*Jessy*

*Jessy*s Bibliothek

325 Bücher, 17 Rezensionen

Zu *Jessy*s Profil
Filtern nach
327 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

science fiction, young adult, gemina, the illuminae files, young adult fiction

Illuminae Files - Gemina

Amie Kaufman , Jay Kristoff
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Alfred A. Knopf Books for Young Readers, 18.10.2016
ISBN 9780553499155
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

irland, artemis fow, artemis fowl, fantasy

Artemis Fowl Band 2: Die Verschwörung

Eoin Colfer , ,
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 09.10.2015
ISBN 9783869091938
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

18 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

englisch, jugendbuch, fantasy, shadowhunter chronicles

Tales from the Shadowhunter Academy

Cassandra Clare , Sarah Rees Brennan , Maureen Johnson , Robin Wasserman
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Margaret K. McElderry Books, 15.11.2016
ISBN 9781481443258
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

560 Bibliotheken, 30 Leser, 3 Gruppen, 103 Rezensionen

fae, fantasy, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Auftakt zu einem meiner absoluten Lesehighlights bringt viel Potential mit, entfaltet seine Stärke aber erst explosionshaft in Band 2 und lässt einen danach nie wieder los!

Inhalt

Seit dem unerbittlichen Kampf vor 500 Jahren sind die Menschen und Faen Prythiens durch eine unsichtbare Mauer getrennt. Die Faen werden von sieben High Lords regiert, deren Macht alle anderen Feen überstrahlt. Unter den Menschen kursieren ängstliche Gerüchte und Aberglaube an diese alten Zeiten. Was sich wirklich jenseits der Mauer abspielt, weiß allerdings niemand.

Feyre ist im winterlich verschneiten Wald auf der Jagt, als ein ungewöhnlich großer Wolf ihre Beute zu verjagen droht. Von ihrem tiefen Überlebenswillen und Unerschrockenheit geprägt, erlegt sie den Wolf und bringt die Beute mit nach Hause. Wenige Tage später taucht ein furchteinflößendes Wesen auf, das eine Entschädigung für den in der Wolf-Gestalt erlegten Fae fordert. Feyre muss sich entscheiden, ob sie mit ihrem eigenen Leben bezahlen oder ihre Familie für immer verlassen und mit dem Biest auf die andere Seite der Mauer kommen will. Dort, im Schloss von Tamlin, einem High Lord der Feen, wird sie in die Intrigen des Feenreiches hineingezogen, während sich unerwartet eine Leidenschaft und Liebe entfesselt, von der das Schicksal ganz Prythiens abhängt.


Kritik

Das Reich der Sieben Höfe ist ein fabelhaftes „Die Schöne und das Biest“ retelling, das sich in seinem Werdegang zu einem packenden eigenständigen Fantasy-Epos voller Leidenschaft, Drama, Machtkämpfen und Abenteuern entwickelt.

Die Haupthandlung baut sich - dem ursprünglichen Märchen folgend - erst im Fortgang des Plots auf und nimmt Gestalt an. Dieser Aufbau ist wichtig, um die Entwicklung der Protagonistin Feyre glaubhaft und authentisch rüberzubringen. Man muss verstehen, wer sie war, wer sie ist und wer sie sein will, um richtig deuten zu können, in welchem Geflecht von Figuren sie sich befindet.

Dieser langsam fortschreitende Prozess kann beim Lesen durchaus erst einmal den Anschein erwecken, dass mehr Charaktertiefe wünschenswert sei und die Geschichte schleppend voran geht. Richtig spannend wird es erst in der zweiten Hälfte des Buches, vor allem die letzten 150 Seiten lassen einen mitfühlen, mitfiebern, bangen und hoffen. Dazu tragen nicht nur weitere Charaktere bei, sondern auch ein übergreifender Sinn über die Verhältnisse im Lande Prythiens.

Das Buch endet in mancher Hinsicht sehr geschlossen, doch mit einem Cliffhanger, der viel Raum für Spekulationen offen lässt und dazu führt, dass man direkt in den zweiten Band eintauchen will. Wer das macht, wird einige (positive) Überraschungen erleben, auf die hier aber nicht näher eingegangen wird. Ich will schließlich Spoiler vermeiden. Das Reich der Sieben Höfe bietet auf jeden Fall mehr als der erste Blick den Anschein gibt. Mehr zum Inhalt zu verraten, würde aber sofort zu viel von der Handlung und möglichen Plot-twists preisgeben.

Die Geschichte glänzt vor allem durch Sarah J. Maas unglaubliche Erzählkunst, ihre komplexen faszinierenden Charaktere, ihre unerwarteten Wendungen, durch Gefühle und Leidenschaft, aber auch schonungslose Gewaltszenen, derbe Sprüche und Witze, sexuelle Anspielungen und Szenen, die der Story ihren Reiz und ihren authentischen Charme geben. Es ist daher allerdings ein Fantasy-Epos für junge Erwachsene, weniger für junge Teenager!

Durch den langsamen Aufbau der Erzählstruktur und weil ich mich anfangs weniger mit Feyres Charakter und ihrer Chemie mit den High Lord des Frühlingshofes anfreunden konnte, bekommt Acotar 3,8 Sterne, wobei mehr als doppelt so viel Potential mit dem Ende des ersten Bandes gegeben wird. Dieser abschließende Höhepunkt war definitiv 5 Stern wert und macht Lust auf mehr! Das hängt nicht nur mit der actionreichen Handlung und der Spannung der zweiten Hälfte zusammen, sondern auch mit unerwartet auftauchenden Charakteren, die erst spät auf den Schauplatz treten, aber dafür so stark überzeugen können, dass sie einem noch lange im Gedächtnis bleiben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

güte, the young elites, malfetto, dagger society, heulsuse

The Midnight Star (The Young Elites book 3)

Marie Lu
E-Buch Text: 336 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.10.2016
ISBN 9780141368306
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

48 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, throne of glass, high fantasy, young adult, turnier

Throne of Glass

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 406 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury U.S.A. Children's Books, 07.05.2013
ISBN 9781619630345
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: badas, liebe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ya, caraval

Caraval

Stephanie Garber
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei Hodder & Stoughton, 31.01.2017
ISBN 9781473629172
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

malfetto, skrupellos, festhalten, begleitet, nachgeben

The Rose Society

Marie Lu
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin LCC US, 06.10.2015
ISBN 9781101996188
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

fantasy, malfetto, inquistion, besondere fähigkeiten, hasserfüllt

The Young Elites

Marie Lu
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin USA, 07.10.2014
ISBN 9780399172724
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Young Elites

Marie Lu
Fester Einband
Erschienen bei Thorndike Press, 01.04.2015
ISBN B01K2KL9S4
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

207 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

vergangenheit, familie, london, familiengeschichte, liebe

Die Schattenschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.11.2016
ISBN 9783442313969
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

elias, blackcliff, bücher, laia, sabaa tahir

An Ember in the Ashes

Sabaa Tahir
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Harper Voyager, 11.02.2016
ISBN 9780008108427
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Peter Pan

Tatjana Hauptmann , James Matthew Barrie , Christiane Buchner , Martina Tichy
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 28.09.2016
ISBN 9783257011890
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

dystopie, dystopia, young adult, shatter me, romance

Unite Me

Tahereh Mafi
Flexibler Einband: 197 Seiten
Erschienen bei Harper Collins USA, 04.02.2014
ISBN 9780062327963
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dystopie, young adult, liebesroman, besondere fähigkeiten, nahto

Ignite Me

Tahereh H. Mafi
E-Buch Text: 421 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 04.02.2014
ISBN 9780062085597
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

dystopie, young adult, englisch, jugendbuch, love

Unravel Me

Tahereh Mafi
Fester Einband: 461 Seiten
Erschienen bei HARPER COLLINS, 05.02.2013
ISBN 9780062085535
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

heartless, marissa meyer, aliceimwunderland, villian, alice im wunderland

Heartless

Marissa Meyer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Feiwel & Friends, 08.11.2016
ISBN 9781250044655
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

dystopie, englisch, tahereh mafi, jugendbuch, love

Shatter Me

Tahereh H. Mafi
Fester Einband
Erschienen bei HarperCollins, 15.11.2011
ISBN B0068H8DIA
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

tahereh mafi, dystopie, kurzgeschichte

Destroy Me

Tahereh H. Mafi
E-Buch Text: 109 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.10.2012
ISBN 9780062208194
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

560 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 201 Rezensionen

krimi, mord, nele neuhaus, taunus, wald

Im Wald

Nele Neuhaus
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.10.2016
ISBN 9783550080555
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

six of crows, fantasy, freundschaft, crooked kingdom, befreiung

Crooked Kingdom

Leigh Bardugo
Flexibler Einband
Erschienen bei Henry Holt, 27.09.2016
ISBN 9781250119315
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, kaz, matthias, nina, heist

Six of Crows

Leigh Bardugo
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Orion Children's Books, 29.09.2015
ISBN 9781780622279
Genre: Jugendbuch

Rezension:

“When everyone knows you’re a monster, you needn’t waste time doing every monstrous thing.”

Inhalt

Der zur Grisha-Welt gehörende Schauplatz der neuen Buchreihe von Leigh Bardugo ist Ketterdam, eine Handelsstadt voller Kanäle und Gassen, reichen und armen Vierteln, in denen Händler neben kriminellen Gangsterbossen, Dieben und allerlei durchtriebenem Abschaum um Geld und Macht ringen.
Kaz Brekker ist der Anführer des Crow Clubs und trotz einer Verkrüppelung am Bein einer der gefürchtetsten, erbarmungslosesten Jungen aus den Slums. Als ihm ein Auftrag zufliegt, bei dem ein beträchtlicher Gewinn winkt, stellt er eine Mannschaft aus sechs Leuten zusammen, die mit ihm zusammen ins nördliche Fjerda reisen, um einen Forscher aus dem schwer bewachten Ice Court zu entführen. Das Wissen um eine genmanipulierte Droge jurda parem könnte ansonsten den Frieden des ganzes Landes in Gefahr bringen.


Kritik

Six of Crows zählt zu einem meiner liebsten Buchentdeckungen des Jahres, auch wenn es einige kleine Mängel hat, mit denen ich beginnen möchte.
Zuerst einmal ist auffällig, dass es sich für Leser etwas schwieriger (und daher möglicherweise langatmig oder frustrierend) gestaltet, in die Geschichte hineinzukomme. Man wird mitten in das Geschehen geworfen und direkt mit verschiedenen POV konfrontiert, so dass erst etwa ab Seite 140 ein umgreifendes Verständnis von den Beziehungen zwischen den Charakteren, dem Setting und dem Plot, auf den es hinausläuft, vorliegt. Danach nimmt die Story an Fahrt auf und der Leser kann sich entspannt auf einen abenteuerlichen Coup von sechs bezaubernden Charakteren (Kaz, Jesper, Inej, Nina, Matthias, Wylan) einlassen, die einen mit jedem weiteren Kapitel mehr in ihren Bann ziehen.
Nach jedem Kapitel wechselt der POV zu einem Charakter, sodass man tiefgründiges Hintergrundwissen zu jeder einzelnen Figur hat. Die POV verfallen aber NICHT in intensive Innenansichten und Gedankenströme, was dabei hilft die Geschichte trotz vieler POV-Wechsel ohne große Unterbrechungen oder Sprünge voranzutreiben und den Leser nicht mit unnötigen Charaktereinsichten oder Nebenhandlungen zu langweiligen. Zudem ermöglicht dieses Vorgehen den Leser immer wieder zu überraschen, da Plot-Twists und Lügen durch die Augen einer anderen Figur nicht immer direkt erkennbar sind. Die Hauptfäden laufen bei Kaz und Inej zusammen, denen dadurch (leider) in manchen Situationen (und auch im Folgeband) hin und wieder vergleichsweise wenig Spielraum gegeben wird.
Besonders das Ende des Buches ist actionbepackt und die Handlung folgt Schlag auf Schlag, reißt den Leser mit und lässt ihn der Fortsetzung „Crooked Kingdom“ sehnlichst entgegenfiebern.


Six of Crows ist kein Romantasy-Roman, auch wenn einige Liebesbeziehungen parallel aufgebaut und weiter verfolgt werden. Der Schwerpunkt liegt durchgehend auf dem kriminellen Banden-Milieu mit ausgefuchsten Tricks, Intrigen, Lügen und kecken Sprüchen sowie auf dem einzelnen Schicksal der Charaktere, die durch den Coup aber zunehmend zusammen geschweißt werden und eine unglaublich präsente Gruppendynamik aufweisen.
Ketterdam, der Ausgangspunkt der Handlung, ist außerdem ein tolles Setting, das sehr als ein historisches Venedig mit Slums aus dem viktorianischen London erinnert. Das trägt sehr viel zu der zwielichtigen Atmosphäre des Buches bei, erzeugt gleichzeitig aber auch eine zauberhafte Hintergrundkulisse für das innere Auge.


Fazit

Ein spannendes, Action-bepacktes Abenteuer, das ein Gemisch aus Oceans 11, Gangs of New York und ein klein wenig Fantasy darstellt. Die Reihe lebt vor allem von den sechs unterschiedlichen, einzigartigen Hauptcharaktere und ihrer Gruppendynamik, den unerwarteten Wendungen, Überraschungen und bringt auch einige romantische Erzählstränge mit sich, die aber nicht im Fokus des Plots stehen und eher nebenbei abgehandelt werden.
Wegen ein paar kleinen Schwächen gebe ich dem ersten Band 4,5/5 möglichen Sternen und dem zweiten Band 4 Sterne. Die Reihe zählt zu den 5 besten, die ich dieses Jahr entdeckt habe und verdient auf jeden Fall, gelesen zu werden ☺

  (0)
Tags: auftrag, crookedkingdom, crows, diebe, drogen, einbrechen, fjerdan, gang, gangs, gangster, geisha, halunken, jesper, kaz, kazbrekker, ketterdam, lügner, matthias, mörder, nina, oceans11, ravka, sixofcrows, spione, spy, stealing, stehlen, thieves, tief, waffen, wylan   (31)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

341 Bibliotheken, 13 Leser, 3 Gruppen, 24 Rezensionen

russland, katharina die große, historischer roman, winterpalast, intrigen

Der Winterpalast

Eva Stachniak , Peter Knecht
Flexibler Einband: 532 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 16.09.2013
ISBN 9783458359708
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

An Illustrated History of Notable Shadowhunters and Denizens of Downworld

Cassandra Clare
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster Childrens Books, 03.11.2016
ISBN 9781471161209
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

122 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, fantasy, feyre, sarah j. maas, magie

A Court of Mist and Fury

Sarah J. Maas
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury USA Childrens, 03.05.2016
ISBN 9781619634466
Genre: Sonstiges

Rezension:

“No one was my master – but I might be master of everything, if I wished. If I dared.”

“To the stars who listen – and the dreams that are answered.”


Inhalt (Achtung "A Court of Thorns and Roses" Spoiler!)

Prythiens sieben High Lords haben ihre Macht wiedererlang und die jahrzehntelange Schreckensherrschaft Amaranthas durch Feyres aufopfernden Kampf überstanden.
Der Spring Court befindet sich unterdessen mitten in den Hochzeitsvorbereitungen für High Lord Tamlin und seine geliebte Feyre. Feyre hat nicht nur Under the Mountain überlebt, sondern ist durch die Macht der sieben High Lords als unsterbliche Fae widerauferstanden. Die Nachwirkungen der Transformation und ihrer todbringende Gefangenschaft verfolgen sie jedoch nachts bis in ihre Träume hinein, rauben ihr den Schlaf und ihre Lebensfreude. Tamlin glänzt vor allem mit Abwesenheit und versucht – von seinen Gefühlen besessen – mit aller Macht Feyre gegen ihren Willen vor allen äußeren Einflüssen und Gefahren abzuschirmen.
Zudem gibt es immer noch das ungeliebte Bündnis, das sie mit Rhysand, dem High Lord des Night Court im Gegenzug für seine Hilfe geschlossen hat. Obwohl ihm Feyres Gesellschaft eine Woche im Monat zusteht, hat er sich Monaten nicht bemerkbar gemacht Als er sie schließlich aus einer brisanten Lage befreit und mit in sein Reich nimmt, stellt sich für Feyre die Frage, wem sie wirklich trauen kann. Wer ist Rhysand? Welche Person möchte sie selbst sein? Welche Geheimnisse verbergen sich in den Winkeln des Night Courts, den kaum ein Eindringling bisher lebend wieder verlassen hat?...


Kritik (mit inhaltlichen Spoilern im gekennzeichneten Abschnitt)

Sarah J Maas Acotar-Trilogie entfaltet erst in diesem zweiten Band in vollen Zügen seine unglaublich fesselnde Story, indem die Geschichte ziemlich schnell in eine völlig unerwartete, gänzlich andere Richtung gelenkt wird. Einige Züge konnten sich im Fortgang von Acotar schon erahnen lassen, manche Leser werden die Wendung sehnlichst herbeifiebern, für andere wird der Umschwung fast zu abrupt erfolgen.

Der Geschichte tut dies aber keinen Abbruch, denn sie wird tiefgründiger, komplexer, leidenschaftlicher, spannender und überzeugt mit einer Vielzahl von neuen Orten und Nebencharakteren, die nicht nur sympathischer sind, als die bisher vorgestellten, sondern auch charakterlich mehr Tiefe und Komplexität aufweisen. Die mächtigsten Wesen des Reiches sind von eigenen Schmerzen und Leiden gezeichnet, von ihren Träumen, Hoffnungen und Visionen geleitet und kämpfen für all das, was ihnen teuer ist.

- Anfang leichte Spoiler -

Die Kulisse des Night Court baut eine atemberaubenden Landschaft auf, die voller Träume und Albträume, romantischen Berglandschaften und pulsierenden Städten ist sowie von einem endlosen sternenbespickten Himmel übersäht wird.

Rhysands wahre Beweggründe, seine Vorgeschichte und die Beziehung zu seinem Reich und seinen Freunden kontrastieren mit Tamlins strikter Regentschaft und auch das Verhalten des gefürchteten High Lords gegenüber Feyre stellt sich als aufrichtiger, tiefgründiger, vertrauensvoller und ebenbürtiger dar, als dem Leser und der Protagonistin bisher vorgespielt worden ist. Rhysand charakterliche Entwicklung hängt demnach weniger mit einer tatsächlichen Entwicklung vom Anti-Held zum Helden ab, sondern von der Bereitschaft lang beschützte Informationen preiszugeben und sich auch persönlich zu öffnen. Außerdem hat er ein Geheimnis vor Feyre, das er mit sich herumträgt und das noch ein weiteres Mal einiges verändern könnte: Rhysand ist Feyres Mate. Ein Bund, der tiefer geht als alle anderen emotionalen und seelischen Bindungen, stärker als jegliche Liebe, Ehe und andere Bündnisse.

Feyre weiß davon nicht nichts. Sie taut aber in Rhysand Gegenwart langsam wieder auf und fühlt sich deutlich zu ihm hingezogen. Sie bekämpft diese Nähe, denn Schuldgefühle plagen sie, seit sie Tamlins einkesselnder Liebe entflohen ist. Doch sie merkt, dass nicht erst seit ihrem Pakt eine unerklärliche, unausgesprochene Verbindung zwischen ihr und Rhys steht, die ihren Umgang miteinander prägt. Feyre wird Freiheit für eigene Entscheidungen überlassen, Mitbestimmungsrecht gewährt und ihre Fähigkeiten werden gestärkt. Die Beziehung zu Rhysand ist gefühlvoll, leidenschaftlich, manchmal fast schmerzlich zu spüren und emotional aufwühlend. Die beiden dürfen dabei die Zukunft Prythiens nicht vergessen, denn der Kampf um das Land und die Zukunft von Menschen und Faen steht noch bevor.

- Ende Spoiler  -

Feyre macht als weiblicher Hauptcharakter eine tolle Entwicklung zu einer jungen Frau heran, die aufblüht und ihren Platz im Geschehen standhaft behaupten kann, nachdem sie erkennt, welche Wünsche und Ziele ihre eigenen sind. Ihr Charakter ist ein toller Mix aus einer mutigen Kämpferin und einer phantasievollen Künstlerin mit Feingespür und Leidenschaft.
Einerseits muss sie sich an ihre herausragende Stellung, als unsterbliche, übermächtige Fae mit menschlichem Herzen gewöhnen, andererseits geht sie nach dem Trauma der Gefangenschaft persönlich durch eine emotionale Hölle, die ihr alle Lebensfreue entzieht. Sarah J Maas stellt nicht nur Feyres depressive, verzweifelten Phasen und ihre innere Zerrissenheit und Emotionslosigkeit authentisch dar, sondern (u.a. auch durch andere Charaktere) auch die Last von emotionalen Fesseln, von körperlichem Missbrauch, Vergewaltigung, Gewalttaten und die Folgen, mit denen solche Wesen später leben müssen.

Auch in diesem Band sind wieder einige sexuelle Anspielungen und Handlungen in die Geschichte eingeflochten worden, wobei diese nicht im Vordergrund stehen. Ein entsprechendes Rating oder ein expliziter Verweis wäre für junge Teenager aber dennoch angebracht.

Am Ende von Acomaf heizt sich die Stimmung durch eine Vielzahl von neuen Plot-Twists, Intrigen, Kämpfen und Geheimnissen noch einmal richtig auf und eröffnet dem lang ersehnten dritten Band (A Court of Wings and Ruin), welcher im Mai 2017 erscheinen wird, unzählige neue Handlungsstränge mit neuen Konstellationen, Gefahren und Charakteren.

Das Buch bekommt von mir „nur“ 5 Sterne, obwohl ich seit Jahren nicht mehr in dem Maße von dem Komplettpaket eines Buches aus Geschichte, Emotionen, Spannung und Charakteren begeistert worden bin. Ich würde wirklich gerne mehr geben können! Also sagen wir, es sind 5 mit Sternchen :)  Die Chemie zwischen den Hauptcharakteren und den Nebencharakteren ist unglaublich und Sarah J. Maas schafft es mit fortschreitendem Plot sich immer noch einmal zu übertrumpfen und spannungsgeladen einen Cliffhanger für den weiteren Fortgang aufrecht zu erhalten.
Von ganzem Herzen: Lest es! Vor allem, lest Acotar fertig, auch falls ihr zu den Lesern gehört, die nicht mit Leib und Seele davon begeistert seid. Acomaf bringt eine ganz neu Sicht auf diese Ereignisse und ist feinstes, alleinstehendes Lesevergnügen, das keinen Vergleich mehr mit dem ersten Band hat. Sowohl Spannung auf Handlungsebene, als auch Romantik stehen sich gegenseitig in keiner Weise nach.

  (1)
Tags: dunkel, fantasy, fee, feyre, feysand, highfae, highlord, innersquad, kampf, licht, liebe, love, mate, nacht, prythie, rhsand, rhys, romance, sexy, sterne, velaris   (21)
 
327 Ergebnisse