van Deus Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 3 Leser
  • 17 Rezensionen
(7)
(8)
(5)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Operation Sonnenwende (The Triangular Files)“ von van Deus

Spannend und verwirrend. Verschwörungstheorien neu aufbereitet - man könnte sie fast glauben!

— mabuerele
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Kaskaden des Salamanders (The Triangular Files)" von van Deus

    Die Kaskaden des Salamanders

    van_Deus

    Leserunde zum Thriller "Die Kaskaden des Salamanders" Wer möchte an der Leserunde teilnehmen? Drei Jahre nach dem Auftakt "Operation Sonnenwende" folgt mit "Die Kaskaden des Salamanders" nun der spannungsgeladene zweite Teil der Trilogie "The Triangular Files" und führt die Protagonisten Peter Berg und Rosanna Sands in die unglaublichen Verwicklungen einer weitreichenden Verschwörung, bei der die Welt den Atem anhalten wird ... Wer mitmachen möchte und sich für eines der Buchexemplare bewerben möchte, beantwortet bitte folgende beiden Fragen: Welche Orte und Schauplätze tauchen im Videotrailer auf (bitte mindestens drei nennen) und welche Ereignisse bleiben deiner Meinung nach - trotz der spektakulären Enthüllungen der letzten Jahre - nach wie vor ein Geheimnis? Viel Spaß beim Mitmachen und viel Glück bei der Buchverlosung! Inhalt des Buchs Kurz nachdem ein Fotograf im Central Park unerwartet Zeuge einer geheimnisvollen Dokumentenübergabe geworden ist, wird er kaltblütig in New York ermordet. Die Fotos stellen puren Sprengstoff dar; keinesfalls darf ihr Inhalt an die Öffentlichkeit gelangen. Fast gleichzeitig steigt erstmals eine Frau in die Führungsspitze einer verbrecherischen Vereinigung auf und trifft die Vorbereitungen für einen fatalen Terrorangriff. In ihrer kriminellen Karriere ist sie bereits mehrmals über Leichen gegangen und ihr neuer Plan soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Unbeteiligte Menschen werden zu mörderischen Werkzeugen und treiben die Welt bis an den Abgrund. Können die mächtigen Drahtzieher gestoppt werden und ist es möglich, die teuflischen Kräfte, die hier am Werk sind, aufzuhalten? 566 Seiten in der Printausgabe

    Mehr
    • 117
  • Rezension zu "Operation Sonnenwende"

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    »Hast du Lust auf ein Abenteuer? Ein Abenteuer, wie du es noch nie erlebt hast?« ... Nach dem tödlichen Anschlag auf seine Agentur erinnert sich der Hamburger Geschäftsmann Peter Berg an die Begegnung mit einer geheimnisvollen US-Amerikanerin und gerät in den Strudel einer weitreichenden Verschwörung ungeahnten Ausmaßes ... "Hast du Lust auf ein Abenteuer? Ein Abenteuer, wie du es noch nie erlebt hast?" Mit dieser Frage zieht Rosanna Sands den smarten Unternehmer Peter Berg unerwartet hinein in ihre Suche nach einer verschwundenen Freundin. Ein turbulenter Trip führt das ungleiche Paar quer durch Europa. An zahlreichen illustren Schauplätzen, von London über Rom bis nach Madrid und Wien, treffen sie auf undurchschaubare Personen und kommen den wahren Hintergründen ihres Verschwindens immer näher. Versteckte Zeichen und rätselhafte Symbole begleiten sie auf Schritt und Tritt. Vieles stellt sich plötzlich in einem ganz anderen Licht dar und zumindest in Teilen muss ihre bisherige Sicht der Geschehnisse vollkommen revidiert werden. Dabei sehen sie sich einer ständigen Gefahr ausgesetzt, ohne dass sie ihre Verfolger abschütteln können. Gibt es ein Entrinnen aus dem Geflecht der Bedrohungen und kann die Wahrheit aufgedeckt werden? Oder würde das einen noch größeren Tabubruch darstellen, als die Behauptung von Galileo Galilei im Jahre 1633, dass sich die Erde um die Sonne dreht? Operation Sonnenwende. Ein internationaler Verschwörungsthriller, der einen nicht mehr loslässt. Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und ich konnte mich gleich in die Story einfinden. Neben der tatsächlichen Handlung bekommt man sehr viele Informationen zu verschiedenen Verschwörungstheorien und über die bereisten Städte. Besonders interessant fand ich die ganzen Verschwörungstheorien. Sehr oft habe ich über diese ganzen Theorien nachgedacht. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und hat mich regelrecht gefesselt. Die Charaktere sind facettenreich und auch gut beschrieben. Ich habe regelrecht mit den zwei Hauptprotagonisten mitgefiebert. Das Ende ist überraschend und ich bin schon auf den zweiten Teil dieser Trilogie gespannt. Ein Buch, das mich sehr gut unterhalten hat und ich wirklich empfehlen kann.

    Mehr
    • 2

    Arun

    03. March 2014 um 15:42
  • Leserunde zu "Operation Sonnenwende (The Triangular Files)" von van Deus

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    van_Deus

    Ankündigung einer Leserunde zum Verschwörungsthriller "Operation Sonnenwende"! Die Buchverlosung von fünf Frei-Exemplaren des Taschenbuchs zeigte in der vergangenen Woche eine schöne Resonanz, so dass sich nun eine Leserunde geradezu anbietet. Dafür möchte ich gerne weitere kostenlose Rezensionsexemplare zur Verfügung stellen. Wenn ihr an dieser Leserunde teilnehmen möchtet - mitlesen, mitdiskutieren und eine Rezension schreiben- so bewerbt euch bitte bis zum Sonntag, den 26.Mai. Um einen kleinen Schwierigkeitsgrad einzubauen, beschreib doch bitte mit einem kurzen Satz, was du mit der Sommersonnenwende verbindest. An der Verlosung nehmen alle bis zum 26.Mai eingetroffenen Bewerbungen teil; ihr solltet aber bitte unter eurem Profil bereits mehr als eine Rezension gespeichert haben. Dann werden 10 Rezensionsexemplare des Taschenbuchs verlost sowie 10 e-books. Falls sich weitere Leser der Runde anschließen möchten, gerne! Der Thriller "Operation Sonnenwende" umfasst 530 Seiten und spielt am Nordkap im Sommer 2013. Aus dem Klappentext: Nach dem tödlichen Anschlag auf seine Agentur erinnert sich der Hamburger Geschäftsmann Peter Berg an die Begegnung mit einer geheimnisvollen US-Amerikanerin und gerät in den Strudel einer weitreichenden Verschwörung ungeahnten Ausmaßes ... "Hast du Lust auf ein Abenteuer? Ein Abenteuer, wie du es noch nie erlebt hast?" Mit dieser Frage zieht Rosanna Sands den smarten Unternehmer Peter Berg unerwartet hinein in ihre Suche nach einer verschwundenen Freundin. Ein turbulenter Trip führt das ungleiche Paar quer durch Europa. An zahlreichen illustren Schauplätzen, von London über Rom bis nach Madrid und Wien, treffen sie auf undurchschaubare Personen und kommen den wahren Hintergründen ihres Verschwindens immer näher. Versteckte Zeichen und rätselhafte Symbole begleiten sie auf Schritt und Tritt. Vieles stellt sich plötzlich in einem ganz anderen Licht dar und zumindest in Teilen muss ihre bisherige Sicht der Geschehnisse vollkommen revidiert werden. Dabei sehen sie sich einer ständigen Gefahr ausgesetzt, ohne dass sie ihre Verfolger abschütteln können. Gibt es ein Entrinnen aus dem Geflecht der Bedrohungen und kann die Wahrheit aufgedeckt werden? Oder würde das einen noch größeren Tabubruch darstellen, als die Behauptung von Galileo Galilei im Jahre 1633, dass sich die Erde um die Sonne dreht? Eine Leseprobe der ersten 50 Seiten findet ihr hier Und hier geht es zum Videotrailer Und nun heißt es, die Daumen drücken. Viel, Viel Glück!!!

    Mehr
    • 372
  • Operation Sonnenwende

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    Blaustern

    11. July 2013 um 21:27

    Auf den Hamburger Unternehmer Peter Berg soll ein Anschlag verübt werden, doch der schlägt fehl. Stattdessen erwischt es einen Computerspezialisten, der für Peter gehalten wird. Peter kann entkommen und flieht mit seinem Sohn Robert für unbestimmte Zeit nach Norwegen. Bei der Beobachtung der Sommersonnenwende erzählt er Robert ausführlich von seinen Erlebnissen von vor zwei Jahren und seinem jetzigen Verdacht. Rosanna Sands zog Peter zu dieser Zeit in die Suche nach einer verschwundenen Freundin mit hinein, die die beiden schon bald durch ganz Europa führte und sie auf zweifelhafte Personen stießen ließ. In London begann ihre Suche, die sie durch weitere Städte, wie Paris, Rom, Madrid, Wien führte, wobei sie der Freundin Diana, die sie immer kurz verpassten, als auch den wahren Hintergründen ihres Verschwindens immer ein Stückchen näher kamen und bei ihrer Recherche auf Verschwörungen gewaltiger Dimensionen trafen. Dabei werden sie verfolgt und sind in enormer permanenter Gefahr. Peter ist bestürzt, und sein bisheriges Weltbild wird völlig in Frage gestellt. Wie werden sie wieder aus diesem Tunnel herauskommen und kann die absolute Wahrheit je aufgedeckt werden und was hat das für ungeahnte Folgen? Nach anfänglichem Zuordnen der Personen bin ich gut in der Geschichte gelandet. Sie war sehr spannend geschrieben mit einer Flut von Verschwörungstheorien und deren dazugehörigen Informationen, worüber man erst mal in Ruhe nachdenken musste. Teilweise war die Frage, ist das alles Recherche oder Fiktion. Aber wie auch immer, es war auf jeden Fall interessant und gut durchkonstruiert. Die Charaktere hätten etwas tiefgründiger sein können. So fragt man sich wirklich, was einen schlauen Fuchs wie Peter dazu bewogen hat, sich im Nu und bedenkenlos mit Rosanna auf die Suche zu begeben. Das Ende war dann überraschend, und ich bin auf den nächsten Teil der Triologie gespannt. Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen.

    Mehr
  • Operation Sonnenwende

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    Michelangelo

    06. July 2013 um 10:57

    In Peter Bergs Büro wird in seiner Abwesenheit ein Mann ermordet. Ihm war schnell klar, dass er gemeint war. Er fühlt sich bedroht, hält es für besser unterzutauchen und fährt mit seinem Sohn nach Norwegen zur Sommersonnenwende. Peter Berg sitzt mit seinem Sohn am Strand und beginnt zu erzählen, wie es vermutlich zu diesen ganzen Geschehnissen gekommen ist…… Der Hauptteil des Buches wird von diesen Rückblicken in die Jahre 2011 und 2004 beherrscht, der uns das in der Gegenwart Geschehene erklären soll. Schreibstil: recht kurze klare Sätze, ohne Geschnörkel. Dadurch lassen sich die einzelnen Abschnitte schnell und unproblematisch lesen. Van Deus liefert gute Ortsbeschreibungen, manchmal aber zu genau und zu lang, wie im Beispiel der Londoner U-Bahn…..im Laufe des Romanes bekommt man immer wieder sehr informative Beschreibungen, die man sonst hätte nachschlagen müssen, wenn man sich dafür interessiert. Die Persönlichkeiten , die man im Verlaufe der Reise trifft sind sehr interessante , nicht alltägliche Zeitgenossen. Das Buch ist spannend, gerade weil auch viele Verschwörungstheorien angesprochen werden. Regt einen an, selber mal ein wenig zurückzudenken und nachzuschlagen…dennoch hatte ich zwischendurch einen ordentlichen Durchhänger, da die Handlung stellenweise eingefroren erschien und ich irgendwo zurückblieb und mich fragte, warum geht es jetzt nicht weiter….. Das letzte Drittel hat mich dann wieder mitgenommen, weil dort die unterschiedlichen Stränge zusammengeführt wurden und man die Hintergründe zu begreifen anfängt. Dies entsprach dann wieder meinen Vorstellungen. Das Ende des Romanes überrascht , legt damit aber den Grundstein für die Fortsetzung. Fazit: Insgesamt ein guter, spannender Roman, welcher mir aber in gestraffterer Form noch besser gefallen hätte.

    Mehr
  • ein Thriller voller Verschwörungstheorien

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    irismaria

    23. June 2013 um 18:31

    Hauptperson des Verschwörungsthrillers Operation Sonnenwende (The Triangular Files) das Autors van Deus ist der Hamburger Unternehmer Peter Berg. Eines Tages taucht ein Unbekannter Peters Firma auf und erschießt einen Computerspezialisten, den er anscheinend für Peter gehalten hat. Die Polizei und auch Peter sind ratlos, ein Motiv scheint nicht in Sicht. Peter wird empfohlen, sich vorsichtshalber an einen sicheren Ort zu begeben und er fährt mit seinem schon studierendem Sohn Robert nach Skandinavien, dort wo sie früher Urlaub gemacht haben. Dort erzählt Peter Robert eine Geschichte, die er vor zwei Jahren erlebt hat und die den Hauptteil des Buches ausmacht. Damals traf Peter bei einer Tagung in London zufällig Rosanna, eine flüchtige Bekannte, die ihn auf der Suche nach einer Freundin in Not zu eine abenteuerlichen Reise durch ganz Europa animierte. Dabei kommen sie nach Wien, Madrid und Zürich, werden gejagt, treffen besondere Menschen und dringen vor allem immer tiefer in eine Vielzahl von Verschwörungstheorien ein, die vor allem den 11. September, aber auch die Illuminati, die Mondlandung etc. betreffen. Was ist Realität, woran muss man zweifeln, was ist nur eine Theorie einiger Spinner? Zusammen mit Peter wird auch der Leser in den Bann dieser Theorien gezogen, die allerdings sehr ausführlich dargestellt sind. Die Rahmenhandlung ist hingegen vor allem am Ende eher kurz, es bleibt also nach dem überraschenden aber stimmigen Schluss noch Raum für die folgenden Teile der Trilogie.  

    Mehr
  • Operation Sonnenwende - Abtauchen in Verschwörungstheorien

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    Wildpony

    19. June 2013 um 11:43

    Operation Sonnenwende -  van Deus Kurzbeschreibung Amazon: »Hast du Lust auf ein Abenteuer ? Ein Abenteuer, wie du es noch nie erlebt hast ?« ... Nach dem tödlichen Anschlag auf seine Agentur erinnert sich der Hamburger Geschäftsmann Peter Berg an die Begegnung mit einer geheimnisvollen US-Amerikanerin und gerät in den Strudel einer weitreichenden Verschwörung ungeahnten Ausmaßes ... "Hast du Lust auf ein Abenteuer? Ein Abenteuer, wie du es noch nie erlebt hast?" Mit dieser Frage zieht Rosanna Sands den smarten Unternehmer Peter Berg unerwartet hinein in ihre Suche nach einer verschwundenen Freundin. Ein turbulenter Trip führt das ungleiche Paar quer durch Europa. An zahlreichen illustren Schauplätzen, von London über Rom bis nach Madrid und Wien, treffen sie auf undurchschaubare Personen und kommen den wahren Hintergründen ihres Verschwindens immer näher. Versteckte Zeichen und rätselhafte Symbole begleiten sie auf Schritt und Tritt. Vieles stellt sich plötzlich in einem ganz anderen Licht dar und zumindest in Teilen muss ihre bisherige Sicht der Geschehnisse vollkommen revidiert werden. Dabei sehen sie sich einer ständigen Gefahr ausgesetzt, ohne dass sie ihre Verfolger abschütteln können. Gibt es ein Entrinnen aus dem Geflecht der Bedrohungen und kann die Wahrheit aufgedeckt werden? Oder würde das einen noch größeren Tabubruch darstellen, als die Behauptung von Galileo Galilei im Jahre 1633, dass sich die Erde um die Sonne dreht? Operation Sonnenwende. Ein internationaler Verschwörungsthriller, der einen nicht mehr loslässt. Mein Leseeindruck: Wow................ Was für ein Buch! Neben der tatsächlichen Handlung wird man in Verschwörungstheorien von riesigem Ausmaß hineingezogen und man liest mit offenem Mund und voller atemloser Spannung. Man versucht sich zu erinnern. U.a. an 9/11 und die damaligen Bilder, welche über alle TV-Sender flimmerten. Was war damals passiert - Realität oder alles nur Täuschung? Aber auch mit vielfältigen weiteren Verschwörungstheorien hält das Buch den Leser voll im Bann. Denn zu der schriftstellerischen Freiheit des Autors kommt sehr wohl ein Aspekt, der den interessierten Leser aufhorchen und das Gefühl zum nachforschen stark anregt. Für mich war es ein Highlight-Buch im Urlaub, das ich nur sehr ungern aus der Hand legen konnte. Da sich die Handlung über mehrere Abschnitte Gegenwart - Vergangenheit erstreckt und das Buch über mehr als 500 gut gefüllte Seiten verfügt, war leider das ab und zu pausieren einfach nötig. Ebenfalls um das Gelesene nochmal im Kopf Revue passieren zu lassen und evtl. auch mal das Internet dazu zu bemühen.   Fazit: Ein absolut lesenswertes Buch das mich voll bis zur letzten Seite gefangen hielt. Ein kleines Minus war die Auflösung der Story, die mir nicht unbedingt ganz so gefallen hat. Aber das ist wohl Geschmackssache und daher spielt es in meiner Bewertung auch nur eine untergeordnete Rolle. Das Ende enthält noch Potential für eine Fortsetzung und ich könnte mir ein weiteres Buch gut vorstellen. Kann das Buch daher nur empfehlen. Auch wenn die große TB-Ausgabe 18 Euro kostet ist es auf jedenfalls ein sehr lesenswertes Buch! Da es keine 4,5 Sterne hier gibt bewerte ich es mit 5 Sternen, denn nur 4 Sterne wären dem Buch nicht gerecht.  

    Mehr
  • Sonnenwend Thriller

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    carmelinchen

    16. June 2013 um 16:22

    Operation Sonnenwende ( The Triangular Files)" von van Deus Operation Sonnenwende ist ein sehr moderner Thriller, er handelt von einem Anschlag auf einen IT-Spezialisten Peter Berg und seine Flucht. Es ist die aber auch die Geschichte von seinem Sohn den er auf seine Flucht mit nimmt und ihm Unterwegs erzählt warum man hinter ihm her ist. Die erste Station der Flucht ist Norwegen wo die beiden die Sommersonnenwende miterleben möchten. Aber wird es ihnen gelingen? In dem Buch werden noch weitere Länder folgen und noch viele spannende Szenen erzählt Es wurden auch der 11.September 2001 und die damaligen Verschwörungs Theorien in die Geschichte mit eingebaut. Viele der Theorien scheinen von der Glaubwürdigkeit sehr dürftig, ja man hat den Eindruck das ist die fiktive Welt. Aber dennoch ist es ein in vielen Punkten gut Recherchiert Thriller. Die kleine Liebesgeschichte die mit erwähnt wird lockert etwas auf. Manchem mag das zu viel sein aber, es macht das Buch irgendwie stimmig. Durch den doch etwas ungewöhnlichen Schreibstil war es für mich manchmal etwas schwierig zu folgen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil. 4**** Sterne

    Mehr
  • The Triangular Files - Operation Sonnenwende (v.d.L.v.)

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    Leseratz_8

    Zum Inhalt dieses Buches einfach den Klappentext lesen! Da es sich hier um einen "Thriller" handeln soll und dieser sich mit Verschwörungstheorien beschäftigt, dient jede Beschreibung doch nur der Irreführung. Dieses Buch hat mich viele kostbare Stunden meiner Freizeit gekostet und auf meine Kosten bin ich dabei nicht gekommen. Die Sprache ist hölzern, die Figuren flach. Irgendwann habe ich nur noch diagonal gelesen, denn sämtliche Indizien der Verschwörung werden wieder und wieder wiederholt. Spannend geht anders. Ich mag Verschwörungstheorien, aber ich habe mich selten so gelangweilt. Auch die Idee, sämtliche Verschwörungstheorien der Welt, die Freimaurer und Illuminaten und die dunkle Macht hinter allem in eine Geschichte zu packen, überfrachtet dieses Buch völlig. Und die Liebesgeschichte ist nur banal. Mich hat das product placement nicht so sehr gestört, aber es ist so auffällig, dass man das Cover auch gleich als Werbefläche hätte vermarkten können. Wenn ich dieses Buch nicht als Geschenk erhalten und in einer Leserunde gelesen hätte, hätte ich es auf keinen Fall beendet. Es handelt sich um den ersten Teil einer Trilogie und ich kann für interessierte Leser nur hoffen, dass die weiteren Bände besser werden. Sorry, aber ich werde keinen weiteren Band lesen.

    Mehr
    • 3

    micluvsds

    15. June 2013 um 22:43
  • Ein bißchen zu viel Verschwörung...

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    micluvsds

    In der Agentur des Unternehmers Peter Berg wird ein Anschlag auf eine zufällig anwesende Person verübt. Doch offenbar hat ihm der Anschlag gegolten. Er nimmt sich eine Auszeit und fährt mit seinem Sohn nach Norwegen. Dort erzählt er seinem Sohn von Ereignissen, die zwei Jahre zuvor geschehen sind, und die im Zusammenhang mit dem Anschlag zu stehen scheinen. Es geht dabei um eine groß angelegte Verschwörung, deren Aufdeckung die Welt verändern könnte. Zunächst einmal: Das Buch ist eigentlich recht gut geschrieben und man kann es flüssig lesen. Durch Unmengen von Informationen, die in die Unterhaltungen eingeflochten werden, ist es allerdings etwas langatmig. Inhaltlich hat mich das Buch leider nicht vollständig überzeugt. Ich kannte den Großteil der im Buch vorkommenden Verschwörungstheorien, insbesondere zum Thema 9/11. Daher kann ich mich auch mit der Idee anfreunden, dass man dieses Thema als Aufhänger zu einem Roman macht. Was mich aber massiv störte, war die Menge an Verschwörungstheorien, die im Buch auftauchten. Ich habe irgendwann nur darauf gewartet, dass auch noch völlig absurde Sachen wie die Bielefeld-Verschwörung im Buch auftauchen und mit 9/11 in Verbindung gebracht werden. Außerdem hätte ich mir aus persönlichen Gründen gewünscht, im Vorfeld gewusst zu haben, dass 9/11 so ein großes Thema im Buch ist. Selbst wenn ich dort meine persönlichen Gefühle diesbezüglich heraushalte, ist mir die Verknüpfung aller möglichen (und unmöglichen) Verschwörungstheorien einfach zu viel, zumal mir die Hauptakteure auch noch sehr unsympathisch sind und in meinen Augen unlogisch agieren. Daher kann ich dem Buch nur eine mittelmäßige Bewertung geben. Das Buch soll Auftakt einer Trilogie sein, und hat ein ziemlich offenes Ende. Vielleicht wird in den Fortsetzungen ja auf diese massive Häufung aller möglichen Verschwörungen verzichtet.

    Mehr
    • 3
  • Operation Sonnenwende

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    guybrush

    15. June 2013 um 22:04

    Nach dem tödlichen Anschlag auf seine Agentur erinnert sich der Hamburger Geschäftsmann Peter Berg an die Begegnung mit einer geheimnisvollen US-Amerikanerin und gerät in den Strudel einer weitreichenden Verschwörung ungeahnten Ausmaßes. Den Hauptteil des Buches nimmt die Erinnerung an eine wirre Reise durch Europa ein – auf den Spuren vieler Verschwörungstheorien rund um 9/11. Die Rahmenhandlung spielt in der Gegenwart. Sprachlich hat das Buch einige Defizite, sieht man vom nervigen Product Placement einmal ab. Da wird dann auch gerne mal ein Begriff wie „Lebensangst“ völlig falsch eingesetzt. Gemeint ist aber im Zusammenhang wohl eher „Todesangst“, also die Angst um das eigene Leben. Die beiden Hauptcharaktere sind recht oberflächlich angelegt und gewinnen durch die Beschreibung ihrer Marken-Outfits sowie den übermäßigen Gebrauch des Adjektivs „attraktiv“ nicht wirklich an Tiefe. Rechte Spannung will auch nicht aufkommen, dafür fühlt man sich teilweise an einen Reiseführer erinnert. So viel Hintergrundinformation braucht ein Roman nicht, das stört eher den Lesefluss und lässt keine rechte Atmosphäre aufkommen. Einen positiven Aspekt konnte ich dem Buch trotz Allem abgewinnen. Es brachte mich mal wieder zum Nachdenken über die manipulative Macht der Medien. Fazit: Nur durch das Zusammenwürfeln von bekannten Verschwörungstheorien, erhält man noch keinen spannenden Thriller.

    Mehr
  • Spannender Auftakt einer Trilogie

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    unclethom

    13. June 2013 um 18:15

    Das Buch: »Hast du Lust auf ein Abenteuer ? Ein Abenteuer, wie du es noch nie erlebt hast ?« ... Nach dem tödlichen Anschlag auf seine Agentur erinnert sich der Hamburger Geschäftsmann Peter Berg an die Begegnung mit einer geheimnisvollen US-Amerikanerin und gerät in den Strudel einer weitreichenden Verschwörung ungeahnten Ausmaßes ... "Hast du Lust auf ein Abenteuer? Ein Abenteuer, wie du es noch nie erlebt hast?" Mit dieser Frage zieht Rosanna Sands den smarten Unternehmer Peter Berg unerwartet hinein in ihre Suche nach einer verschwundenen Freundin. Ein turbulenter Trip führt das ungleiche Paar quer durch Europa. An zahlreichen illustren Schauplätzen, von London über Rom bis nach Madrid und Wien, treffen sie auf undurchschaubare Personen und kommen den wahren Hintergründen ihres Verschwindens immer näher. Versteckte Zeichen und rätselhafte Symbole begleiten sie auf Schritt und Tritt. Vieles stellt sich plötzlich in einem ganz anderen Licht dar und zumindest in Teilen muss ihre bisherige Sicht der Geschehnisse vollkommen revidiert werden. Dabei sehen sie sich einer ständigen Gefahr ausgesetzt, ohne dass sie ihre Verfolger abschütteln können. Gibt es ein Entrinnen aus dem Geflecht der Bedrohungen und kann die Wahrheit aufgedeckt werden? Oder würde das einen noch größeren Tabubruch darstellen, als die Behauptung von Galileo Galilei im Jahre 1633, dass sich die Erde um die Sonne dreht? Operation Sonnenwende. Ein internationaler Verschwörungsthriller, der einen nicht mehr loslässt. (Quelle: www.Amazon.de) Der Autor: Der aus Hamburg stammende Autor van Deus lebt im Sommer an der See und verfasst Erzählungen. Der Titel 'Operation Sonnenwende' ist der erste Band aus der Trilogie "The Triangular Files" und der Einstieg in die dunklen Geheimnisse einer Welt, die wir vielleicht niemals wirklich erfahren werden. (Quelle: www.Amazon.de) Meine Rezension: Auch wenn das eine oder andere etwas unglaubwürdig erschien fühlte ich mich durch das Buch bestens unterhalten, denn es ist gutes Recht eines Schriftstellers in seinem Werk die Realität mit Fiktion zu vermischen. Insbesondere der mittlere Teil als man atemlos durch halb Europa hetzte hatte seinen Reiz und die Spannung blieb auf einem nahezu unverändert hohen Niveau. Die plastische Schreibweise nahm einen sofort gefangen und man war schnell mitten in der Story, und nicht nur am Rande dabei. Ich bin auf jeden Fall auf die beiden Folgebände der Trilogie gespannt. Von mir gibt es für das Buch 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Operation Sonnenwende

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    Manu2106

    09. June 2013 um 18:25

    Klappentext: Nach dem tödlichen Anschlag auf seine Agentur erinnert sich der Hamburger Geschäftsmann Peter Berg an die Begegnung mit einer geheimnisvollen US-Amerikanerin und gerät in den Strudel einer weitreichenden Verschwörung ungeahnten Ausmaßes ... "Hast du Lust auf ein Abenteuer? Ein Abenteuer, wie du es noch nie erlebt hast?" Mit dieser Frage zieht Rosanna Sands den smarten Unternehmer Peter Berg unerwartet hinein in ihre Suche nach einer verschwundenen Freundin. Ein turbulenter Trip führt das ungleiche Paar quer durch Europa. An zahlreichen illustren Schauplätzen, von London über Rom bis nach Madrid und Wien, treffen sie auf undurchschaubare Personen und kommen den wahren Hintergründen ihres Verschwindens immer näher. Versteckte Zeichen und rätselhafte Symbole begleiten sie auf Schritt und Tritt. Vieles stellt sich plötzlich in einem ganz anderen Licht dar und zumindest in Teilen muss ihre bisherige Sicht der Geschehnisse vollkommen revidiert werden. Dabei sehen sie sich einer ständigen Gefahr ausgesetzt, ohne dass sie ihre Verfolger abschütteln können. Gibt es ein Entrinnen aus dem Geflecht der Bedrohungen und kann die Wahrheit aufgedeckt werden? Oder würde das einen noch größeren Tabubruch darstellen, als die Behauptung von Galileo Galilei im Jahre 1633, dass sich die Erde um die Sonne dreht? Hier hat der Autor eine Geschichte in eine Geschichte geschrieben, die der Hauptakteur Peter seinem Sohn Robert erzählt. Es wird in der dritten Person erzählt, Peter seine Geschichte ist jedoch aus Peters Perspektive geschrieben. Der Schreibstil ist sehr schön, das Buch lässt sich flüssig lesen. Die Kapitel fand teilweise sehr groß, aber der Autor hat die Kapitel dem Erzählfluss angepasst, soll heissen, das jede Station der Reise sein eigenes Kapitel hat, was auch sehr übersichtlich ist. Beginnen tut der Thriller mit einem Mord, der im Büro von Peter begangen wird, es sollte ihn treffen, traf aber jemand anderen. Nun taucht er unter, nimmt seinen Sohn mit, und erzählt ihn eine Geschichte in die er vor zwei Jahren verwickelt wurde und er immer tiefer eintaucht. Es beginnt eine wahre Verfolgungsjagd durch Europa, sehr spannend Geschildert. Mich hat's nur irgendwann etwas genervt immer wieder was vom 11.9. zu lesen, aber es gehörte ja nunmal alles mit in die Geschichte. Weiter möchte ich zum Inhalt garnicht weiter eingehen. Operation Sonnenwende ist ein tolles Buch, welches teilweise wirklich zum nach- und überdenken einiger Sachen anregt. Mir hat's trotz der zahlreichen Informationen der ganzen Verschwörungen sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Guter Thriller, ausgeklügelte Verschwörungstheorien

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    Penelope1

    09. June 2013 um 12:26

    Die Spannung dieses Thriller beginnt gleich auf den ersten Seiten. Nachdem ein vermeintlicher Anschlag auf Peter verübt wird, scheint Peter den wahren Grund zu ahnen und erinnert sich in Norwegen in der Midsommernacht an die Ereignisse, die seiner Meinung nach zu diesem Mordversuch geführt haben. Diese Nacht wird unvergesslich für Robert, nicht nur durch das faszinierende Naturereignis, sondern ihm wird klar, dass die Vergangenheit seines Vaters ihn nun eingeholt hat… Peter erzählt ihm detailliert, wie er vor Jahren von einer alten Bekannten aufgefordert wurde, ihr bei ihrer verzweifelten Suche nach einer Freundin zu helfen: Anfangs wusste Peter nicht so recht, was er davon halten sollte. Doch je weiter seine gemeinsame Suche mit Rosanna fortschreitet, umso tiefere Einblicke erhält er in den möglichen Grund ihres Verschwindens. Ihre Recherchen in London, Rom, Madrid und Wien decken mögliche Hintergründe über wichtige Ereignisse auf, die gleichermaßen beängstigend wie bedrohlich sind. Sie stellen Peters bisheriges Weltbild immer mehr infrage und er weiß bald nicht mehr, wem er überhaupt noch Glauben schenken kann. Was ist Wahrheit, was ist Schein – wie kann man beides auseinanderhalten? Meine Meinung: Dieser Thriller des Hamburger Autors van Deus führt den Leser in eine Welt, die scheinbar nur aus Rätseln, dunklen Geheimnissen und Verschwörungen besteht. Vor dem Hintergrund des Anschlags auf Peter und Meldungen über tierisches Leben auf dem Mond zieht er den Leser in Peter’s Abenteuer, dass noch gar nicht so lange zurückliegt und das Augenmerk dabei u.a. auf Themen wie z.B. den Anschlag 9/11, 7/7 und Madrid zieht und dabei immer weitere Kreise zieht. Dabei geht es oft sehr detailliert zu, Verschwörungstheorien kommen zur Sprache, werden aufgestellt, untersucht, wobei ich mich beim Lesen mehr als einmal fragte, ob ich hier nun gute Recherche oder eine gut ausgeklügelte, fiktive Geschichte vor mir habe. Doch es ist wohl beides – ein wenig real, ein wenig Fiktion, ein wenig vielleicht mögliche Fantasien…? – aber auf jeden Fall eine spannende, geschickt ausgeklügelte und rätselhafte Geschichte, die dem Leser einiges an Konzentration abverlangt, um den Gedankengängen zu folgen. Dabei kam ich nicht umhin, van Deus für die mutige und intensive Auseinandersetzung mit diesen Themen zu bewundern, denn sie sind nach wie vor aktuell. Ein erklärendes Nachwort, in dem wenigstens grob die Grenzen zwischen TRealität und Fiktion gezogen werden, habe ich vergeblich gesucht – meines Erachtens nach unverzichtbar! Auf jeden Fall ist es van Deus gelungen, mich zu fesseln und zum Nachdenken anzuregen, nicht nur über die Verschwörungstheorien, sondern ebenfalls über mit meinem Umgang mit den modernen Medien. Außerdem erwische ich mich seitdem immer wieder dabei, Namen und Daten auf mögliche, versteckte Hinweise und Symbole zu untersuchen, wie sie im Buch ständig präsent sind. Dagegen hatte ich mit einzelnen Charakteren, wie z.B. Peter, so meine Probleme. Ein Firmengründer, der einerseits viel zu naiv auftritt und andererseits durch eine oft verblüffende Kombinationsgabe beeindruckt, sich von einer Bekannten von heute auf morgen auf eine unbekannte Reise quer durch Europa überreden lässt – kurz und gut, sein Verhalten konnte ich oft nicht nachvollziehen, es passte einfach nicht zu der ansonsten so scheinbar perfekt konstruierten Geschichte. „Operation Sonnenwende“ ist der Beginn einer Trilogie, daher ist das Ende auch entsprechend aufgebaut, es lässt ahnen, worum es im nächsten Band gehen wird, schließt den vorliegenden jedoch eindeutig ab. Ich bin bereits sehr gespannt auf die Fortsetzung ! Fazit: Ein Thriller, der zum Nachdenken anregt, sich mit Verschwörungstheorien auseinandersetzt, die es in sich haben, aber auf jeden Fall unterhaltsam, spannend und gut ausgeklügelt. Empfehlenswert für alle Liebhaber von Verschwörungstheorien, Rätseln und Thrillern!

    Mehr
  • Thriller ohne richtige Spannung...

    Operation Sonnenwende (The Triangular Files)

    Geri

    08. June 2013 um 13:38

    Die „Operation Sonnenwende“ kommt mit einem vielversprechenden Auftakt daher: In Peter Bergs Agentur geschieht ein Mord, der eigentlich für ihn selbst bestimmt war. In Folge dessen erinnert er sich an eine aufregende Zeit, die zwei Jahre zurück liegt, in dem er seinen Sohn in die Geschehnisse einweiht. 2011 reiste Peter nämlich mit einer geheimnisvollen Amerikanerin namens Rosanna Sands durch Europa, um deren Schulfreundin aufzuspüren. Da beginnt schon meine Kritik am Verhalten der Hauptcharaktere: Wer würde sich ernsthaft darauf einlassen, mit einer Person, die er im Urlaub vor 7 Jahren kurz kennengelernt hat und danach keinen Kontakt mehr hatte, deren Schulfreundin durch halb Europa zu verfolgen, weil diese sich nicht zum Klassentreffen gemeldet hat? Peter Berg tut das – ob Rosannas viel genannte Attraktivität der Grund dafür ist, kann man nur spekulieren. Nun reist er also mit dieser, ihm eigentlichen fremden, Person durch Europa, akzeptiert ihre Regie des Trips, ohne auch nur ein Mal Fragen zu stellen und bleibt durchweg die naive Persönlichkeit, die sich fremdbestimmen lässt. Die beiden geraten dann immer mehr in einen Sumpf aus Verschwörungstheorien zu verschiedensten Ereignissen der Geschichte – angefangen bei der Mondlandung, über den 11. September und weitere Anschläge, bis zu den Illuminaten. Dieser Ausflug in die Verschwörungstheorien bleibt (leider) mein einziger Pluspunkt an der Geschichte. Einige davon kannte ich schon und habe mir auch selbst schon Gedanken dazu gemacht, andere wurden vom Autor dazu erfunden, um die Handlung abzurunden. Es ist interessant zu erfahren, wie einzelne Personen die Ereignisse bewerten und man kommt dadurch ernsthaft ins Grübeln, was Wahrheit ist bzw. sein könnte und was reine Fiktion. Leider tröstet mich dieser Part nicht über die blassen Charaktere hinweg, deren Handlungen ich einfach nicht nachvollziehen kann. Wenn man nicht gefunden werden möchte, fährt man dann mit dem eigenen Auto durch die Gegend und hebt Geld am Bankschalter ab? Warum vertraut man einer fremden Person blind, ohne auch nur irgendetwas Persönliches von ihr zu wissen? Wenn man einen Gegenstand, dessen Existenz offensichtlich geheimgehalten werden soll, erhält: Lagert man diesen auf dem Büroschreibtisch, für alle zugänglich? Das sind nur wenige Beispiele, die in meinen Augen einfach nicht passen. Man erfährt vieles in diesem Buch, jedoch quasi nichts über die Hauptcharaktere, wenn man von der detaillierten Kleidungsbeschreibung und was wer wann isst absieht. Es kann keinerlei Bindung aufgebaut werden, was das Interesse an der Fortsetzung, die es geben wird, nicht gerade fördert. Ein weiterer Kritikpunkt ist für mich die ständige Markennamenerwähnung, die besonders im ersten Part mit „Apple“-Werbung beginnt. Muss es denn extra erwähnt werden, dass mit dem iPod fotografiert wird, anstatt einfach festzustellen, dass ein Bild gemacht wird? Hinzukommend wird noch zwischen iPod und iPod Touch explizit unterschieden, was für die Story ja mal total egal ist und irgendwann nur noch nervt. Fazit: Eine oft vorhersehbare Story mit flachen Hauptcharakteren, interessanten Verschwörungstheorien, die zum Nachdenken anregen, jedoch leider wenig Spannung, die ich in einem Thriller unbedingt haben möchte – ich gebe 1,5 Sterne und runde daher hier auf.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks