Neuer Beitrag

cRytZel

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ein dunkel Licht

von matì ...

... ist ein mystischer Thriller, der mit den Stilelementen BritCrime und Romance historische Realität und Fiktion miteinander verknüpft.

London im August des Jahres 1966. Das Leben von Oscar Falter wird auf den Kopf gestellt, nachdem der Untersuchungsbeamte von Scotland Yard, eben noch gefeierter Zeuge mit brillanter Beweisführung während eines Strafprozesses vor dem Old Bailey, umgehend zum gescholtenen Beamten degradiert wird. Die routinemäßige Angelegenheit, mit der man ihn daraufhin betraut, gerät zur lebensbedrohenden Aufgabe. Welcher unbekannte Gegenspieler trachtet ihm ein ums andere Mal nach dem Leben? Und welche Absichten verfolgt die Gruppe mysteriöser Menschen, deren Existenz Oscar nie wahrgenommen hatte, die ihn aber schon sein ganzes Leben begleitet? Am Ende seiner Mission stehen zwischen der existierenden Weltordnung und dem apokalyptischen Chaos lediglich er selbst, sein Gehstock und die Sehnsucht nach einer lang verstorben Fremden.

Ein dunkel Licht ist das Ergebnis einer vierjährigen Reise durch verstaubte Archive, vergilbte Zeitungsartikel und von zahlreichen Aufenthalten in Großbritannien, die für spannende Recherchen genutzt wurden.

Nun möchte ich einige Leser mit auf eine Zeitreise nehmen, auf der ich bis jetzt nur alleine unterwegs war. Ich suche Menschen, denen ich anvertrauen kann, welch unglaubliche Dinge ich herausfand. Die Reisenden werden die wahren Hintergründe erfahren, die zur Geburt des berühmtesten Schlitzers von England führten, wer tatsächlich hinter dem Attentat von Dallas steckte und welche dunkle Macht damals bereit war, das englische Königreich und die gesamte Welt ins Chaos zu stürzen.
Wir werden den traurigen Helden kennenlernen, der sich dieser Bedrohung entgegenstellte und den die Zeit vergessen ließ, wer wirklich das Ziel seiner Suche war.

Wer an diesem Genremix seinen Spaß hat, den lade ich herzlich ein, mit mir ein paar spannende Stunden zu verbringen. Da der Roman noch nicht als Print zur Verfügung steht, nennt bitte mit der Bewerbung euer Readerformat (Kindle/Mobi, Epub, PDF).

Autor: matì
Buch: Ein dunkel Licht

cRytZel

vor 3 Jahren

Lasst uns reden (Spoilergefahr!)

Hier können wir alles außerhalb der Leserunde bereden. Ihr über euch, ich über mich und Dinge, die den noch Lesenden die Spannung nehmen würden (Spoiler), aber doch diskussionswürdig sind. EDL ist zwar nicht kompliziert geschrieben, beinhaltet aber Verstrickungen, die mitunter einer oder zwei Nachfragen bedürfen. Die beantworte ich hier gerne.
... und alles was euch sonst noch auf der Seele liegt.

cRytZel

vor 3 Jahren

Des Pudels Kern (Fazit & Rezension)

Ich freue mich schon darauf, irgendwann an dieser Stelle eure Sicht der Dinge lesen zu können

Beiträge danach
38 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

winterdream

vor 3 Jahren

Des Pudels Kern (Fazit & Rezension)
Beitrag einblenden

Hier ist auch meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/mat%C3%AC/Ein-dunkel-Licht-1114105496-w/rezension/1118565745/
Leider hat mich das Buch nicht so sehr gepackt und ich konnte nicht so viel damit anfangen. Ich hoffe, du bist jetzt deshalb nicht zu sehr enttäuscht.
Ich habe sie auch bei amazon und weltbild eingestellt.

Ich weiß, ich habe mich bei den einzelnen Leseabschnitten nicht beteiligt, aber ich muss mich meiner Vorrednerin da leider anschließen. Ich wusste nicht genau, was ich dazu schreiben sollte.

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.
Lieben Gruß

cRytZel

vor 3 Jahren

Des Pudels Kern (Fazit & Rezension)
@Zsadista

Hallo, komme erst jetzt zum Antworten, da ich wieder auf Recherchereise war.
Vielen Dank für deine Rezi. Dein Blogspot sieht sehr gut aus und die Masse an Rezis nach langen Leseabenden. Viel Spaß weiterhin.

cRytZel

vor 3 Jahren

Des Pudels Kern (Fazit & Rezension)
@winterdream

Schade, dass es nicht so dein Ding war. Vielleicht hätte man durch Diskussionen in den einzelnen Abschnitten doch noch etwas mehr Klarheit in den Konstrukt des Buches bringen können. Trotzdem danke ich dir für deine Mitwirkung. Unglücklich war auch, dass ich mit meinem neuen Titeldesign etwas spät war, vielleicht hätte es wenigstens diesen Negativpunkt heilen können. Was soll's. Weiterhin viel Spaß bei LB und beim Lesen.

Bodjew

vor 3 Jahren

Prolog - Der Inder

Habe jetzt endlich mal Zeit gefunden, hier kurz was zu posten ...

Ich habe das Buch erst vor kurzem in meinem Urlaub begonnen - leider sehr spät, da ich erst noch ein anderes Buch zu Ende lesen wollte - und bin daher noch nicht all zu weit gekommen. Stecke zuletzt mitten im "Verhör" (Dialog) zwischen Oscar und Mr. Potts, irgendwo im 4. Kapitel (?), und fand es aber richtig gut! Ich werde wohl den Beginn dieses Kapitels nochmal lesen müssen, um wieder richtig in die Handlung zu kommen ... hoffe, dass ich bald wieder dazu komme.

Bisher gefällt mir der Schreibstil des Autors gut, das Lesen hat richtig Spaß gemacht und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Die meisten Szenen waren so gut beschrieben, das man sich Personen und Umfeld leicht vorstellen konnte.

Auch mich hat der Beginn des 2. Handlungsstrangs etwas verwirrt, aber ich bin der festen Überzeugung, alles findet irgendwie zusammen ...

Hoffentlich bald mehr von mir an dieser Stelle.

@Mati: Hut ab - tolle Leistung!

cRytZel

vor 3 Jahren

Prolog - Der Inder
@Bodjew

Danke, habe kaum noch mit Beteiligung gerechnet. Freut mich aber und hoffe, dass es noch weitere Nachzügler gibt. :)

Leseratz_8

vor 3 Jahren

Des Pudels Kern (Fazit & Rezension)
Beitrag einblenden

Vielen Dank, dass ich bei der Runde dabei sein durfte. Ich habe meine Rezi endlich erstellt, bin aber nach wie vor unzufrieden. Wenn die intersive gedankliche Beschäftigung mit einem Thema für die Anzahl der Sterne ausschlaggebend wäre, hätte dieses Buch 6 Sterne plus bekommen. So sind es leider nur drei geworden.

Hier der Link zu meiner Rezi, die so auch bei amazon und thalia erscheint:

http://www.lovelybooks.de/autor/mat%C3%AC/Ein-dunkel-Licht-1114105496-w/rezension/1121598745/

Klautja

vor 3 Jahren

Des Pudels Kern (Fazit & Rezension)

Hallihallo an alle,

leider konnte ich wegen privatem Tohuwabohu und imenser Stress auf der Arbeit nicht aktiv an der Leserunde teilnehmen. Dafür erstmal ein dickes Sorry! Trotzdem will ich unbedingt meinen Senf dazugeben! Das hat matì mit diesem Buch definitiv verdient. Ich war begeistert.

Wir schreiben das Jahr 1966 in London. Ein Beamter des Scotland Yard, Oscar Falter, wird vermeintlich strafversetzt und soll das Schicksal einer vor Jahren verschwundenen Agentin, Elena Cross, klären. Auf seiner Reise durch England und Wales muss sich Falter immer wieder gegen einen mysteriösen Gegner behaupten, denn hinter der Strafversetzung steckt weit mehr als der vorgegebene Auftrag. Eine Verschwörung unvorstellbaren Ausmaßes zeichnet sich ab und Oscar Falter erlebt eine Zeit, die sein Leben verändert.

Neben den detailreichen und zeitgetreuen Beschreibungen der Umstände und Personen gelingt es dem Autor eine Spannung aufrechtzuerhalten, welche mich das Buch kaum aus der Hand legen ließ.
War es zu Beginn doch ein bisschen schwer die beiden Handlungsstränge zu verbinden, so kam es während des Lesens zunehmend zu einem Aha-Effekt, welcher mich immer wieder dazu brachte, doch noch ein Kapitel weiterzulesen und weiter und weiter...bis sich die Ereignisse schließlich ineinander verwoben und zu einer komplexen Geschichte wurden.

Zum Inhalt möchte ich nicht zu viel verraten. Doch kann ich diesen Thriller nur jedem wärmsten empfehlen, denn er zeigt auf eine besonders realistische, raffinierte und spannende Weise, dass nichts ist wie es scheint, aber doch alles einen Sinn macht.

Zwei *THUMBSUP* und melde dich, sobald eine Fortsetzung lesebereit ist :)

Gruß

Klautja!

Neuer Beitrag