james und Peter James

 3,8 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Stirb schön.

Alle Bücher von james und Peter James

Cover des Buches Stirb schön (ISBN: 9783828988323)

Stirb schön

 (33)
Erschienen am 01.01.2008

Neue Rezensionen zu james und Peter James

Neu
Cover des Buches Stirb schön (ISBN: 9783828988323)C

Rezension zu "Stirb schön" von james und Peter James

Stirb schön
collection_of_storiesvor 24 Tagen

Ein Hund findet eine zerstückelte Leiche ohne Kopf, ein Mann findet im Zug eine CD-ROM, auf der das Video eines Mordes gespeichert ist und schon ist Roy Grace mitten in seinem nächsten Fall.

 

Nachdem ich Ende letzen Jahres den ersten Band dieser Reihe gelesen habe, wollte ich unbedingt auch noch mindestens einen der Folgebände lesen. Daher habe ich mich sehr auf den Band gefreut. Zu beginn ist mir allerdings der Einstieg ein wenig schwer gefallen.

Ich denke es lag an den verschiedenen Erzählsträngen, die ein- und zusammengeführt wurden, die das Ganze ein wenig langatmig haben wirken lassen. Meiner Meinung nach hätte ein weiterer Mord zu einem früheren Zeitpunkt hier noch ein wenig mehr Spannung rein gebracht.

 

Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut, gerade durch die gut platzierten Cliffhänger will man das Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen!

 

Die erhoffte Spannung kam dann allerdings auch ganz schnell und auch ordentlich. Wo in anderen Büchern schon der Epilog eingeleitet wird, ist hier noch alles komplett offen. Das Ende war sehr Aktion reich, wie auch schon im ersten Band.

 

Irgendwie weiß ich gerade gar nicht so richtig, was ich zu dem Buch sagen soll. Die Geschichte, hat mir wieder wirklich gut gefallen, auch wenn der erste Band meiner Meinung nach besser war. Aber ich mag Grace, seinen Charakter und wie er seine Fälle angeht. Außerdem ist endlich mal ein Ermittler, bei dem nicht immer alles perfekt läuft und der auch ein Privatleben hat. Nach so einer Reihe suche ich schon lange und freue mich daher schon auf den nächsten Band. Vor allem wegen einer Erwähnung auf der letzten Seite, ich hoffe, sie wird noch mal aufgegriffen.

 

Kennt ihr den Autor Peter James eigentlich? Ich kann die Bücher bisher auf jeden Fall empfehlen!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Stirb schön (ISBN: 9783828988323)Miiis avatar

Rezension zu "Stirb schön" von james und Peter James

Gut ist was anderes
Miiivor 6 Monaten

Durch einen Zufall gerät Tom Bryce an eine CD-ROM, durch die er Zeuge einer grausamen Tat wird. Denn eine junge Frau wird vor laufender Kamera ermordet. Die Lage spitzt sich zu, als er die Frau am nächsten Tag in der Zeitung wiedererkennt. Denn plötzlich findet er sich selber in Gefahr um sich und seine Familie wieder.

Ich fand das Buch schlecht. Ehrlich. Anders kann ich das auch gar nicht beschreiben. Mir sind die ganzen guten Bewertungen unglaublich schleierhaft und ich vergebe auch wirklich nur unglaublich ungerne nur einen Stern, aber bei dem Buch komme ich absolut nicht drumherum.

Dabei ist der Einstieg eigentlich auch gar nicht schlecht gewesen, es ging wirklich gut, flüssig und interessant los, am Anfang wurde tatsächlich noch ein wenig Spannung aufgebaut. Aber das hat einfach sehr schnell nachgelassen und übrig geblieben sind dann unendlich viele Figuren, bei denen man irgendwann den Überblick darüber verliert, wer wer ist und wofür er zuständig ist, total vielen Nebensächlichkeiten, auf die Details verschwendet werden, einigen zugegeben nicht grade harmlosen Gewalttaten, irgendwelchem übernatürlichen Quatsch und vielen offenen Fragen. Die Spannung lässt einfach so schnell nach, dass die Story nur noch vor sich hinplätschert und schlicht und ergreifend langweilig ist.

Auch mit Roy konnte ich absolut nicht warm werden. Aus meiner Sicht war er ein leicht jähzorniger, dickköpfiger Alkoholiker, der sein Leben seit seinem – zugegeben schweren – Schicksalsschlag nicht richtig auf die Reihe bekommt. Man konnte sich nicht mit ihm identifizieren.

Das Ende war unspektakulär und so ganz habe ich das Chaos, das dort getobt hat, auch nicht richtig entschlüsseln können. Aber es ist mir auch egal gewesen.
Vielleicht liegt es daran dass ich den ersten Teil nicht gelesen habe, ich weiß es nicht, aber mich hat das Buch einfach absolut nicht packen können.
Insgesamt also von meiner Seite aus definitiv keine Leseempfehlung.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Stirb schön (ISBN: 9783828988323)Ellaa_s avatar

Rezension zu "Stirb schön" von james und Peter James

Insgesamt eher solide- von der Story her, aber sehr empfehlswert und interessant. 📚
Ellaa_vor 2 Jahren

Inhaltsangabe:
Als Tom Bryce die brutale Szene auf seinem Computer sieht, glaubt er noch an einen besonders harten Erotikthriller. Denn vor laufender Kamera wird eine junge Frau ermordet. Doch als er am nächsten Morgen in der Zeitung das Foto der jungen Frau erkennt, weiß er plötzlich, warum die CD, die er durch Zufall im Pendlerzug von London nach Brighton einsteckte, so brisant ist. So brisant, dass er jetzt auch um sein Leben und das seiner Familie fürchten muss. 


Meine Meinung:
Mir gefiel dieser Thriller unheimlich Gut. Die Story fande ich durch den Scarabäus sehr interessant aufgebaut. Das gewisse Wow und die Außergewöhnlichkeit fehlte mir aber in gewisser Weise. Das Buch hat sich nicht wirklich von anderen Thrillern abgegrenzt. 📚

Cover: Das Cover ist sehr schlicht aber passend zum Inhalt. :) Der Hintergrund ist in sanften, helleren Grautönen gehalten. In einem etwas dunkleren Grauton sind  Verschnörkelungen zu sehen die sich über das gesamte Cover erstrecken. Über dem Buchtitel ist ein kleiner, blauer Scarabäus. Dieser kleiner Käfer gefällt mir wirklich sehr Gut. Das Blau findet man auch im Buchtitel wieder.
Insgesamt würde ich jedoch im Laden zu einem spektakuläreren Cover eher zugreifen. :)

Schreibstil: Der Schreibstil des Autors hat mir wirklich Gut gefallen. Super verständlich, flüssig mit eigener Note.
Ich konnte förmlich den Druck der Beamten spüren, was die Lösung des Falles angeht- und das fande ich große Klasse, so stelle ich mir einen sehr Gut ausgearbeiteten Thriller vor!
Auch die verschiedenen Sichtwechsel habe ich sehr genossen. So war es ziemlich abwechslungsreich.   Vom Täter, zum Opfer, bis hin zu den Beamten war alles vertreten. Gefiel mir. 
Ich würde den Schreibstil des Autors als durchschnittlich einstufen, ohne das gewisse Wow, wäre aber auch nicht abgeneigt mehr von ihm zu verschlingen. :)

Idee: Die Idee, so eine Organisation aufzugreifen fande ich höchst interessant. Denn hier haben Mitglieder ein besonderes Privileg: Sie können sich per CD und Passwort exklusiv anschauen, wie Menschen vor der Kamera nahezu abgeschlachtet werden.
Für mich Neuland- dafür aber hochgradig interessant mitzuverfolgen. In dieser "Reihe" gibt es ein Erkennungsmerkmal: Einen Scarabäus. Der auf irgendeiner Art und Weise dem Opfer beigelegt wird.
Die Story fande ich sehr krass- aber realitätsnah. Den Fall zu lösen war zunächst eine wahre Sackgasse.

Kapitel: Dieser Fall konnte mich vor allem vom Aufbau her, absolut begeistern.
Am Anfang schleppt es sich ein wenig, jedoch war es durch weg interessant.
Besonders am Ende hin, nimmt die Story sehr  an Fahrt auf.

Das Ende hat mir relativ Gut gefallen- obwohl ich auch ein wenig enttäuscht war. Es war soo offen.. so als ob die Machenschaften trotzdem weitergehen. Klar ist das realitätsnah.. aber man möchte doch schon gerne ein bisschen Happy End haben! Ich finde auch, dass die Sache mit Sandy (Grace Frau) auch toll da reingepasst hätte.. hat sich ja irgendwie schon leicht geähnelt! 🤔 Schade, dass sich das ein wenig verlaufen hat. :)

Charaktere: Unser Mann und Hauptleiter des Falles ist Roy Grace. Ein taffer, einfühlsamer Mensch den ich sehr mochte. Er hatte sein Team größtenteils im Griff und trotz seines großen Verlustes lässt er sich wieder auf das Leben und die Liebe ein. Auch seine neue Frauenwahl  fande ich toll. :) Eine geniale Frau.
Obwohl das ein wenig offen schien, zum Schluss.
Ein überaus interessanter Charakter war wiederrum unser Wetterfrosch. Tolle Wendungen gab es diesbezüglich am Ende- ich war sehr überrascht. :)
Ansonsten fande ich alle Charaktere sehr Gut ausgearbeitet- tiefgründig und authentisch. Was die Charaktere angeht kann ich überhaupt nicht meckern- besonders die verschiedenen Sichtwechsel geben viel Pepp und Abwechslung. 🤗

Mein Fazit: Ich kann dem Buch 4,3 Sternchen geben, die Story war insgesamt mega interessant- hatte ab und an, aber einige Längen. :) Trotzdem ist das Buch ein guter Thriller. 🤗 Kann ich empfehlen. 📚

Kommentare: 2
116
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 70 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks