. Es war auch sehr schön zu sehen und mitzuerleben wie Penny langsam erwachsen wird. Fazit: Ein echt toller Abschluss dieser Reihe in Englisch Vielen Dank an Penguin Randomhouse UK für das Buch, dass sogar von der Autorin signiert wurde.

    Mehr
  • Penny between two guys...

    Girl Online: Going Solo
    Miriam0611

    Miriam0611

    31. December 2016 um 18:25

    PlotPenny's life is back to normal. As Penny starts the school year she's ready to face the world - alone. Noah has gone off the radar after ending his world tour early and no one, including Penny, knows where he is. So when she accepts Megan's invitation to visit her performing arts school it seems like an opportunity to make some new friends. Helping everyone else seems to be the right remedy. Elliot needs her friendship more than ever, and she meets Posey - struggling with stage fright and in need of support. But is charming Scottish boy Callum the right kind of distraction? And can Penny truly move on when Noah's shadow seems to haunt her round every corner? My OpinionI loved that book. Anyways, I didn't like that Penny is so naive sometimes. She believes everything one says and she always falls back into her bad habit: trusting Megan. As if she hasn't learned a single thing after all the things Megan did to her in the past year. In this book Penny's aka Zoe's anxiety was a bigger topic than in the other books and I loved it. It was really interesting to see what someone suffering anxiety feels and thinks and what to do if you have stage fright or anxiety. I loved the tips for starting a blog as well, because I'm considering to start my own blog in the new year. This book held some really good tips from one of the most influental bloggers of our time. In this book, we could see differents sides of our favourite characters, which I really liked.ConclusionAmazing book, but sometimes a little bit boring. Nevertheless, it's a very good book and it has been a pleasure to read. Totally recommend for all YA fans!

    Mehr
  • Girl Online - Going Solo

    Girl Online: Going Solo
    Starlet

    Starlet

    31. December 2016 um 17:53

    Wieder einmal konnte mich Girl Online überzeugen.Nachdem mir die Bände 1-2 schon sehr gut gefallen haben, habe ich dieses Mal sehnlichst auf Band 3 gewartet. Und ich wurde nicht enttäuscht.Das Cover passt sehr gut in die Buchreihe, auch wenn ich mich an das Orange erst gewöhnen musste. Aber ich finde es toll, wie viel Mühe man immer in das Cover steckt. Alle Fotos haben mit Ereignissen im Buch zu tun. Der Schreibstil war wieder locker-leicht zu lesen. Die Girl Online - Reihe kann ich auch jedem empfehlen, der nicht regelmäßig englischsprachige Bücher liest. Der Schreibstil ist umgangssprachlich und leicht zu verstehen. Die Handlung hat mir auch wieder sehr gut gefallen. Natürlich ist es manchmal etwas absehbar, was mich aber nicht stört. Letztendlich überwiegen die Momente, die man nicht vorhersehen konnte und es passiert wirklich einiges in dem Buch, so dass es nie langweilig wurde.Es war schön zu sehen, wie Penny langsam erwachsen wird. Die Charaktere haben sich alle weiterentwickelt und falls die Buchreihe nun mit dem dritten Band endet werde ich sie sicherlich vermissen.

    Mehr
  • Girl Online - GOING SOLO

    Girl Online: Going Solo
    DamlaBulut

    DamlaBulut

    29. December 2016 um 11:49

    Girl Online - Going Solo - Zoe Sugg Erscheinungsdatum Erstausgabe: 17.11.2016Aktuelle Ausgabe: 17.11.2016Verlag: PenguinISBN: 9780141372174Fester EinbandSeitenanzahl: 352 SeitenSprache: Englisch Inhalt Englisch As Penny starts the school year she's ready to face the world - alone. Noah has gone off the radar after ending his world tour early and no one, including Penny, knows where he is. So when she accepts Megan's invitation to visit her performing arts school it seems like an opportunity to make some new friends. Helping everyone else seems to be the right remedy. Elliot needs her friendship more than ever, and she meets. Posey - struggling with stage fright and in need of support. But is charming Scottish boy Callum the right kind of distraction? And can Penny truly move on when Noah's shadow seems to haunt her round every corner? Inhalt Deutsch Das neue Schuljahr beginnt und Penny ist bereit, sich der Welt zu stellen - Allein. Noah ist aus dem Radar verschwunden, nachdem er seine Welttournee vorzeitig beendet hat. Und niemand, einschließlich Penny, weiß wo er ist.Als sie von Megan eingeladen wird, ihre Schule zu besuchen, ergibt sich daraus eine tolle Gelegenheit, neue Leute zu treffen und sich mit ihnen anzufreunden.Allen Anderen zu helfen, scheint das richtige Mittel zu sein. Elliot benötigt ihre Freundschaft mehr denn je. Also treffen sie sich. Posey - kämpft mit seinem Lampenfieber und benötigt Unterstützung.Aber ist der charmante und reizende Callum aus Schottland die richtige Art von Ablenkung?Und kann Penny ihren eigenen Weg gehen, während sie in jeder Ecke von Noah's Schatten verfolgt wird? Meine Meinung Der Schreibstil von Zoe Sugg ist einfach aber unterhaltsam. Ich hatte keine Schwierigkeiten, mich in dieser Geschichte, zurecht zu finden.Bereits ab den ersten Seiten war ich mir sicher, dass mir dieses Buch, gefallen wird.Aufgrund meines Enthusiasmus habe ich dieses Buch in sehr kurzer Zeit zu Ende gelesen. Da mir die Charaktere bereits bekannt waren, fiel es mir ziemlich leicht, mich erneut mit ihnen zu identifizieren und einen guten Einstieg in die Geschichte zu finden.Die Charaktere haben sich weiterentwickelt und sind ihren Weg gegangen. Währenddessen haben sie wichtige Dinge für's Leben gelernt und neue Erfahrungen gesammelt. Das Cover ...gefällt mir! Ich mag die Farben und die gesamte Aufmachung.Ich finde, dieses Buch macht sich gut im Bücherregal. Fazit Wieder einmal ein großartiger Band einer großartigen Bücherreihe!Leicht und locker erzählt. Definitiv empfehlenswert!

    Mehr
  • weitere