Zondra Aceman Baron Sandmann: Labyrinth der Ängste

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Baron Sandmann: Labyrinth der Ängste“ von Zondra Aceman

Im gesamten Universum tobt ein Kampf, und die Chancen der Gegner könnten nicht ungleicher verteilt sein: Ein grausamer Dämon, der sich selbst „Baron Sandmann“ nennt, zerstört einen Planeten nach dem anderen und zieht die Bewohner in seine Alptraumwelt, wo er sie zu willenlosen Sklaven macht. Die einzige Waffe, die dem Wüten des Dämons und seiner Gefolgsleute noch Einhalt gebieten könnte, ist ein kleines Mädchen. Als Herrscherin der Traumwelt mit wunderbaren Fähigkeiten ausgestattet, wird Carlotta von einer kleinen Schar tapferer Verbündeter auf die Rolle vorbereitet, die ihr in diesem uralten Kampf zwischen Gut und Böse zugedacht ist.

Fantasievolle Beschreibungen, liebevolle Charaktere, neue Welten.

— Carlotta01
Carlotta01

Stöbern in Jugendbücher

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Die liebenswertesten Protagonisten die man sich vorstellen kann.

herzzwischenseiten

Moon Chosen

Hat mir insgesamt wirklich gut gefallen! Ein toller Weltentwurf und interessante Charaktere. Leider an einigen Stellen Potenzial verschenkt!

Queenieofthenight

Fangirl

Ein witziges Buch mit liebevoll ausgearbeiteten Protagonisten.

herzzwischenseiten

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

"You were the sun ... And I was crashing into you!" . Ich bin absolut und mega BEGEISTERT! Ein absolutes Lesehighlight!!

herzzwischenseiten

Mondfunken (Sternenmeer)

Eher enttäuschend und ein irreführender Klappentext -.-

ausz3it

Wir fliegen, wenn wir fallen

Viel zu oberflächlich, gefiel mir leider gar nicht.

hi-speedsoul

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Traumwelt gegen Albtraumwelt. Tolle Idee, fantasievolle Umsetzung!

    Baron Sandmann: Labyrinth der Ängste
    Carlotta01

    Carlotta01

    13. June 2015 um 14:46

    Es ist gar nicht so einfach, wenn man von den Göttern als ultimative Waffe auserkoren wird und das genau passiert Carlotta Fantasus. Sie soll der Schlüssel zum Untergang des Barons sein, der Kontrolle über die Albtraumwelt besitzt und damit eine Welt nach der anderen zerstört, um Rache an den Götteren zu nehmen. Carlotta selbst ist Herscherin der Traumelt und weiß schnell wie sie diese Nutzen kann. Sie manefestiert wundervolle Geschöpfe in ihre Welt, die ihr beim Kampf helfen sollen. es gibt nur ein großes Problem, denn Carlotta ist in der wirklichen Welt sehr wohl verwundbar, der Baron dagegen ist unbesiegbar, wie also kann sie den Kampf gegen ihn gewinnen? Im ersten Buch kann Carlotta den Baron zwar austricksen, aber man merkt schnell, dass sie jetzt noch keine Chance hätte. Ich selbst bin schon sehr gespannt wie es weiter geht und wie Carlottas Kräfte sich weiterentwickeln und hoffe natürlich auf ein gutes Ende.

    Mehr
  • Sehr fantasievolle Geschichte, die leider zum Ende hin immer blasser wird

    Baron Sandmann: Labyrinth der Ängste
    Amselfeder

    Amselfeder

    Baron Sandmann vernichtet mit seinem schwarzen Sand ganze Planeten im Handumdrehen. Die Bewohner zieht er als seine Sklaven in seine Alptraumwelt. Das Baby Carlotta vom Planeten Kantonien wird von den Göttern auserwählt, den grausamen Dämon Baron Sandmann zu bekämpfen und seinem Treiben Einhalt zu gebieten. Ihrem Vater gelingt in Begleitung eines geflügelten Wesens namens Anatol gerade rechtzeitig die Flucht von Kantonien, bevor auch dieser Planet vom dämonischen Baron vernichtet wird. Auf der Erde finden sie Unterschlupf und finden bald Verbündete. Carlotta wächst heran und lernt schnell, mit ihren von den Göttern gegebenen Fähigkeiten zwischen Realität und Traumwelt zu wandeln. Auf der Suche nach Wegen den Baron zu bekämpfen wagt sie sich mit ihren Freunden bis in seine Alptraumwelt. Das Buch beginnt sehr spannend. Fantasievolle Figuren, fremde Planeten und viele Mythen aus aller Welt und dem Universum begegnen dem Leser. Leider lässt nach ungefähr der Hälfte des Buches die Beschreibung der phantastischen Welt mehr und mehr nach, wird immer blasser. Auch einige Ungereimtheiten schleichen sich ein. Warum zum Beispiel vertrauen Carlotta und ihre Freunde ungesehen Neuankömmlingen? Die Geschichte finde ich sehr interessant und spannend, aber ich hätte mir mehr Beschreibungen aus der Traum- und Alptraumwelt, der fremden Planeten und besonders der Helfer von Charlotta gewünscht. Daher vergebe ich nur drei Sterne.

    Mehr
    • 3
  • Sehr fantasievolle Geschichte, die leider zum Ende hin immer blasser wird

    Baron Sandmann: Labyrinth der Ängste
    Amselfeder

    Amselfeder

    Baron Sandmann vernichtet mit seinem schwarzen Sand ganze Planeten im Handumdrehen. Die Bewohner zieht er als seine Sklaven in seine Alptraumwelt. Das Baby Charlotta vom Planeten Kantonien wird von den Göttern auserwählt, den grausamen Dämon Baron Sandmann zu bekämpfen und seinem Treiben Einhalt zu gebieten. Ihrem Vater gelingt in Begleitung eines geflügelten Wesens namens Anatol gerade rechtzeitig die Flucht von Kantonien, bevor auch dieser Planet vom dämonischen Baron vernichtet wird. Auf der Erde finden sie Unterschlupf und finden bald Verbündete. Charlotta wächst heran und lernt schnell, mit ihren von den Göttern gegebenen Fähigkeiten zwischen Realität und Traumwelt zu wandeln. Auf der Suche nach Wegen den Baron zu bekämpfen wagt sie sich mit ihren Freunden bis in seine Alptraumwelt.   Das Buch beginnt sehr spannend. Fantasievolle Figuren, fremde Planeten und viele Mythen aus aller Welt und dem Universum begegnen dem Leser. Leider lässt nach ungefähr der Hälfte des Buches die Beschreibung der phantastischen Welt mehr und mehr nach, wird immer blasser. Auch einige Ungereimtheiten schleichen sich ein. Warum zum Beispiel vertrauen Charlotta und ihre Freunde ungesehen Neuankömmlingen?   Die Geschichte finde ich sehr interessant und spannend, aber ich hätte mir mehr Beschreibungen aus der Traum- und Alptraumwelt, der fremden Planeten und besonders der Helfer von Charlotta gewünscht. Daher vergebe ich nur drei Sterne.

    Mehr
    • 2
    Carlotta01

    Carlotta01

    13. June 2015 um 13:35