by Stephen Chbosky The Perks of Being a Wallflower

von by Stephen Chbosky 
4,7 Sterne bei24 Bewertungen
by Stephen Chbosky The Perks of Being a Wallflower
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

LisaLovegoods avatar

Mein absolutes favorite -muss man gelesen haben !!

KimMaries avatar

Das Buch beschreibt das Erwachsenwerden sehr gut - ohne es langweilig werden zu lassen! Sehr schöner Stil und realitätsnah.

Alle 24 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00304AJPY
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:219 Seiten
Verlag:Pocket Books
Erscheinungsdatum:01.01.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    KimMaries avatar
    KimMarievor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Das Buch beschreibt das Erwachsenwerden sehr gut - ohne es langweilig werden zu lassen! Sehr schöner Stil und realitätsnah.
    Einzigartige Reise in das Leben eines 15-Jährigen

    Das Buch bezieht sich sehr gut auf alles, was während der Pubertät geschieht und wie man am besten damit umgeht - und ist davon abgesehen auch sehr schön zu lesen. Der Autor beschreibt die ersten Eindrücke, die man in der Zeit der High School alle erlebt. Lebhaft werden die erste Party, die erste Liebe und erste körperliche Erfahrungen beschrieben. Durch die Briefe ist es mal etwas anderes :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kyra96s avatar
    Kyra96vor 7 Jahren
    Rezension zu "by Stephen Chbosky The Perks of Being a Wallflower" von by Stephen Chbosky

    Inhalt/Beschreibung:
    "I walk around the school hallways and look at the people. I look at the teachers and wonder why they're here. If they like their jobs. Or us. And I wonder how smart they were when they were fifteen. Not in a mean way. In a curious way. It's like looking at all the students and wondering who's had their heart broken that day, and how they are able to cope with having three quizzes and a book report due on top of that. Or wondering who did the heart breaking. And wondering why."
    "The perks of being a wallflower" ist die Geschichte des 15-jährigen Charlies, eines liebenswerten, sympathischen, naiven und unglaublich intelligenten Teenagers, der mit der ersten Liebe, dem Selbstmord seines besten Freundes und generell mit dem Erwachsen werden konfrontiert wird. "Caught between trying to live his life and trying to run from it."
    Der Roman ist Briefform verfasst, Briefe, die an einen Fremden verfasst werden, ohne dass die Möglichkeit gelassen wird, diese zu beantworten. Der Leser wird also eigentlich direkt angeschrieben.
    Bewertung:
    Ich habe viel zu diesem Buch zu sagen und alles ist durchweg positiv, Schon beim Schreibstil angefangen. Die Briefform ist außergewöhnlich. Am Anfang noch gewöhnungsbedürftig wird sie schnell sehr faszinierend. Man weiß nur, was Charlie einem wirklich erzählt. Manche Dinge darunter scheinen absolut unwichtig zu sein und trotzdem erwähnt er sie, also denkt man über ihre Bedeutung nach. Das macht das Buch so ausdrucksstark, so authentisch. Der Schreibstil ist wundervoll persönlich. Charlie kommt einem so nah, man fühlt so mit ihm, dass es mich komplett aus der Gegenwart gerissen hat.
    Jede einzelne Sache die in dem Roman passiert gehört auch hinein. Alles hat mich mitgerissen, mitfühlen lassen, ich hab geweint und manchmal auch gelacht. Man lernt alle Charaktere so kennen, wie auch Charlie sie kennen lernt, versteht, wie er von ihnen denkt und warum sie ihn manchmal überraschen. Alle Charaktere sind wundervoll ausgearbeitet und trotzdem muss man sich manchmal grundlegende Fragen stellen, weil manche Dinge für Charlie so selbstverständlich sind, dass er sie gar nicht erwähnt. Genau das macht die Form so authentisch.
    Vor allem aber steckt das Buch voller großartiger, simpler Weisheiten, dass man im Moment in dem man sie liest mit einem: 'Ja, das ist absolut wahr, das weiß ich doch' auf den Lippen dasitzt und erst im nächsten Moment bemerkt, dass man das so noch nie betrachtet hat.
    Alles in allem hatte ich eine großartige Zeit, als ich dieses Buch gelesen habe, obwohl es gerade mal knapp über einen Tag gedauert hat. Oft musste ich es aus der Hand legen, um einfach darüber nachzudenken und mir Zeit nehmen zu verstehen. Es hat mich tief berührt und Charlie ist irgendwie zu einem Freund geworden. Und die Leere, die sich eingeschlichen hat, jetzt, wo ich damit fertig bin wird wohl noch eine Weile bleiben. Ich weiß nicht, ob es ich es mir eingebildet habe, oder ob es wirklich passiert ist, aber es fühlt sich so an, als hätten diese nur 231 Seiten mich irgendwie verändert, zum Besseren. Wenn es Bücher gibt, die die Welt verändern können, dann hat dieses es auf jeden Fall getan. Und nach diesem einmaligen Lesen kann ich schon sagen, dass sich das Buch in die Liste meiner absoluten Lieblingsbücher einreiht, durch seine Außergewöhnlich und die Wärme, die es mich hat empfinden lassen.
    "And in that moment, I swear we were infinite."

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    BloodyBigMesss avatar
    BloodyBigMessvor 7 Jahren
    Rezension zu "by Stephen Chbosky The Perks of Being a Wallflower" von by Stephen Chbosky

    In 'The perks of being a wallflower' schreibt ein 15-jähriger Junge, Charlie, Briefe an einen Unbekannten. Durch die Briefe erleben wir Charlie's Pubertät mit. Wir erleben mit, wie ein recht merkwürdiger, aber intelligenter, in sich gekehrter Junge Freundschaften schließt. Seine ersten Erfahrungen mit Rauschmitteln, Liebe und Sexualität macht. Chbosky's Stil in diesem Buch gefällt mir sehr. Da das Buch eine Aneinanderreihung von Briefen an jemand Unbekanntes ist, fühlt man sich stets angesprochen. Als würde Charlie diese Briefe an den Leser schreiben. Dadurch können wir uns in Charlie hineinversetzen, oder auch nicht, aber zumindest verstehen. Wir kriegen mit, dass Charlie eine recht naive Auffassung einiger Dinge hat und manchmal sogar einige Dinge nicht zu verstehen scheint.
    Mir hat das Buch sehr gefallen. Wenn man sich erst einmal an Charlie's Art gewöhnt hat, fängt man an ihn lieb zu gewinnen. Die Art wie er denkt, so naiv, aber dennoch so intensiv, lässt einen ebenfalls nachdenken.
    Das Buch gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingen und ich empfehle es jedem.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    LisaLovegoods avatar
    LisaLovegoodvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Mein absolutes favorite -muss man gelesen haben !!
    Kommentieren0
    R
    Reiki91vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Großartig! Ich wünschte ich hätte es während meiner Schulzeit gelesen!
    Kommentieren0
    celilli245s avatar
    celilli245vor 6 Monaten
    Assayopezs avatar
    Assayopezvor 6 Monaten
    Tynies avatar
    Tynievor 2 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    hfshfss avatar
    hfshfsvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks