Zoran Drvenkar , Jutta Bauer Weißt du noch

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weißt du noch“ von Zoran Drvenkar

Kind zu sein ist das größte Abenteuer. Als Kind erlebt man alles zum ersten Mal und sieht ganz unverfälscht auf die Welt. Da wächst der Regenbogen direkt aus der Wiese, und das taunasse Gras glänzt wie ein Meer aus Taschenlampen. Auf jedem Grashalm sitzt ein Diamant und macht den Maulwurf, der seinen Kopf aus dem Hügel steckt, ganz reich. Alles ist bunt und strahlend, und alles ist möglich, zumindest in der Fantasie. „Weißt du noch?“ ist eine außergewöhnliche Hommage an die Kindheit, an die einzigartigen Augenblicke, in denen man zum ersten Mal etwas bewusst sieht, riecht, fühlt, tut, erlebt oder versteht – für Kinder und Erwachsene.

Stöbern in Kinderbücher

Dann lieber Luftschloss

toller Jugendroman

Vampir989

Luna - Im Zeichen des Mondes

Leider konnte mich "Luna" bis zum Schluss nicht richtig packen und nicht 100% überzeugen, die Welt und den Schreibstil mochte ich aber sehr!

_Vanessa_

Der große Zahnputztag im Zoo

Fröhliches Abenteuer für Zahnputzmuffel

CindyAB

Wilde Horde - Die Pferde im Wald

Tolles, zur Zielgruppe passendes Pferdeabenteuer!

uffi1994

Die Baby Hummel Bommel - Gute Nacht

In Reimform geschrieben, hilft dieses Büchlein den Kleinsten beim Einschlafen bzw. kann als Ritual dienen. Wunderschön illustriert!

Cailess

Die schlimmsten Kinder der Welt

Möchtest du die schlimmsten Kinder der Welt kennenlernen? Dann kann ich dir dieses witzige und herrlich schräge Buch absolut empfehlen!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schönes Bilderbuch über das Wunder des Lebens und die Wunder der Welt

    Weißt du noch

    WinfriedStanzick

    24. May 2017 um 12:32

    Diese wunderschöne Bilderbuch, eine gelungene Zusammenarbeit des Schriftstellers Zoran Drvenkar und der Bilder- und Kinderbuchautorin Jutta Bauer lädt Kinder und Erwachsene ein, den beiden Kindern, die darin von ihren Kindheitserlebnissen erzählen, nachzueifern und sich selbst bei verschiedenen Gelegenheiten zu erinnern und sich davon zu erzählen.  Kleine Bleistiftzeichnungen an den Rändern der farbenfrohen Bilder deuten an, dass auch die Großeltern in diese Erzählung mit eigebunden werden können.Erzählen von den einzigartigen magischen Augenblicken der Kindheit und des Kindseins, sich erinnern an jene wunderbaren Momente der Menschwerdung, an denen man zum ersten Mal etwas bewusst sieht, riecht, fühlt, tut und versteht – dazu kann dieses Buch für Kinder und Erwachsene anregen.Ein schönes Bilderbuch über das Wunder des Lebens und die Wunder der Welt, die nur jemand erleben kann, wer wie ein Kind staunend in die Welt blickt.Und diesen Blick sollte man nie verlernen.

    Mehr
  • Unvergleichlich besonders! Eine Hommage an die Kindheit, Erinnerungen fürs Alter.

    Weißt du noch

    Damaris

    25. April 2017 um 17:06

    Ein Bilderbuch von Zoran Drvenkar? Das will zu mir! Ganz unabhängig von meinen Kindern. Der Autor gehört zu denen, die mir die eindrücklichsten Leseerlebnisse beschert haben. Und ja, ich meine seine Handschrift auch in "Weißt du noch" zu erkennen. Gemeinsam mit meiner Tochter (7) habe ich das Buch gelesen. Wir waren völlig versunken darin. Ich als Vorlesende, sie als Zuhörerin. Gemütlich war's und stimmungsvoll. Das Bilderbuch hat etwas in mir zum Klingen gebracht. Vielleicht waren das Erinnerungen, bestimmt auch Nostalgie. Und meine Tochter? Sie wirkte sehr konzentriert und nachdenklich und amüsiert und auch etwas verwundert.Weißt du noch, wie die Wolken die Köpfe zusammensteckten und es plötzlich dunkel wurde und anfing zu regnen? Da haben wir Schutz gesucht und sahen einen Baum, der die Arme weit ausgebreitet hatte, als wäre er ein Torwart, der auf den Ball wartet. Unter diesen Baum haben wir uns gestellt ... - S. 12Das Buch besteht aus einzelnen Weißt-du-noch-Szenen. Ein Mädchen und ein Junge, beides Kinder, erzählen sich ihre Erlebnisse. Wenn man die Seiten genau betrachtet, sieht man etwas kleiner, in Schwarz-Weiß, ebendieses Paar, aber nun im Rentenalter. Es könnte also genauso gut sein, dass das alte Ehepaar (?) seine Kinderheitserinnerungen miteinander teilt. Ich war von dieser Möglichkeit sehr angerührt, sie liegt wirklich im Auge des Betrachters.Die einzelnen Geschichten, die hier erdacht oder an die sich erinnert wird, sind jede für sich fantasievoll und fast schon autonom, ergeben aber gemeinsam ein zusammenhängendes Abenteuer - einen Tag voller Erlebnisse. Zu Tagesbeginn laufen die Kinder los, am Abend kehren sie wieder heim. Die Weißt-du-noch-Erinnerungen sind eine Mischung aus bekannten Szenen, aber auch völlig verrückten Erlebnissen, grenzenlos, voller Metaphern und bildlicher Vergleiche. Eine genau richtige Vermischung von Realität und Fantasie, wie sie den Köpfen von Kindern entspringt. Das hat mich, und auch meine Tochter, sehr fasziniert.Passend zur Geschichte wird jede Szene mit einem seitenfüllenden Bild ergänzt. Ich kann mir vorstellen, dass es für Illustratorin Jutta Bauer eine große Herausforderung war, die fantasievollen Texte visuell darzustellen. Gelungen ist ihr das perfekt! Sie sind nicht nur wunderschön anzusehen - alle! -, sondern zeigen große und kleine Details, die man dem Text entnehmen kann. Wir haben während des Lesens noch lange Zeit damit verbracht, Dinge im Bild zu suchen oder waren einfach noch in der Betrachtung gefangen. Mein persönlicher Favorit ist die Blumenwiese, oder nein, vielleicht doch eher die Kinder, die den Mond beiseiteschieben. Eventuell auch die fliegenden Kühe. Unbedingt anschauen!Fazit ..."Weißt du noch" kann eine Hommage an die Kindheit sein, aber auch Erinnerung im Alter. Für mich ist es ein fantasievoller Erinnerungsschatz, der Kinder erfreut und fasziniert und in Erwachsenen etwas anrührt, das unvergesslich ist. Ein Text, in dem man traumversinken kann und Bilder, die nicht besser passten könnten, machen das Bilderbuch einzigartig. Uns ist es sehr ans Herz gewachsen. Das muss man erleben!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks