unbekannt

 4 Sterne bei 402 Bewertungen

Alle Bücher von unbekannt

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu unbekannt

Neu

Rezension zu "Denksport und Zahlenrätsel für Erwachsene" von unbekannt

Schön schwierig!
mabuerelevor 4 Tagen

„...Jeder Mensch besitzt Intelligenz – der eine mehr der andere weniger...“


Mit diesem Satz beginnt ein Buch, das sich das Ziel auf die Fahne geschrieben hat, dem Leser die Möglichkeit zu geben, seinen IQ zu bestimmen. Dazu wurden 8 logische Tests und ein Farbtest gestaltet.

Die ersten beiden enthalten 15 Aufgaben, in Tests 3 und vier steigert sich das auf 20 Aufgaben, Test 5 enthält 28 Aufgaben und der Rest je 30. Für jeden Test gibt es eine Zeitvorgabe. Die Schwierigkeit der Aufgaben erhöht sich kontinuierlich.

Im Gegensatz zu anderen Intelligenztests liegt hier der Schwerpunkt auf logischen Aufgaben. Daneben geht es um räumliches Vorstellungsvermögen.

Im Lösungsteil wird je Aufgabe der erreichten Punktzahl der IQ zugeordnet. Das setzt allerdings voraus, das man ich an die Zeitvorgabe gehalten hat.

Der Farbtest unterscheidet sich in mehrerer Hinsicht von den anderen Aufgaben. Er befindet sich genau in der Mitte des Buches. Dort sind nicht nur die Aufgaben, sondern auch der Hintergrund farbig gestaltet. Er besteht ebenfalls aus 30 Aufgaben.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Nachteil ist allerdings, dass man sich für die Tests die nötige Zeit nehmen muss. Unterbrechungen zwischendurch sind eher kontraproduktiv.

Kommentare: 5
16
Teilen

Rezension zu "Karl-Heinz Söhler: Der Menschenzunft fehlt die Vernunft" von unbekannt

Schmunzelverse...
pardenvor 6 Monaten

SCHMUNZELVERSE...

Hier sind sie nun, die neuen Verse, die in der kleinen Form die große Botschaft vermitteln, dass jeder Mensch seinem Dasein liebens- und lebenswerte Seiten abgewinnen kann, wenn er nur Vernunft walten lässt. Und daran haptert's allerwegen, obwohl das Rezept so einfach sit, wenn man die Welt mit Söhlers lebensklungen Augen sieht.

'Meine Gedichte sind keine Lyrik', sagt Söhler, 'sondern Erfahrungen und Beobachtungen, die wir alle einmal gemacht haben.' Aus diesem Fundus des Alltäglichen, in dem Humor und Weisheit nisten, seine Erkenntnisse zu ziehen und sie in heiter-poetischer Form weiterzugeben, das ist Söhlers Geheimnis, den Menschen nahezukommen...


Der Mensch muss das erst mal erfassen:

Er darf den Kopf gern hängen lassen,

nur kann er, das ist zu verstehen, 

dafür auch keinen Lichtblick sehen!


Von 1987 ist die 126 Seiten starke Ausgabe dieser Gedichte (erschienen bei Hoffmann und Campe) - und gehört zum Erbe meiner Eltern. Solch alte Schätzchen treffen nicht immer den aktuellen Zeitgeist, doch erscheinen diese Verse auch über die Jahrzehnte hinweg erstaunlich gemeingültig. 

Im leichten Versmaß reichen hier oft jeweils bereits vier Zeilen, um der gewollten Aussage Genüge zu tun. Schwarz-weiß gehaltene Illustrationen von Wilhelm Hartung unterstreichen das Geschriebene noch auf humorvolle Art.


Wenn du dich ärgerst, denk' daran:

Der Ärger ist ein blödes Vieh.

Es fängt am falschen Ende an

und frisst nur dich - den Anlass nie.


Es empfiehlt sich nicht, die Verse einfach hintereinander weg zu lesen, denn manches ähnelt oder wiederholt sich im Verlauf ein wenig. Ursprünglich erschienen die Gedichte vereinzelt in einigen Tageszeitungen - und dementsprechend sollte man auch in dieser Sammlung die Verse besser vereinzelt lesen. 

Alles in allem eine nette Lektüre für zwischendurch, die mich auch über 30 Jahre nach ihrem Erscheinen noch recht gut unterhalten konnte. 


© Parden

Kommentare: 3
15
Teilen

Rezension zu "Stephen King: Friedhof der Kuscheltiere [1990]" von unbekannt

Das Grauen kommt zu dir nach Hause.
Leuchtturmwaerterinvor 2 Jahren

Inhalt:
Manchmal ist der Tod besser

Hinter dem kleinen Tierfriedhof liegt eine verwünschte indianische Grabstätte. Ob Katze oder Mensch: Wer hier beerdigt wird, wird zum Albtraum für die Hinterbliebenen.

Der weltweit erfolgreichste Horrorroman

»Der beängstigendste Roman, den Stephen King je geschrieben hat.« Publishers Weekly

Autor:
Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem »Edgar Allan Poe Award« den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts.

Quelle: Heyne Verlag

Meinung:
Der Meister des Horrors hat mit "Friedhof der Kuscheltiere" mal wieder das Grauen in die Kleinstadt und mitten in eine Familie geholt.
Stephen King versteht es wie kein zweiter Spannung zu erzeugen, allein durch Alltagssituationen, die plötzlich nicht Alltägliches mehr aufweisen.
Ich bin ein großer Fan des Autors und deshalb musste ich endlich auch "Friedhof der Kuscheltiere" lesen und wurde nicht enttäuscht.

Schreibstil:
Es braucht auch bei diesem Buch wieder nur wenige Sätze und King zieht den Leser sofort in seinen Bann.
Seine Art des Schreibens ist einfach unglaublich. Er perfektioniert den auktorialen Erzählstil. Denn es macht immer wieder große Freude diesem allwissenden Erzähler an den Lippen zu hängen.
Außerdem schafft es King immer wieder ganz beiläufig auf seine anderen Werke hinzuweisen, sodass man fast das Gefühl hat, alle Werke sind miteinander verwoben. Er schafft damit eine eigene kleine Welt in Maine.

Charaktere:
Alle Figuren sind glaubhaft und lebendig, in dem was sie tun. Es gibt zwar keine Figur, die dem Leser wirklich sympathisch oder nahe wäre, aber das wirkt sich nicht negativ aufs Lesen aus. Irgendwie haben alle Charaktere auf ihre Weise etwas leicht unsympathisches an sich. Aus diesem Grund muss man aber auch einfach mit allem rechnen.

Mein Fazit:
Eine wirklich spannende und bösartige Geschichte, die das Grauen in die heimischen vier Wände holt und beim Lesen für Gänsehaut sorgt.
Stephen King ist einfach der Meister seines Fachs. Von mir gibt es daher eine absolute Leseempfehlung und glatte 5 Sterne.

Kommentare: 3
201
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 435 Bibliotheken

auf 19 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks