-Lesemaus-

-Lesemaus-s Bibliothek

237 Bücher, 97 Rezensionen

Zu -Lesemaus-s Profil
Filtern nach
238 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

kuchen, backen, kaffee, café

Sugar Girls: 20 Frauen und ihr Traum vom eigenen Café

Jana Henschel , Meike Werkmeister
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Callwey, G, 07.06.2016
ISBN 9783766722119
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich habe schon seit langem den Wunsch, ein eigenes Café zu eröffnen und immer wieder schwirrten tausende von Ideen in meinem Kopf herum.
Als ich dann von diesem Buch erfahren habe, wusste ich: das MUSS ich einfach kaufen!

Gesagt, getan. Und ich bin mehr als glücklich darüber. Die vorgestellten Cafés sind nicht nur eins hübscher als das andere, sondern auch noch sehr unterschiedlich vom Stil her. Außerdem merkt man, wie liebevoll die Autorinnen und die Fotografin an dieses Projekt herangegangen sind.

Toll sind auch die Rezepte von den Café-Leiterinnen sowie - insbesondere für mich ein Highlight - Tipps, wenn man selbst ein eigenes Café eröffnen möchte. Denn so schön die Vorstellung auch ist, es steckt Unmengen an Arbeit dahinter.

Ich bin ganz begeistert von diesem qualitativ hochwertigen ja fast Bildband und lade alle Frauen dazu ein, darin und in den eigenen Fantasien zu schwelgen.... :-)

  (6)
Tags: backen, café, kaffee, kuchen   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

essen, kochen, rezept

Alles übers Essen

Laura Rowe , Vicki Turner
Fester Einband
Erschienen bei Knesebeck, 14.03.2016
ISBN 9783868739091
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein Buch nur übers Essen - ja, nicht einmal ein Kochbuch.
Zunächst war ich doch etwas verwundert und wusste noch nicht so recht, ob ich dieses Buch überhaupt durchlesen werde.
Ich habe mich wohl schon seit langem nicht mehr so getäuscht!

Einmal zur Hand genommen - und schon wars das. Ich bin den graphisch hervorragend aufbereiteten Informationen komplett verfallen.

Das Buch ist in mehrere Kapitel aufgeteilt, von Fleisch über Gemüse bis hin zu Süßes.
Und auch wenn es eigentlich eher wie ein Bilderbuch wirkt, so sind in diese Seiten unglaublich viele wertvolle Informationen gepackt.
Aber nicht nur, dass man dazulernen kann was Inhaltsstoffe oder Herkunft von unseren Lebensmitteln angeht - zusätzlich sind zahlreiche Tipps, welche Lebensmittel miteinander kombiniert werden können, sodass ich richtig Lust bekommen habe, selbst in der Küche herumzuexperimentieren.
Das Pfannkuchen-Rezept habe ich gleich mal ausgetestet - und mich dabei von den Variationen in den verschiedenen Ländern inspirieren lassen. Einfach klasse!

Definitiv ein gelungenes Buch mit einmaligen Infographiken, das man immer wieder gerne zur Hand nimmt.
Ich kann es uneingeschränkt weiterempfehlen!

  (7)
Tags: essen, kochen, rezept   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

new york, familie, ehrgeiz, kratzbürste, schreiben

Das Leben der Florence Gordon

Brian Morton , Gesine Schröder
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 08.02.2016
ISBN 9783458176497
Genre: Romane

Rezension:

Florence Gordon ist anders. Sie ist eine betagte Dame mit revolutionärem Hintergrund und Gedanken. Als relativ bekannte Schriftstellerin fristet sie eigentlich ein recht einsames Dasein, ist mit dieser Lebenssituation aber mehr als zufrieden - sie genießt jede Sekunde, die sie nicht mit dem anderen Pack von Menschen abgeben muss, die ihrer Meinung nach nicht intellektuell genug sind, um sich ihre Zeit zu verdienen.

 

In diesem Buch lernt man jedoch auch andere Charaktere kennen, die im Leben von Florence eine Rolle spielen. So ihren Sohn und dessen Tochter sowie Frau. Genau dieser Wechsel hat mich überhaupt erst dazu gebracht, weiterzulesen. Denn Florence ruppige und oft auch beleidigende Art war mir in keiner Weise sympathisch.

 

Alle  plagen sich mit ihren unausgesprochenen Sorgen und Gedanken herum - ich kann mir gut vorstellen, dass das unterschwellig eine Kritik an unserer heutigen Gesellschaft sein soll. Denn auch wir behalten so vieles für uns, wollen andere nicht mit einweihen, Hilfe zulassen oder ehrlich sein. Ich meine damit garantiert nicht, dass das bei jedem so ist und auch nicht, dass es kontinuierlich so ist. Aber dennoch passiert es immer wieder.

An sich gefällt mir die Idee - aber die Umsetzung in diesem Buch...

Die Entwicklungen der einzelnen Personen haben mich dazu geführt, dennoch bis zum Schluss zu lesen - der mich dann allerdings gnadenlos enttäuscht hat. Das Ende kam abrupt und hat bei mir einen faden Nachgeschmack hinterlassen. So bleibt mir das Buch garantiert nicht gut in Erinnerung.
Es kam mir fast so vor, als ob Brian Morton keine Lust mehr zu schreiben hatte - und schwupps war die Geschichte vorbei. Ich dachte, ich lese nicht richtig! Ich habe kein Happy End erwartet - nein, nicht bei dieser Art von Buch. Aber dennoch einen Schluss, der die Geschichte in irgendeiner Weise abrundet.

Das Buch lässt mich ratlos und ungläubig zurück. "Das Leben der Florence Gordon" hat für mich leider nicht funktioniert.

 

 

 

 

  (8)
Tags: new york, schriftsteller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

298 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

katze, london, bob, james bowen, biographie

Bob und wie er die Welt sieht

James Bowen , Ursula Mensah
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.03.2014
ISBN 9783404608027
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

non-fiction, angst, depression

Reasons to Stay Alive

Matt Haig
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Canongate Books, 05.03.2015
ISBN 9781782115083
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags: angst, depression   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(464)

874 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 188 Rezensionen

selbstmord, liebe, depression, depressionen, jugendbuch

Mein Herz und andere schwarze Löcher

Jasmine Warga
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.04.2015
ISBN 9783737351416
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: depression, leben, lebensfreude, liebe, selbstmord   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.197)

2.142 Bibliotheken, 64 Leser, 7 Gruppen, 198 Rezensionen

träume, silber, kerstin gier, liebe, fantasy

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 08.10.2015
ISBN 9783841421685
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: dämon, fantasie, liebe, träume   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

dialog, bildung, management, lerne, rbeit

Lernlust.

Peter Endres , Gerald Hüther
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Murmann Publishers, 20.01.2014
ISBN 9783867742900
Genre: Sachbücher

Rezension:

Im Gespräch sind ein Manager und ein Wissenschaftler - Berufe, die teilweise Welten trennen. Und doch fesselt dieser Dialog, die Sichtweisen ergänzen sich zu einem umfassenden und stimmigen Gesamtbild.

Mir hat hierbei sehr gut gefallen, dass die zwei die jeweilige andere Sicht akzeptieren und mit einbeziehen - aber keinesfalls schlecht reden oder abweisen. So entspannt sich ein Dialog, der sich schnell durchlesen lässt und zum Nachdenken anregt.

Ein besonderer Punkt stellt für mich auch der jeweilige Abschluss der einzelnen Kapitel dar. Zum einen wird aufgezeigt, was man ändern könnte, wie man die Bildung und auch andere Bereiche optimieren kann.

Aber es wird ebenfalls erwähnt, welche Projekte in genau diese richtige Richtung gehen.

Lesenswert!

  (15)
Tags: bildung, dialo, management, projekte, wissenschaft   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

unternehmensführung, einklang, erfüllung, lebe, unternehmen

The Big Five for Life

John Strelecky , Bettina Lemke , Bettina Lemke
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.02.2009
ISBN 9783423345286
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: lebe, leben ohne reue, ratgeber   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

51 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gehirn, gedächtnis, konzentration, sachbuch pädagogik & psychologie, selbstoptimierung

Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Christiane Stenger
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Campus, 01.08.2014
ISBN 9783593500126
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt:

Die bekannte Gedächtnisweltmeisterin Christiane Stenger nähert sich Stück für Stück interessanten Fakten unseres Gehirns und versucht, sich genau diese Erkenntnisse zu Nutzen zu machen - für mehr "Genialität".

 

Meine Meinung:

Das Buch ist nicht nur ansprechend aufgebaut, sodass man von einem Kapitel flüssig ins nächste findet und trotzdem am Ende stets eine kleine Zusammenfassung erhält, es macht auch einfach Spaß zu lesen.

Christiane Stenger schreibt in einem lockeren Schreibstil, bei dem es mir eher vorkam, als würde ich gemütlich mit ihr auf der Couch sitzen und sie erzählt mir all diese interessanten Inhalte. Das i-Tüpfelchen: Die Fakten bleiben nicht einfach so im Raum stehen, sondern werden durch verrückte Bilder regelrecht ins Gedächtnis eingebrannt.

Nach der Lektüre dieses Buches hatte ich große Lust, gleich aktiv zu werden und ihre Ratschläge zu beherzigen. Einen Schritt habe ich bereits getan und bin nun fleißig dabei, mein Gehirn täglich fünf Minuten mit einem speziellen Programm zu trainieren. Die anderen Tipps werden bestimmt auch noch folgen.

  (16)
Tags: gedächtnis, gehirn, genial, konzentration, training   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

175 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

sinn des lebens, selbstfindung, philosophie, leben, roman

Das Café am Rande der Welt

John Strelecky , Bettina Lemke , Root Leeb , Root Leeb
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.02.2007
ISBN 9783423209694
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt:

Der gestresste Manager John braucht eine Auszeit. Doch sein geplanter Urlaub beginnt keineswegs entspannend. Er steckt in einem Stau, der noch lange dauern wird. Kurzerhand beschließt er, einfach umzukehren und sich einen anderen Weg zu suchen - ohne nötiges Kartenmaterial jedoch schwieriger als gedacht. Er verfährt sich hilflos und landet schließlich mit nur wenig Restbenzin und riesigem Hunger bei einem Café, das Café der Fragen.

Hier verlebt er einen irritierenden Abend, der ihn Stück für Stück sich selber und seinem Sinn des Lebens näher bringt.

 

Meine Meinung:

Auf eine Empfehlung habe ich mir dieses Buch gekauft. Und ich wurde nicht enttäuscht! Anstatt nur Punkt für Punkt Ratschläge serviert zu bekommen, die man sich sowieso nicht alle merken kann, wurden diese Tipps für ein "besseres Leben" in einen netten Roman verpackt, der sich leicht und flüssig lesen lässt.

Und Stück für Stück begleitet man John nicht nur bei seiner Selbsterkenntnis, sondern lernt auch selber so einiges dabei. Ich konnte nicht anders, als mir einen Bleistift zu nehmen und die ein oder andere Passage zu markieren.

Das Buch macht Lust darauf, sich selbst mehr Gedanken zu machen und klärt auch alle Einsprüche, die man bei den Tipps normalerweise erheben würde.

Mir hat es gut gefallen und ich kann es jedem ans Herz legen. Mein Vater hat sich ebenfalls bereits angekündigt, dass er der nächste sein möchte, der dieses Buch lesen kann. Weiterleihen ist fast Pflicht! Auf jeden Fall jeden Cent wert.

  (15)
Tags: besseres leben, burnout, erfüllung, sinn des lebens, zum nachdenken   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

sylt, liebe, meer, freundschaften, strand

Inselzauber

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2013
ISBN 9783426513668
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Larissa flüchtet - vor ihrem bisherigen Leben, vor ihrem Ex-Freund, der sich nun seine Sprechstundengehilfin geschnappt hat und gleich ein Kind mit ihr erwartet, vor Hamburg, vor ihrem Job im Hotel.

Zum Glück gibt es da Bea, Larissas Tante, die nicht nur seit jeher ein Fels in der Brandung in Larissas Leben gewesen ist, als sie mit 10 Jahren ihre Eltern verloren hat. Bea ist auch die Inhaberin der "Bücherkoje", einer niedlichen und gefragten Buchhandlung auf Sylt.

Larissa kümmert sich um die Buchhandlung, Bea unternimmt währenddessen gemeinsam mit ihrer besten Freundin Vero eine Weltreise. Ein guter Deal, der Larissa auf andere Gedanken bringen soll. Am Anfang noch etwas einsam und unsicher in der neuen Situation, findet sich Larissa aber schnell zurecht, lernt mit Nele eine neue Freundin kennen und bleibt auch von den Männern nicht verschont...

 

Meine Meinung:

Wieder einmal ein Buch von Gabriella Engelmann, das ich regelrecht verschlungen habe. Die Kulisse Sylts, die sympathischen Charaktere und dann diese nette Geschichte - genau die richtige Mischung für einen angenehm leichten Roman zum Herz erwärmen.

Larissa ist eine rundum sympathische Person, die so wunderbar normal ist, dass man sie einfach ins Herz schließen muss. Das ist eine große Stärke von Gabriella Engelmann: sie erschafft Protagonisten, mit denen man sich als Leser gut identifizieren kann. Nicht abgehoben, nicht zu perfekt, aber eben auch nicht langweilig.

Ein sehr schönes Buch, es wird garantiert nicht das letzte von Gabriella Engelmann sein, das seinen Weg in mein Bücherregal findet.

  (10)
Tags: buchhandlung, insel, liebe, meer, nordsee, romantisch, sylt   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

272 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

liebe, schüchternheit, gabe, liebesroman, schüchtern

Klar ist es Liebe

Sandy Hall ,
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 20.08.2015
ISBN 9783737352093
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eine Liebesgeschichte? Gibt es ja eigentlich zu Hauf. Doch bei dieser wurde ich sofort neugierig: 14 Erzähler? Wie soll das denn funktionieren?

Und ich wurde nicht enttäuscht.

Sandy Hall hat mir "Klar ist es Liebe" einen netten Roman geschrieben, der uns Lesern Stück für Stück Gabe und Lea näher bringt. Die zwei scheinen für einander perfekt zu sein - doch irgendwie klappt es trotzdem nie zwischen ihnen.

14 Erzähler kommen in diesem Buch zu Wort. Jeder hat einen eigenen, ganz besonderen Charakter und für ein bisschen Witz ist auch noch gesorgt, weil einer davon ein Eichhörnchen ist.

Ich habe dieses Buch innerhalb zwei Tage durchgelesen. Der Schreibstil ist einfach nett und es ist schön, Gabe und Lea immer besser kennenzulernen - wenn auch "nur" auf diesem indirekten Weg.

Manchmal hätte ich insbesondere Gabe am liebsten gerüttelt und geschüttelt, damit er mal in die Pötte kommt! Aber das ist ja das Nette an dieser Liebesgeschichte: sie ist nicht so wie sonst.

Ein netter Zeitvertreib - dieses Buch sorgt garantiert für schöne Lesestunden.

  (14)
Tags: college, liebe, perspektivenwechsel, romantisch, schüchtern   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

nordsee, reetdach, erbe, landleben, liebe

Ein, zwei Wolken am Himmel

Dörthe Binkert
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Thiele & Brandstätter Verlag , 08.06.2015
ISBN 9783851793338
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Eigentlich hat Nina schon seit Ewigkeiten nichts mehr mit dem Norden am Hut.

Eigentlich ist sie nun mit ihrem Freund Leo in München festverwurzelt.

Eigentlich ist Nina eine Stadtpflanze.

 

Und doch macht sie sich gleich auf den Weg in Richtung Norden, als sie erfährt, dass sie von ihrer geliebten Tante Rike ein Reetdachhaus geerbt hat.

Mitten auf dem Land, nah zur Nordsee - etwas zu einsam für Ninas Geschmack. Am Anfang jedenfalls. Stück für Stück nähert sie sich der Gegend und den Einwohnern wieder an, so wie es früher in den Sommerferien der Fall war. Passend dazu, erinnert sie sich noch gut an die Zeit mit Malte, ihrer ersten Jugendliebe...

 

Meine Meinung:

Ein Reetdachhaus im Norden? Für mich der absolute Traum.

Also musste ich mir dieses Buch einfach kaufen, die Handlung klang auch ganz nett.

Dass ich dann doch so begeistert bin, hätte ich gar nicht erwartet. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, fast merkt man gar nicht, dass man gerade ein Buch liest. Vor meinen Augen hat sich alles wie zu einem Film entwickelt - halt, nein, eher war es, als ob ich direkt mit dabei gewesen wäre.

Mit in diesem gemütlichen Haus, mit am Meer, und mit an Maltes Seite...

Die Geschichte ist ein Stück weit vorhersehbar, aber so ist das ja meistens mit den Liebesromanen. Ich persönlich bin jedoch der Meinung, dass das auch was Gutes hat: genau solche Bücher brauche ich einfach immer wieder mal. Und mit diesem Buch hatte ich sehr viel Freude - wenn auch nur einen Nachmittag und Abend lang. Denn dann hatte ich es schon begeistert verschlungen und konnte zufrieden im Bett einschlummern.

Sehr schön!

  (12)
Tags: erbe, jugendliebe, landleben, liebe, meer, nordsee, reetdach   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

konzentration, übungen, yoga, kinesiologie, übung

Besser konzentrieren

Carola Wegerle
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Humboldt, 25.09.2013
ISBN 9783869104799
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt:

Bestimmt hat es jeder schon einmal erlebt: eine wichtige Aufgabe steht an, die Uhr tickt und trotzdem kommen einfach keine Ergebnisse. Sei das nun in der Schule, Uni, Arbeit oder Familie - niemand sieht so etwas gerne. Carola Wegerle hat deshalb einen Ratgeber kreiert, der in genau solchen Situationen helfen soll.

Wenn es gerade akut ist, gibt es das SOS-Programm. Und ist die Konzentration dann endlich wieder da, kann man sich in Ruhe durch den restlichen Teil lesen, der Übungen aus der Kinesiologie, aus dem Yoga und auch viel interessantes Theorie-Wissen in sich vereint.

Meine Meinung:

Ich selber war erstaunt, wie gut insbesondere das SOS-Programm wirkt. Im Lernstress mal ein paar Übungen eingebaut und ich habe gemerkt, dass meine Aufmerksamkeit sich deutlich verbessert hat.

Und auch die anderen Übungen sind durch die Bilder und die ausführlichen Beschreibungen sehr gut nachvollziehbar. Hierzu komme ich nicht immer, doch jedes Mal, wenn ich das Buch in die Hand nehme, ist es eine Bereicherung.

Das Sahnehäubchen auf dem Ganzen ist die DVD, die einen bei der Ausführung der Übungen nochmals gut unter die Arme greift.

Alles in allem ein top Buch, dass ich wirklich jedem empfehlen kann.

  (9)
Tags: konzentration, ratgeber, übungen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

tod, sterben, witwer, roman, liebe

Was ich dir noch sagen wollte

Tom McAllister , Christa Schuenke
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 15.04.2015
ISBN 9783455650419
Genre: Romane

Rezension:

Bei diesem Klappentext MUSSTE ich mir das Buch einfach kaufen.

Anfangs noch ganz euphorisch begann ich mit dem Lesen. Und blieb es für die ersten Kapitel noch. Das ist ja mal ein ganz anderer Schreibstil, eine gute Idee, um in die Geschichte einzuleiten. Als Leser fühlt man sich direkt angesprochen.

Aber dann, nach weiteren zwei Kapiteln, war ich fast genervt. Das Buch zog sich, es gab keine richtige Handlung und der Schreibstil hat dann einfach gereicht.

Schade, ich bin wirklich enttäuscht und habe das Buch nach der Hälfte aus den Händen gelegt.

  (12)
Tags: roadtrip, tod, urne, witwer   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

medizin, geschichte, urknall, biologie, sachbuch wissenschaft & technik

Die kürzeste Geschichte der Wissenschaft

William Bynum , Ines Klöhn , Thomas Pfeiffer
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 08.10.2014
ISBN 9783455700022
Genre: Sonstiges

Rezension:

An sich sind die Naturwissenschaften viel zu komplex, als ihnen innerhalb nur eines Buches gerecht zu werden. Doch nicht jeder hat die Lust oder auch Zeit dafür, sich mit jedem einzelnen Teilgebiet ausführlich zu beschäftigen.

Deshalb hat mir dieses Buch vom Ansatz her schon einmal sehr gut gefallen. Eine Reise durch die Geschichte der Wissenschaft, mit den wichtigsten Stationen für unsere Menschheit.

Der Schreibstil ist angenehm und teils auch locker, sodass dieses Buch keineswegs nur trockene Theorie ist.

Mir hat es sehr gut gefallen, dass ich immer wieder Einblicke in das Leben der Wissenschaftler bekommen konnte, sodass sie nicht nur als bizarre Personen im Raum stehen blieben, an die sich keiner heranwagt.

Manche Themengebiete hätte ich mir ausführlicher gewünscht, doch irgendwo muss es ja Abstriche geben, damit dieses Buch auch so schön kompakt bleibt und dennoch alles mögliche thematisieren kann.

Ein kleines Manko gibt es: mir war die Ausrichtung fast zu einseitig. Es macht sich eben doch bemerkbar, dass der Autor aus der medizinischen Richtung kommt. So finden sich zahlreiche Kapitel über biologische, chemische und physikalische Errungenschaften, oft mit dem Blick auf die Medizin. Die Technik kam etwas zu kurz. Denn Erfindungen wie die Glühbirne oder Dampfmaschine sind ja wohl auch sehr bedeutend für unsere Geschichte, nicht wahr? ;-)

 

Dennoch ist dieses Buch zu empfehlen. Viel Spaß dabei!

  (8)
Tags: biologie, chemie, geschichte, medizin, physik, urknall, wissenschaft   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kaffeebohne, kaffee

Duft der Träume

Sebastio Salgado
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knesebeck, 20.08.2015
ISBN 9783868738841
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Alle Kaffeebohnen für jede einzelne Tasse Kaffee sind zuvor durch die Hände von Menschen gegangen. Diesen Händen soll dieses Buch gewidmet sein." (Sebastiao Salgado)

Diese Widmung des Fotografen spiegelt auch sein Fotobuch "Duft der Träume" wider. Über zehn Jahre lang hat er die Mühen hinter der Kaffeeherstellung fotografisch dokumentiert. Das Ergebnis ist ein über 300 Seiten starkes Buch in einem großen Format.

Da ich persönlich gerne mal einen Cappuccino trinke und die Aromen des Kaffees genieße, habe ich mich über so ein Fotobuch sehr gefreut.
Das bereits erwähnte Format ist ideal, um die Fotografien auch groß genug darzustellen. Doch leider bin ich trotzdem enttäuscht.

Zum einen liegt es daran, dass es sich hierbei ausschließlich um Schwarz-Weiß-Fotografien handelt. An sich mag ich diese Art der Fotografie, da sie manche Szenen einmalig stimmungsvoll darbieten kann. Doch dazu bedarf es einen klaren Fokus auf ein oder zumindest nur wenige Dinge. Manche Fotografien (so z.B. auf den Seiten 266 oder 267) sind für diesen Stil genau richtig. Die Person rückt in den Vordergrund, das Licht kommt hervorragend zur Geltung.
Bei den meisten Fotos hingegen, ist für meinen Geschmack einfach viel zu viel Unruhe bei den Motiven, als dass Schwarz-Weiß passen würde. Mehrere Personen, Bäume und unzählige Blätter - all das ohne Farbe wirkt einfach unstrukturiert und nicht in sich stimmig.
Ich war regelrecht enttäuscht, als ich manche Landschaftsaufnahmen betrachtete und mir ausgemalt habe, wie eindrucksvoll die Farben hätten sein können! Eine Mischung aus beiden Elementen, sowohl Schwarz-Weiß- als auch Farb-Fotografie, hätte mir eindeutig besser gefallen.

Zum anderen fühlt sich das Papier, bzw. genauer gesagt die Fotos, nicht angenehm an. Ich streiche bei Fotobüchern gerne mal über die glatten Seiten. Dieses Buch besteht zum Glück aus Papier mit einer genügenden Dicke, das auch glatt genug ist. Ein großes Manko war für mich jedoch, dass die Fotos beim Herüberfahren regelrecht rau waren, als wären sie mit einer Schicht aus feinem Sand bestäubt. Nach wiederholten Darüberstreichen lässt das Gefühl etwas nach, verschwindet allerdings nicht ganz.

Nichtsdestotrotz hat Salgado zahlreiche hervorragende Fotos gemacht, die die Arbeit auf den Kaffeeplantagen realitätsgetreu darstellen. Diese Reise an sich hat mir gut gefallen - mal nicht nur Kaffee trinken, sondern auch mehr darüber erfahren.

Da die zwei erwähnten Punkte jedoch sehr stark für mich ins Gewicht fallen, gibt es nur drei von fünf möglichen Sternen. Schade.

  (6)
Tags: kaffee, kaffeebohne   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

yoga, sachbuch, asanas, anfänger, energie

Yoga

Inge Schöps , Günter Beer [Fotos]
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Parragon Books Ltd Bath, 01.01.2008
ISBN 9781407511498
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich habe nun schon etliche Yoga-Bücher ausprobiert und sie immer wieder beiseite gelegt.
Entweder waren sie mir zu leicht, zu unübersichtlich oder auch schlichtweg unhandlich.

Dieses Buch hier begleitet meine Yoga-Praxis nun schon seit längerem und ich bin vollends zufrieden.
Die einzelnen Übungen werden im vorderen Teil ausführlich erklärt, inklusive hervorragender Bilder. Zahlreiche Variationen ermöglichen nicht nur Abwechslung, sondern auch, sich an schwierige Übungen langsam heranzutasten.

Ebenfalls hervorzuheben ist, dass dieses Buch nicht nur den Fokus auf den "Sport" legt, sondern auch eine gute Einführung in den Hintergedanken der Yoga-Praxis liefert.

Ich persönlich bin ein ganz großer Fan von dem Baukastensystem am Ende des Buches. Hier stehen einem in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bestimmte Übungsabfolgen zu den jeweiligen Körperregionen zur Verfügung. Ich suche mir einfach ein paar aus und schon kann meine Yoga-Übungsstunde losgehen. Angaben zu der Dauer der jeweiligen Position sind ebenfalls gemacht, sodass die Praxis auch ohne Yogalehrer nicht schwer fällt.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen.

  (8)
Tags: yoga   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(337)

751 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 161 Rezensionen

dystopie, hacker, jugendbuch, zukunft, luna

Mind Games

Teri Terry ,
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 01.06.2015
ISBN 9783649667124
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Mehrere Jahre in der Zukunft, der Dritte Weltkrieg hat bereits stattgefunden. Die Menschheit verbringt beinahe ihre gesamte Lebenszeit in der virtuellen Welt, der Konzern PareCo hat es ihnen durch spezielle Implantate ermöglicht. Schule, Hobbys ja sogar Dates finden nun online statt. Doch Luna ist nicht mit dabei. Sie weigert sich strikt – zum einen, weil ihre Mutter Astra durch ein Online-Spiel ums Leben kam, zum anderen, weil ihr unvorstellbar schlecht wird, wenn sie sich einloggt. Sie befindet sich war in der virtuellen Welt, spürt aber dennoch ihren realen Körper. Eine Besonderheit, die sie unbedingt verbergen muss. Als sie trotz mittelmäßiger Leistungen zu einem wichtigen Auswahlverfahren von PareCo eingeladen wird, stellt sich ihr Leben komplett auf den Kopf. Sie lernt nicht nur den begabten Hacker Gecko kennen, sondern hinterfragt die von PareCo geschaffene Welt immer mehr. Wieso will die Firma ausgerechnet sie für einen der begehrten Programmierer-Jobs? Und wieso kann sich Luna plötzlich nicht mehr an Gecko erinnern?


Meine Meinung:

Es ist das erste Buch, das ich von Teri Terry gelesen habe. Ich habe schon viel von ihr gehört und kann mich all den begeisterten Fans von ihr nur anschließen: ich bin begeistert!
Ihr Schreibstil ist absolut packend und lässt einen nicht mehr los.

Die Charaktere sind liebevoll geschaffen, die Ideen beneidenswert. Gleich von Anfang an habe ich große Sympathien für Luna entwickelt und bin in diese unbekannte Welt hinabgetaucht. Auftauchen wollte ich hingegen nicht mehr - das Buch wollte ich gar nicht mehr aus den Händen legen und habe es dementsprechend innerhalb zwei Tage durchgelesen.

Auch wenn es sich um eine komplett neue Welt handelt, die Terry hier erschafft, wird man als Leser nicht ins kalte Wasser geschmissen, sondern erfährt Stück für Stück mehr über die Zusammenhänge und wie das ganze System dieser virtuellen Welt funktioniert.

Die Grundidee ist faszinierend und zugleich beängstigend - so etwas könnte uns durchaus ebenfalls mal passieren.

Dieser Jugendthriller ist nicht nur was für Science-Fiction-Fans, sondern für jedermann eine spannende Geschichte. Sehr zu empfehlen!

  (55)
Tags: dystopie, hacker, internet, programmieren, zukunft   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

verlag, geheimnisse, sehnsüchte, arbeit, mitarbeiter

Marktplatz der Heimlichkeiten

Angelika Waldis
Buch: 250 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag AG Zürich, 11.08.2015
ISBN 9783906272351
Genre: Romane

Rezension:

Die Autorin zum Buch:

"Menschen wie Medien in diesem Roman sind erfunden. Aber erfunden ist nicht gelogen. Das Medienhaus ist ein Marktplatz, hier werden Geschichten verkauft, möglichst frisch. Über alles, was läuft, draußen in der Welt. Was drinnen läuft, in den Menschen, die hier arbeiten, bleibt ungesagt. Sie verwahren ihre Heimlichkeiten voreinander. In diesem Buch werden sie aufgedeckt, an ein paar Sommertagen und ein paar Wintertagen im Jahre 2012. Erstaunliches kommt zum Vorschein. Die Volontärin, die durch alle Kapitel mitgeht, ahnt es erst zum Schluss."
Angelika Waldis


Meine Meinung:

Als ich von der Idee dieses Buches gelesen habe, war ich fasziniert. Mehrere Geschichten, die sich all an ein und dem denselben Ort zusammenfinden klingt interessant und sehr raffiniert.

Die Autorin gibt dem Leser Einblicke in die tiefsten Abgründe und Sehnsüchte der Mitarbeiter dieses Verlages - vom Mitarbeiter in der Briefzustellung bis hin zum Chef ist alles dabei. Diese Geschichten sind teils sehr bewegend und haben mich regelrecht deprimiert. Manchmal wäre ich am liebsten in das Buch eingetaucht und hätte versucht, die entsprechenden Personen wachzurütteln.

Doch alles in allem hat mir für fünf Sterne etwas Gravierendes gefehlt: Auch wenn es immer wieder ganz kleine, fast unscheinbare Verbindungen gibt (so taucht zum Beispiel Postiono des Öfteren auf), ein rundum stimmiges Bild konnte Angelika Waldis leider nicht erzeugen.

Nach mehreren Kapitel musste ich erst einmal pausieren, bevor ich weiterfortfahren konnte, da es anstrengend ist, sich ständig auf etwas Neues einstellen zu müssen. Wäre es am Ende zu einem grandiosen Finale gekommen, in dem sich alles zusammenfindet und einen Sinn ergibt, dann hätte ich diese "Mühen" gerne in Kauf genommen. So aber blieb ich etwas enttäuscht zurück. Schade.

  (9)
Tags: arbeit, depression, mitarbeiter, sehnsüchte, verlag, verlagshaus   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

297 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 79 Rezensionen

essstörung, magersucht, therapie, bulimie, tod

Alles so leicht

Meg Haston , ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.07.2015
ISBN 9783522202152
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Bald ist es vorbei. Alles.
Mit diesem Gedanken, schleppt sich Stevie Tag für Tag durch ihr Leben. Ihr Ziel: An dem Todestag ihres Bruders möchte sie ebenfalls tot sein. Sukzessive arbeitet sie darauf hin - indem sie radikal hungert.

Sie baut ab, immer mehr, wird immer dünner und dünner. Bis sie in einem Therapiezentrum für Essstörungen landet. Dort soll sie endlich wieder lernen, was es heißt zu leben. Jeder Tag unterliegt einem strengen Stundenplan, sowohl Einzeltherapie-Sitzungen als auch Gruppentherapie-Treffen müssen absolviert werden.

Anfangs wehrt sich Stevie vehement, will ihren Plan strikt durchziehen.

Doch dann lernt sie Anna kennen. Die Therapeutin ist ganz anders als sonst, gesteht Fehler ein, lässt Stevie ihren Raum. Trifft sie genau den Nerv, um Stevie dazu zu bringen, wieder neuen Lebensmut zu schöpfen?

 

Meine Meinung:

Das Buch ist einmalig. Der Schreibstil ist packend, fesselnd, lässt einen nicht mehr los.

Gleich von Anfang an, taucht der Leser tief in die Gedanken- und Gefühlswelt der essgestörten Stevie ein. Oft möchte man das Mädchen einfach nur rütteln und sie verzweifelt fragen, was sie da bloß anstellt. Und dann gibt es wieder diese Szenen, in denen man sie einfach nur noch in den Arm nehmen möchte.

Der Wechsel zwischen der Jetzt-Zeit in der Therapieeinrichtung und Stevies Erinnerungen ist genau richtig, um Stevies Beweggründe zu verstehen. Wieso will sich die gerade einmal 17-Jährige umbringen?

Die Kapitel sind nach Tagen und Uhrzeiten benannt. Eine tolle Idee, um die Geschehnisse besser einordnen zu können.

Die Charaktere sind liebevoll und sehr bedacht geschaffen. Am besten hat mir hierbei die Therapeutin Anna gefallen. Ganz behutsam geht sie die Therapie an, stellt genau die richtigen Fragen und bringt Stevie endlich dazu, ihr Handeln zu überdenken.

Das Buch ist schockierend und bewegend. Ich war wütend, zu Tränen gerührt oder musste lachen. Und noch dazu war es einfach spannend - ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Stevie weitergeht.

 

Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen. Gerade in Anbetracht der immer mehr zunehmenden Zahl an Essgestörten, kann dieses Buch zu mehr Verständnis helfen, Mut machen oder auch einfach etwas abschrecken, damit nicht noch mehr an dieser schlimmen Krankheit erkranken.

  (20)
Tags: anorexie, dünn, essstörung, leicht, magersucht, therapeut, therapie   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

cornwall, kater, liebe, cottage, katze

Cottage mit Kater

Hermien Stellmacher
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.07.2015
ISBN 9783458360889
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Endlich Zeit für sich und das Buch - mit diesem Vorsatz nimmt Schriftstellerin Nora gerne das Angebot ihres langjährigen Freundes Paul an, in seinem Cottage in Cornwall zu wohnen.
Nach herben persönlichen Rückschlägen, hofft Nora nun endlich an ihrem Krimi weiterarbeiten zu können, den sie immer wieder aufs Neue aufgeschoben hat. Doch die erhoffte Ruhe bleibt aus - ein kleiner Kater stellt ihr Leben komplett auf den Kopf.
Wahrscheinlich aus tiefster Dankbarkeit, weicht der schwarz-weiße Kater nicht mehr von ihrer Seite, nachdem sie ihn vor dem grausamen Tod durch einen Absturz an den Klippen gerettet hat.
Und als wäre die Spiellaune, der Fressdrang oder die Katermafia im Garten nicht schon genug, bekommt sie den gutaussehenden, aber leider schwulen, Nachbar Phil nicht mehr aus dem Kopf - oder ist er doch nicht schwul...?


Meine Meinung:

Katzen und Cornwall? Klang für mich als Katzen- und Naturliebhaberin nach der perfekten Mischung. Und ich wurde keinesfalls enttäuscht - im Gegenteil: ich wurde positiv überrascht!

Wer bei diesem Roman einen typischen Frauen-Kitsch-Roman erwartet, wird wohl nicht fündig. Die Autorin Hermien Stellmacher hat mit "Cottage mit Kater" nämlich ein wunderbar vielschichtiges Buch geschaffen, dass alles mögliche in sich vereint.

So ist es eben nicht nur eine Geschichte über einen Kater und die Landschaft. Nein, es werden auch ernste Themen wie Demenz thematisiert und - was mich absolut überzeugt hat - auch, wie Schriftsteller vorgehen. Teils lässt es sich sogar als Ratgeber anwenden, denn die Methoden, die Nora anwendet, um aus ihrer Schreib-Sackgasse hinauszukommen sind nicht nur interessant für diesen Roman, sondern allgemein anwendbar. Als i-Tüpfelchen kommt natürlich noch Freundschaft und Liebe zur Sprache.

Alles in allem: einfach toll!

Was mir besonders gut gefallen hat, ist dass alles ineinander greift. Keine Szene ist überflüssig, jeder Schritt bringt Nora oder die Geschichte voran, was einen schönen Lesefluss ermöglicht.

Und der Kater ist einfach zum Knuddeln. Jeder der Katzen hat, wird so einige Eigenheiten wiedererkennen und oft Schmunzeln müssen - und jeder andere wird sofort eine Katze haben wollen ;-)

Schmunzeln musste ich öfters, sogar auch Lachen - und trotzdem gab es auch Szenen, die mich sehr berührt haben oder mit zum Nachdenken gebracht haben.

Nora, die Protagonistin, ist eine Person, mit der sich bestimmt viele Leserinnen identifzieren können. Sie ist wunderbar normal und bodenständig, hat so ihre Eigenheiten und muss sich auch durchs Leben kämpfen.



Fazit:

Ich hatte viel Freude mit diesem Buch, habe gelacht, war zu Tränen gerührt - und war sehr traurig, dass die Geschichte doch so schnell wieder vorbei war.

  (61)
Tags: cornwall, england, kater, katze, krimi, liebe, roman, romantisch, schriftstellerin   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(368)

887 Bibliotheken, 31 Leser, 4 Gruppen, 122 Rezensionen

bibliomantik, fantasy, bücher, kai meyer, furia

Die Seiten der Welt - Nachtland

Kai Meyer
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.06.2015
ISBN 9783841421661
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Abenteuer in der fantastischen Welt der Bücher geht weiter! Der zweite Teil von "Die Seiten der Welt" ist erschienen und verzaubert genauso wie der erste.

 

Inhalt:

"Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.

Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor.
Das phantastische Reich mit seinen uralten Bibliotheken und
Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert.
Von einem geheimen Ort aus, dem Sanktuarium, herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen auf das größte Geheimnis der Bibliomantik!"

 

Meine Meinung:

Meyer erschafft wieder einmal eine ganz fabelhafte Welt. Seine Ideen, seine blühende Fantasie können neidisch machen!

Bereits im ersten Teil durften wir kleine Origamis kennenlernen, von Furias Schnabelbuch ganz zu schweigen. So fantastisch geht es auch im zweiten Teil weiter. Ein kleiner Vorgeschmack: wer denkt, dass Flammen einfach nur normales Feuer ist, das irgendwann erlischt, der irrt sich...

Das Buch ist von Beginn an spannend - gerade am Anfang wird man regelrecht ins kalte Wasser geschmissen. Nun, ein kleiner Prolog wäre wahrscheinlich ganz nett gewesen, gerade wenn der erste Teil vor längerer Zeit gelesen wurde. Aber man kommt doch recht schnell wieder in die Geschichte hinein.

Neben den bereits bekannten Figuren, lernen wir auch neue Charaktere kennen, die man sofort ins Herz schließt, oder von Beginn an abgrundtief verabscheut.

Eine Besonderheit, die das Buch "Die Seiten der Welt - Nachtland" auszeichnet, ist der Schreibstil. Mir hat es sehr gut gefallen, wie Meyer so viele verschiedene Perspektiven beleuchtet. Diese Erzählstränge machen das Buch wunderbar komplex.

Alles in allem ein spannendes Jugendbuch, gerade für uns Bücherliebhabern eine schöne, kreative Geschichte!

  (23)
Tags: bibliomanie, bibliomantik, buch, papier, wörter   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

geld, sozialwissenschaft, oberschicht, unterschicht, soziale ungleichheit

Die Asozialen

Walter Wüllenweber
Fester Einband: 220 Seiten
Erschienen bei DVA, 17.09.2012
ISBN 9783421045713
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: asozial, geld, macht, oberschicht, sozialwissenschaft, unterschicht   (6)
 
238 Ergebnisse