Zoe Sugg Solo für Girl Online

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 4 Leser
  • 16 Rezensionen
(13)
(21)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Solo für Girl Online“ von Zoe Sugg

Nach einer ziemlich schwierigen Zeit auf Tour mit ihrem Rockstar Noah weiß Penny eines sehr genau: Sie will ihre eigenen Wege gehen. Noah ist einfach abgetaucht, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Auch Penny nicht. Seit Wochen hat sie nichts von ihm gehört. Für sie wird es Zeit, wieder in ihr normales Leben zurückzufinden. Doch sie igelt sich ein. Da kommt eine Einladung nach London gerade recht: Megan hat dort an einer berühmten Schauspielschule angefangen und stellt Penny ihren Freundinnen vor. Der schüchternen Posey Tipps gegen Lampenfieber zu geben, ist für Penny eine willkommene Ablenkung. Aber ist auch der bezaubernde Callum aus Schottland die richtige Art von Ablenkung? Und hat Penny wirklich mit Noah abgeschlossen, wenn die Erinnerung an ihn sie an jeder Ecke einholt?

Zuckersüß und ein schöner Abschluss der Reihe. Zwischendurch etwas sehr kitschig, aber manchmal braucht man das... :)

— leyax
leyax

Ginge besser...

— booksbyvika
booksbyvika

Ein wunderbarer Abschluss der Reihe. Obwohl ich unglaublich gerne noch weiter gelesen hätte. Ich liebe Girl Online!

— Zeilenfluegel
Zeilenfluegel

Auch der dritte Teil hat mir gut gefallen :)

— Mone97
Mone97

Der Erfolg von jemand anderem beeinträchtigt dich nicht oder lenkt dich davon ab, was DU erreichst. –Zoe Sugg

— stellette_reads
stellette_reads

Eine schöne und leichte Lektüre!

— buecher_tipps
buecher_tipps

Ein süßes Buch für zwischendurch, was nur nicht zu 100% in meinen Interessensbereich fällt. Aber es war trotzdem toll!

— Maedilein_chen
Maedilein_chen

die Reihe ist und bleibt eine Teenie-Reihe, aber für zwischendurch auch für mich gut zu lesen.

— Schaefche85
Schaefche85

Hoffe so sehr auf einen 4. Teil. Love it

— Isox
Isox

Guter Abschluss über echte Freundschaft, wahre Liebe und Zusammenhalt

— buchwurm_de
buchwurm_de

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

Rainbow Rowell mit einer soliden, feinen und ganz niedlichen Lovestory

Callso

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

In wirklich jeder Hinsicht genial!

SillyT

Morgen lieb ich dich für immer

Ganz gutes Jugendbuch der Bestsellerautorin, aber, ich weiß, sie kann packendere Geschichten erzählen! Solides Jugendbuch!

divergent

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine klare Empfehlung für alle Gossip Girl Fans, die sich an den Lügen und Intrigen der High Society im Setting des Zukunfts NYC erfreuen.

hannah-bookmark

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Dieses Buch lässt dich nicht zu Atem kommen! Selten so viele Spannungnshöhepunkte in einem Fantasytitel erlebt!

Lavendelknowsbest

Zerrissen zwischen den Welten

Guter Abschluss der Trilogie

Maybefairytale

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2302
  • Eher ein Ratgeber-Buch

    Solo für Girl Online
    geschichtsmagie

    geschichtsmagie

    20. May 2017 um 12:42

    Kürzlich habe ich den Roman „Solo für Girl Online“ von Zoe Sugg gelesen und werde das Buch für euch nun im Folgenden rezensieren. Es handelt sich dabei um den dritten Band der Girl-Online-Reihe. Nach einer ziemlich schwierigen Zeit auf Tour mit ihrem Rockstar Noah weiß Penny eines sehr genau: Sie will ihre eigenen Wege gehen. Noah ist einfach abgetaucht, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Auch Penny nicht. Seit Wochen hat sie nichts von ihm gehört. Für sie wird es Zeit, wieder in ihr normales Leben zurückzufinden. Doch sie igelt sich ein. Da kommt eine Einladung nach London gerade recht: Megan hat dort an einer berühmten Schauspielschule angefangen und stellt Penny ihren Freundinnen vor. Der schüchternen Posey Tipps gegen Lampenfieber zu geben, ist für Penny eine willkommene Ablenkung. Aber ist auch der bezaubernde Callum aus Schottland die richtige Art von Ablenkung? Und hat Penny wirklich mit Noah abgeschlossen, wenn die Erinnerung an ihn sie an jeder Ecke einholt? Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass mir der Debütroman dieser Reihe sehr gut gefallen hat. Deshalb war auch ein bisschen Enttäuschung bei mir vorhanden, als ich dieses Buch gelesen habe, weil es meiner Meinung nach nicht an den ersten Band heranreicht. Positiv aufgefallen ist mir, dass Penny hier nun endlich an Reife gewinnt. Sie wirkt auf den Leser erwachsener, unabhängiger und war mir dadurch auch ein Stück weit sympathischer als zuvor. Von dem naiven Mädchen, dessen Leben nur mit Noah existiert, kann sie sich hier zum Glück etwas entfernen. Mir gefällt es sehr gut, dass Noah in diesem Buch nicht ganz so präsent ist, da man Pennys Charakter dadurch sehr viel besser kennenlernen kann. Dies soll nicht heißen, dass ich die dramatische Liebesgeschichte zwischen Noah und Penny nicht auch gerne gesehen habe. Allerdings hat sich Pennys Charakter hinter all dem ganzen immer sehr versteckt gehalten. Ganz am Ende des Buchs fällt besonders auf, wie viel Penny innerhalb der Zeit erreicht hat und dass sie zum Glück nicht das kleine Mädchen geblieben ist, dass sich von ihren Ängsten blockieren lässt. Auch die Nebencharaktere in „Solo für Girl Online“ kann der Leser endlich etwas mehr kennenlernen, wenn auch nicht so viel, wie ich es mir gewünscht habe. Besonders Poseys total süßer, etwas ängstlicher Charakter hat dem ganzen noch mehr Charme verliehen als bereits in den letzten Büchern vorhanden. Der anfängliche Grund, diese Buchreihe zu lesen, war der Fakt, dass Penny genauso bloggt wie wir diesen Bookstagramaccount führen. Ich habe daher eine Menge von mir in ihr wiedererkannt. Prinzipiell geben die kleinen Blogeinträge zwischen den Kapiteln dem Buch eine Frische sowie Leichtigkeit und ich möchte sie nicht missen wollen. Trotzdem muss ich hier auf den großen Kritikpunkt zu sprechen kommen, der mich das gesamte Buch über sehr beschäftigt hat. Meiner Meinung nach merkt man extrem auf eine für mich negative Art und Weise, dass der Roman von einem Influencer geschrieben ist. In jedem Blogeintrag geht es um Tipps und Tricks, wie man z.B. Panikattacken übersteht oder wie sie es schafft, ohne Noah ihr Leben zu leben. Aber auch außerhalb der Blogeinträge ging es unterschwellig immer um irgendwelche Tipps, die Zoe Sugg mit dem Buch vermitteln will: beispielsweise als Penny der lieben Posey hilft, ihr Lampenfieber zu überstehen. Vermutlich wollen viele jüngere Zuschauer von Zoellas YouTube-Videos genau so etwas lesen. Auf mich trifft dies einfach nicht zu. Aus meiner Sicht sollte ein guter, spannender Roman nicht dauerhaft Tipps vermitteln wollen, sondern sich auf die Geschichte konzentrieren. Es ist klar, dass die Autorin als Influencer vielen jungen Mädchen mit ihrem Buch helfen möchte, doch wenn ich solche Lampenfieber-Tipps bräuchte, würde ich sicherlich nicht nach einem Roman greifen, sondern einen Ratgeber kaufen oder mir anderweitig Tipps holen. Abgesehen von diesem Kritikpunkt, der mich wirklich auf jeder Seite verfolgt hat, handelt es sich um eine nette Geschichte. Diese Nettigkeit wird auch durch die sehr einfach gehaltene Wortwahl und die unkomplizierte Satzstruktur verdeutlicht. Der Schreibstil hat meiner Meinung nach nichts Besonderes an sich. Dennoch ist das Buch mit sehr viel Witz und Pepp geschrieben, was mir gut gefallen hat. Alles in allem hat mich „Solo für Girl Online“ im Vergleich zum ersten Band nicht vom Hocker gerissen. Wie bereits erwähnt handelt es sich um eine nette, schöne Geschichte, die man zwar gerne zwischendurch lesen kann, die mich aber weitergehend nicht wirklich beschäftigt hat.

    Mehr
  • Solo für Girl Online #3

    Solo für Girl Online
    stellette_reads

    stellette_reads

    03. May 2017 um 14:33

    Nachdem ich die ersten beiden Teile zu Girl Online bereits verschlungen habe war klar – Auch Band drei soll nicht lange auf sich warten. Ich muss ja sagen die deutschen Cover sind meiner Meinung nach wunderschön! Ich mag die pastelligen Farbtöne und auch die schönen Fotos, die ein Teil des Buches erzählen.Auch die Innengestaltung ist ebenfalls sehr süß und genauso verspielt wie schon bei den hübschen Vorgängern. ie zum Beruf machen möchte, dennoch verfällt sie in alte Muster und hat nach wie vor Angstzustände, Panikattacken und bekommt Noah einfach nicht aus ihren Gedanken.Kurz darauf trifft sie auf eine neue Bekanntschaft namens Posey, die ebenso eine schwere Zeit durchmacht. Penny möchte ihr helfen und hilft sich zugleich auch selbst damit. Sie lernt immer besser mit eigenen Ängsten umzugehen. Ich muss ja gestehen  – Ich bin ein Penny-Fan. Sie ist unwahrscheinlich authentisch und so eine liebenswürdige Person, dass ich sie einfach seit dem ersten Band in mein Herz geschlossen habe. Auch ihren besten Freund Elliot alias Wiki liebe ich einfach – Er ist der perfekte beste Freund und auch wenn er es nicht immer leicht hatte, tut er Penny einfach so gut und wertet die Geschichte mit Rat und Tat insgesamt auf.Callum war mir teilweise einfach nur suspekt, denn wenn ihm was nicht passt, reagiert er ganz anders als erwartet und ich hatte manchmal das Gefühl er stellt Ansprüche, wo keine zu stellen sind.^^Posey ist wie ein zerbrechlicher Rohdiamant, den man gerne beschützen mag, doch ist er erstmal geschliffen … ♥ Das Buch war ein guter Folgeband mit kleinen Schwächen. Ich mochte die vielen Weiterentwicklungen der Charaktere. Und auch wenn es eigentlich relativ vorhersehbar ist, hofft man automatisch auf ein Happy End. Auch vom Schreibstil war es wieder fluffig und jugendlich leicht. Die perfekte Lektüre für Zwischendurch.Das einzige was ich zu Bemängeln habe, ist einfach das die Blog-Idee in diesem Teil sehr viel weniger im Vordergrund steht. Ansonsten hat es mit sehr gut gefallen und ich hoffe insgeheim das es noch weitere Girl-Online-Bände geben wird. Das perfekte Buch für einem freien sonnigen Tag. Empfehlen würde ich es denjenigen, die auch gerne mal in ihre Teenie-Zeit zurückblicken. Auch wenn das Buch jugendlich ist, werden hier unterschwellig tolle Messages rüber gebracht ♥

    Mehr
  • Solo für Girl Online von Zoe Sugg

    Solo für Girl Online
    buecher_tipps

    buecher_tipps

    22. April 2017 um 12:45

    Der dritte Teil der Bestsellerreihe von Penny alias „Girl Online“. Inhalt: Penny ist Single und hat nicht mal den blassesten Schimmer, wo Noah sich aufhält. In dieser für sie nicht gerade einfachen Zeit kommt Ablenkung wie gerufen. Unter anderem braucht eine neu gewonnene Freundin dringend Hilfe, um ihre Ängste zu überwinden und außerdem taucht noch der charmante und gut aussehende Schotte Callum auf. Er scheint auch ihre Leidenschaft zur Fotografie zu teilen und perfekt zu Penny zu passen. Doch sind Pennys Gefühle für Noah schon soweit überwunden, dass sie bereit für eine neue Beziehung ist und schafft sie es auch ihren Freunden bei deren Problemen zu helfen?   Meine Meinung: Nachdem ich schon die ersten zwei Bücher dieser Reihe richtig klasse fand, hatte ich mich schon richtig auf den dritten Teil gefreut. Und muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Es war am Anfang etwas seltsam, sich an die Situation zwischen Penny und Noah zu gewöhnen, vor allem da man nach den vorherigen Teilen dachte, dass alles zwischen ihnen gut ist. Aber ich habe mich wieder richtig gut in Pennys Geschichte eingefunden und der Schreibstil von Zoella ist richtig toll, sodass man mit den Charakteren gut mitfühlen kann. Natürlich muss man sagen, dass alles recht vorhersehbar ist, aber es ist ein Liebesroman;) Ich fand es war insgesamt eine schöne und leichte Lektüre! Deswegen bekommt „Solo für Girl Online“ von mir 4,5/5 Sternen.

    Mehr
  • Solo für Girl Online

    Solo für Girl Online
    Maedilein_chen

    Maedilein_chen

    31. March 2017 um 13:26

    Cover: Das Cover vom zweiten Band fand ich ja nicht schön, weil die Farben nicht harmoniert haben… Aber das Cover des dritten Teils mag ich wieder. Guut, orange passt nicht soo gut zu blau… aber besser als gelb zu pink. 3 Sterne. Inhalt: Joa. Die Geschichte ist ganz süß. Sie ist nicht das, was ich sonst so lese, aber ganz nett für zwischendurch. Girl Online generell (sowohl Band 3, als auch die Bände vorher) ist halt so ne Mädchen-Geschichte. Klar, Zoella ist eine Beauty-Youtuberin, was kann man da anderes erwarten? Und außerdem ist es ja auch ein tolles Buch. Vor Allem halt für die Zielgruppe von Zoella. Dazu gehöre ich halt nicht wirklich. Mit Beauty- und Mädchenzeug habe ich halt nicht so viel am Hut. Aber trotzdem fand ich das Buch gut und gebe 3,75 Sterne. Schreibstil: Auch der dritte Band ist ganz luftig, leicht und locker geschrieben. Man kommt gut und sehr schnell durch und merkt manchmal gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht… Charaktere: Penny und Noah sind immer noch ziemlich 08/15. Aber trotzdem total süüüß! Und Leah mag ich auch immer noch total gerne. Auch wenn sie in diesem Band leider nicht so oft vorkam. Und Callum ist ganz nett, aber man merkt schon, dass er nicht der Richtige ist, finde ich… Megan finde ich absolut scheiße und furchtbar. Aber das war ja auch die Absicht von Zoella. Wen ich aber echt cool finde, auch wenn sie nicht oft vorkommt, ist Madame Laplage! Sie ist so obercool! Den Charakteren gebe ich 4,5 Sterne. Fazit: Solo für Girl Online ist eine weitere schöne Fortsetzung der Girl Online – Reihe. Es ist zwar immer noch 08/15 aber so was kann man ja auch mal lesen und zwischendurch genießen. Für Zwischendurch ist es sehr schön und v.A. auch für solche Leute, die so Mädchen-Romane gerne lesen und Beautysachen nicht abgeneigt sind. Ich gebe dem Buch jetzt am Ende 4,25 Sterne. Besonders das Ende ist einerseits so süüüß und auch teilweise etwas aufregend.

    Mehr
  • netter Teenieroman

    Solo für Girl Online
    Schaefche85

    Schaefche85

    29. March 2017 um 19:16

    Penny ist wieder zu Hause, nachdem sie Noah während seiner Tournee in Paris verlassen hat. Sie versucht, wieder in den Alltag zu finden - was ihr auch halbwegs gelingt: Sie bloggt wieder, ihr bester Freund Elliott hält sie auf Trab und außerdem lädt Megan sie nach London ein, wo sie an ihrer Schauspielschule Posey kennenlernt, die mit üblem Lampenfieber kämpft und Callum, einen charmanten Schotten, der für Penny eindeutig einen zweiten Blick wert ist. Da Noah komplett abgetaucht ist, denkt Penny zwar hin und wieder an ihn, aber ihr Leben geht weiter. Nachdem ich eigentlich nach Band 2 nicht mehr weiterlesen wollte, kam ich auf einmal doch nicht mehr an "Solo für Girl Online" vorbei. Und ich habe es nicht bereut. Nachdem Penny in "Girl on Tour" ziemlich in Selbstmitleid versunken ist, bis sie mal endlich die Reißleine gezogen hat, ging es im 3. Band wieder deutlich aufwärts mit ihr. Sie bloggt wieder deutlich mehr und ist wieder deutlich fröhlicher und selbstbewusster unterwegs. In manchen Dingen ist sie zwar immer noch ein typischer Teenie, aber das sind dann auch die Punkte, wo ich merke, dass ich das eindeutig nicht mehr bin. Wobei mir schon klar war, dass es sich um ein Jugendbuch handelt und die meisten Protagonisten Jugendliche mit entsprechenden Ansichten, Problemen und Verhaltensweisen sind. Auch dem Stil merkt man an, dass es mit Penny wieder ein bisschen aufwärts geht: Das Buch liest sich deutlich flüssiger und angenehmer als Band 2. Gut gefallen haben mir vor allem ihre Blogbeiträge. Allerdings ist Penny manchmal schon ziemlich grüblerisch veranlagt und manchmal auch ein bisschen blauäugig, was dazu geführt hat, dass sich das Buch zwar nett lesen ließ, ich aber Penny am liebsten geschüttelt hätte, um sie zur Vernunft zu bringen. Fazit: Wer Jugendbücher mag, dem kann ich "Solo für Girl Online" nur empfehlen. Reihenfolge: 1. Girl Online 2. Girl on tour 3. Solo für Girl Online

    Mehr
  • Das große Finale von Penny und Noah!

    Solo für Girl Online
    booksarealive_

    booksarealive_

    26. March 2017 um 18:33

    Die Personen Die Hauptperson in Girl Online ist Penny Porter, ein anfangs schüchternes, ängstliches, teilweise naives Mädchen aus Brighton, das mit Panikattacken und mangelndem Selbstvertrauen zu kämpfen hat. Im dritten Teil "begleitet" man sie auf ihrem finalen Kampf gegen die Angst und auf ihrer Suche nach ihrem wahren Ich und den Dingen, die sie glücklich machen. Penny ist keine besonders nervige Protagonistin - im Gegensatz, sie ist sogar sehr liebenswert! - aber vor allem am Ende des Buches kam es mir so for, als würde sie mit Lebensweisheiten nur so um sich schmeißen. Und das muss man echt mögen. Noah Flynn, Pennys Exfreund, kommt in dem ganzen Roman aktiv echt wenig vor. Direkt am Anfang des Buches erfährt man, dass er komplett untergetaucht ist, und man muss ein ganz schönes Stück lesen, bis man ihn das nächste Mal wieder sieht. Doch auch er macht in dem Roman eine persönliche Entwicklung durch, die man allerdings nicht so sehr merkt, wie die von Penny. Und letztendlich gibt es noch Elliot - mein absoluter Liebling aus dem ganzen Buch! Elliot ist Pennys bester Freund und unterstützt sie in jeder Lebenslage. Er hat einfach immer eine Lösung für jedes Problem und erkennt diese, bevor es irgendjemand anderes tut. Doch auch er hat mit eigenen Konflikten zu kämpfen und muss immer noch seine Eltern von seinem Freund Alex überzeugen (#alexiotforever). Das wäre jedoch um einiges einfacher, wenn seine Eltern untereinander klar kämen.   Wenn man "Solo für Girl Online" mit den vorherigen Bänden vergleicht, ist es der "Selbstfindungsroman" der Reihe. So ziemlich jeder Charakter in dem Buch macht eine große Entwicklung durch und das ist wirklich interessant zu verfolgen! Fazit Im Großen und Ganzen ist "Solo für Girl Online" ein wirklich sehr gelungener Roman, dennoch habe ich ein paar Kritikpunkte: Penny schmeißt viel zu sehr mit Lebensweisheiten um sich , Ihre Handlungen konnte ich teilweise echt nicht nachvollziehen , Einige neue Personen sind extrem nervig (Das stört nicht beim Lesen, aber ich habe die Szenen trotzdem gehasst) Ich hoffe ihr könnt die Kritikpunkte einigermaßen nachvollziehen... :)

    Mehr
  • Gelungener Abschluss der Girl Online Reihe

    Solo für Girl Online
    buchwurm_de

    buchwurm_de

    22. February 2017 um 21:12

    Tite: Solo für Girl Online Autor: Zoe Sugg Verlag: cbj Preis: 14,99 € ISBN: 978-3-570-17446-3 Handlung: Noah ist abgetaucht. Er hat seine Tour abgebrochen. Selbst Penny weiß nicht wo er steckt. Elliot empfiehlt Penny sich mit verschiedenen Sachen abzulenken. Sie besucht Megan an der Schauspielschule in London. Dort begegnet sie ausgerechnet Callum: super süßer Typ, begeisterter Fotograpf und interessiert an ihr... Meine Bewertung: Vielen vielen Dank an cbj für dieses tolle Rezensionsexemplar! Ich freu mich so sehr darüber! Wer Lust hat kann bei meinem Instagram-Blog @buchwurm_de vorbei...Habe da eine kurze Rezension hochgeladen, wer nicht die lange Rezension lesen will. Die Aufschrift "Back To Normal", auf der Rückseite des Buches trifft es perfekt. Dieser Band ist wirklich abseits der großen Showbühne, wie Tour Geschehen, super Stars. Es wird eher Wert gelegt auf Freundschaften. Das Freundschaften dich ermutigen und stärken können, aber dir auch schaden. Je nachdem was du zulässt. Penny ist sehr reif geworden. Sie hat sich selbst gefunden und weiß was sie will. Sie ist nicht mehr dieses leicht zu beeindruckende Mädchen von nebenan. In Bezug auf Noahs Verschwinden leidet sie immer noch extrem. Doch da stärkt ihr Elliot den Rücken. Die Freundschaft zwischen den beiden find ich so niedlich. Ich glaube jedes Mädchen möchte einen Elliot haben. Also ich schon:) Penny baut sich auch neue Freundschaften auf, so wie mit Posey. Sie hat mich ein wenig an die "alte" Penny erinnert. Posey hat mit Lampenfieber zu kämpfen und Penny stärkt ihr da den Rücken. Plappert keine Floskeln runter, sondern hört Posey wirklich zu und sucht gemeinsam mit ihr nach Lösungen. Find ich beeindruckend. Megan, ist auch mit von der Partie. Allerdings, nachdem ich sie ja im zweiten Teil recht gut leiden konnte, sorgt sie in diesem Teil wieder für mächtig Ärger. Jedenfalls hat sie mit ihren Stimmungsschwankungen, die Penny immer erdulden muss mein Blut kräftig in Wallung gebracht! Und nun zu Callum: er ist süß, aber an Noah kommt er nicht ran. Hallo?! Penny und Noah sind ein Muss :) Callum und Penny verbindet im großen Teil die Fotografie. Ich finde die beiden wirken wie zwei gute Freunde, aber da Noah nicht da ist, war ich doch sehr gespannt wie sich die Beziehung zwischen ihnen sich im Laufe des Buches entwickelt. Bei der Covergestaltung sind sie sich auch treu geblieben. Find ich sehr gut, das man gleich auf einen Blick erkennt das die bücher zusammengehören. Auch die Bilder sind sehr passend ausgewählt. Großes Lob! Ein rundum gelungener Abschluss der Reihe!

    Mehr
  • Rezension zu Solo für Girl online von Zoe Sugg

    Solo für Girl Online
    Schlauri

    Schlauri

    02. February 2017 um 11:27

    Autor: Zoe Sugg Genre:Jugendbuch Verlag: cbj Seitenzahl: 417 Seiten Klapptext Nach einer ziemlich schwierigen Zeit auf Tour mit ihrem Rockstar Noah weiß Penny eines sehr genau: Sie will ihre eigenen Wege gehen. Noah ist einfach abgetaucht, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Auch Penny nicht. Seit Wochen hat sie nichts von ihm gehört. Für sie wird es Zeit, wieder in ihr normales Leben zurückzufinden. Doch sie igelt sich ein. Da kommt eine Einladung nach London gerade recht: Megan hat dort an einer berühmten Schauspielschule angefangen und stellt Penny ihren Freundinnen vor. Der schüchternen Posey Tipps gegen Lampenfieber zu geben, ist für Penny eine willkommene Ablenkung. Aber ist auch der bezaubernde Callum aus Schottland die richtige Art von Ablenkung? Und hat Penny wirklich mit Noah abgeschlossen, wenn die Erinnerung an ihn sie an jeder Ecke einholt? Meine Meinung Im dritten Band hat Penny es nicht leicht. Keiner, auch sie nicht, weiß wo Noah ist. Er ist wie vom Erdboden verschluckt. Man weiß nicht was er macht oder wann er wieder auftaucht. Penny muss nun ihr eigenen Weg gehen und versuchen, dass sich ihre Gedanken aufhören nur noch um Noah zu drehen. Daher macht sie sich zur Aufgabe, ihren Fotografien eine persönliche Note einzubringen. Doch nicht nur Noah macht Penny Probleme, sie hat auch immer noch mit ihren Panikattacken zu kämpfen. Allerdings wirkt sie in diesem Band mutiger und versucht sich und anderen zu helfen, mit solchen Ängsten umzugehen und sich nicht zu verstecken oder sich zurückzuziehen. Trotz allem erscheint mir Penny einfach ein wenig Naiv und Noah naja, dem empfand ich diesem Buch als einfach weniger sympathisch. Die Geschichte ist ziemlich vorhersehend und bringt eine Menge Kitsch mit sich. Vieles wirkt einfach so unwirklich und einfach einen Touch zu viel des Guten. Der Schreibstil ist fließend, so dass man schnell voran kommt und das Buch zügig beendet hat. Einige neue Nebencharaktere sind in diesem Buch dazugekommen, so dass auch ein neuer Junge in Pennys Leben tritt. Penny und der schottisch Junge Callum lernen sich, während Penny Megan auf ihrer neuen Künstlerschule besucht, kennen. Zwischen den beiden sprühen ab der ersten Begegnung Funken. Ist er der Richtige für Penny? Neben Callum ist auch Posey ein neuer Charakter, sie hat große Angst im Mittelpunkt zu stehen und wird daher von Lampenfieber geplagt. Zoe Sugg thematisiert auch in diesem Buch wieder das Bloggen und gibt Tipps, die man eventuell für seinen eigenen Blog umsetzen kann. Auch das Erwachsenwerden steht wieder im Fokus und die damit verbundenen Probleme. Mein Fazit Ich mag Zoe Zugg, aber mehr als Youtuberin. Sie ist keine schlechte Schriftstellerin aber es ist dann vielleicht doch eher etwas mehr für die jüngere Fraktion, weil mir persönlich alles ein bisschen zu sehr Kitsch war. Trotz allem ist es ein netter Roman für diejenigen, die gerade mit den ersten Problemen eines Teeangers zu kämpfen haben. Da das Buch mich aber leider weniger zufrieden stellen konnte vergebe ich 2 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Solo für Girl online

    Solo für Girl Online
    lenar

    lenar

    28. January 2017 um 18:16

    Meine Meinung:  Den ersten Teil der Reihe fand ich super, der zweite war in meinen Augen schon etwas schwächer, daher war ich sehr gespannt, wie es mir wohl mit Teil drei ergehen wird. Die Geschichte spielt ein paar Wochen nach dem zweiten Teil. Noah hat Penny verlassen und hat auch lange nichts mehr von sich hören lassen. Penny muss damit klar kommen und wieder zurück ins Leben finden. Penny ist in diesem Teil über sich hinausgewachsen. Am Anfang fand ich sie sehr anstrengend, doch dann wurde sie stärker, da sie sich nicht mehr so sehr an Noah geklammert hat. Dennoch konnte ich mich nicht richtig in sie hineinversetzen, denn dafür blieb sie mir zu oberflächlich. Der Schreibstil von Zoe Sugg, bzw. ihrer Ghostwriterin, mochte ich wieder sehr gerne.  Das Buch ist prima für zwischendurch oder für den Sommer. Denn man liest es einfach so weg ohne groß darüber nachzudenken und das macht wirklich viel Spaß. Die Bloggerthematik rückte hier zwar wieder mehr in den Vordergrund, aber leider auch nicht so viel wie noch im ersten Teil. Ich mochte das eigentlich unglaublich gerne und finde es sehr schade, dass dies hier so unter den Teppich fällt. Denn gerade das hat den ersten Teil ausgemacht. Das große Problem, dass ich mit diesem Teil hatte ist, dass dieser Teil unglaublich oberflächlich ist. Die anderen Teile gingen noch mehr in die Tiefe und konnten mich berühren, leider blieb das hier aus. Ein Grund hierfür war auch, dass die Geschichte sehr vorhersehbar war. In einem gewissen Maß kann ich damit leben, doch hier wusste man sehr schnell in welche Richtung die Geschichte geht. Fazit: “Solo für Girl online” hat mich leider enttäuscht. Das Buch verliert sehr viel an Gefühl und war mir zu oberflächlich. Lediglich Penny mochte ich in diesem Teil sehr gerne. Fans der ersten beiden Teile, sollten hier aber trotzdem auf ihre Kosten kommen.

    Mehr
  • Back to Normal

    Solo für Girl Online
    Bookeater17

    Bookeater17

    19. January 2017 um 16:11

    Nachdem Penny wieder zu Hause ist, verschwindet Noah. Niemand weiß wo er ist. Penny versucht in den Alltag zurück zu kommen. Doch dann trifft sie den charmanten Callum. Dann lernt sie auch noch Posey kennen und sie verstehen sich auf anhieb. Doch dann kommt Brooklyn Boy zurück...


  • So ein tolles Buch

    Solo für Girl Online
    szebrabooks

    szebrabooks

    09. January 2017 um 21:06

    Mein Lieblingszitat: "Du musst aufhören, ständig auf die anderen zu schauen, und anfangen, dich auf deinen Weg zu konzentrieren."In diesem Teil ist Penny wieder single und hat seit Woche nichts von Noah gehört.  Niemand weiß wo er steckt und Penny hat so ihre Schwierigkeiten über ihn hinweg zu kommen. Doch dann bekommt Penny eine Einladung von Megan, die inzwischen an einer berühmten Schauspielschule in London angefangen hat. Penny nimmt die Einladung an, um dem Alltag zu entkommen. In London lernt sie Callum aus Schottland kennen, der auf sie zu stehen scheint. Aber ist er wirklich der Richtige? Dann ist da noch Posey: ein Mädchen an der Schauspielschule, welches die Hauptrolle in der nächsten Produktion spielen soll, aber an extremem Lampenfieber leidet. Ob Penny da ein paar Tipps auf Lager hat? Aber das ist noch nicht alles, denn da ist noch die Hochzeit, die ihre Mutter plant und nebenbei noch Elliots Probleme...Ich habe mich echt gefreut, als angekündigt wurde, dass es einen dritten Teil zu Girl Online geben wird. Denn jeder der noch weiß, was am Ende vom zweiten Teil passiert, weiß genau, dass es nicht so enden kann. Auf jeden Fall hat die Autorin in diesem Teil nicht an Spannung gespart. Auch wenn es einige sehr vorhersehbare Stellen, konnte man das Buch trotzdem nicht aus der Hand legen, weil unbedingt wissen wollte, wie es jetzt mit Penny und Co. weiter geht. Zwischendurch gab es ein paar Überraschungen, die total unerwartet kamen. Dadurch konnte man es erst Recht nicht weglegen. Auch wenn das Buch für ein eher jüngeres Publikum gedacht ist, habe ich mit Penny mitgefühlt. Ich hab mich echt gut in sie hinein versetzen können, was den Spaß beim Lesen erweitert hat. Zu den Charakteren kann ich nur sagen, dass es echt toll war die Charaktere aus den vorherigen Büchern wieder zu treffen. Vor allem bei Elliot und Alex fand ich es echt super, da die beiden einfach das süßeste Pärchen in der ganzen Geschichte sind. Callum, den Penny in London kennenlernt, war mir anfangs nicht ganz so geheuer. Er kam mir ziemlich oberflächlich vor, weshalb ich ihn anfangs nicht so wirklich leiden konnte. Aber im Laufe der Geschichte hat es sich gebessert, da man ihn besser kennen gelernt hat. Posey war echt süß. Ich finde, dass sie eine Person ist, die man einfach lieb haben muss. Zu Penny kann ich nur sagen, dass sie eine enorme Entwicklung durch gemacht hat. Sie hat sich selbst gefunden und auch was sie wirklich will und was ihr liegt.Zoe Sugg hat auch in diesem Teil eine wundervolle Arbeit geleistet und die Message hinter den Büchern war auch super. Für die, denen es entgangen ist: die Nachricht ist, dass es in Ordnung ist, dass man Ängste hat. Was ich wieder einmal super fand, war das Cover. Diesmal in blau mit weißen Herzchen. Die Bilder haben mal wieder perfekt zu der Geschichte gepasst und ich finde, dass alle drei Girl Online Bände nebeneinander echt toll aussehen♥Mir hat "Solo für Girl Online" von Zoe Sugg echt gut gefallen, weshalb ich 4 von 5 möglichen Sternen vergebe.

    Mehr
  • Einmal Solo für Penny!

    Solo für Girl Online
    Liss

    Liss

    09. January 2017 um 19:00

    Einmal Solo für Penny!Immer zur Winterzeit erscheint ein neues Buch der Youtuberin Zoella (Zoe Sugg), worauf ich mich jedes mal wieder freue. Jetzt ist es schon das dritte Buch und Penny hat es wirklich nicht leicht. Noah ist weg. Niemand weiß so richtig, wo er ist und was er macht. Und vor allem: Wann kommt er wieder? So muss sich Penny allein durchschlagen und macht sich nun an die Arbeit ihre Fotografie zu personalisieren. Sie möchte, dass ihre Bilder für sie sprechen und etwas besitzen, das sie ausmacht. Unverwechselbar Penny!Dabei spielt vor allem auch die aktuelle Zeit eine Rolle. Immerhin nennt sich Penny "Girl Online". Alles ist modern und zeitgenössisch und entspricht absolut meinem Geschmack. Penny entwickelt sich auch weiter. Sie ist vor allem mutiger und selbstbewusster geworden. Denn auch sie hat Probleme - Panikattacken und sie möchte anderen helfen, mit solchen Problemen klar zu kommen und sich nicht dahinter zu verstecken. Das fand ich super. Es steht die angreifbare, verletzliche Penny im Vordergrund, die sich ihren Ängsten und Schwächen stellt und das erworbene Wissen weitergibt.Da sie nun auch solo ist, gibt es natürlich auch mal wieder einen Jungen, der hier eine Rolle spielt. Und es ist nicht Noah. Irgendwie wollte ich, dass es mit den beiden was wird und irgendwie auch nicht. Denn Noah war schon wirklich was einzigartiges. Das ganze plätschert dann so vor sich hin und man merkt eigentlich ziemlich schnell, was Sache ist. Was ich damit meine, müsste ihr allerdings selber herausfinden und das Buch lesen! Es lohnt sich wirklich! :)Fazit Bei "Girl Online 03: Solo für Girl Online" steht Penny, die jetzt single ist, und ihre Fotografie im Vordergrund. Sie entwickelt sich weiter, macht Fortschritte und hilft anderen mit ihrem Selbstbewusstsein. Und ganz nebenbei findet sie eine wundervolle neue Freundin+, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Band 3 steht den anderen beiden in nichts nach und verdient 5/5 Punkte!

    Mehr
  • Liest sich einfach gut

    Solo für Girl Online
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    06. January 2017 um 18:32

    Den ersten Teil der Girl Online Reihe habe ich damals komplett ohne irgendwelche Erwartungen begonnen und hatte außerdem eher Negatives gehört. Ich war dann komplett überrascht wie gut mir das Buch gefallen hat und dies hat sich durch die Reihe gezogen.Der nun dritte Teil der Reihe ist ebenfalls wieder unterhaltsam mit viel Witz, ein wenig Romantik und vor allem starken Freundschaften. Ich kann es gar nicht erklären, aber ich habe mich in der Geschichte irgendwie immer wohl gefühlt und es war einfach ein schönes Gefühl die Charaktere zu verfolgen, auch wenn ich mehr als doppelt so alt bin.Ich finde auch, dass sich Penny sehr erwachsen und rational benimmt. Klar gibt es mal die eine oder andere überhastet Entscheidung, das ist im Teenie-Alter ja normal, aber ich habe nie das Gefühl gehabt die Augen verdrehen zu müssen.Ich bin gespannt, ob die Reihe nun mit dem dritten Teil ihr Ende gefunden hat, ich würde aber auch weitere Teile lesen.

    Mehr
  • Ein gelungener dritter Teil!

    Solo für Girl Online
    Blackrapunzel

    Blackrapunzel

    22. December 2016 um 22:19

    Meine Meinung *Achtung: Kann Spoiler vom ersten & zweiten Teil enthalten!* Die Geschichte Nachdem ich die ersten beiden Teile von Girl Online auf Englisch, der Originalsprache, gelesen habe, habe ich mich nun an die deutsche Ausgabe herangewagt. Auch wenn es schon eine ganze Weile her ist, dass ich die beiden Vorgänger gelesen habe, habe ich trotzdem sehr schnell wieder in die Geschichte hinein gefunden. Wer meine Rezensionen schon etwas länger verfolgt, weiss vielleicht, wie begeistert ich von Zoes Werken bin. Dementsprechend waren auch meine Erwartungen an dieses Buch. Grundsätzlich geht es genauso spannend weiter wie zuvor, nur fand ich es bei dieser Geschichte etwas schade, dass die unerwarteten Wendungen oft ausblieben. Zum Teil war es schon seeehr vorhersehbar (und eigentlich bin ich eine totale Niete im Vorhersehen!). Eine Menge Kitsch, den ich bereits in meinen vorherigen Rezensionen erwähnt hatte, ist auch hier wieder vorprogrammiert. Gefallen hat es mir auf jeden Fall, nur wirkt es halt oft etwas unrealistisch. Aber wir Mädels stehen doch auf Unrealistisches, oder etwa nicht? ;D Besonders gut gefallen hat mir, wie vieles aus den vorherigen Teilen bzw. aus der Vergangenheit von Penny, Noah und ihren Freunden wieder aufgegriffen wurde. Erst da wird einem bewusst, wie viel Zeit man eigentlich mit diesen fiktiven Figuren schon verbracht hat. Die Charaktere Ja, die liebe Penny.Vielleicht etwas zu lieb? Mir war Penny auch jetzt wieder sehr sympathisch, vor allem weil sie so viel an Selbstbewusstsein gewonnen hat. Ihre Naiviät ist sie zwar noch nicht ganz los geworden, was bei mir für so manches Kopfschütteln gesorgt hat. Dennoch habe ich sie als eine glaubwürdige Protagonistin empfunden und mit ihr in jeder noch so glimpflichen Situation mitgefiebert. Weniger sympathisch fand ich Noah, aber wieso das so ist, lest ihr am besten selbst nach! Der Schreibstil Über den Schreibstil war ich positiv überrascht! Ich stelle es mir nämlich richtig schwer vor, ein so locker geschriebenes Buch auf Deutsch zu übersetzten, sodass es seine Leichtigkeit nicht verliert. Ich kam beim Lesen auf jeden Fall sehr fließend und schnell voran. Nur sehr selten, sind mir einige Stolpersteine aufgefallen. Gut erinnern kann ich mich noch an diesen Begriff: Stehende Ovation. Da hätte ich dann doch den Anglizismus Standing Ovation bevorzugt. Aber lassen wir die unwichtigen Kleinigkeiten mal lieber! :D Der Titel Leider könnte man den Deutschen Titel auch etwas fehlinterpretieren, weshalb ich auch hier die Originalausgabe bevorzuge. Ansonsten finde ich den Titel sehr spannend, weil er einen einfach neugierig macht und man sofort wissen möchte, wie die Geschichte weiter geht. Das Cover Das Cover finde ich wunderschön! Um einiges schöner als die orangefarbene Originalausgabe. Was auch mit ein Grund war, weshalb ich den dritten Teil auf Deutsch lesen wollte. (So bin ich halt! :'D). Das zauberhafte Babyblau mit den vielen Herzchen darauf hat es mir sichtlich angetan! Im Regal sieht das Buch auf jeden Fall sehr hübsch aus. :) Fazit Ein wunderbarer dritter Teil von der Youtuberin und Bloggerin Zoe Sugg. Ein lockerer Schreibstil und viel Spannung begleitet einem durch die Geschichte. Eine sehr empfehlenswerte Jugendbuch-Trilogie übers Jungsein und Erwachsenwerden!

    Mehr
  • weitere