Neuer Beitrag

Verlag30

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Fiona Carter ist das schwarze Schaf. Wild, unberechenbar, arrogant, macht nur, was sie will. Mit ihrem Vater in ständigem Clinch, da er ihren Lebenswandel zutiefst missbilligt.

Durch einen Schicksalsschlag wird ihr Leben aus der eingelaufenen Bahn geworfen: Ihr Bruder kommt bei einem Unfall um sein Leben. Und es wird schnell klar, dass es sich in Wirklichkeit um Mord handelte. Scheinbar gegen jede Vernunft beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln, zumal der einzige Zeuge, ein Freund ihres Bruders, niemandem außer ihr zu vertrauen scheint.

Schon bald und sehr nachdrücklich wird ihr jedoch klar, dass sie in ein Wespennest gestochen hat.

Dass Fiona über einen scharfen Verstand und Kampfsporterfahrung verfügt, ist hilfreich, doch noch wichtiger sind die Freunde, die sie bei ihrem Kampf gegen die Mörder ihres Bruders gewinnt. Am Ende verändern die Ereignisse nicht nur sie und ihr Verhältnis zu ihrem Vater nachhaltig. Sie erkennt, wie wichtig es ist, an etwas zu glauben und eigenen Werten treu zu sein.

Das ist die kurze Beschreibung des Romans „Fiona – Der Beginn“. Der Beginn, weil es sich um den ersten Band einer Reihe handelt. Dabei geht es einerseits um das Leben von Fiona, andererseits erleben wir mit ihren Augen, ihren Ohren, ihren Gefühlen ein ganzes Universum: die Kristallwelten https://buch-ist-mehr.de/forum/projekt-fiona-kristallwelten.
Im ersten Band lernen wir Fiona und ein wenig ihre Familie kennen. Der Fantasy-Anteil wird nur diskret angedeutet. Durch das tragische Familienereignis erwacht Fiona gleichsam aus ihrer Lethargie, doch erst im nachfolgenden Band wird ihr klar, dass es um mehr geht, als sie sich je hätte vorstellen können.
In dieser Leserunde erfahren wir also, wer Fiona eigentlich ist, wie sie denkt, was sie fühlt, was ihr wichtig ist. Teilnehmen kann jeder. Neben den drei Druckexemplaren verloren wir noch sieben E-Books in den Formaten ePub oder Mobi (geeignet auch für kindle).
Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet bitte zwei Fragen:
1. Was meint Ihr, was macht ein schwarzes Schaf eigentlich aus?
2. Gilt die Bewerbung nur für Print oder auch für ein E-Book?

Die Fortsetzung erscheint in Kürze: 
https://buch-ist-mehr.de/buecher/fiona-entscheidungen


Und zum Schluss noch ein kleines Video:


Autor: Zsolt Majsai
Buch: Fiona

thora01

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der Klappentext klingt toll. Da hüpfe ich sehr gerne in den Lostopf.

zu 1. Ein schwarzes Schaf ist jemand der aus der Reihe tanzt. Meistens wird der Begriff negativ behaftet. Jemand der kriminell ist oder einfach in einer Familie nicht richtig dazugehört.

zu 2. mir ist egal ob Print oder e-book im epub-Format. Da ich beides sehr gerne lese.

ZsoltMajsai

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@thora01

Willkommen im Lostopf. :-)

Manchmal ist jemand vielleicht auch gerne das schwarze Schaf, je nach Familie. :-)

Beiträge danach
246 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Samy86

vor 2 Jahren

Der Austausch / Kampf (ca. Seite 138)
Beitrag einblenden

Puh nun wird es heikel und wiederum trifft es meinen Lesegeschmack total.
Etwas blutig das Ganze, aber ich denke da spielt mir meine Vorstellungskraft auch einen enorm gruseligen Streich! ;)
Fiona ist wieder einmal göttlich und ihre Art zu provozieren ist himmlich. Da würde selbst ich mit der Zeit aus der Haut fahren! ;)
Immerhin gibt sie so nicht klein bei und zeigt den bösen Buben einmal was in so einem jungen Ding alles an Potential steckt und lässt sich nicht unterbuttern!

Bin sehr gespannt wie es nun weiter geht, denn offensichtlich hat Fiona ja im Flugzeug die Täter eliminiert.. Oder etwa doch nicht!?
Jetzt gilt es auf jeden Fall auf die Suche nach den entführten Kids zu gehen und ich hoffe es wird erneut spannend und ereignisreich!

ZsoltMajsai

vor 2 Jahren

James / Entführung (ca. Seite 100)
Beitrag einblenden

Samy86 schreibt:
Doch warum haben die Entführer ausgerechnet Fionas Eltern als Opfer ausgewählt? Wollen sie sie so unter Druck setzen oder steht eine Erpressung an? Doch warum musste die Haushälterin sterben? War Fiona das eigentliche Ziel? Fragen über Fragen... :D

Genau, Fiona war das Ziel. :-) Es war ja auch recht "spontan", dass sie nicht zu Hause übernachtete.

ZsoltMajsai

vor 2 Jahren

Der Austausch / Kampf (ca. Seite 138)
Beitrag einblenden

Samy86 schreibt:
ich hoffe es wird erneut spannend und ereignisreich!

Ich glaube schon. :-D

Samy86

vor 2 Jahren

Der Vater / James / Leben normalisiert sich (ca. Seite 165)
Beitrag einblenden

Puh es bleibt wie gehofft sehr spannend und interessant.
Die Rettung der Kinder erfolgt in letzter Sekunde. Das hat mich sehr gefreut, obwohl nun auf sie ein harter Weg der Verarbeitung des Geschehen wartet.
Fionas Mutter hat mich total an meine Mama erinnert, als ich ihr eröffnet habe, dass ich ausziehe. Musste schon etwas schmunzeln.
Was mich aber unheimlich gefreut hat zu lesen ist, dass Fionas Vater über seinen Schatten springt und eine Entschuldigung an sie ausspricht. So nimmt auch der Charakter, der mir etwas unsympathisch war, sofort einen positiven Platz ein!
Fiona wächst während der Pressekonferenz ja wieder über sich hinaus und durch ihre Art wird diese auch zu einem gelungenen Schmanckerl! ;)

ZsoltMajsai

vor 2 Jahren

Der Vater / James / Leben normalisiert sich (ca. Seite 165)
Beitrag einblenden

Samy86 schreibt:
Puh es bleibt wie gehofft sehr spannend und interessant. Die Rettung der Kinder erfolgt in letzter Sekunde. Das hat mich sehr gefreut, obwohl nun auf sie ein harter Weg der Verarbeitung des Geschehen wartet. Fionas Mutter hat mich total an meine Mama erinnert, als ich ihr eröffnet habe, dass ich ausziehe. Musste schon etwas schmunzeln. Was mich aber unheimlich gefreut hat zu lesen ist, dass Fionas Vater über seinen Schatten springt und eine Entschuldigung an sie ausspricht. So nimmt auch der Charakter, der mir etwas unsympathisch war, sofort einen positiven Platz ein! Fiona wächst während der Pressekonferenz ja wieder über sich hinaus und durch ihre Art wird diese auch zu einem gelungenen Schmanckerl! ;)

Ja, diese Mütter ... :-)

Die Eltern bzw. der Vater und Fionas Beziehung zu ihm wird noch eine Weile Thema für Fiona sein und in Band 3 für etwas Chaos sorgen.

Zsadista

vor 2 Jahren

Fazit / Cover

Hi! ^^

Hier nun auch der Link zu meinem Blog. Dort ist dann auch zu finden, wo ich sonst noch poste. Facebook kann gerne weiter verlinkt werden.

http://zsadista.blogspot.de

LG und Danke, dass ich das Buch lesen dufte! ^^

Zsadista

ZsoltMajsai

vor 2 Jahren

Fazit / Cover

Zsadista schreibt:
Hi! ^^ Hier nun auch der Link zu meinem Blog. Dort ist dann auch zu finden, wo ich sonst noch poste. Facebook kann gerne weiter verlinkt werden. http://zsadista.blogspot.de LG und Danke, dass ich das Buch lesen dufte! ^^ Zsadista

Danke von mir auch. :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks