Fiona - Der Beginn

von Zsolt Majsai 
3,9 Sterne bei29 Bewertungen
Fiona - Der Beginn
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

susiunis avatar

Auftakt zur Kristallsaga-Fantasyreihe mit zahlreichen Thrillerelementen aber Null Fantasy. Der Nachfolger verspricht mehr, ich bleibe dran.

paulsbookss avatar

Der Schmerz ist dein, wenn du das liest ;)

Alle 29 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Fiona - Der Beginn"

"Als ich gebeten wurde, diese "Selbstoffenbarung" zu schreiben, war meine erste Reaktion: Spinnt ihr? Was soll ICH denn über mich selbst schreiben?? Das machte mir klar, wie undeutlich ich mich selbst eigentlich wahrnehme. Und das fand ich erschreckend. Ich setzte mich also hin und dachte über mich selbst nach. Sicher, das habe ich auch früher schon gemacht. Aber es ist erstaunlich, wie sich die Perspektive verändert, wenn man unter der Maßgabe eines Selbstbildes über sich selbst nachdenkt und dabei erkennt, wie sehr man vom "Fremdbild" beeinflusst wird. Aber wie sehe ich mich denn nun wirklich? Ich weiss nur, daß sich mein Selbstbild verändert hat. Es hat sich am meisten verändert, als Norman starb. Um das zu verstehen, muss man wissen, daß ich als Kind das war, was manche als "schwierig" bezeichnen würden. Das hat sich vor allem an zwei Stellen besonders stark geäußert. Zum einen war mein Verhältnis zu meinem Vater etwas...äh...angespannt, um es mal vorsichtig zu formulieren. OK, er war ein Arschloch (hoffentlich liest er das hier nicht!). Wobei sich das definitiv geändert hat. Zum anderen war ich nicht direkt eine Musterschülerin. Erstens war ich schnell mit der Faust dabei, wenn mir jemand blöd kam. Nachdem ich mit dem Kampftraining angefangen hatte, wurde es weniger, weil die anderen einfach merkten, daß es eine schmerzhafte Angelegenheit war, sich mit mir anzulegen. Außerdem kam irgendwann zweitens hinzu, nämlich Sex. Ich habe nicht gezählt, mit wievielen Jungs ich so ab etwa 15 im Bett und sonstwo war. Im Bett vielleicht am seltensten. ;-) Nach dem Abitur habe ich dann auch erst einmal meine Freiheit genossen. Ich war volljährig, ich hatte ein Auto, ich kam nach Hause, wann ich wollte, ich fickte, wen ich wollte (ob er wollte, interessierte mich eher nur am Rande), trank, zog rum, war also voll dabei, in die Gosse abzurutschen. Zumal meine Lebensweise meinen Vater in seiner Meinung über mich bestätigte. Schließlich war da der brave Norman! Daß er gar nicht so brav war, wie wir alle dachten, kam ja erst nach seinem Tod raus. Doch davon an anderer Stelle mehr, hier geht es ja um mich. Nun ja, ich fing mich irgendwie grad noch ab und fing bei CSE an. CSE, das ist ein Softwareunternehmen mit ziemlich großen Umsätzen. Genauer gesagt, das war ein Softwareunternehmen damals, das meinem Vater gehörte. Mittlerweile bin ich ja CEO davon, und CSE hat sich, wie ich auch, ein wenig verändert. Damals jedoch war ich nur ein Trainee und gewann schnell Freunde, überwiegend männliche. Die weiblichen Mitarbeiter freuten sich weniger über mein Dasein und Wirken, und aus heutiger Sicht kann ich das auch gut verstehen. Damals war es mir einfach nur egal. Und dann starb Norman. Das war so ein richtiger Kopfschlag. Ich will ja nicht behaupten, ich hätte meinen Bruder heiß und innig geliebt, dazu waren wir auch im Alter zu sehr auseinander. Außerdem nutzte er es durchaus gerne aus, der Liebling unseres Vaters zu sein. Trotzdem, er war mein Bruder. Sein Tod hat mich zutiefst erschüttert und eine Menge Fragen in mir aufgeworfen, weit über die triviale Frage, wer und warum ihn umgebracht hatte, hinaus. Ich war danach ein anderer Mensch, etwas plakativ ausgedrückt. Mein Leben veränderte sich drastisch, doch wie sehr, das war auch für mich eine Überraschung, manchmal sogar ein Schock. Doch das ist eine andere Geschichte. :-) Eure Fiona."

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783943138023
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:257 Seiten
Verlag:Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Erscheinungsdatum:30.05.2011
Teil 1 der Reihe "Fiona"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern3
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Krimis und Thriller

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks