gerhart ginner die Ökonomie im alten Rom

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „die Ökonomie im alten Rom“ von gerhart ginner

In diesem Buch wird verraten, wie sie zum echt antiken Gerstenzwieback kommen, auch wie sie römischen Schinken selber machen können wird im laufenden Text beschrieben... Man sollte allerdings auch nicht die vielen Kleinkriege an den Grenzen des Imperiums vergessen, die ihm dazu verhalfen, den Arbeitsmarkt mit günstigem Menschenmaterial (Sklaven) zu versorgen.
Die Sklaven waren so was wie die Kraftfahrzeuge der Antike und die arbeitsintensive Nahrung ihr "Kraftstoff": man konnte mit ihnen ausgezeichnet protzen, aber die meiste Zeit standen sie in der Garage! Schon die römischen Agrarschriftsteller waren sich dessen natürlich bereits mehr als bewußt, die Schriftsteller arbeiteten nämlich am liebsten des Nachts bei teurer Olivenölbeleuchtung und schrieben dann ihre Werke auf noch teureren Papyrus bis dieser letztendlich in Ägypten ausstarb und die Papyruskrise das dunkle Mittelalter auslöste - natürlich nur wegen des Olivenölmangels im Norden - und das alles nur, weil es einst geschrieben stand... Diese Großhändler schlossen sich im Gegensatz zu den Kleinhändlern häufig in Berufsvereinen (collegia oder corpora) zusammen. In diesem Zusammenhang entstanden damals auch die ersten Versicherungsgesellschaften, da es durch die Unsicherheit der damaligen Seefahrt für den Einzelnen unbedingt ruinös war, sein einziges Schiff zu verlieren - so investierte man sicherheitshalber mit mehreren anderen Kollegen in ganze Flotten, bei denen der Verlust von ein paar Schiffen dann nicht mehr so viel ausmachte, wenn man ihn anteilsgemäß auf alle Beteiligten umlegte! Das Vorbild dazu waren die bereits seit langem bestehenden Begräbnisvereine! In der Umgebung von Rom wurden auch oft die Wasserleitungen angebohrt, um illegal Wasser zu entwenden. Der schon damals bereits weltbekannte, begeisterte Alkoholismus der Kelten und Germanen trug schon damals natürlich sein Schärflein dazu bei: archäologisch bezeugt

Stöbern in Sachbuch

Fuck Beauty!

ein recht interessantes Buch über die Schönheit von uns Frauen...zum Nachdenken und zum Schmunzeln

aga2010

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Öffnet die Augen, motiviert und zeigt den Weg zur Selbstliebe und -akzeptanz

HoneyIndahouse

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Dorfleben pur - Bilder und Sprüche für Landkinder. Ich hatte Spaß daran.

OmaInge

Die Entdeckung des Glücks

Glücklich zu sein ist eine Kunst!

ameliesophie

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks