Zoran Drvenkar

(1.288)

Lovelybooks Bewertung

  • 1705 Bibliotheken
  • 31 Follower
  • 32 Leser
  • 337 Rezensionen
(544)
(436)
(214)
(64)
(30)

Lebenslauf von Zoran Drvenkar

Nach seiner Geburt 1967 in Kroatien zog er im Alter von 3 Jahren mit seinen Eltern nach Berlin. Seit 1989 ist er als freier Schrifsteller tätig und bewohnt heute eine alte Kornmühle bei Berlin. Er ist ein vielfach ausgezeichneter Kinder-und Jugendbuch-Autor. Er schreibt auch unter den Pseudonymen Victor Caspak und Yves Lanois. Weil er die Schule langweilig fand, brach er sie vor dem Abitur ab und jobbte statt dessen u.a. als Kindergärtner oder im Ökoladen. In seiner literarischen Karriere wurde er z.B. vom Autor Paul Maar gefördert, den er bei einer freiberuflichen Tätigkeit beim Berliner Tagesspiegel kennen lernte. 2012 veröffentlichte er den Auftakt der Jugendbuchserie "Der letzte Engel".

Bekannteste Bücher

Weißt du noch

Bei diesen Partnern bestellen:

Sorry

Bei diesen Partnern bestellen:

Panik (Kindle Single)

Bei diesen Partnern bestellen:

Still

Bei diesen Partnern bestellen:

Touch the flame

Bei diesen Partnern bestellen:

Der letzte Engel. Drei Tage Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Der letzte Engel

Bei diesen Partnern bestellen:

Du schon wieder

Bei diesen Partnern bestellen:

Du

Bei diesen Partnern bestellen:

Du bist zu schnell

Bei diesen Partnern bestellen:

Wenn die Kugel zur Sonne wird

Bei diesen Partnern bestellen:

Eddies Lügengeschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Rückkehr der Kurzhosengang

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzmeinung zu Still

    Still
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    Rezension zu "Still" von Zoran Drvenkar

    Inhalt: Wenn es Winter wird und Schnee und Eis alle Spuren verwischen, erwacht in den einsamen Wäldern Brandenburgs das Böse. Über Nacht verschwinden auf mysteriöse Weise Kinder. Nur ein einziges Mädchen taucht unerwartet und verstört wieder auf, ihre Lippen sind seitdem verschlossen. Ein verzweifelter Vater beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Doch damit dreht sich die Spirale des Bösen nur noch schneller. Still stammt aus der Feder von Zoran Drvenkar. An dieses Buch bin ich aufgrund der vielen positiven Bewertungen und ...

    Mehr
    • 10
  • Ein schönes Bilderbuch über das Wunder des Lebens und die Wunder der Welt

    Weißt du noch
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    24. May 2017 um 12:32 Rezension zu "Weißt du noch" von Zoran Drvenkar

    Diese wunderschöne Bilderbuch, eine gelungene Zusammenarbeit des Schriftstellers Zoran Drvenkar und der Bilder- und Kinderbuchautorin Jutta Bauer lädt Kinder und Erwachsene ein, den beiden Kindern, die darin von ihren Kindheitserlebnissen erzählen, nachzueifern und sich selbst bei verschiedenen Gelegenheiten zu erinnern und sich davon zu erzählen.  Kleine Bleistiftzeichnungen an den Rändern der farbenfrohen Bilder deuten an, dass auch die Großeltern in diese Erzählung mit eigebunden werden können.Erzählen von den einzigartigen ...

    Mehr
  • Eiskalt und grausam ...

    Still
    engineerwife

    engineerwife

    03. May 2017 um 11:55 Rezension zu "Still" von Zoran Drvenkar

    „Verstörend“ ist ein Wort, das immer wieder in den Rezensionen auftaucht, und das trifft es meiner Meinung nach auch direkt auf den Punkt. Man muss sich einlassen wollen auf die Story, denn zu Anfang ist der Sprung zwischen den Perspektiven nicht einfach zu verstehen. Ist man aber erstmal drin in der Geschichte, nimmt sie schnell an Spannung zu. Es ist ein gewagtes Buch zu einem schrecklichen Thema aber mal aus ganz anderer Sicht beleuchtet. Man hat am Ende das Gefühl, dass die „Bösen“ bestraft wurden. Während diese Tatsache ...

    Mehr
  • Unvergleichlich besonders! Eine Hommage an die Kindheit, Erinnerungen fürs Alter.

    Weißt du noch
    Damaris

    Damaris

    25. April 2017 um 17:06 Rezension zu "Weißt du noch" von Zoran Drvenkar

    Ein Bilderbuch von Zoran Drvenkar? Das will zu mir! Ganz unabhängig von meinen Kindern. Der Autor gehört zu denen, die mir die eindrücklichsten Leseerlebnisse beschert haben. Und ja, ich meine seine Handschrift auch in "Weißt du noch" zu erkennen. Gemeinsam mit meiner Tochter (7) habe ich das Buch gelesen. Wir waren völlig versunken darin. Ich als Vorlesende, sie als Zuhörerin. Gemütlich war's und stimmungsvoll. Das Bilderbuch hat etwas in mir zum Klingen gebracht. Vielleicht waren das Erinnerungen, bestimmt auch Nostalgie. Und ...

    Mehr
  • Nichts für schwache Nerven!

    Still
    sinaslesewelt

    sinaslesewelt

    13. April 2017 um 09:13 Rezension zu "Still" von Zoran Drvenkar

    Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt: ICH: Der Vater DU: Das Mädchen SIE: Die Täter Die Perspektive wird deutlich vor jedem Kapitel angezeigt und so wie die Kapitel beschriftet sind, so schreibt Drvenkar diese Abschnitte auch: Im Singular der ersten und zweiten Person sowie im Plural der dritten Person. Die Kapitel sind zum größten Teil ziemlich kurz, was den Lesefluss sehr fördert. Auch Drvenkar´s Schreibstil ist speziell. Er schreibt oft kurz und knapp, nüchtern und ausdrucksvoll zugleich. Wörtliche Rede wird dabei ...

    Mehr
  • 5 Sterne Plus!

    Du
    YouDecide

    YouDecide

    18. March 2017 um 20:22 Rezension zu "Du" von Zoran Drvenkar

    Ich weiß nicht, wie er das macht, aber seine Bücher lassen mich mit einem Gefühl der Sprachlosigkeit zurück. Dieses Buch war unglaublich! Mehr kann ich dazu nicht sagen, außer dass der Autor definitiv zu den besten Thriller Autoren gehört. Sein Stil ist einzigartig!!!!!

  • LovelyBooks Literarische Weltreise 2017

    Reise um die Welt
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Reise um die Welt" von Mark Twain

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine literarische Weltreise im Jahr 2017? Dann lasst uns gemeinsam durch 21 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1120
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte ...

    Mehr
    • 4669
  • Rezension: Still.

    Still
    NiWa

    NiWa

    15. February 2017 um 08:02 Rezension zu "Still" von Zoran Drvenkar

    Wenn sich die Landschaft unter die winterliche Schneedecke legt, dann wird in Brandenburgs Wäldern das Böse wach. Immer im Winter verschwinden Kinder, meist sogar aus den Elternhäusern und nur ein einziges Mädchen ist jemals zurückgekehrt. Daraufhin beschließt ein verzweifelter Vater, der Spur seines Kindes selbst nachzugehen. Zoran Drvenkar hat mit „Still“ einen bemerkenswerten Thriller geschaffen, der andere Roman des Genres deutlich in den Schatten stellt. Vordergründig stehen die Stille und die Kälte des Winters, wie sie mit ...

    Mehr
    • 8
  • Eine verstörende Handlung

    Still
    thesmallnoble

    thesmallnoble

    09. February 2017 um 20:37 Rezension zu "Still" von Zoran Drvenkar

    Ich finde den Namen Mika Stellar aufgesetzt (auch als Pseudonym). Er passt für mich nicht zur Figur und müsste in der Gruppe der "sie" eigentlich sofort "Verdacht" erregen. Ein gewöhnlicherer Name wäre für mich glaubhafter und authentischer gewesen. Ich halte es für ganz und gar ausgeschlossen, dass man so lange klatschnass bei Eisekälte im Schnee überlebt. Ich finde die Urgeschichte, die zum "Trauma" der "sie" geführt hat, nicht wirklich nachvollziehbar. Persönlich hätte ich sie nicht gebraucht. Ich glaube an das "Böse" , ...

    Mehr
  • weitere