flodur Das Menschenkind und die Wunderwesen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Menschenkind und die Wunderwesen“ von flodur

Er steht am Fuß des Berges und blickt hinauf zum Gipfel, dichter Schneefall behindert die Sicht. Nun vernimmt er ein leises Rufen und der Riesenvogel erscheint. Mit seinen Schwingen fegt er bei jedem Flügelschlag den Schnee zur Seite und macht den Steig frei hinauf zum Adlerstein und den Eingang zu den Wunderwesen. Denn die Wunderwesen haben einen Auftrag für ihn. Er soll die Missetaten der Menschen bei der Massentierhaltung dokumentieren, sodass die Wesen für alle Zeit dieses Übel bereinigen. Und er möchte das Weihnachtsfest bei den Zwergen feiern. Er hat auch ein Gedicht mitgebracht. Weihnachtstraum. Es war einmal soweit ich mich besinn, zur jener Zeit an diesem Tag ein kleines Kind ...

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Lyle Bowmann's Geist hilft bei der Klärung der Familiengeheimnisse. Ein wahrlicher Lesegenuss.

oztrail

Der Sandmaler

Afrika ist nicht das, was den Touristen gezeigt wird. Mankell richtet einen schonungslosen, aber liebevollen Blick hinter die Fassaden.

Leserin3

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen