Zoran Drvenkar

 4,1 Sterne bei 1.544 Bewertungen
Autor von Sorry, Still und weiteren Büchern.
Autorenbild von Zoran Drvenkar (©)

Lebenslauf von Zoran Drvenkar

Aller Anfang ist poetisch: Zoran Drvenkar, wurde 1967 in Kroatien geboren und zog im Alter von drei Jahren mit seinen Eltern nach Berlin. Nach einer schweren Zeit in der Schule wurde ihm klar, dass ein Klassenzimmer nicht der richtige Ort für ihn ist. Angafangen mit Gedichten schrieb er bald schon Kurzgeschichten, die er mit der Zeit immer weiter ausbaute. Seit 1989 ist er als freier Schrifsteller tätig  und ein vielfach ausgezeichneter Kinder-und Jugendbuch-Autor. Er schreibt auch unter den Pseudonymen Victor Caspak und Yves Lanois. In seiner literarischen Karriere wurde er z.B. vom Autor Paul Maar gefördert, den er bei einer freiberuflichen Tätigkeit beim Berliner Tagesspiegel kennen lernte. Heute wohnt der Autor in einer alten Kornmühle bei Berlin.

Sein aktuelles Buch "Wir" erschien im Februar 2022 bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Neue Bücher

Cover des Buches Wir (ISBN: 9783407756046)

Wir

 (1)
Erscheint am 09.02.2022 als Taschenbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.
Cover des Buches Oh je, schon wieder Fußball (ISBN: 9783407756398)

Oh je, schon wieder Fußball

Erscheint am 09.02.2022 als Hardcover bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.
Cover des Buches Licht und Schatten (ISBN: 9783407812834)

Licht und Schatten

 (83)
Erscheint am 09.03.2022 als Taschenbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.
Cover des Buches Die 95. Minute & Oh je, schon wieder Fußball - Zwei Fußballgeschichten (ISBN: 9783965392533)

Die 95. Minute & Oh je, schon wieder Fußball - Zwei Fußballgeschichten

Erscheint am 09.02.2022 als Hörbuch bei HÖRCOMPANY.

Alle Bücher von Zoran Drvenkar

Cover des Buches Sorry (ISBN: 9783548281834)

Sorry

 (457)
Erschienen am 12.05.2010
Cover des Buches Still (ISBN: 9783453419346)

Still

 (236)
Erschienen am 08.03.2016
Cover des Buches Der letzte Engel (ISBN: 9783570401347)

Der letzte Engel

 (200)
Erschienen am 08.09.2014
Cover des Buches Du (ISBN: 9783548283975)

Du

 (164)
Erschienen am 13.01.2012
Cover des Buches Licht und Schatten (ISBN: 9783407812834)

Licht und Schatten

 (83)
Erscheint am 09.03.2022
Cover des Buches Sag mir, was du siehst (ISBN: 9783551353849)

Sag mir, was du siehst

 (72)
Erschienen am 01.02.2005
Cover des Buches Du bist zu schnell (ISBN: 9783548283623)

Du bist zu schnell

 (69)
Erschienen am 10.06.2011
Cover des Buches Der letzte Engel - Der Ruf aus dem Eis (ISBN: 9783570403389)

Der letzte Engel - Der Ruf aus dem Eis

 (37)
Erschienen am 11.07.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Zoran Drvenkar

Cover des Buches Wir (ISBN: 9783407756046)F

Rezension zu "Wir" von Zoran Drvenkar

Spannende Freundschaftsgeschichte mit viel Milieu
frischelandluftvor 4 Stunden

Der Plot ist spannend und gut strukturiert. Mir gefällt, dass die Geschichte aus vielen unterschiedlichen Perspektiven und nicht linear erzählt wird. Das macht sie lebendig, nahbar und flüssig zu lesen. Der erste Teil ist verglichen mit dem Rest eher schwach. Ab dem zweiten Teil liest sich die Geschichte flott und nimmt mich mit. Am Ende driftet sie jedoch fast ins grotesk Unglaubwürdige ab. Stellenweise wirkt sie etwas zu konstruiert.

Die Freundschaft steht im Mittelpunkt, die Gruppe aus fünf Mädchen ist sehr divers, was die Freundschaft besonders und liebenswert macht. Doch jetzt kommen meine „Abers“: Leider ist der erste Teil nicht besonders gut geschrieben. Die Stimmen der Mädchen klingen in diesem Teil für mich nicht glaubhaft, nicht authentisch, die Charaktere wirken konstruiert. Das ändert sich mit dem zweiten Teil besser. Sowohl inhaltlich -  was die Gedankengänge angeht, als auch sprachlich – im ersten Teil sind noch viele umgangssprachliche, grammatikalische Fehler, ab dem zweiten Teil nicht mehr.  Es macht fast den Eindruck, als ob der erste Teil weniger redigiert wurde als der Rest. Was mich immer wieder gestört hat, ist, dass das Verhalten der Charaktere nicht immer glaubwürdig ist – z.B. wenn die Mädchen ihre Freundin, der es augenscheinlich sehr schlecht geht, aus dem Krankenhaus holen, wobei ihnen angeblich auch noch ein Pfleger hilft. Oder dass Tajas Vater verletzt keinen Krankenwagen rufen will, aber den 16jährigen Freundinnen seiner Tochter ohne Führerschein seinen Range Rover überlässt. Ich will nicht spoilern, aber besonders das Ende war mir in seiner Dramatik zu absurd. Das kann man unterhaltsam finden, für mich verliert die Geschichte an Glaubwürdigkeit. 

Der Verlag empfiehlt das Buch ab 16 Jahren. 16 Jahre sind sicherlich das richtige Alter für die Themen Mädchenfreundschaft, Mädchenhandel, erste Erotik, Banden usw. Aber dass eines der Mädchen nymphomanische Züge hat, muss nicht in einer für 16jährige unangemessen pornografischen Szene gezeigt werden, das geht auch anders, besonders weil das für den Verlauf der Handlung völlig irrelevant ist. Wenn diese Szene nicht Teil der Erzählung wäre, würde ich das Buch für Jugendliche empfehlen, aber mit dieser Szene kann ich persönlich das nicht, das ist schade.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sorry (ISBN: 9783548281834)C

Rezension zu "Sorry" von Zoran Drvenkar

Für Alle, die eine gelungene Abwechslung suchen!
Coladacatvor einem Monat

Nachdem ich einige Thriller nacheinander gelesen hatte, war ich ziemlich gelangweilt von dem Genre. Es gab zwar immer neue Handlungen, aber der Stil fühlte sich für mich immer identischer an. Endlich durchgerungen und dieses Buch angefangen, war ich schnell begeistert. Die Charaktere verlieren sich in ihrem Denken und Handeln nicht in monotonen Kopien, sodass die verschiedenen Perspektiven wirklich glaubwürdig und sinnvoll erscheinen. Die Gruppe ist nicht perfekt und die Entscheidungen nicht immer klug, was dementsprechend Konsequenzen nach sich zieht. Gerade deshalb konnte ich vollkommen in ihre Welt eintauchen und mich so fesseln lassen, dass ich nicht mehr aufhören wollte weiterzulesen.

Definitiv ein Buch, das seinen Platz in meinem Bücherregal behalten wird! 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Pandekraska Pampernella (ISBN: 9783407758279)G

Rezension zu "Pandekraska Pampernella" von Zoran Drvenkar

Es wird wohl ein Mehrteiler werden
Gwhynwhyfarvor 4 Monaten

Ein schräges Kinderbuch, fantasievoll mit viel Humor! Zoran Drvenkars Geschichte über Prinzessin Pandekraska Pampernella ist ein Abenteuerroman für Kinder, unterhaltsam mit Tiefgang. Pandekraska ist auf der Suche nach einer besten Freundin. Sie reist sie mit ihrem Chronisten und einem Leibwächter durch die ganze Welt und trifft auf einige Mädchen, wobei verschiedene Rollenbilder angesprochen werden: Tierschutz, Armut, Menschenrecht, bis hin zur Teenie-Pop-Queen. Letztendlich muss sich die Prinzessin aber auch ihren eigenen Ängsten stellen, sich der eigenen Identität bewusst werden. Und genau das macht die schräge Geschichte neben den Abenteuern interessant!


Pandekraska Pampernella ist elf Jahre alt, verwöhnte Prinzessin aus dem Königreich Florin. Sie trägt jeden Tag eine neue Frisur, kann reiten, fechten und ist eine Meisterin im Bogenschießen, bekommt immer ihren Willen, egal was es ist. Sie bekommt Geschenke von Angelina Jolie, schwimmt mit Johnny Depp und wurde natürlich vom Papst getauft. Seit ihrem zweiten Lebensjahr hat sie einen Chronisten, Domingo Yglesias De Sacramento, genannt Don Pluto, der hier berichtet in Abwechselung mit der Prinzessin selbst. Besonderen Wert legt sie auf ihre täglich wechselnden Frisuren, denen sie Namen wie «Bob Up the Mountain» oder «Frizzy Allover» gibt. Die Eltern sind seit Jahren auf Zitronensaftdiät, sind nur mit sich selbst beschäftigt, in erster Linie ist ihnen ihre Autosammlung wichtig. Bei der Beschreibung der Taufe dachte ich an Dornröschen. Die Professorin, die spektakulär in der Kirche aufsteht, nach vorn geht und verlangt, die Taufpatin zu sein, was sie vorher ablehnte; die Erzfeindin, die schwört, dass Pandekraska Pampernella nie eine beste Freundin haben wird, es sei denn, sie wäre es selbst. 

 

Genau das macht der Prinzessin zu schaffen! Aber wozu hat man eine Patentante, die Professorin ist! Sie modifiziert den Algorithmus eines Online-Datingportals ab, um Mädchen zu finden, die als Freundin für Pandekraska passen könnten. Zuerst fahren sie in die Mongolei, wo eine Tierschützerin wohnt, die sich um das Wohl von Schneeleoparden sorgt. Die Geschichte, wie sie Wilderern ein Schnäppchen schlägt, ist sehr spannend. Hier habe ich das erste Mal aufgeatmet, denn Pandekraska ist nicht gerade ein Sympathieträger. Aber immerhin ist dieses aufgeblasene, von sich selbst überzeugte Wesen nicht dumm. Sie muss bei ihrer Reise lernen, dass nicht jeder, dem sie begegnet, gleich vor Entzücken in Ohnmacht fällt.


«Du wohnst in einem Schloss und bist eine bekloppte Prinzessin, natürlich hast du Erwartungen und natürlich hast du es sauschwer, oh du arme Pandekraska Pampernella .»

Sie tätschelte mir die Schulter.

«Wahrscheinlich wachst du jeden Morgen mit einem Schrecken auf, weil dieses Leben so sehr auf dir lastet, dass du weinen möchtest. Hahahaha ist das so?»

«Vicky, wieso bist du so gemein?»

«Wieso bist du so doof?»

«Ich bin nicht doof.»

«Du stellst dich aber doof an.»


Weiter geht es zu einer weltberühmten irische Pop-Sängerin und zu einer indischen Lifestylebloggerin aus bestem Hause, die über 2 Mio. Follower hat. Aber auch die Mädchen, die sie trifft, wirken nicht alle sympathisch. Ein Roadmovie und eine Selbstfindung, Stärken und Schwächen gegeneinanderstellen, die eigenen Schwächen erkennen. Nicht im Algorithmus enthalten war Nisha, die in Indien gegen die Ausbeutung von Kindern kämpft und auch nicht Vicky VI., deren Eltern nicht mal wissen, wie viel Kinder sie haben. Und dann ist da noch der böse Böff Stroganoff ...


«Was deine beste Freundin auch macht, sie darf es falsch machen und du verzeihst ihr, denn sie ist deine beste Freundin und sie macht es nie absichtlich falsch, denn sie liebt dich.»


Es geht in diesem Buch um Freundschaft, was Freundschaft bedeutet – und es geht um Selbstfindung. Leider ist das Ganze auch ein wenig mit Klischee behaftet: der böse Russe, die irische Familie, von der keiner weiß, wie viel Kinder sie haben, die armen Inder ...  Pandekraska Pampernella ist am Ende immer noch auf der Suche, hat noch nicht ganz verstanden, worum es geht – was auf weitere Teile hindeutet. Ein witziges, fantasiereiches Buch, eine Abenteuerreise mit vielen spannenden Momenten. Eine Hauptprotagonistin, die einerseits abstößt, die man auf der anderen Seite aber auch mag – sie soll sich ja entwickeln und sie ist auf dem Weg dorthin. Ein wenig hat sie bereits dazugelernt. Der Beltz Verlag gibt eine Altersempfehlung von ab 10 Jahren – dem würde ich zustimmen, und das Kinderbuch ist sich auch noch mit 12 interessant.

https://literaturblog-sabine-ibing.blogspot.com/p/pandekraska-pampernella-von-zoran.html

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Endlich ist Bestsellerautor Zoran Drvenkar mit einem neuen, mitreißenden Jugendbuch zurück! In seinem Thriller "Wir. Die süßen Schlampen" führt er uns in die Abgründe Berlins. Nach Tajas Verschwinden, machen sich ihre Freundinnen auf die Suche. Doch sie wissen nicht, gegen wen sie kämpfen ... 

Für unsere Premiere suchen wir 35 Leser*innen, die das Buch schon vor Erscheinungstermin lesen und auf LovelyBooks sowie 3 weiteren Seiten rezensieren. 

Herzlich willkommen zu unserer LovelyBooks Premiere zu "Wir"!

Taja, Stinke, Schnappi und Nessi sind beste Freundinnen. Als Taja spurlos verschwindet, zögern die anderen drei keine Sekunde, um ihr zu helfen. In Zoran Drvenkars neuem Jugend-Thriller erwartet dich eine packende Geschichte in Berlin. 

Wir verlosen zusammen mit Beltz & Gelberg 35 Exemplare von "Wir".

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen?

Was macht euren besten Freund/eure beste Freundin so besonders? Bitte gebt außerdem mit an, auf welchen drei Seiten ihre eure Rezension neben LovelyBooks teilen wollt.

Bitte beachtet, dass alle Gewinner*innen ihre Rezensionen bis zum 20.2.2022 sowohl hier auf LovelyBooks als auch auf drei anderen der folgenden Plattformen (Buchshops, Blogs und Co.) teilen sollen.

Hier können die Rezensionen geteilt werden:

- Amazon

- Thalia

- Hugendubel

- Instagram

- Facebook

- Blog

- Weltbild

- Pustet

- buecher.de

- Osiander

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Wenn ihr keine Aktionen der Beltz Verlagsgruppe verpassen möchtet, dann folgt der Verlagsseite auf LovelyBooks.

181 BeiträgeVerlosung beendet
F
Letzter Beitrag von  frischelandluftvor 4 Stunden

Vielen Dank für das Buch. Ich hätte eine Diskussion zu Leseabschnitten bei diesem Buch sehr interessant gefunden, besonders da ich glaube, dass wir aus unterschiedlichen Altersgruppen kommen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Eindrücke der anderen.

Das Buch hat sich schnell und flüssig gelesen, die Geschichte war spannend und durch die verschiedenen Perspektiven sehr lebendig. Das hat mir gefallen. Manchmal bis oft waren die Situationen aber so unrealistisch und konstruiert, dass ich mich stellenweise gefragt habe, ob sie ernst gemeint waren. Ist es anderen auch so gegangen? Im ersten Teil fand ich die Mädchen als Mädchen nicht so glaubwürdig wie später, als die Handlung an Fahrt aufgenommen hatte. Mir kamen sie nicht authentisch vor, ich kenne jedenfalls niemanden, der (sprachlich) so denkt. Aber ich bin auch keine 16 mehr. Auch hier interessiert mich, was ihr darüber denkt. Die Auflösung am Schluss fand ich nicht ganz vollständig, hier wurde deutlich, dass die Mädchenfreundschaft im Vordergrund stand und nicht die kriminelle Handlung um den Mädchenhandel. Dass die Mädels einfach so den Schauplatz verlassen haben und von keinem der über 50 MEK Einsatzbeamten aufgehalten wurden, halte ich für einen Witz und übertrieben, auch wenn es ein euphorisches letztes Freundschaftsbild ergibt. Stimmig, aber nicht befriedigend. Was mich richtig gestört hat, war die Sexszene im ersten Teil, die ich völlig überflüssig finde, da sie mit dem Rest der Handlung absolut nichts zutun hat. Wozu? Ich würde den Roman deswegen meiner Tochter, wenn sie 16 ist, noch nicht geben. Ich bin nicht prüde, aber diese Art der Präsentation finde ich für das Alter unpassend und auch später weder schön noch beeindruckend. Auch hier interessiert mich eure Meinung.

Also Fazit: unterhaltsam ja, glaubwürdig nicht durchgehend, der Erzählstil zum Teil sehr gut, zum Teil nicht.

Meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Zoran-Drvenkar/Wir-3462805220-w/rezension/4298205450/

Ich rezensiere auf Amazon.de, Thalia.at, Morawa.at




Ein Fantasyroman über eine besondere Heldin


Zoran Drvenkar ist ein Meister der Spannung! Mit "Licht und Schatten" hat der Autor einen Jugendroman veröffentlicht, der durch seine mystische wie fantastische Geschichte mitreißt. Wir dürfen die junge Heldin Vida auf ihren abenteuerlichen und gefährlichen Erlebnissen ins Russland des frühen 18. Jahrhunderts begleiten.

Mehr über das Buch:
Es ist der Winter 1704 und der Tod sitzt auf dem Wipfel einer Tanne und wartet geduldig auf die Geburt eines Kindes. Er ist nicht der einzige – ein Raunen wandert um die Welt und die Schatten lauschen mit gespitzten Ohren.

Schon in jungen Jahren macht sich Vida auf den Weg, um die Wahrheit zu finden. Sie hört den Ruf der Toten und begegnet ihrer eigenen Zukunft. Mit dreizehn lehren ihre Tanten sie die Mudras der Verbannung und sich ohne Waffen zu verteidigen. Denn Vida wurde geboren, um das Licht auf die Welt zurückzubringen. Aber niemand rechnet damit, dass sie ihren eigenen Weg geht und selbst dem Tod die Stirn bietet.


>> Leseprobe

Seid ihr neugierig auf "Licht und Schatten" geworden? Zusammen mit dem Beltz & Gelberg-Verlag verlosen wir 25 Exemplare dieses mitreißenden Jugendromans unter allen, die bis zum 25. Juli 2019 die folgende Frage beantworten:

Was macht für euch eine gute Romanheldin aus?


Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten & drücke fest die Daumen!

PS: Schaut auch mal bei unserer Zusatzverlosung vorbei. Die Chance auf ein Buchpaket von Beltz & Gelberg erwartet euch!
325 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  misspidervor 2 Jahren

Juhu, ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, hoffentlich kommt es auch rechtzeitig an :))) Danke!

Gemeinsam öffnen wir das 19. Türchen unseres Adventskalenders! Kann Vida das Licht in die Welt zurückbringen? Heute kannst du 5 Exemplare der des Fantasyabenteuers "Licht und Schatten" von Zoran Drvenkar gewinnen!

Hast du schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? In unserem Stöberbereich findest du außerdem weitere Inspiration für tolle Buchgeschenke.

Der LovelyBooks Adventskalender beschert dir eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für dich und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!

Heute kannst du eines von 5 Exemplaren von „Licht und Schatten“ von Zoran Drvenkar gewinnen!


Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Hast du schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Aufgepasst! Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findest du ihn? Dann klick auf den Fuchs und sichere dir so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn du den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckst, landest du im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!

535 BeiträgeVerlosung beendet
K
Letzter Beitrag von  kersiivor 2 Jahren

Ablenkung! Lesen, Hörbuch hören, Freunde und Familie treffen und natürlich Plätzchen essen! :)

Zusätzliche Informationen

Zoran Drvenkar wurde am 19. Juli 1967 in Križevci (Kroatien) geboren.

Zoran Drvenkar im Netz:

Community-Statistik

in 2.023 Bibliotheken

von 397 Lesern aktuell gelesen

von 41 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks