piepmatz Verlag LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(11)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011“ von piepmatz Verlag

Wenn Herzenswünsche in Erfüllung gehen, Kinderaugen leuchten, Familien zusammentreffen, Bäume funkeln und ein köstlicher Gänsebraten auf dem Tisch steht, dann ist sie da, die schönste Zeit des Jahres: Weihnachten.
In dieser Anthologie berichten 45 Autoren in insgesamt 72 Geschichten, Gedichten, Koch- und Back-Rezepten von ihren ganz persönlichen Weihnachtserlebnissen und -erinnerungen, von Träumen, Hoffnungen, großen und kleinen Wundern, aber auch Peinlichkeiten, Pannen und Missgeschicken.
Ein Buch, das Lust auf Weihnachten macht und das unter keinem Weihnachtsbaum fehlen sollte.

Dieses Buch ist eingeteilt in Kapitel für die Kleinen und die Großen – für die, die noch glauben können oder möchten und die, die es nicht mehr tun.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011"

    LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

    glanzente

    Diese Buchverlosung ist Teil des Weihnachtsmützen-Adventskalenders 2014. Den Hauptthread zum Kalender findet ihr hier Das Buch wird verlost von ChaosQueen13 13. Türchen der Weihnachtsmützen Zu Gewinnen gibt es ein Exemplar "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011 erschienen beim  piepmatz Verlag 2011. 45 Autoren, 72 Geschichten, Rezepte und Gedichte. Ein wunderbares kleines Buch, das so richtig auf Weihnachten einstimmt. Das Buch wurde einmal gelesen, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand     Was müsst ihr tun, um das Buch zu gewinnen? Schreibt hier hinein welchen weihnachtlichen Film ihr gerne anschaut. Alle die bis Mitternacht des 13. Dezember 2014  nachfolgend einen Beitrag geschrieben haben und mir oben stehende Frage beantwortet haben, hüpfen in den Lostopf. Diese Buchverlosung ist für Teilnehmer aus Deutschland zugelassen, denn ChaosQueen13 versende das Buch als Büchersendung.

    Mehr
    • 28
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011"

    LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

    capkirki

    23. January 2013 um 15:15

    45 Autoren, 72 Geschichten, Rezepte und Gedichte. Ein wunderbares kleines Buch, das so richtig auf Weihnachten einstimmt. Das Buch ist unterteilt in folgende Kapitel: Für die ganz Kleinen und die, die noch an den Weihnachtsmann glauben Für die Kleinen und die, die nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben Für die Großen Weihnachtliche Koch- und Backrezepte Aber jede Geschichte ist für den erwachsenen Leser lesenswert. Es geht um persönlicher Erlebnisse, den Zauber der Weihnachtsnacht, es gibt kitschige und nicht kitschige Erzählungen, Erzählungen, die ans Herz gehen und solche, die man doch eher schneller vergisst. Da alle Geschichten recht kurz sind, kann man das Buch immer mal wieder zur Hand nehmen und auch wieder weglegen. Der kleine perfekte Begleiter durch die Vorweihnachtszeit. Besonders nett finde ich die Idee mit den Rezepten hinten im Buch, sogar an Hundekekse wird gedacht. Weihnachtsfreude in kleine Häppchen verpackt – vier Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011"

    LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2012 um 23:22

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de Mit Anthologien kann ich ja eigentlich gar nichts anfangen. Aber seit ich das erste Mal auf den Piepmatz-Verlag aufmerksam geworden bin und die erste der bislang 9 LeseBlüten-Anthologien, Lyrik 2010, gelesen habe, haben mich diese wirklich ausgesucht schönen Sammlungen wirklich in ihren Bann gezogen. So auch “LeseBlüten Weihnachtszauber 2011″, eine Anthologie, die ihrem Namen alle Ehre macht. Unterteilt ist das Buch in mehrere Kategorien: - Für die ganz Kleinen und die, die noch an den Weihnachtsmann glauben - Für die Kleinen und die, die nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben - Für die Großen - Weihnachtliche Koch- und Backrezepte Und in diesen Kategorien finden sich insgesamt 72 verschiedene Geschichten, Gedichte und eben Rezepte, die allesamt auf die eine oder andere Weise mit Weihnachten zusammenhängen. Dabei gibt es für jeden Geschmack etwas: von romantisch über amüsant bis zu besinnlich. Dabei merkt man dem Buch genau an, dass jeder einzelne Beitrag sorgsam ausgewählt ist. Natürlich gab es Geschichten und Gedichte, die mir nicht gefallen haben und die einfach nicht mein Fall waren, aber das ist bei dieser Vielfalt auch nicht anders zu erwarten. Doch genau diese Vielfalt ist es, was “LeseBlüten Weihnachtszauber 2011″ zu einer rundum gelungenen Anthologie macht. Auf unserer Weihnachts-Tipp-Liste hat sich dieses Buch auf jeden Fall einen Platz ganz weit oben verdient!

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011"

    LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

    Fabella

    08. January 2012 um 11:06

    Ich bin ja kein großer Freund von Kurzgeschichten. Ich hab immer das Gefühl, kaum hab ich die Geschichte angefangen, ist sie auch schon wieder vorbei. In den Genuß (ja, das muß ich wirklich sagen) des Buches kam ich, weil eine der Autorinnen in diesem Buch - Claudia Heeschen von Claudias Bücherregal so lieb war, mir dies Büchlein zu Weihnachten zu schenken. Und so mußte ich natürlich auch lesen. Zunächst las ich die zwei Geschichten von Claudia und dann recht schnell fast alle anderen. Fast sage ich deshalb, weil auch z.B. Kochrezepte mit drin sind, die lese ich nicht :) Und ich muß sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Sicherlich hat mir nicht jede Geschichte gefallen, manchmal blieb mir der Sinn einer Geschichte verschlossen, ein andermal gefiel mir auf Anhieb der Schreibstil gar nicht. Dafür gab es aber auch Geschichten, die mich wirklich zu Tränen gerührt haben. Wie z.B. die zwei Geschichten von Manuela Inusa. Es sind wirklich liebevolle kleine Geschichten, Gedichte und vieles mehr. Und auch wenn jetzt nicht mehr Weihnachten ist, kann ich Euch das Buch nur ans Herz legen, denn das nächste Weihnachtsfest kommt ganz bestimmt!! Fazit: Eine tolle Sammlung kleiner Geschichten und mehr, die einem ein bißchen das wiederbringen, was Weihnachten sein könnte: Friede, Freundschaft, Glück, Liebe und Gerechtigkeit.

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011"

    LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

    Claudias-Buecherregal

    02. January 2012 um 14:17

    Zum ersten Mal hat der Piepmatz Verlag eine Weihnachtsanthologie herausgebracht, welche den wunderschönen Namen "Weihnachtszauber 2011" trägt. Bereits der erste Satz auf dem Klappentext stimmt den Leser herrlich ein: "Wenn Herzenswünsche in Erfüllung gehen, Kinderaugen leuchten, Familien zusammentreffen, Bäume funkeln und ein köstlicher Gänsebraten auf dem Tisch steht, dann ist sie da, die schönste Zeit des Jahres: Weihnachten." (Klappentext) Bisher habe mich die LeseBlüten-Anthologien aus dem Piepmatz Verlag immer durch ihre Vielfalt überzeugt und so ist es auch hier der Fall. Die Sammlung ist aufgeteilt in 4 Bereiche: Für die ganz Kleinen und die, die noch an den Weihnachtsmann glauben; Für die Kleinen und die, die nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben; Für die Großen; Weihnachtliche Koch- und Backrezepte. Diese Aufteilung finde ich sehr gelungen, da Leser sofort sehen können, welche Geschichten sie ihren Kindern vorlesen dürfen, ohne dass diese nebenbei erfahren, dass der Weihnachtsmann wohl doch nicht so real ist. Für diese und alle anderen Leser bieten 45 Autoren mit insgesamt 72 Geschichten, Gedichten sowie Koch- und Back-Rezepte, die zum Teil sogar farbige Abbildungen beinhalten, reichlich Lesestoff. "Die Kleine steuerte den Sessel neben dem Kamin an, von wo aus man direkt auf den Baum sah. Somit würde sie alles im Blick haben, jetzt durften nur ihre Augen nicht zufallen. Nachmittags beim Einkaufen hatte sie den Entschluss gefasst, auf ihn zu warten" (Seite 38) Auch der Inhalt der Geschichten ist sehr unterschiedlich. Manche Autoren berichten scheinbar von ihren eigenen Erlebnissen, andere wiederum von den großen Träumen und Hoffnungen von Jung und Alt. Hinzu kommen ein paar romantische Momente und besonders die chaotischen, lustigen Weihnachtspannen haben mir sehr gefallen. Trotz der abwechslungsreichen Ideen bleibt es immer weihnachtlich und versetzt den Leser somit in eine vorweihnachtliche Stimmung. Ein bisschen Lyrik und sogar ein Lied runden das Buch ab und machen es zu einem perfekten weihnachtlichen Gesamtpaket. Folgende Autoren sind Teil der Anthologie: Lorenz-Peter Andresen, Barbara Avato, Daniela Bakker, Eva Bieler, Nina Bihr, Katharina Brutscher, Nicole Bußmann, Bärbel Eggert, Katja Frontzek, Danuta Gediga, Stefan Geymayer, Heiko Grießbach, Ute Gudat, Anneliese Haderer, Claudia Heeschen, Jürgen Heider, Katja Heimberg, Heidi Hensges, Kevin Herhut, Jens Hofmann, Jeanette Holdinghausen, Thomas Hollinger, Mirjam H. Hüberli, Nikola Hotel, Manuela Inusa, Olga Linnenberg, Verena Kalter, Cosima Konrad, Patrick Labahn, Tina Birgitta Lauffer, Ivonne Ludwig, Susanne Meier, Christina Mettge, Regina Neumann, Angela Pundschus, Cornelia Reiser, Nicole Schröter, Sandra Schulze, Ernst Michael Schwarz, Karin Sebelin, Dr. Bärbel Sirrenberg, Brigitte Vollenberg, Melanie van Roosendaal, Silke Wiest, Astrid Zahn Fazit: Ein traumhaftes Buch für die Vorweihnachtszeit, das aufgrund der kurzen Geschichten auch im Weihnachtsstress gelesen werden kann und sollte, denn es lohnt sich. Taschenbuch: 240 Seiten Verlag: piepmatz Verlag; Auflage: 1 (1. Dezember 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3942786117 ISBN-13: 978-3942786119

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011"

    LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. December 2011 um 13:46

    Handlung: Zur Handlung kann ich nicht viel sagen, außer, dass das Buch in vier Kategorien unterteilt ist: - Für die ganz Kleinen und die, die noch an den Weihnachtsmann glauben - Für die Kleinen und die, die nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben - Für die Großen - Weihnachtliche Koch- und Backrezepte Das Buch ist Heimat für 72 Geschichten, Gedichte und Rezepte. Insgesamt haben 45 Autoren ihr Herzblut ins Buch gesteckt. Meine ganz persönliche Lieblingsgeschichte ist: "Weihnachtseinkauf. Oder: Alle Jahre wieder" von Heiko Grießbach Buchtitel: Da gibt es nicht viel zu sagen :) passt einfach hervorragend! Cover: Das Cover ist liebevoll kindlich und trotzdem modern gestaltet. Die Grundfarbe ist grün (meine Lieblingsfarbe übrigens ;) ) und sieht sehr sehr schön aus. Ein kurzer Blick auf´s Cover und schon ist klar um welches Buch es sich handelt. Die Gestaltung insgesamt lädt ein einen Blick ins Buch zu werfen. Fazit: Die Weihnachts-Anthologie 2011 vom piepmatz Verlag hat für jeden Leser etwas. Unter den 72 Werken von 45 Autoren ist BESTIMMT für jeden etwas dabei, egal ob man eher auf Geschichten oder auf Gedichte steht. Jedes einzelne Werk handelt von Weihnachten und passt hervorragend in die Advents- und Weihnachtszeit. Mit jedem gelesenen Gedicht oder auch mit jeder Geschichte spürt man förmlich die Verbundenheit des Autors mit seinem Werk. Das Buch darf meiner Meinung nach in keinem Regal fehlen. Viele Geschichten sind dabei welche sich hervorragend z.B. vor oder nach dem Christkindlmarkt eignen. Aber auch am Abend wenn man die Adventskerzen anzündet und die stille Zeit genießen möchte. Wie ich oben schon erwähnt habe ist für jeden Leser die eine oder andere Geschichte dabei. Und um nicht zu vergessen, beheimatet das Buch auch einige Koch- und Backrezepte und sogar an die Vierbeiner ist gedacht worden, auf Seite 222 findet man ein Backrezept für Hundekekse! Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011"

    LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

    SinjeB

    10. December 2011 um 16:36

    LeseBlüten 6 - Weihnachtszauber 2011 ist nun die 6. Anthologie im Piepmatz Verlag, und es ist die erste Anthologie, zu der ich selbst nichts beigesteuert habe, weil ich in meinem gesamten Schreibleben noch nie eine weihnachtliche Schreibidee hatte. Umso überraschter war ich natürlich, als ich letzte Woche Post bekam und die Weihnachtsanthologie aus dem Umschlag zog. Eine Autorin, die mit einem Beitrag in diesem Buch vertreten ist, war so freundlich, mich damit angenehm zu überraschen. Deshalb habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, das Buch gleich saisonal passend durchzuschmökern, und weil ich selbst nichts damit zu tun habe, kann ich es sogar bedenkenlos vorstellen! Auf mich und alle anderen Leser warteten 72 Beiträge von 45 Autoren, doch die weihnachtlichen Leseblüten sind keine reine Kurzgeschichtenanthologie, sondern enthalten neben Geschichten aller Couleur auch ein Lied, zahlreiche Gedichte sowie Koch- und Backrezepte. Und genau diese Vielfalt macht das Buch zu etwas Besonderem, in dem wirklich jeder etwas für sich findet, und sei es nur das neue Lieblingsrezept für ein festliches Mahl. Wie immer fällt die liebevolle Gestaltung zuerst ins Auge. Außen und innen weihnachtet es in diesem Buch. Kleine Abbildungen in den unteren Seitenecken halten den bösen Eselsohrenknicker von frevelhafter Buchmisshandlung ab und verraten dem Leser immer, in welchem Themenbereich er sich gerade aufhält: "Für die ganz Kleinen und die, die noch an den Weihnachtsmann glauben", "Für die Kleinen und die, die nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben", "Für die Großen" und "Weihnachtliche Koch- und Backrezepte". So hat man eine Orientierung und kann einfach querbeet nach Lust und Laune schmökern. Der Rezeptteil ist im Gegensatz zu den anderen Teilen auf blütenweißem Papier gedruckt und mit farbigen Abbildungen versehen, was die Gestaltung zusätzlich aufwertet. Da ich ja einen Mitleser habe, habe ich mit meinem Sohn chronologisch bei den ganz Kleinen angefangen und vorgelesen, bis ich wie ein Weihnachtsrabe gekrächzt habe. Am besten gefielen ihm die Gedichte (und das obwohl er in der Schule Gedichte scheut wie zu scharfe Zahnpasta) und die allererste Geschichte "Frederik, der Teddy" von Kevin Herhut. Ich hingegen mochte "Zauber der Weihnacht. Eine Katzengeschichte" von Tina Brigitte Lauffer sehr, was mich selbst ein wenig überrascht hat, weil ich Katzen eher indifferent gegenüberstehe (Allergie und so ...) Ab den Kleinen und denen, die nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben, habe ich dann vorläufig alleine weitergelesen, weil meinem Kleinen sein Lieblingsindianer dazwischen kam. Meine Favoriten in diesem Teil des Buches sind: "Frauengestalt, Morgenmantel und Püschpantoffeln" von Mirjam H. Hüberli (irgendwie war ich ganz kindlich aufgeregt und habe dann breit gegrinst; nur muss ich jetzt die Plüschpantoffeln ganz weit wegräumen, damit hier keiner auf falsche Ideen kommt ;-)), "Der Buchgnom - Die Weihnachtsfeier" von Christina Mettge (tja, wenn die Buchgnome bei einem einziehen, ist nichts mehr wie es war, und das ist auch gut so), "Schneegespür" von Ivonne Ludwig (so atmosphärisch, ich hab echt ein Tränchen verdrückt) und "My miracle on 34th Street" von Claudia Heeschen (ich liebe ja den Film und diese individuelle Interpretation mochte ich sehr). Auch bei den Großen geht es abwechslungsreich zu, es darf geträumt oder geschmunzelt werden. Favoriten: "Weihnachtsrätsel Nr. 1: Wer ist der Geliebte?" und "Weihnachtsrätsel Nr. 2: Wer ist das Opfer?" von Nikola Hotel (ich liebe diese feine satirische Ader), "Das Weihnachtsdilemma" von Nicole Bußmann (ja, ja, Weihnachten ist wirklich ein leckeres Dilemma), "Licht am Horizont" von Jeanette Holdinghausen (ich gestehe, ich musste weinen, obwohl die Geschichte positiv ist), "Zu Weihnachten ein Stückchen Heimat" von Claudia Heeschen (Heimwehweihnachten in den USA in E-Mail-Form erzählt). Den Rezeptteil habe ich bisher nur durchgelesen, aber noch nichts ausprobiert. Das Hundeplätzchenrezept von Katja Frontzek habe ich direkt einer Freundin zum Ausprobieren weitergeleitet, und ich bin sicher, dass ich das eine oder andere Rezept selbst noch testen werde. Rezepte laufen einem ja nicht weg, genauso wenig wie Weihnachten. Insgesamt betrachtet, gab es keinen Beitrag, der mir überhaupt nicht zugesagt hätte. Angesichts der Fülle von Geschichten, Gedichten und Co. habe ich auch Abstand davon genommen, jeden Beitrag erbsenzählerisch einzeln zu bepunkten. Das geht im Grunde auch gar nicht, weil man ein Rezept ja schlecht nach seinem Klang beurteilen kann. Für mich zählt hier das Gesamtbild, das nicht nur optisch gelungen ist, sondern eben von allem etwas bietet: große Kinderaugen, saisonales Flair, Herzergreifendes, Nachdenkliches, Pleiten, Pech und Pannen ... Einfach ein gelungenes Gesamtpaket, das "Weihnachtszauber" zu einem wunderbaren Begleiter durch die Weihnachtszeit macht. Sehr empfehlenswert! Volle Punktzahl

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011"

    LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

    Merendina

    10. December 2011 um 13:39

    Ein wunderschönes Buch, das das Warten aufs Christkind verkürzt und die Vorfreude auf Weihnachten vergrößert, ist "Leseblüten Weihnachtszauber 2011" vom Piepmatz-Verlag. Schon das Buchcover des Taschenbuches ist sehr weihnachtlich. Es ist ganz in Grüntönen gehalten. Eine rote Christbaumkugel, ein grüner Tannenbaumanhänger und ein gelber Geschenkanhänger stimmen auf die Advents- und Weihnachtszeit ein. Auch innen ist das Buch sehr schön gestaltet. An den unteren Ecken der Seiten findet man verschiedene Weihnachtsmotive wie einen gefüllten Stiefel, einen Weihnachtsmann, einen Zuckerstock oder einen Christbaum. Diese Motive findet man im Inhaltsverzeichnis der Anthologie wieder. So steht der Weihnachtsmann "Für die ganz Kleinen und die, die noch an den Weihnachtsmann glauben", der gefüllte Stiefel "Für die Kleinen und die, die nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben", der Christbaum "Für die Großen" und der Zuckerstock für "Weihnachtliche Koch- und Backrezepte" (sh. Inhaltsverzeichnis). 45 Autoren berichten in dieser weihnachtlichen Sammlung von ihren eigenen Weihnachtserinnerungen und ihren Erlebnissen, auch von Missgeschicken und Träumen. Geschichten wechseln sich mit Gedichten und Liedern ab. Back-und Kochrezepte machen Lust darauf, selbst einige Gerichte auszuprobieren. "Leseblüten Weihnachtszauber 2011" ist ein Buch für die ganze Familie und begleitet uns dieses Jahr bereits seit dem 1. Dezember durch die Adventszeit. Was gibt es Schöneres, als bei Kerzenlicht, leckeren Plätzchen und Punsch oder Tee den verschiedenen Gedichten und Geschichten zu lauschen? Die einzelnen Geschichten und Gedichte haben genau die richtige Länge, so dass auch kleinere Kinder gespannt lauschen (natürlich nur den Geschichten, die für diejenigen Menschen bestimmt sind, die noch an den Weihnachtsmann glauben). Ein wunderschönes Buch, dem ich gerne fünf Sternchen gebe. Es ist auch perfekt als Mitbringsel zu einer Einladung zum Adventstee geeignet.

    Mehr
  • Rezension zu "LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011"

    LeseBlüten Band 6 - Weihnachtszauber 2011

    Sophia!

    03. December 2011 um 00:20

    *„wenn süßer die glocken nie klingen als zu der weihnachtszeit hört man von fern die englein singen und der mensch macht sich bereit.“ (Thomas Hollinger)* _ Leseblüten Weihnachtszauber 2011 hält, was dieser Titel verspricht. Entstanden ist eine Anthologie die es versteht, alle Elemente zu verbinden, die zu Weihnachten dazugehören. So werden dem Leser neben bezaubernden, gefühlvollen Geschichten ebenso hinreißende lyrische Werke geboten, leckere Rezeptideen und sogar kreative Liedbeiträge inklusive Noten. Weihnachtszauber 2011 ist ein Repertoire liebevoll gestalteter literarischer Beiträge zum Thema Weihnachten, die man als Leser nur genießen kann. Berichtet wird von chaotischen Nikolaus-/Weihnachtsmann-Erlebnissen, Kindheitserinnerungen und Familienfesten. Ebenso wird über romantische Liebesgeständnisse, Reflektionen zur eigenen Beziehung, weihnachtliche Katastrophen oder besonders schöne Überraschungen berichtet. Auch auf Schneegestöber, Glockenklang und übersinnliche Erlebnisse muss nicht verzichtet werden. Ein Buch, dessen Texte keine Wünsche offen lässt und für seine Leser eine Vielzahl an Überraschungen bereithält. Ebenfalls zu würdigen ist neben der Textauswahl die graphische Gestaltung und Anordnung der Kapitel, die wie folgt aussieht: > Für die ganz Kleinen und die, die noch an den Weihnachtsmann glauben > Für die Kleinen und die, die nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben > Für die Großen > Weihnachtliche Koch- und Backrezepte Passend zur Anordnung finden sich unten rechts neben der Seitenzahl vier unterschiedliche Darstellungen passend zur Weihnachtszeit, wie etwa Illustrationen zu Tannenbaum oder Geschenkstrumpf. Durch die Vielfalt wird die Lektüre an keiner Stelle langweilig. Ein abwechslungsreiches, lohnenswertes Leseerlebnis. Es ist auf jeder Seite von neuem interessant, den Zauber der einzelnen Beiträge Schritt für Schritt zu entdecken. Somit ist das Buch ein gelungenes, abwechslungsreiches Werk, das man guten Gewissens verschenken kann! _ Fazit: Eine Vergegenwärtigung weihnachtlichen Zaubers

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks